Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Geeigneter Subwoofer für 14m²-Raum

+A -A
Autor
Beitrag
Roman«
Stammgast
#1 erstellt: 28. Apr 2009, 17:06
Guten Abend,

vorweg: Trotz Subwoofer packe ich diesen Thread mal in Stereo.

Ich betreibe momentan zwei JBL XTi 20 Lautsprecher an einem Harman/Kardon HK 970 Stereoverstärker.
Meine Räumlichkeit misst 14,4m² mit 2,20m-3,30m hoher Decke wegen Dachschräge.
Das Audiosignal kommt primär aus meinem PC, genauer von einer Onkyo SE-90.

Nun ist mir, gerade bei geringeren Lautstärken das Bassfundament zu schwach. Es ist nicht so, dass ich übertrieben auf den Tiefgang stehe, aber mir fehlt hier einfach erwas.

Um die Lautsprecher in den tieferen Frequenzen zu unterstützen, würde ich gerne zu einem Aktiv-Subwoofer greifen. Ich möchte einen sauberen, trockenen aber dennoch "explosiven" Bass, der auch tiefer runtergeht. Vorallem bei geringeren Lautstärken sollte er die aktuelle Stereo-Kombiation unterstützen.

Stellt sich natürlich die Frage, welche Geräte hier in Frage kommen oder ob man gar auf andere Front-LS zurückgreifen sollte.
Mir stehen für den Subwoofer maximal 400€ zur Verfügung. Für neue Front-LS ebenfalls 400€+Verkaufspreis der XTi 20, falls man die überhaupt noch los bekommt.

Erwähnen sollte ich noch, dass bei mir alle Musik-Genres "in Gebrauch" sind. Von Rock über House und HipHop bis hin Klassik und Jazz ist alles dabei.


Ich hoffe ich habe alle wichtigen Informationen geliefert. Zum Abschluss noch ein Foto der Lautsprecher-Aufstellung:
Lautsprecher-Aufstellung
(viel weiter von der Wand kann ich sie nicht aufstellen, da sie sonst in den Raum ragen)


Schöne Grüße
Roman
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 18:18
Hallo,

ist dir der Bass beim Musikhören oder Filme schauen zu schwach oder bei beidem??

Ist mit den Klangreglern denn kein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen??

Gruss
trxhool
Inventar
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 18:22
Mahlzeit

Schau mal nach dem "Audio Pro Mondial S-3", der sollte dein Problem lösen. Leider ist er nurnoch schwer zu bekommen. Aber grade bei Musik einer der besten Subwoofer den ich kenne.

Gruss TRXHooL
Roman«
Stammgast
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 18:43
Nabend,

weimaraner: Mit der Anlage höre ich in erste Linie Musik, Filme selten. Folglich ist mir der Bass beim Musik hören zu schwach. Mit den Klangreglern ist mehr oder weniger gar kein Ergebnis zu erreichen. Der Unterschied zwischen "Bass 0" und "Bass +6"(max.) ist so minimal, dass man ihn kaum wahrnimmt.

trxhool: Werde ich mir gerne mal anschauen, dank dir.
Edit Habe mich nun etwas informiert, findet man ja nicht sehr viel im Netz, höchstens deine Beiträge
Wo hast du denn dein Gerät erstanden, so wie ich das aufgefasst habe, hast du ihn selbst erst seit Ende Februar?

Angenommen ich finde dieses Gerät nicht, habt ihr noch weitere Vorschläge für mich?


[Beitrag von Roman« am 28. Apr 2009, 19:04 bearbeitet]
kvendlar
Stammgast
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 19:47
Hast Du nen HiFi Laden in der Nähe? wenn ja, hör Dir mal PSB Alpha B1 an. Das sind Kompaktboxen und ich finde sie liefern genug Bass in einem kleinen Zimmer... (habe sie hier ohne Sub) - vielleicht stimmt doch nur was mit Deinen Boxen nicht, das wäre ein Weg es rauszufinden.
Eigentlich sollten Kompaktboxen in 14m^2 ausreichend sein.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 21:13
Hallo,

wenn es dir vllt möglich wäre bei einem Bekannten oder doch einem Händler einen Verstärker mit Loudness auszuleihen löst dies vllt schon dein Problem.

Loudness ist gerade für leises Hören gedacht und hebt Bass und Höhen an.

Gruss
Roman«
Stammgast
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 22:25
Nabend nochmals,

kvendlar: In der Nähe ist keiner, der nächste gute sortierte Laden ist für mich als Schüler schon etwas weiter entfernt. Des Weiteren frage ich mich, ob eine Kompaktbox überhaupt in der Lage ist, bei geringer Lautstärke einen solch ausgeprägten Tiefgang zu erreichen.(?)

weimaraner: In der Tat klingen die LS mit Loudness lebendiger (getestet mit altem Sony Verstärker), allerdings möchte ich ungerne auf einen anderen Vertärker umsteigen. Alleine schon deswegen, weil ich dann auch den CD bzw. DVD-Player (aus optischen Gründen) austauschen müsste.

Wie sieht es denn mit dem Nubert nuBox AW-441 aus, oder ist der schonwieder zu mächtig für meinen bescheidenen Raum?

Gute Nacht
Roman
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 28. Apr 2009, 22:37
Hallo nochmal,


Roman« schrieb:
weimaraner: In der Tat klingen die LS mit Loudness lebendiger (getestet mit altem Sony Verstärker), allerdings möchte ich ungerne auf einen anderen Vertärker umsteigen. Alleine schon deswegen, weil ich dann auch den CD bzw. DVD-Player (aus optischen Gründen) austauschen müsste.


Na dann könntest du dir diesmal was schönes gönnen

Zurück zum anscheinend notwendigen Subwoofer,
hier mein Tip:

Velodyne CHT 8R

Gruss
Varadero17
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2009, 04:32

Roman« schrieb:
Wo hast du denn dein Gerät erstanden...

Hallo,
bei Hifisound gibt es den im Angebot.
gothi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 06:34
Hab mir vor kurzen den B&W 2500 gebraucht in ebay ersteigert (350€)
Bin echt zufrieden damit
Wie wärs als Verstärker mit n harman/ kardon HD 970...würde doch optisch passen
Roman«
Stammgast
#11 erstellt: 29. Apr 2009, 13:48
Guten Tag,

weimaraner: Der Velodyne CHT 8R ist im Netz kaum noch vertreten. Der einzige Händler bietet ihn in Kirsche an, das kann ich meinem Raum allerdings nicht antun - leider.

Varadero17: Übersteigt eindeutig mein Budget. Schade, dass sich das Gerät momentan nicht gebraucht finden lässt.

gothi: Auch den B&W ASW 2500 finde ich nicht im Netz. Weder gebraucht noch neu. Schade, denn laut anderen Besitzern tut er genau das, was ich möchte und auch optisch würde er gut in meinen Raum passen.

Trotzdem vielen Dank für die durchaus hilfreichen Antworten.

Gibt es denn keine "neuen" bzw. noch zu kaufende Subwoofer, die in mein Budget passen und meinen Ansprüchen genüge werden?


Edit: Habe bei einem mehr oder weniger nahegelegenem Händer einen Audio Pro Mondial S-3 entdeckt. Sollte der gut spielen, ist mein Problem erledigt.
Vielen Dank für die zahlreichen Beiträge.
Ich melde mich zurück, sollte er doch vergriffen sein

Schöne Grüße


[Beitrag von Roman« am 29. Apr 2009, 14:56 bearbeitet]
Roman«
Stammgast
#12 erstellt: 02. Mai 2009, 14:19
Hallo,

hoffe in diesem Fall geht ein Doppelpost in Ordnung.

Ich habe mir heute den Audio Pro Mondial S-3 zugelegt und hätte noch eine Frage zum Anschließen.

Soweit ich weiß, gibt es zwei Wege den Subwoofer an den Verstärker zu klemmen.

1. Lautsprecher an den Verstärker, Subwoofer ebenfalls an den Verstärker (Gerät hat vier Anschlussterminals für jeweils ein Lautsprecherpaar)
2. Lautsprecher an den Subwoofer (IN) und Subwoofer an den Verstärker (OUT)

Welche Vor- und Nachteile haben die Methoden und gibt es überhaupt Unterschiede?


[Beitrag von Roman« am 02. Mai 2009, 14:22 bearbeitet]
kvendlar
Stammgast
#13 erstellt: 02. Mai 2009, 14:41
Wenn Du beide LS Ausgänge Deines Verstärkers nutzt musst Du aufpassen dass die Impedanz der Lautsprecher (die dann Parallel geschaltet sind) nicht zu gering wird.

Wenn Du die Fronts durch den Sub anschliesst wird dieser die Bassfrequenzen rausfiltern und die Fronts können sich auf höhere Töne konzentrieren... klanglich ist das vllt etwas tricky zum Einstellen aber theoretisch die bessere Variante.
Ich habe keine Ahnung ob der Klang der Fronts leidet wenn der Sub dazwischen ist - habe seit nem halben Tag nen Sub (Audio Pro Evo) und habe keine Klangdefizite festgestellt.
trxhool
Inventar
#14 erstellt: 02. Mai 2009, 14:49

Roman« schrieb:
Hallo,


Ich habe mir heute den Audio Pro Mondial S-3 zugelegt und hätte noch eine Frage zum Anschließen.




Schönes Teil, oder !!

Gruss TRXHooL
Roman«
Stammgast
#15 erstellt: 03. Mai 2009, 14:05
Hallo,

kvendlar, habe nun die zweite Methode (Lautsprecher an den Subwoofer (IN) und Subwoofer an den Verstärker (OUT)) gewählt, welche (subjektiver Eindruck) eindeutig besser klingt als die erste.

trxhool: Kann ich nur zustimmen, auch bei Filmen macht er ordentlich was her. Danke für den Tipp.
trxhool
Inventar
#16 erstellt: 03. Mai 2009, 17:53
Kein Problem !!

Bin auch immernoch von den Teilen begeistert !!!
Leider fehlt mir noch Nr. 3 und 4 !!

Gruss TRXHooL
gothi
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 14. Jun 2009, 09:36
Was ich noch wagen wollte:
Bei meinen b&w stand in der anleitung, umso näher sie an der wand stehen, umso mehr ist der bass
skinner@vrisom
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Jun 2009, 09:46

Bei meinen b&w stand in der anleitung, umso näher sie an der wand stehen, umso mehr ist der bass


Der Grundton wird verstärkt. Bei "kräftigen" Boxen sollte man das aber vermeiden, sonst hat man dröhnen. Meine Boxen klingen erst angenehm, wenn sie ca 1 m von der Wand entfernt stehen!
gothi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 23. Jun 2009, 20:07

gothi schrieb:
Was ich noch wagen wollte:
Bei meinen b&w stand in der anleitung, umso näher sie an der wand stehen, umso mehr ist der bass


Ich meinte natürlich sagen anstatt wagen
Achso
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
geeigneter Amp für StereoLS + Subwoofer Kombi gesucht
simon_u. am 05.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  23 Beiträge
200-400 ? System für 14m²
albinzon am 11.02.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  4 Beiträge
Anlage für 14m² Raum // Außerdem noch paar Fragen
LaLaLaLaLa am 21.02.2011  –  Letzte Antwort am 21.02.2011  –  6 Beiträge
Aktiver kompakter Nahfelder für 14m² (3,5k, Klassik.)
henry|k am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  31 Beiträge
Geeigneter Verstärker für KEF LS50 gesucht!
gordle am 14.12.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  5 Beiträge
Geeigneter Verstärker für 4 Boxen gesucht
Dervijn am 27.10.2016  –  Letzte Antwort am 30.10.2016  –  4 Beiträge
Geeigneter Verstärker
kamen123 am 04.10.2003  –  Letzte Antwort am 07.10.2003  –  10 Beiträge
Verstärker und Boxen für 14m²
Leipniz am 15.03.2009  –  Letzte Antwort am 17.03.2009  –  23 Beiträge
Welches Mischpult wäre geeigneter?
like_a_g6 am 05.08.2012  –  Letzte Antwort am 05.08.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer
partey am 12.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Harman-Kardon
  • PSB
  • Bowers&Wilkins
  • Monacor

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.090 ( Heute: 40 )
  • Neuestes MitgliedEnzed
  • Gesamtzahl an Themen1.361.822
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.939.387