Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kappa 8.2 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Head-Shot
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Jul 2004, 20:03
Hallo Leute,

Ich denk zur Zeit über neue Boxen und Verstärker nach!
Über einen Freund könnte ich mir 2 Kappa 8.2 holen!
Der Preis für beide würde 500-600 Euro sein!


Ist es das Wert?
Was habt ihr so Erfahrungen mit den Boxen?



Sind bei dem verkäufer "nur" als Rears angeschlossen!



Mfg headshot


hier noch ein Bild:

Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Jul 2004, 20:04
Hallo,

hast du die Möglichkeit die in deinen Räumlichkeiten vorab zu testen?
Welches Budget hast du für den Amp veranschlagt?

Markus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Jul 2004, 20:09
hi,

also er kann die mir bis zum ende des jahres anbieten!
dann sind sie aus unerklärlichen Gründen weg!

Also mein Budget zur zeit schaut Bad aus!
Aber ab September gehe ich arbeiten und könnte mir dann was zusammen sparen!

So ca. 500-1000 Euro sollte es mir wert sein also nur verstärker oder mono block!

Der wohne etwas weiter weg! würde erst zu dem fahren, sie mir anhören und mich dann entscheiden!


was für erfahrungen hast du mit dennen?



mfg


[Beitrag von Head-Shot am 27. Jul 2004, 20:10 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 27. Jul 2004, 20:14
Hallo,

Infinity Kappas sind sehr gute Lautsprecher, aber nicht jedermanns Sache. Ich würde dir allerdings empfehlen, diese BEI DIR zu hören. Denn die Raumakustik kann eine Menge ausmachen! Das solltest du bei deinen Überlegungen nicht unterschätzen.

Markus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Jul 2004, 20:17
hi,

Ja ich weis, das wäre besser!
Ich schau mal wie des hinhaut!
Vielleicht kann mich ja mein Dad hinfahren, Sie holen und dann zu mir anhören und dann entscheiden!

Wie ist der Preis?

Welche Verstärker könntest empfelen?


cya danke 4 help!



headshot


ps: ich steh auf viel bass, stärke, drückende, präzise!


[Beitrag von Head-Shot am 27. Jul 2004, 20:18 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jul 2004, 20:22
Hallo,

dann solltest du eine Endstufe wählen. Leider verschlingt die genauso viel wie dein Gesamtbudget zulässt.

Ich weiss nicht ob die 600.-€ für dich gerechtfertigt sind. Das kannst und musst alleine du entscheiden.
Bei www.liedmann.de gibt es noch Acoustic Research AR03 HP für 299.-€. Das wäre z.B. ein Geheimtipp dafür. Sonst wäre noch Cambridge Audio oder NAD ein Thema. Würde aber sicherlich dein Budget etwas nach oben korrigieren. Bekommst du aber sicherlich auch noch im Herbst/Winter.

Markus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jul 2004, 20:24
danke markus für deine hilfe!


noch ein paar fragen!

reicht eine gute endstufe? für mein gesamt budget für ca 1300 euro?

oder eine endstufe + monoblock(s)?


danke cya


mfg head
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jul 2004, 20:28
Hallo,

bitte gern geschehen!
Monoblöcke im adäquaten Preisbereich zu finden ist nicht einfach. Vielleicht noch gebrauchte AVM Competition monos.
Als Endstufentipp würde ich dir die acurus A100 nahe legen. Kostet so ca. 550.-€ im Ausverkauf. Sicherlich bietet auch noch der ein oder andere sehr gute Rotel- oder NAD Endstufen an. Welche man im Grunde genommen bedenkenlos kaufen kann. Mit der acurus, Rotel oder NAD würdest du sicherlich schon mal auf der richtigen Seite stehen.

Markus


[Beitrag von Markus_P. am 27. Jul 2004, 20:29 bearbeitet]
Head-Shot
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 27. Jul 2004, 20:31
Danke nochma!

Ok, dann klär ich des morgen mal mit dem Kappa!
Und jetzt schau ich mal nach den verstärker ( NAD , Rotel und Acurus)

Meld mich dann wieder!


danke
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Jul 2004, 20:38
Hallo,

halte uns auf dem Laufenden!

Markus
herrjoe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Jul 2004, 20:40
Hi

oder Du gehst ne Nummer tiefer auf die 6.1 und investierst lieber etwas mehr in Deinen Verstärker.
Die von Markus genannten sind z.B. ein heisser Tip.

Noch ne Möglichkeit wäre die 8.1
Ist hier:
http://cgi.ebay.de/w...ageName=STRK:MEDW:IT
z.B für 387 Euronen weggegangen.
Head-Shot
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 27. Jul 2004, 20:42
ich bin wida da!

Also Von Rodel würden die in frage kommen:

RB-1050 (2 x 130 Watt RMS / 8 Ohm) für ca 750€

Die einzige NAD Endstuffe kostet 3000 Euro, mir zu teuer :-)


Und von acurus kommt die in frage wo du mir auch schon vorgeschlagen hast!

acurus A100 (2x100 Watt RMS / 8 Ohm) ..... Preis??


Was bräucht ich denn noch zur endstufe und den boxen?

Also dvd player werd ich mir noch ein zulegen, aber sonst so?


cya danke schon mal


head
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Jul 2004, 20:46
Hallo,

die acurus A100 findest du z.B. hier
=Endstufen]http://www.benedictu...[category]=Endstufen

Von NAD und Rotel wirst du einige Endstufen mehr finden. Es gibt sie auch manchmal bei Händlern im Gebraucht bzw. Auslauf. Das kostet einiges an I-Recherche da was günstiges zu finden.

Markus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jul 2004, 20:49
danke!

Wer jetzt mal schauen wie bielleig ich die Boxen bekomme, und wie viel mich das ganze ca kostet!
Wenn es mir zu teuer wird, dann hol ich mir ander Boxen wie z.B von Klipsch, Nubert!

Habt ihr vielleicht noch einen Tipp zu eineigen älteren Boxen wie den Kappa´s !

Also vom Tiefbass und so her?


danke


cya
tummy
Gesperrt
#15 erstellt: 27. Jul 2004, 20:53
Hallo,
also 2x130watt an 8ohm sinus ist viel zu wenig!!!!Das dingen fängt dann bei zimmerlautstärke an zu klippen.
Wenn du die kappas holst brauchst du ne stromstabile endstufe mit mindestens 200watt sinus an 4ohm,und sollte 2ohm stabil sein.Alles andere kannste in die tonne kloppen.
Es gibt ne onkyo endstufe irgendeine M serie oder integra...die wiegt 30kilo...und das teil soll perfect sein.
Ansonsten kauf die 2 harman/kardon citaion 22 endstufen ca 300bis 400euro das stck.gebraucht.Immerhin willste den bass ja merken oder.
Schau dir die hochtöner sehr genau an...wenn die silbernen leitungen die man sieht schon braun bis schwarz sind würde ich die boxen nicht kaufen.Die wurden dann mit ein zu schwachen verstärker zu laut gehört.


m.f.g.
Head-Shot
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 27. Jul 2004, 20:56
danke tummy für den tipp!
werd ich machen!


Ok, also such ich mal bei onkyo die m serien ab!

Was könnten ihr mir sonst so empfehlen, wenns mit den kappas nicht hinhaut?

cya
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Jul 2004, 20:56
Hallo,

eine Stromstabilität lässt sich nicht an einer Angabe an einem OHM wert festmachen.
acurus, NAD und Rotel sind in Punkto Stabilität über jeden Zweifel erhaben und 2 Ohm wird für 6.2 reichen.

Aber unkritisch ist sie beileibe nicht.
Alternativ mit einem "guten Punch" ist auch Klipsch. z.B.

Markus
hops
Stammgast
#18 erstellt: 27. Jul 2004, 21:02
Hallo tummy,

eine vernünftige Endstufe, die 130 Watt an 8 Ohm hat, sollte auch 200 Watt an 4 Ohm haben. Sehr viel mehr Leistung verkraftet die Kappa 8.2 dauerhaft auch nicht. Und doppelte Leistung macht gerade mal 3 db aus, also selbst mit richtig viel Leistung wäre nach deiner Aussage nur wenig mehr als Zimmerlautstärke mit der Kappa möglich.

Und was sollen zwei Endstufen bringen? Wenn du die dann mono gebrückt fährst, gehen die doch erst recht in die Knie, weil sich der Widerstand halbiert.

Gruß
hops
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jul 2004, 21:02

danke tummy für den tipp!
werd ich machen!


Ok, also such ich mal bei onkyo die m serien ab!



Hallo,

M ist einfach der "Vorname" der Endstufen bei Onkyo. Die hiessen ALLE so!

T stand für Tuner
CD stand für CD-Player
A für Verstärker (Amplifier)
P für Vorverstärker (Preamplifier)
TX für Receiver (vielleich TeXas? )

Markus
Head-Shot
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 27. Jul 2004, 21:10
ohhh ok danke!

hab nur eine alte gefuden in ebay! wiegt 25 kilo und bringt 2x200 watt!


naja werd mich eher an die acurus oder so halten!


naja mal schauen wie des aussiht!
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 27. Jul 2004, 21:15
Hallo Head-shot,

du kannst sicherlich auch mal hier
http://www.audioreview.com
vorbeischauen. Die international beste Seite für Kunden-Feedback. (Also nicht vergleichbar mit ciao.com u.ä.)

Unter Reviews schaust du dann unter Amplifiers! und dann den Buchstaben wählen.

Viel Spass beim Durchlesen! Sehr informativ.

Markus
tummy
Gesperrt
#22 erstellt: 27. Jul 2004, 21:21
@hops,
die kappa 8,2i ist bi-wiring/bi-amping fähig.Da kannste 1kanal der endstufe für hoch und mitteltöner und 1kanal für den bass nehmen(ohne brücken)und das machste dann mit 2endstufen.Die kannste damit endlasten.Und die citation hat 200watt sinus an 8ohm und habe noch nie gehört das ne kappa von einer zu starken endstufe geplättet wurde.Wenn dann nur weil man zu schwache drann hatte.Hatte bis vor 2wochen selbst die kappa 8,2i mit ne harman/kardon citation 22 betrieben..und das nicht leise,und alles lebt noch.
@Head-Shot,die onkyo die ich mein muss 2x400watt sinus an 8ohm haben...die ist aber wirklich ganz selten bei ebay drinn.Kannst auch mal nach der pioneer m90(heisst die glaub ich)gucken.Die ist auch gut für die kappa 8,2i,wiegt auch ca 30kilo.


m.f.g.
Head-Shot
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 29. Jul 2004, 10:59
hi leute,

also des mit den boxen würde klappen, aber der wohn ca 2 stunden fahrt weg!

ich hab gemerkt das ich für kappa viel geld für denn antrieb ausgeben muss ( verstärker, ... ),
und die lebensdauer der boxen wird auch nicht mehr so lang sein, sind ja so schon 6 jahre alt, und ich höre gerne gehobene zimmerlautsärke oder lauter, und des würden die vielleicht nicht ganz packen in dem alter!


ich bleib jetzt erstmal bei meinen magnat.
kauf mir jetzt dann noch einen AKG, Sennheiser oder Koss kopfhörer!

mfg head
Friend_of_Infinity
Inventar
#24 erstellt: 29. Jul 2004, 12:52
Was sind denn schon 6 Jahre für Lautsprecher?!

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit ein Paar 6 1/2 Jahre alte Infinity Renaissance 90 gegen ein Paar Kappa 9A (mit neuen Sicken) getauscht, von denen ich gar nicht weiß, wie alt die sind...

Bei den 90 ern erinnere ich mich sinngemäß an folgeneden Satz in der Biedienungsanleitung: "We recommend amplifiers with the highest possible rated output"

Wie beim Auto: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen außer durch mehr Hubraum... Also an alle Fans von PA-Verstärkern: Hubraum, nicht Drehzahl!!!

Die 8.2i ist längst nicht so kritisch, wie die 9A, aber ein paar Reserven zu haben, hat noch nie geschadet. Du wirst den Lautsprecher nicht kaputt kriegen, eher Dein Trommelfell !

Viel Erfolg !
tummy
Gesperrt
#25 erstellt: 29. Jul 2004, 12:59
Hallo,
ich glaube mit der richtigen pflege(nicht im direkten sonnenlicht stellen)werden die kappas dich überleben.Und mit den richtigen amp ist die lautsärke auch kein thema.Das einzigste was passieren kann ist das du die sicken vom bass machen lassen muss,aber das kostet nicht viel ca.90euro das stck.
Du musst dir eher gedanken über den platz machen wo du die hinstellst,die müssen ca 1m von der wand weg gestellt sein ...damit die sich richtig anhören.


m.f.g.
bugatti
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Jul 2004, 13:55
@Head-Shot,

vor etwa 12 Jahren habe ich mir mal die Infinities mit einem Kumpel beim MediaMarkt rein aus Neugier angehört. Vorgeführt wurden sie mit einer Rotel Vor/End und die andere war eine NAD Vor/End, wenn ich mich nicht irre. Uns hatte die Rotel-Kombi auf jedenfalls überzeugt, was die Grobdynamik anbelangt, und darauf sind die Lautsprecher auch angelegt. Die NADs wirkten schon zu geschmeidig - passte irgendwie nicht zu den Lautsprechern.

Ich vermute, du gehörst zu den jüngeren Jahrgängen, wie ich damals vor 12 Jahren mit dem Hang zum Wow!-Effekt. Für Leise-Hörer und Geniesser sind die Lautsprecher nicht geeignet, aber falls die Lautsprecher techn. u. opt. O.K. sind, greife zu (Preis ist O.K.).

Und schau auf der Seite audioreview.com nach, die Markus dir empfohlen hat, ich halte diese Seite ebenfalls für eine der informativsten Seiten (leider in englisch). Danach würde ich mir Endstufen, Vollverstärker oder Kombis bei yab-e.de, audiomarkt oder sonstwo gebraucht beziehen.
No risk no fun - und in 12 Jahren sehen wir uns wieder, natürlich um einiges an Erfahrungen reicher.
Falls ich dich zu Unrecht zu den Jüngeren eingeordnet haben sollte, dann fasse das bitte als Kompliment auf.
Bass-Oldie
Inventar
#27 erstellt: 29. Jul 2004, 14:53
Hi Head-Shot,

mit der 8.2 kannst du wenig falsch machen, es sei denn, du stellst sie in eine Besenkammer.
Etwas Platz brauchen die Kerlchen schon.

Als Verstärker habe ich (für den großen Bruder, die 9.2) 2 Parasound Verstärker angeschlossen, und bin sehr zufrieden mit der Kombination.

Ich denke dass du mit einem Verstärker klar kommen wirst, schau einmal nach einem gebrauchten HCA 2200 Mk.II, oder einer Kombination von einer HCA 1200 Mk.II bzw. einer HCA 1500 (für die Bässe) und einer HCA 1000 für die Mitten/Höhen.
Damit liegst du für die Endverstärker preislich bei ca. 800-900 EUR und wirst die Kombination nicht mehr hergeben wollen

Wenn du am Anfang nicht allzuviel investieren kannst, dann tut es auch nur eine HCA 1200 Mk.II bzw. die HCA 1500. Du kannst dann später immer noch zum Bi-Amping aufrüsten.
Die Stromstabilität der Parasounds ist groß genug und der Unterschied zum Bi-Amping nicht wirklich riesig.
Als ich meine 9.2 zum Bi-Amping umgestellt habe, habe ich mir Mühe geben müssen, den Unterschied überhaupt herauszuhören. Mit dem richtigen Sound Material wurden die Bässe deutlich knackiger, aber mit Zimmerlautstärke und "normaler" Radiomusik könnte ich auch mit einem der Verstärker leben.
Da du einen Bass weniger hast als die 9.2 ist es bei dir also noch unkritischer. Mit der Lösung benötigst du ca. 600 EUR für den Verstärker z.B. über den Audio-Markt oder ebay.
Head-Shot
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 29. Jul 2004, 22:27
hi,

ihr habt mir die sache wieder schmakhaft gemacht!
aber für mich also azubi ist des schon geld, so rund 2000 euro für boxen zu infestieren!


@bugatti: stimmt hast recht! bin eher der der laut hört! aber hab auch meine tage einfach in den sessel chillen und leise mozart hören!


ich werd jetzt morgen einfach noch mal fragen wie des ausschaut und dann schau ich mal!

sparen müsst ich auch mal!
fahr aber erst mal 2 weeks nach griechenalnd und lass die sau raus!
-scope-
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 30. Jul 2004, 18:05
Hallo,


Für Leise-Hörer und Geniesser sind die Lautsprecher nicht geeignet,


Nicht dass die 8.2 das Maß der Dinge wären, aber ich weiss nicht wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat.

Da würde mich mal eine "Alternativ-Referenz" interessieren ....für die paar "Kröten", für die ein Pärchen Kappa 8.2 heute zu haben ist.


[Beitrag von -scope- am 30. Jul 2004, 20:33 bearbeitet]
bugatti
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 30. Jul 2004, 22:27


Nicht dass die 8.2 das Maß der Dinge wären, aber ich weiss nicht wer dieses Gerücht in die Welt gesetzt hat.

Da würde mich mal eine "Alternativ-Referenz" interessieren ....für die paar "Kröten", für die ein Pärchen Kappa 8.2 heute zu haben ist.



@scope,
du sagst es ! Jetzt überleg mal, warum die Dinger für ein paar Kröten weggehen.

a) weil sie auch dem Geniesser gerecht werden
b) weil sie mit jedem Verstärker auskommen

Da die Kappas heutzutage nur im Gebrauchtmarkt (oder nicht ?) zu beziehen sind, könnte ich dir im Gebrauchtmarktsektor Alternativen en Mass vorschlagen, die ebenfalls ein paar Kröten kosten. Mich würde nur interessieren, ob du welche besitzt oder diese eine Zeit lang leise gehört hast.
Master_J
Inventar
#31 erstellt: 31. Jul 2004, 00:39

Sind bei dem verkäufer "nur" als Rears angeschlossen!

Ist doch normal!
Hab' ich auch so, bis *er weiss schon* sich überwindet, mir die Särge abzunehmen.


Überbewerten würde ich die Kappas nicht.
Sie spielen in der Preisklasse, wie sie damals gekostet haben (Strassenpreis, nicht UVP).

Gruss
Jochen
Bass-Oldie
Inventar
#32 erstellt: 31. Jul 2004, 06:17

du sagst es ! Jetzt überleg mal, warum die Dinger für ein paar Kröten weggehen.


Naja!
Ein "paar Kröten" würde ich jetzt den Preis nicht nennen, die z.B. *er weiß schon wer* dafür noch haben möchte.

Auch bei ebay laufen die um ca. 600 EUR über den virtuellen Tresen. Dafür bekommt man eine handwerklich saubere Box, die auch dem geneigten Auge schmeichelt.

Warum ich meine Infinity nicht leise hören können soll, ist mir ein völliges Rätsel. Meiner Erfahrung nach zeichnet es die 9.2i (und damit auch die 8.2i) gerade aus, dass sie sowohl leise als auch auf Partylautstärke völlig stressfrei klingt.
Das hatte ich bisher durchaus nicht von allen LS geboten bekommen.

Und, @ bugatti, dem "Genießer" ist eh' nichts zu gut, gell.
Investiere für den Genuß doch ca. 60.000 EUR. Manche werden nur in dem Maße glücklich, in dem der Geldbeutel leerer geworden ist.

Meiner Mutter reicht zum leise hören bisher ein Küchenradio.


[Beitrag von Bass-Oldie am 31. Jul 2004, 06:18 bearbeitet]
-scope-
Hat sich gelöscht
#33 erstellt: 31. Jul 2004, 07:10
Hallo,


ob du welche besitzt oder diese eine Zeit lang leise gehört hast.


aus der Kappa 8 Serie hatte ich K8, und K8.2 , je etwa 1 Jahr.


b) weil sie mit jedem Verstärker auskommen


Bei der Kappa 8 hätte ich nichts gesagt, aber die 8.2 ist anspruchsbezogen sogar harmlos. Darunter mag jeder etwas anderes verstehen.

Für die "paar Kröten" bekommt man nicht allzuviele halbwegs ausgewachsene Standboxen auf dem Gebrauchtmarkt.

Ich habe allerdings die Erfhrung gemacht, dass viele "junge leute" mit limitiertem Einkommen oft ihren "Traum" einer Kappa Box wahrmachen (das gilt ganz besonders für die 9er) , den passenden "Wohnraum" aber nicht mitbringen.

Man muss wirklich viel Platz und einen ziemlich grossen Hörabstand haben.
Ich habe selbst erleben müssen! was aus einer Kappa 9 auf 20 Qm wird....Eine Brüllsäule ohne jede Abbildungsfähigeit


[Beitrag von -scope- am 31. Jul 2004, 17:09 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Kappa 8.2
ch606 am 09.03.2005  –  Letzte Antwort am 12.03.2005  –  5 Beiträge
Verstärker für Kappa 8.2
ch606 am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
infinity kappa 8.2 und verstärker
CheapAndGod am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  9 Beiträge
Kappa 8.2 Series II
Toerke am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  27 Beiträge
Welchen Verstärker für Infinity Kappa 8.2.i?
TFJS am 27.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  21 Beiträge
Alternative zu Infinity Kappa 8.2
Michiev72 am 01.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.02.2009  –  5 Beiträge
Was passt zur Infinity Kappa 8.2?
SnowyW am 27.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  6 Beiträge
Dringende Hilfe gesucht: Kappa 8.2 II mit welchem Amp?
marty.wap am 13.06.2004  –  Letzte Antwort am 13.06.2004  –  5 Beiträge
Richtige endstufe für Infinity Kappa 8.2
tummy am 12.04.2004  –  Letzte Antwort am 13.04.2004  –  10 Beiträge
ti 5000 oder kappa 8.2
maranello86 am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 24.07.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Rotel
  • Hi-Fun

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 135 )
  • Neuestes MitgliedFrankYAMAHA1090
  • Gesamtzahl an Themen1.345.178
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.535