Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Quelle für die Anlage? -> Davon hängt mein Verstärkerkauf ab

+A -A
Autor
Beitrag
ckuhn
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2011, 08:00
Hallo zusammen,

ich habe folgende Frage: brauche ich einen CD-Player o. ä. für meine Anlage, oder kann ich das Signal auch per Kabel aus dem Lautsprecherausgang des PC zum Verstärker leiten? Ich habe die Befürchtung, dass dieses Kabel dann eine erhebliche Schwachstelle der gesamten Anlage wäre und es sich in dem Fall gar nicht mehr lohnt, eine Anlage statt gewöhnlicher Computerboxen zu benutzen. Andererseits wäre es unheimlich praktisch, weil ich dann die Musikbibliothek meines Computers nutzen und z. B. auf dem Computer abgespielte Filme über die Anlage laufen lassen könnte. Falls es für die Klangqualität etwas ausmacht: Macht es auch für 20 Jahre alte Mittelklasseboxen und einen entsprechenden Verstärker noch enorm viel aus? Den Verstärker habe ich übrigens noch nicht;welchen ich mir kaufe, hängt von der Beantwortung dieser Frage ab.

Falls es wirklich schlecht klingen würde, hätte ich noch eine alternative Idee (bei der ich aber auch nicht sicher bin): Ich habe einen I-POD, auf dem meine gesamte Musikbibliothek steckt - könnte ich dann einen Verstärker mit Dock-Funktion kaufen, oder gibt es (auch) hier große Qualitätsverluste?

Viele Grüße

Christopher
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 16. Okt 2011, 08:39
Hallo,

welche Komponenten sind denn schon vorhanden?

Willst du am PC sitzend der Musik lauschen oder sitzt du von den Lautsprechern weiter entfernt?

Meist besitzt der PC bzw. die SK des PC einen (analogen)Klinkenausgang,
von diesem ausgehend kann man per Klinke-Cinch Adapter in jeden Verstärker reingehen.

Die Qualität des Signals hängt von der Quali der Soundkarte (Wandlung Digital-Analog) ab.

Desweiteren gibt es Verstärker mit Digitaleingang (D/A Wandler an Bord),
hier wärst du von der Soundkarte nicht abhängig und könntest digital verbinden.

Wenn die Musik hauptsächlich am PC sitzend,
also im Nahfeld von Statten geht,
dann wären aktive Nahfeldmonitore eine Option,

da kommt man ohne zusätzlichen Verstärker aus,
je nach Modell auch Digitaleingänge un/oder Ipod Anschluss problemlos möglich,
z.B. Elac AM 150.

Einen Verstärker oder Receiver mit Airplay zulegen,
und die Musik vom Ipod abspielen ohne was anzustöpseln,
wäre eine weitere Möglichkeit.


In welche Richtung es gehen soll??
Keine Ahnung,
das musst du entscheiden.


Gruss
HausMaus
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2011, 08:45
hallo

ich würde wenn möglich mit einem optischen kabel den pc mit der anlage verbinden.

das wäre die beste art .
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerkauf
BlueDaniel83 am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2004  –  4 Beiträge
Verstärkerkauf
Freezeyou am 10.10.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  32 Beiträge
Verstärkerkauf
Azimuth am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  3 Beiträge
Verstärkerkauf
Ford_Perfect am 09.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  2 Beiträge
Verstärkerkauf Beratung, 2-Zonen Lautstärkereglung.
Moses169 am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  2 Beiträge
Tipps für Verstärkerkauf zu vorhandenen Lautsprechern
jojo__007 am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 21.07.2012  –  30 Beiträge
Hilfe bezüglich Verstärkerkauf
IFM2001 am 28.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  7 Beiträge
Hilfe bei Verstärkerkauf
Mister_McIntosh am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 25.01.2009  –  2 Beiträge
Dringend hilfe bei verstärkerkauf
Atlan30 am 16.11.2014  –  Letzte Antwort am 18.11.2014  –  42 Beiträge
Beratung zum Verstärkerkauf
alcapone99 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedalex1027
  • Gesamtzahl an Themen1.345.679
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.863