Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Verstärker für Teufel Ultima 60?

+A -A
Autor
Beitrag
Rotciv1403
Neuling
#1 erstellt: 29. Sep 2010, 18:33
Hallo Leute,
ich hab vor einiger Zeit mal die Teufel Motiv 2 angeschafft,
hab diese aber wieder zurück geschickt weil sie mir nicht genug Klangvolumen hatten und zu unsauber klangen.
Jetzt hatte ich die Idee mir die Ultima 60 zu zulegen und brauche dafür einen Günstigen Verstärker.
Aber welchen?? Wichtig ist vielleicht noch das ich die Anlage hauptsächlich über den Computer verwenden werde.

Was muss ich beachten? und fahr ich mit den Ultima 60 gut ?
Es wäre toll wenn ihr mir da weiter helfen könntet!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 29. Sep 2010, 20:00
Hallo rotciv

Warum die Ultima 60?
Schon gehört?

Geh mal in ein Geschäft (kann auch blöd oder geiz-markt sein, wenns denn sein muß) und hör Dir ein paar Lautsprecher in deiner Preisklasse an. Dann sag uns was Dir an den gehörten LS gefallen hat oder nicht. Lautsprecherempfehlungen sind immer sehr, sehr subjektiv. Aufgrund Deiner Hörerfahrungen kann man dann weitergehende Tipps geben. Der Verstärker kommt dann, wenn Du dich für einen Lautsprecher entschieden hast.

Dann wäre da noch:
Raumgröße?
Hörabstand?
Musikrichtung?
max. Preis?

Schönen Gruß
Georg
Rotciv1403
Neuling
#3 erstellt: 30. Sep 2010, 19:41
anders gefragt mal angenommen ich würde die ultima 60 nehmen was wäre dann der günstigste Verstärker mit vernünftigen Ergebnissen den ich nehmen könnte und wie schließ ich den an meinen computer an, sodass das ganze sehr gut klingt ? falls das wichtig is ich habe eine 13 zoll macbook
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 30. Sep 2010, 20:06
Für die Teufel würde ich einen Markenverstärker mit ca 2 x 60 Watt aufwärts, besser 2 x 100 Watt empfehlen. Da auf der Teufel Seite leider kein Wirkungsgrad der LS angegeben ist würde ich eher zu der stärkeren Sorte raten. (Leistungsreserven schaden nie, wenn verantwortungsbewußt mit dem Lautstärkeregler umgegangen wird. )

Schau mal bei Sherwood. Gut und günstig.

Zum Computeranschluß:
Klinke auf RCA (Chinch) Adapter.

Schönen Gruß
Georg
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Okt 2010, 09:51
Moin

Oder Du schliesst den Computer direkt digital oder über USB an, das würde dann wie folgt aussehen können:

Onkyo A 9377
Yamaha AX 497 oder AS 300
Denon PMA 710 AE
Audiolab 8000 SE
usw.
Project USB Box

oder

Onkyo A 5 VL
Pioneer AA 9 J

Allerdings würde ich mich auch nicht ausschließlich auf die Teufel festlegen, ander Mütter haben auch schöne Töchter.

Saludos
Glenn
Rotciv1403
Neuling
#6 erstellt: 01. Okt 2010, 11:02
Das glaub ich mit Sicherheit, dass es auch andere gute Lautsprecher gibt aber ich will halt ein maximum an klangqualität für möglichst wenig geld... und ich glaub mit 398€ komm ich nirgends weiter als bei teufel...
und die verstärker die ihr mir bis jetz gezeigt habt, sind alle ab 240 euro gibts da nich auch was günstigeres ?
so um die 120 oder is das völliger quatsch ?
Rotciv1403
Neuling
#7 erstellt: 01. Okt 2010, 11:08
und könnte ich mit der PRO-JECT USB Box die lautsprecher komlett ohne Verstärker nur über den computer betreiben ?
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 01. Okt 2010, 11:45

Rotciv1403 schrieb:
... aber ich will halt ein maximum an klangqualität für möglichst wenig geld... und ich glaub mit 398€ komm ich nirgends weiter als bei teufel...



Rotciv1403 schrieb:
und könnte ich mit der PRO-JECT USB Box die lautsprecher komlett ohne Verstärker nur über den computer betreiben ?

Wenn du nur 400 Euro für die Lautsprecher hast, wäre es Schwachsinn, ein Viertel davon nur für einen D/A-Wandler auszugeben.
Selbst Onboard-Soundkarten sind heute so gut, dass man sich in deiner Situation darum erst mal überhaupt keine Gedanken machen muss.


[Beitrag von Amperlite am 01. Okt 2010, 11:48 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 01. Okt 2010, 12:58
Hi

Eine fixe Budgetangabe gab es bisher seitens des TE nicht und auf die Fragestellung hin, wären dies halt meine Vorschläge gewesen.
Nach der neuen Situation, also max. 400€ für die Lautsprecher und um die 125€ für den Verstärker, sehen meine Tipps nun wie folgt aus:

Alternativen zur Teufel Box

- JBL ES80
- Infinity Primus 360
- Jamo S 606
- Canton GLE 409
- Klipsch RF 52

um nur mal einige zu nennen.

Beim Verstärker ist das Budget doch recht knapp bemessen und für 125€ neu, gibt es nicht viel.

- Pioneer A 109
- Pioneer A 209 R
- Onkyo A 9155

Dann hört es aber auch schon auf, daher würde ich hier zu einem gebrauchten Modell raten.

Saludos
Glenn
RobN
Inventar
#10 erstellt: 01. Okt 2010, 20:19
Bei den Verstärkern gibt es sonst wirklich keine Neugeräte, der Onkyo liegt meines Wissens schon ein Stück drüber. Von daher sind gebrauchte Geräte schon nicht schlecht, zu alt müssen sie gar nicht sein. Bei eBay geht z.B. meist für um die 100 Euro der Denon PMA-500AE weg, der bis letztes Jahr noch aktuell war. Oder Yamaha AX-396/397... da kann man schon einiges bekommen.

Bei den Lautsprechern werfe ich mal noch Heco Metas 500 oder Magnat Quantum 605 in die Runde, beide bieten sehr viel fürs Geld.


[Beitrag von RobN am 01. Okt 2010, 20:28 bearbeitet]
Rotciv1403
Neuling
#11 erstellt: 22. Okt 2010, 10:39
Jetzt hat das ganze eine interessante Wendung gemacht und ich muss meine Frage umformulieren.
Ich habe bei uns einen Verstärker im Keller gefunden! einen Braun A2 wenn mich nicht alles täuscht.
würde der zu den ultima 60 passen ?
RobN
Inventar
#12 erstellt: 22. Okt 2010, 10:54
Auf jeden Fall.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 22. Okt 2010, 11:01
Die Frage ist, passt die Ultima 60 zu Dir und deinem Raum.....

Saludos
Glenn
Rotciv1403
Neuling
#14 erstellt: 22. Okt 2010, 11:56
Mein Raum ist 6m mal 4.5m also 27qm.
mein Musikgeschmack ist relativ vielfältig...
also viel elektronische Musik aber durchaus auch mal rock, Pop oder jazz.
wenn euch das weiterhilft..

mfg Victor
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 22. Okt 2010, 11:59
Ob die Lsp. zu Dir oder deinem Raum passt, kannst nur Du beantworten, wir können trotz Angaben nur ein paar Tipps geben.

Erhöht sich jetzt das Budget für die Lsp., weil Du den Verstärker jetzt nicht mehr kaufen musst?

Saludos
Glenn
Rotciv1403
Neuling
#16 erstellt: 22. Okt 2010, 12:07
ehrlich gesagt erhöht sich das budged nicht wirklich... leider
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(günstiger) Stereo-Receiver / Verstärker für Teufel Ultima 60
tesa7 am 13.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  2 Beiträge
Verstärker für Teufel Ultima 60
feindfug34 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  6 Beiträge
Verstärker für "Teufel Ultima 60"
Bongolix am 25.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.10.2011  –  12 Beiträge
Günstiger Airplay Verstärker für Teufel Ultima 30
ClickClack am 28.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  5 Beiträge
Teufel Ultima 60 Überlegungen
Audio-Pro am 06.01.2011  –  Letzte Antwort am 18.01.2011  –  27 Beiträge
verstärker für teufel stereo-lautsprecher ultima 60
nitpicker. am 16.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.08.2009  –  4 Beiträge
welchen Verstärker für Teufel Ultima 60?
maso82 am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 11.12.2009  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für die Teufel Ultima 60
roomreider am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 13.11.2010  –  18 Beiträge
Passender Verstärker für Teufel Ultima 60
Florian1005 am 11.03.2015  –  Letzte Antwort am 12.03.2015  –  9 Beiträge
passender verstärker für Ultima 60
roomreider am 11.08.2010  –  Letzte Antwort am 12.08.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Canton
  • Pioneer
  • Denon
  • Jamo
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Infinity
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 84 )
  • Neuestes MitgliedPhilharmony_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.279