LS und T-Amp für Musik vom PC bis 350 €

+A -A
Autor
Beitrag
Bucky0815
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2011, 15:21
Hey,

bin ganz neu hier und handle quasi im Auftrag. Meine Liebste will nach ihrem ersten vernünftigen Job nun auch mal vernünftigen Sound. Bisher quäkt hier eine Aiwa Kompaktanlage. Es soll etwas für den Pc her da dieser mittlerweile zur Hautwiedergabequelle geworden ist. Um es etwas zu präzesieren, es geht nicht um Spiele oder Filme sondern haupsächlich ums Musik hören und das auch nicht am Pc sondern frei im Raum, die Ls sollen an die gegenüber liegende Wand. Der Raum hat ca 25 qm und die Musikrichtung ist quer durch die Bank Rock/Pop/Jazz etwas Klassik und selten Electro.

Anfangs dachte ich an 2.1 Teufel usw. aber davon bin ich nun weg. Der Gedanke geht mehr in Richtung möglichst viel in die LS zu investieren und erstmal einen günstigen T-Amp zu benutzen, der kann dann später falls er den Geist aufgibt oder mehrere Quellen hinzukommen noch ersetzt werden.

Zu den Ls:

Am liebsten wären mir Stand-LS aber die sind in dem Budget wohl kaum drin. Evtl. die Heco Victa 700 für 250 das Paar und ein gebrauchter Vollverstärker, da ich gelesen hab das die sich nicht vernüntig an einem kleinen T-Amp betreiben lassen.

Ansonsten dann eher in Richtung Regal-LS

Da stehen zur Auswahl:

Klipsch RB 51 für 200 <-- evtl.zu schwach (klein) für den Raum
Klipsch RB 61 für 300 <-- nur gutes gehört
Magnat Quantum 603 für 200 <-- die einzigen die wir Probehören konnten haben ganz gut gefallen in Klassik vielleicht etwas schwach.
Kef C3 für 200 <-- von vielen empfohlen wirkt aber auch etwas klein ??

Also es geht nicht um brüllend laut oder viel Bass sondern nur darum etwas vernünftiges für die nächsten 10-20 Jahre zu bekommen das evtl. auch etwas grössere Räume beschallen kann. Leider haben wir nicht all zu viel Möglichkeiten zum Probehören hier.

Zum Amp:

Da hab ich leider am wenigsten Ahnung. Habe nur gehört das die kleinen T-Amps vom Preis/Leistungverhätniss recht gut sein sollen und selbst mit nur 20 Watt einen empfindlichen Regal-Ls gut ansprechen können. Ist der Qualitätsunterschied zwischen einem Lepaih TA-2020 und einem Hilly mit dem selben Chipsatz den Aufpreis Wert ?
Hier wäre ich über ein par Links oder Empfehlungen sehr dankbar. Können einzelne Stand-LS damit evtl. auch betrieben werden ? Oder ist der ganze Hype unbegründet und man kauft am besten gleich einen Vollverstärker ?


Also freu mich sehr auf ein par Tips von den Experten hier.

greetz Bucky


[Beitrag von Bucky0815 am 22. Sep 2011, 16:01 bearbeitet]
Highente
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2011, 17:42
Ich würde an eurer Stelle auch mal an aktive Lautsprecher denken. Gerade wenn nur eine Quelle (PC) angeschlossen werden soll sind aktive Lautsprecher sinnvoll.

http://www.thomann.d...Lautsprecher&gk=&bn=

Highente


[Beitrag von Highente am 22. Sep 2011, 17:42 bearbeitet]
Bucky0815
Neuling
#3 erstellt: 22. Sep 2011, 18:52
Danke schonmal Highente,

könntest du das vielleicht noch was präzesieren, der Link führt ja in die erweiterte Suche bei Thomann. Da finde ich aktive Nahfelder und aktive Fullrange LS. Erstere dachte ich wären mehr zum abhören im kurzen Abstand und von zweiteren hab ich kein Plan. Vielleicht auch mit nem Link zu für gut befundenen aktiven LS ? Hab die aktiven bisher etwas aussen vorgelassen weil die LS nicht ewig nur am PC hängen sollen sondern später wenn mal ein vernünftiger Verstärker vorhanden ist auch Fernseher usw. unterstützen könnten.
Highente
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2011, 20:30
Wenn du später mal erweitern willst benötigst du nur einen Vorverstärker statt eines Vollverstärkers.

Hier mal einige Beispiele für aktive

http://www.elac.com/de/produkte/Aktiv/AM_150/index.php

http://www.nubert.de/index.php%3Fid=21.html

http://www.adam-audio.com/de/multimedia/products

http://www.behringer...Monitors.aspx?s=B200

Highente
Bucky0815
Neuling
#5 erstellt: 23. Sep 2011, 11:41
Danke für die Links, hab mich mal unter den Aktiven etwas umgesehen. Leider sprengen die meisten mit rund 250 pro Stück leicht das Budget. Auch erschliesst sich mir der Sinn noch nicht ganz. Platz für einen Verstärker ist ja ausreichend vorhanden, das ganze soll ja nicht auf dem Schreibtisch stehen. Vielleicht kann ja nochmal jemand etwas zu meiner ursprünglichen Auswahl, also gute Regal-LS und T-amp sagen, oder bin ich damit völlig auf dem Holzweg. Irgendwie habe ich das Gefühl das ich in der Preisklasse um 300€ schon recht gute Regal-Ls bekomme während es bei den aktiven erst bei 400€ anfängt überhaupt sinn zu ergeben.
Bucky0815
Neuling
#6 erstellt: 24. Sep 2011, 18:24
Hat denn keiner einen Tip oder Erfahrung damit ?
Bucky0815
Neuling
#7 erstellt: 27. Sep 2011, 21:41
*push*
funfex
Stammgast
#8 erstellt: 28. Sep 2011, 03:11
Die aktiven haben einfach einen besseren Klang, weil Elektronik und Verstärker aufeinander abgestimmt sind....

ICH würde es für PC Betrieb so machen....da brauchts dann einfach nix weiter und das hält klanglichauch ein paar Jahre.

Für Musik für "die nächsten 10 - 20 Jahre" musst Du entweder sehr genügsam sein, oder Dein Budget überdenken.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche LS für Musik vom PC bis 800?
Maximilian154 am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  7 Beiträge
2 gescheite LS bis 350?
Weedderchen am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 07.08.2008  –  28 Beiträge
Kompakt LS bis 300? für PC
doggtical am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 26.03.2007  –  7 Beiträge
LS 350-500 EUR / mit HK 680 / für Basslastige Musik
Greenville am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher für T-Amp - bis 1000EUR
White am 31.12.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  19 Beiträge
2.0 / 350 ? / 22m² / PC
Einmaleins am 07.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.10.2013  –  24 Beiträge
Boxen für T-AMP Gen2
borgusio am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
500? Amp & LS
hfboy am 14.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  9 Beiträge
Suche Stereo LS + AMP für Musik
maniberd am 21.03.2012  –  Letzte Antwort am 28.03.2012  –  3 Beiträge
Subwoofer für Musik bis 350?
NorbertusMajor am 01.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • KEF
  • Klipsch
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.258 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedAlien662
  • Gesamtzahl an Themen1.365.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.012.946