Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Micro-Kompaktanlage (Box im Gerät integriert) gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Loonie223
Neuling
#1 erstellt: 21. Aug 2011, 15:04
Wir suchen für unsere neue Wohnung eine, möglichst kleine, Stereoanlage, die man je nach Bedarf zwischen Küche, Wohn- und Schlafzimmer ohne großen Aufwand hin und her bewegen kann.
Deswegen wäre die optimale Variante ein Gerät, das im Grunde nur aus einem Korpus besteht in dem die Box bereits integriert ist. Ansonsten braucht das Gerät nur CDs abspielen können, gute Klangqualität liefern und sollte nicht mehr als 120 Euro kosten.

Hat jemand eventuell Ideen und Vorschläge?
Vielen Dank schon im Voraus!

Lukas
plonika
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 21. Aug 2011, 17:12
Hi

120€, gute Klangqualität und in einem Gerät??
Sry das gibt es noch nicht mal gebraucht!

Das einzigste was mir einfällt sind 2 Heco Victa 300 +Gebrauchter Verstärker.
Macht zusammen ca. 150 €

LG
gammelohr
Inventar
#3 erstellt: 21. Aug 2011, 17:19
Sowas würde bei euch denke völlig reichen.

Sony ZS S 50

Klar ist der Sound mit einer guten Alnage net zu vergleichen aber für son tragbares DC-radio ist das Gerät ganz passabel.
Loonie223
Neuling
#4 erstellt: 21. Aug 2011, 18:16
Danke schon mal für die Hinweise. Und wie würdet ihr Folgendes einschätzen? Ein Manko ist eben, dass es drei einzelne Teile sind, die dann nicht ganz so komfortabel unter den Arm zu klemmen und von einem in den anderen Raum zu bewegen sind...

Lenco MCI 210
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2011, 20:04
Diese Lenco -Anlage ist Elektroschrott und es wäre ein Wunder wenn die bei häufigem Gebrauch (nicht nur das Radio im Hintergrund dudeln lassen) die Garantiezeit übersteht. Richtig gut klingende Anlagen gibt es neu für 120€ nicht, aber wenn Du wirklich was Neues für den Preis kaufen möchtest würde ich Dir zu einer kleinen Panasonic-Anlage raten, denn die sind wirklich nicht übel verarbeitet und klingen preisbezogen auch recht gut.

So was zum Beispiel:

http://www.amazon.de...id=1313956958&sr=8-1
Loonie223
Neuling
#6 erstellt: 21. Aug 2011, 20:11
Wie kommt's dann dazu, dass solche Anlagen in mehreren Tests als Testsieger hervorgehen und so gute Rückmeldungen von Käufern erhalten?
Sind das alles gefakete bzw. gekaufte Rezensionen?
gammelohr
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2011, 20:15
Wo waren denn die Testberichte der lenco Anlage zu lesen? In einschlägigen Fachzeitschriften?

Menschen die solche Meinungen über diese Anlage schreiben haben offenbar sehr gering ausgeprägte Ansprüche für eine gute Musikwiedergabe.
Loonie223
Neuling
#8 erstellt: 21. Aug 2011, 20:22
Die zusammengefassten Tests gab's hier

Tests
gammelohr
Inventar
#9 erstellt: 21. Aug 2011, 20:29
Wei ohhh wei... Ich weiss schon warum ich solchen Testmagazinen nix mehr glaube...

Nix desto trotz, diese Anlage ist nüscht...

Da ist die Panasonic die Ingo vorgeschlagen hat schon besser.

Ich denke das selbst das tragbare CD Radio was ich vorschlug besser ist als das Lenco Ding.

P.S. Die besten Tester sind und bleiben immer die persönlichen Ohren.
bonnie_prince
Stammgast
#10 erstellt: 21. Aug 2011, 23:51
Hallo,

war auch lange auf der Suche nach einem solchen Gerät.
120 Euro dafür, sind tatsächlich nicht gerade üppig.
Der Sony ist ganz gut: sehr klar in Höhen und Mitten; im Bass aber ein wenig kantig und daher ohne rechte Fülle. Trotzdem fürs Geld in diesem Design und Klang unter den kleineren Blastern mit einer der besten.
Der Panasonic leider nur aus Plastik, aber erstaunlich gut im Klang; natürlich bei Preis und Verarbeitung ein klein wenig topfig sich ein wenig klanglich verlotternd, aber mit Höhen- und Tiefenregelung kann man da schon einiges machen.
Hatten sie bei Amazon lange so um die 70-80 Euro verkauft; scheint nun aber vorbei und wieder ein wenig teurer.
Also für das Geld wohl der beste Gegenwert.
Und die Lenco sieht doch einfach nur Sch..... aus. Vielleicht was für Omis, die sich den Bauchnabel piercen.

Grüße b_p.
Loonie223
Neuling
#11 erstellt: 22. Aug 2011, 06:48
Ok... und wie wären die Einschätzungen hiervon? Ist zwar etwas teurer, aber für meinen Geschmack recht schick und kompakt.

Yamaha MCR 040
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 22. Aug 2011, 10:10
Ist auf alle Fälle deutlich hochwertiger als die Lenco, aber kann der oben von mir vorgeschlagenen TEAC/Magnat-Kombi sowohl von Verarbeitung als auch vom Klang nicht das Wasser reichen, denn das wäre wirklich schon Einstiegshifi!
Wiley
Stammgast
#13 erstellt: 22. Aug 2011, 20:27
Schau'- und hör' sie Dir einfach an - im MM steht sie hier in allen Farbschattierungen.
Ich war eher enttäuscht - sowohl vom Sound als auch vom Aussehen (sieht halt sehr "Plastikmässig" aus - ist einfach Geschmackssache).

Aber evtl. sagt sie Dir zu? Nimm' ein paar CDs mit und geh' mal bischen probehören!
Loonie223
Neuling
#14 erstellt: 23. Aug 2011, 06:36
Ja, das werd ich wohl mal machen - wobei ich jetzt beim Lesen von ein paar weiteren Rezensionen gelesen habe, dass die Yamaha angeblich einen recht penetranten Geruch verströmen soll. Stimmt das? Außerdem hatte ich immer fälschlicherweise angenommen, dass die Anlage plus Boxen ein Teil und nicht separat voneinander wären.

Wie wären eure Meinungen zu folgender Anlage?

Panasonic SC-HC35EG-K
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 23. Aug 2011, 07:02
Solche flachen Anlagen kannst Du alle vergessen. Da zählt mehr die Optik als der Klang. Siehst Du ja schön bei Flachbildschirmen, da sind die Lautsprecher auch fast ausnahmslos Müll. Aber ganz ehrlich gesagt verstehe ich nicht so ganz, warum Du Dich nicht einfach mal in einen MM oder Saturn schwingst und Dir ein paar solcher Plastikbomber anhörst und wenn Dir der Klang reicht die für Dich beste aussuchst.
bonnie_prince
Stammgast
#16 erstellt: 24. Aug 2011, 00:38
Also, wenn kompakt, klein und in einem Stück, dann wirst du, wenn es auch ein wenig klingen soll, neu nicht viel Preiswerteres als den Sony ZS S 50 finden; zumal der bei Amazon gerade billiger zu haben ist.
Kompakte Alternativen, die mir hierzu einfielen, wären lediglich die entsprechenden Geräte von Yamaha aus der TSX-Serie, Sangean WR-Serie, Tivoli Audio und natürlich die notorischen von Teufel und Bose. Die Jungs von Teufel bieten keinen CDP und bei Tivoli gehts leicht in den vierstelligen Bereich. In allen Fällen aber sehr viel teurer als deine Preisvorstellungen.
Die kleine Yamaha klingt gut; ist nun aber wirklich nichts zum hin- und hertragen.
Also, was neues Kompaktes in einem Stück, Sony ZS S 50, oder eben ordentlich latzen bzw. vielleicht gebraucht schießen.

Grüße b_p.
Schnuckiputz
Stammgast
#17 erstellt: 24. Aug 2011, 04:56
Ich würde ja statt einer billigen Lösung mit neuem Plastikzeugs eine gute gebrauchte Anlage vorziehen.

Gute Technik und hochwertige Verarbeitung findet man z.B. bei den JVC EX-A1 oder A-5. Diese Anlagen sind also auch etwas fürs Auge und hin und wieder mal in der Bucht zu finden. Leistungsmäßig bringen sie mit 2 x 30 Watt RMS mehr als genug. Und wenn man einen Subwoofer einsetzt, hat man schon eine ziemlich ausgewachsene Anlage, die zudem noch für den Heimkinoton genutzt werden kann, weil ein DVD-Laufwerk an Bord ist!

Alternativ wären die Modelle EX-D1 oder D-5 eine Überlegung wert. Die Verarbeitung ist etwas leichter, dafür mehr Anschlußvielfalt, allerdings mit 2 x 18 Watt RMS leistungsschwächer.
gammelohr
Inventar
#18 erstellt: 24. Aug 2011, 05:39
Es ist doch aber auch gewünscht das die Anlage tragbar ist um zwischen Schlafzimmer und Küche zu wechseln. Jeden Morgen und Abend die Anlage abbauen und "rüber" schleppen???

Da ist son "Henkelmann" einfacher.

Oder man kauft in der Tat 2 bessere Anlagen. Gebraucht. Mit dem preis könnte es dann trotz 2 Anlagen passen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage gesucht
christoph25 am 22.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  9 Beiträge
Micro-/Kompaktanlage
Schatten am 26.08.2007  –  Letzte Antwort am 26.08.2007  –  3 Beiträge
Lohnt sich eine Kompaktanlage gegenüber einem Micro HIFI Gerät (Yamaha)?
Freefloh am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  14 Beiträge
Kauftip gesucht: Micro/Kompaktanlage bis 250 EUR
louis0764 am 08.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  4 Beiträge
Kompaktanlage gesucht
Schokoladenfabrik am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  7 Beiträge
Kompaktanlage gesucht!
Tester32 am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  4 Beiträge
Kompaktanlage gesucht
lenni_muc am 31.07.2015  –  Letzte Antwort am 02.08.2015  –  8 Beiträge
Kompaktanlage gesucht
dgapp am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  4 Beiträge
erledigt: Kompaktanlage mit 2 ext. Eingängen gesucht
Niere am 12.06.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  3 Beiträge
Suche Micro-/Kompaktanlage für max. 100 ?
anonym1 am 26.09.2011  –  Letzte Antwort am 27.09.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • JVC
  • Yamaha
  • SEG
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedInyourears
  • Gesamtzahl an Themen1.346.028
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.669