Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für "Teufel Ultima 60"

+A -A
Autor
Beitrag
Bongolix
Neuling
#1 erstellt: 25. Sep 2011, 17:28
Hallo erstmal,
Ich habe vor kurzem die Teufel Ultima 60 sehr günstig von einem Freund bekommen und bin nun auf der suche nach einem Verstärker. Ich habe leider wenig Ahnung von Audio-Technik und bin deshalb etwas überfragt. Die Boxen sind bis 160 W belastbar, heißt das ich brauche einen vertärker mit mindestens 160 W pro Kanal??

Was haltet ihr von dem Denon AVR-1400? Ist zwar 5.1 aber könnte ihn für 100 € bekommen.

Danke schon mal für eure Hilfe,
Lg Bongolix
CureDream
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 26. Sep 2011, 17:05
Nein, es bedeutet lediglich, dass alle Lautsprecher einer Box kurzfristig bis zu gesamten 160 Watt fassen. Damit ist also nicht die durchschnittlich zu belastende Nennleistung angegeben; zumal Gesamtleistungen ohne einen Verstärker trocken zu legen beziehungsweise sich das Gehör zu beschädigen ohnehin niemals erreicht werden. Hersteller strotzen gerne mit gutmütigen Angaben, welche Laien schnell als achtenswert auffassen - zum Kauf anregen - oder gar wie deinerseits verunsichern.

Doch zum eigentlichen Thema kommend, ist es erforderlich zu erfahren, wofür du einen solchen Verstärker benötigst und was er kosten darf.


[Beitrag von CureDream am 26. Sep 2011, 17:11 bearbeitet]
Bongolix
Neuling
#3 erstellt: 28. Sep 2011, 19:03
Also benoetigen tu ich ihn fuer den normalen Gebrauch zu hause...ich hoer zwar gerne mal sehr laute Musik, aber da ich in der Stadt wohne und Nachbarn habe natuerlich auch nur in Grenzen.

Mein Problem ist, das ich gar keine Ahnung habe, mit wieviel watt ich wieviel laerm machen kann. Ich moechte am liebsten einer Verstaerker an den ich spaeter mal einen Subwoofer anschließen koennte.
Preislich stehn mir maximal 150 € zu verfuegung, wehalb ich mich schon auf eBay und co umgeschaut habe...fuer einen neuen Verstaerker der halbwegs Qualitaet hat wird mein Geld wohl leider nicht reichen.

Lg Bongolix
Padolfus
Stammgast
#4 erstellt: 06. Okt 2011, 13:27
Wenn später unbedingt eine Subwoofer dazu kommen soll, dann brauchst du einen AVR mit Sibwooferausgang oder einen höherpreisigen Stereo-Verstärker der auch einen solchen sein eigen nennt.
Allerdings muss ich als Ultima 60 Besitzer sagen, dass es zusätzlicher Subwoofer bei den LS nicht nötig ist!
Ich selbst habe einen Denon DRA500Ae. Das ist ein einfacher Stereo-Verstärker mit Radio (=Receiver).
Lautsrpecher hören sich nicht mit jeden Verstärker gleich gut an. Da muss man probieren. Und sollte man im zweifelsfall seinem bauchgefühl mehr trauen als dem kontostand. Ist auf Dauer die günstigere Einstellung.
Ansonsten sollte der Verstärker noch mit 4 Ohm LS im Stereobetrieb auskommen, da die Teufel Ultima auch 4 Ohm haben.

Grüße
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Okt 2011, 13:40

Padolfus schrieb:

Allerdings muss ich als Ultima 60 Besitzer sagen, dass es zusätzlicher Subwoofer bei den LS nicht nötig ist!


Wenn einem etwas über 50Hz als -3db Punkt ausreichen, dann stimmt das wohl.
Allerdings wird ein angehobener Oberbass meist mit Tiefbass verwechselt.
Daher halte ich die Behauptung man braucht keinen Subwoofer für etwas gewagt.


Saludos
Glenn
Padolfus
Stammgast
#6 erstellt: 07. Okt 2011, 06:12
das ist richtig. weiß ja jetzt auch nicht genau, was für Musik gehört werden soll. ich bin als Metalhörer voll zufrieden.
CureDream
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Okt 2011, 07:49
Keine mittelklassige Standlautsprecherbox erzeugt Frequenzbereiche unter 100 Hz zufriedenstellend beziehungsweise erzielt Ergebnisse eines beispielsweise um 600€ teuren Subwoofers. Magazine wie Stereoplay und Audio meinen faktisch sogar, dass selbst eine Standlautsprecherbox über 500€ Stückpreis keinen guten Subwoofer ergänze.


[Beitrag von CureDream am 10. Okt 2011, 07:51 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Okt 2011, 08:02

CureDream schrieb:

Keine mittelklassige Standlautsprecherbox erzeugt Frequenzbereiche unter 100 Hz zufriedenstellend beziehungsweise erzielt Ergebnisse eines beispielsweise um 600€ teuren Subwoofers.


Das sehe ich nicht so, die Einbindung eines Subwoofers ins vorhandene System gelingt oft nur mäßig.
Außerdem müsste man noch klären, was für Dich eine Mittelklassebox ist, da gibt es schon Unterschiede.

Saludos
Glenn
mroemer1
Inventar
#9 erstellt: 10. Okt 2011, 08:04
Da stimme ich dir zu Glenn.

Wie du weißt bin ich persönlich damit gescheitert, d.h. es war zwar brauchbar aber nicht wirklich gut.

Und dies lag nicht am Raum sondern nur an der Anbindung des Subs zu den LS am Stereoamp.

Übrigens benötigt mann nicht zwingend einen Subout am Stereoamp und das Mittelklasse LS schon unterhalb von 100Hz Schwächen zeigen halte ich auch für so nicht richtig.

@TE

Nimm ruhig den Denon AVR, für 100.-€ sollte das schon passen.


[Beitrag von mroemer1 am 10. Okt 2011, 08:17 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Okt 2011, 08:16
@mroemer

Einmal bist Du ein gutes Beispiel dafür und auch bei mir siegt die Option (bei Musik/Stereo) ohne Subwoofer.
Ich hab schon einige Subwoofer, auch "hochwertige" ausprobiert, aber mir ist ein guter Sololsp. doch lieber.

Daher sollte man das Thema nicht pauschalieren und 100Hz als Grenze halte ich zu dem für deutlich überzogen!
Bis etwa 50-60Hz sollte ein Lsp. schon spielen können, sonst wird die Integration des Subwoofers noch schwieriger.
Eine relativ niedrige Anbindung ist mEn ein ganz wichtiger Punkt und 50/60Hz schaffen wohl die meisten Mittelklasselsp.

Saludos
Glenn
CureDream
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Okt 2011, 14:05
Eure Kenntnisse und somit die daraus resultierenden Kompetenzen sind und bleiben selbstverständlich eure, ergo liegt es mir fern, euch des Gegenteils zu überzeugen.

Ich sammle überwiegend in kleineren bis deutlich unter 10 cm² großen - "kleinen" - Räumlichkeiten Erfahrungen. Entsprechend ergänzen sich darin Standboxen kaum. Insbesondere unter 90 Hz fällt es nicht nur drastisch ab, sondern ist ausgenommen Dröhnen und Unterdruck kaum noch etwas Wahrnehmbares. Hinsichtlich dessen kristallisiert sich mein Subwoofer deutlich heraus: Wo das Standboxenpaar bereits seinem letzten Atem von sich gibt, produziert der Subwoofer nicht nur irgendetwas, sondern sogar etwas Hörenswertes. Bässe der Standboxen unterhalb 60 Hz sucht man wahrlich vergebens.


[Beitrag von CureDream am 10. Okt 2011, 14:10 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Okt 2011, 17:52
Ausnahmen bestätigen die Regel und das der Raum (Akustik), die Aufstellung und der Hörplatz das Ergebnis mitbestimmen ist selbstverständlich.
Das hattest Du aber nicht erwähnt und da jeder Raum anders ist, habe ich diesen Punkt ausgeklammert, bei mir z.B. schaffen meine Lsp. etwa 25Hz!
Ach ja und das ganz ohne einen Subwoofer, aber mit elektronischen Hilfsmittel und relativ viel Verstärkerleistung, aber das nur mal so am Rande.

Saludos
Glenn


[Beitrag von GlennFresh am 10. Okt 2011, 17:53 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Teufel Ultima 60
feindfug34 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  6 Beiträge
Teufel Ultima 60 Überlegungen
Audio-Pro am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  27 Beiträge
verstärker für teufel stereo-lautsprecher ultima 60
nitpicker. am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  4 Beiträge
welchen Verstärker für Teufel Ultima 60?
maso82 am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  5 Beiträge
Günstiger Verstärker für Teufel Ultima 60?
Rotciv1403 am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.10.2010  –  16 Beiträge
Welchen Verstärker für die Teufel Ultima 60
roomreider am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  18 Beiträge
Passender Verstärker für Teufel Ultima 60
Florian1005 am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  9 Beiträge
passender verstärker für Ultima 60
roomreider am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  4 Beiträge
Alternative Teufel Ultima 60
Bernman am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  4 Beiträge
(günstiger) Stereo-Receiver / Verstärker für Teufel Ultima 60
tesa7 am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.464