Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer für Musik bis 350€

+A -A
Autor
Beitrag
NorbertusMajor
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Mai 2009, 09:45
Hallo, ich suche einen Subwoofer für's Musikhören bis max 350€ gerne auch weniger. Es darf und muss kein Riesenteil sein, denn er wird in nur 15qm zum Einsatz kommen, in ein paar Monaten dann in ca 20-25qm. Er soll mit 2 Canton Chronos 507dc an einen Yamaha ax 596 betrieben werden.
Zur Frage warum überhaupt ein Sub für Stereo: Ich höre hauptsächlich elektronisches und mag tiefe Töne nun einmal


mfg
Peterb4008
Inventar
#2 erstellt: 01. Mai 2009, 13:03
Hey

denn könntest Du mal Testen.

http://www.nubert.de/webshop/pd-912313407.htm

Habe ihn auch nur für Stereo und
bin sehr zufrieden.

Gruß

Peter
Frankman_koeln
Inventar
#3 erstellt: 01. Mai 2009, 13:17
vergiss den nubert am besten ganz schnell wieder.
das ist ein bass-reflex-sub, für reinen musikbetrieb völlig daneben.

kein nubert sub den ich bisher gehört habe ( und das waren schon ein paar ) ist im musik betrieb auch nur akzeptabel gewesen.

für präzise, trockene und schnelle bässe brauchst du einen geschlossenen sub.

in deiner preisklasse kann ich dir den tannoy ts-10 am ehesten empfehlen .... in der bucht zuletzt für 360 € neu gesehen ...
Peterb4008
Inventar
#4 erstellt: 01. Mai 2009, 13:47
Hey

du würdest besser schreiben das der Nubert AW 441
in deinen Ohren völlig daneben ist.

Damit hätte ich keine Probleme,aber so
mann oh mann

Gruß

Peter
NorbertusMajor
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 01. Mai 2009, 14:27
Der Tannoy schaut schon gut aus, danke für den Tip!
Wenn man den Preis um 50-150€ runterschrauben würde, was gäbe es da noch für präzise Alternativen? Den Tannoy gibt's ja zB noch ein Level niedriger (ts-8), ist der auch zu empfehlen?
M.I.B.
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Mai 2009, 14:42
ich kann nur für die nubox aw-441 sprechen. wenn der richtig aufgestellt ist, ist er spitze!
Frankman_koeln
Inventar
#7 erstellt: 01. Mai 2009, 15:48

Peterb4008 schrieb:
Hey

du würdest besser schreiben das der Nubert AW 441
in deinen Ohren völlig daneben ist.

Damit hätte ich keine Probleme,aber so
mann oh mann

Gruß

Peter


es ist kein geheimnis dass nubert subwoofer im reinen musikbetrieb nicht zur ersten wahl gehören.
da muss ich auch nix "als meine meinung" darstellen.
dafür sind sie auch nicht erstranging konstruiert, gerade der von dir genannte 441-er wird schon im ersten satz auf der herstellerweite angepriesen als heimkinosub oder als unterstützung in einem sub-sat system.

da der threadersteller stereo bevorzugt macht es also wenig sinn einen heimkinosub anzupreisen.

wenn es dich stört dass jemand deiner meinung wiederspricht solltest du dich nicht in einem forum aufhalten.

dass der 441er generell völlig daneben habe ich weder geschrieben noch gemeint. aber hier ist vom stereobetrieb die rede.
im heimkinobetrieb ist der 441er durchaus brauchbar in kleinen räumen.

die anforderungen an einen subwoofer im stereo und heimkinobetrieb sind nicht unbedingt identisch.



ich kann nur für die nubox aw-441 sprechen. wenn der richtig aufgestellt ist, ist er spitze!


was meinst du wie gut ein speziell auf musik ausgelegter sub bei richtiger aufstellung klingt ??????


@ NorbertusMajor
der TS-10 hat schon ne menge mehr reserven wie der TS-8, er spielt auch deutlich tiefer.
ich würde schon allein um langfristig sicher investiert zu haben den größeren TS-10 nehmen.
mit 100 € ist auch keine riesen investition nötig um den deutlich besseren sub zu bekommen.
wer billig kauft kauft doppelt - bewahheitet sich immer wieder.


[Beitrag von Frankman_koeln am 01. Mai 2009, 15:55 bearbeitet]
Peterb4008
Inventar
#8 erstellt: 01. Mai 2009, 18:05
Hey

ach nee Du hast nicht geschrieben,das der AW 441
dafür völlig daneben ist.

(vergiss den nubert am besten ganz schnell wieder.
das ist ein bass-reflex-sub, für reinen musikbetrieb völlig daneben)

Ist doch deine Aussage oder ??????.

Ich habe auch keine Probleme mit Kritik,
aber mit so arroganten Leute wie Du hab ich Probleme.

Ich bin auch nicht der einzige hier im Forum,
der den AW 441 im Stereo Betrieb betreibt.

Und ich nehme auch an das Du den Aw 441,
noch nicht im Stereo Betrieb gehört hast oder ??????.
Fastjack
Stammgast
#9 erstellt: 01. Mai 2009, 18:14
Ich bin mit dem Nubi als kleine Stereo-Stütze absolut zufrieden. In meinen Ohren klingt er präzise, trocken und agil. Harmoniert sehr gut mit den Quantums.

Probier ihn aus und mache dir selbst ein Bild. Nubert räumt einen vier Wochen langen Testzeitraum ein. In dieser Zeit kann das Produkt jederzeit zurückgegeben werden.

Davon mal abgesehen: Benötigen die 507er Chronos wirklich Sub-Unterstützung?


[Beitrag von Fastjack am 01. Mai 2009, 18:17 bearbeitet]
Frankman_koeln
Inventar
#10 erstellt: 01. Mai 2009, 22:00
@ peter :


Frankman_koeln schrieb:
vergiss den nubert am besten ganz schnell wieder.
das ist ein bass-reflex-sub, für reinen musikbetrieb völlig daneben.


wenn du lesen kannst .... ich hab es für dich mal markiert. meine aussage ist auf stereo bezogen, nicht auf heimkino.
du verallgemeinerst meine aussage.
wenn du meine aussage wiedergibst dann bitte richtig !!

zufälligerwiese kenne ich den sub ganz gut, ein kumpel von mir hat den: im heimkino okay, bei stereo no way - IMHO !

ein gerät dass du toll findest kann jemand anders durchaus schlecht finden.
das ist nicht arrogant - das ist nun mal so.
so was soll auch eigentlich nicht als persönlicher angriff rüberkommen.
keine ahnung was du für probleme hast dass du das scheinbar genau so auffasst !?!?

deine reaktion auf meine aussage und dein umgang damit zeigt mir dass dein ego jetzt ganz schön gekränkt sein muss.

wer ist jetzt hier der arrogante von uns beiden ?!?!


im übrigen ich hab auch null bock mich hier mit dir zu bekriegen.
du hast deine meinung - ich eine andere.
akzeptier das oder lass es - ist mir auch egal.

zumindest habe ich meine meinung begründet und nicht nur dahergeschrieben "ich hab den und der ist toll" ...



ich hoffe für den TE dass er sich den tannoy mal anhört ....


[Beitrag von Frankman_koeln am 01. Mai 2009, 22:56 bearbeitet]
Peterb4008
Inventar
#11 erstellt: 02. Mai 2009, 06:46
Hey

wo habe ich den geschrieben das der Aw 441 toll
ist bitte Lese mal meine Aussagen.

Den könntest den mal probehören,habe ich gesagt,
wo ist denn bitte das Problem.

Du fängst doch an unsachlich zu werden,wenn
Du dem AW 441 für Stereo föllig daneben hälst.

Ich habe dir schon einmal geschrieben,schreibe
einfach dabei das es deine persöhnliche Meinung
ist,dann habe ich auch damit keine Probleme.

Wenn Du meinst das müsstest Du nicht,
musst Du dich nicht wundern über meine Reaktion.

Und erzähle mir nicht sowas wie was ich ganz gut
finde,müssen andere noch lange nicht gut finden
das weiss ich selbst.

Mit gekränkter Eitelkeit hatt das nichts zu tun,
nur ich hasse nur solche pauschalieserungen.

Auf persönliche Angriffe stehe ich auch nicht,
so ich denke wir können das Thema beenden.
Willswissen
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Mai 2009, 12:40

Frankman_koeln schrieb:
was meinst du wie gut ein speziell auf musik ausgelegter sub bei richtiger aufstellung klingt ??????

Genau da liegt aber das Problem und ist ein geschlossener nicht zwangsläufig besser wenn man nicht völlig frei in der Platzsuche ist.
kvendlar
Stammgast
#13 erstellt: 04. Mai 2009, 15:49
Kann man in die Forenregeln aufnehmen, dass es Zweckslangweileunterbindung nur noch in jedem dritten Thread der pro/contra Nuberstreit aufkommen darf? Ich hab selbst noch keinen gehört weiß aber nach dem Forum, dass man mal Probehören sollte... die Gefahr ist halt, dass man aus Bequemlichkeit einen "akzeptablen" Nubertsound kauft, wo man für das gleiche geld was besseres hätte kriegen können was aber lokal nicht verfügbar war.

Bei mir steht sei kurzem ein Audio Pro Evo Sub, allerdings bin ich noch nicht ganz grün mit dem Ding - muss noch einstellen/aufstellen.

In diesem Thread wurde ein Audio Pro Mondial empfohlen.

Zu guter letzt: was ist mit Subwoofer selber bauen?
Frankman_koeln
Inventar
#14 erstellt: 04. Mai 2009, 18:20
meine kritik sollte keine nubert kritik sein sondern dass ein bassreflex-sub für stereobetrieb nicht erste wahl ist.

ich hätte das gleiche geschrieben wenn der empfohlene sub ein bassreflex von einer anderen marke gewesen wäre.

aber generell finde ich nubert lautsprecher in allen belangen überbewertet.
vor jahren hatte ich mal welche und hab sie zurückgeschickt - was wohl wegen bequemlichkeit kaum jemand macht.
ein hoch auf den direktvertrieb
Willswissen
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Mai 2009, 15:04

kvendlar schrieb:
Kann man in die Forenregeln aufnehmen, dass es Zweckslangweileunterbindung nur noch in jedem dritten Thread der pro/contra Nuberstreit aufkommen darf?


Leider wurde ich hier für 24 Stunden gemaßregelt, so dass es mir erst jetzt wieder erlaubt ist darauf zu antworten. War also keinerlei Absicht irgendetwas in den Raum zu werfen und dann nichts mehr dazu zu sagen:

Also ich bezog meinen Kommentar in keinster Weise auf Nubert, sondern ganz allgemein auf offen vs. geschlossen.

Ich suche gerade einen musikalischen Sub und habe deswegen einige ausprobiert, kann ihn aber nur in eine Ecke stellen, 10cm zur Wand rechts, 10cm zur Wand dahinter und 30cm davor eine Ottomane mit 40cm Höhe. Unter diesen Bedingungen war dann weder ein Celan38 noch ein ASW-750 auch nur annähernd so musikalisch wie meine offenen Sub-one.
Bestes Beispiel ist ja auch der neue Jamo C80 (geschlossen). Laut Areadvd soll der bis 2.000 Euro lässig-locker alles an die Wand spielen was es bislang an Subs gab, braucht aber dafür zwingend mindestens 1 Meter Raum dahinter, sonst wird er zum popligen Mittelklasse-Sub. Und wer bitteschön kann schon einen Sub so stellen, dass er auch noch dahinter einen guten Meter Luft hat?

Soll jetzt nicht im Umkehrschluss heißen dass unter solchen Bedingungen dann Reflexer generell musikalischer sind, sondern nur, dass eben geschlossen vs. offen kein sicheres Indiz für Musikalität ist, sofern man nicht die Möglichkeit hat den Sub völlig frei im Raum zu positionieren.

Je nach Raum und Stellmöglichkeit kann dann somit durchaus auch ein Nubert maximale Musikalität für schmalstes Geld bieten, muss aber nicht und selbst dann kommt es ja noch darauf an, ob ich eher Bachs Orgelkonzerte, Jazz, Rock, Pop oder Hip-Hop-Kickbässe bevorzuge. Bei letzterem ist zum Beispiel ein popliger Downfire-Jamo 410E aus der Bucht um 50 Ücken kaum zu toppen, selbst bei Nachbar gegen meine Sub-one gehört, wenn auch ansonsten nicht meine Musik.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Boxen + Subwoofer bis 350?
MrWasGehtSieDasAn am 09.11.2012  –  Letzte Antwort am 12.11.2012  –  29 Beiträge
--Suche Subwoofer bis 350?--
Hifi-Hörbi am 12.12.2013  –  Letzte Antwort am 16.12.2013  –  9 Beiträge
Suche Subwoofer bis 350? (auch gebraucht)
MazMak am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 350?
kuck-ei am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.03.2007  –  29 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer bis 350 Euro
Tracid86 am 01.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.03.2016  –  3 Beiträge
gutes lautsprecherpaar bis 350 Euro
tim1712 am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  28 Beiträge
verstärker bis ca. 350?
felix-7 am 18.06.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2010  –  3 Beiträge
Verstärker bis 350? gebraucht
iMan am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  3 Beiträge
Stereo-Set bis 350?!
JaCkY_bOyS am 08.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  3 Beiträge
Aktivmonitore bis 350?
matuzalem am 01.08.2010  –  Letzte Antwort am 03.08.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 8 )
  • Neuestes Mitgliedchristoph.edelmann
  • Gesamtzahl an Themen1.344.996
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.076