Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für die Monitor RX 6 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Michael2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Okt 2011, 22:08
Hi Leute,

Bei Euphonia in Köln wurden mir heute die Monitor Audio RX 6 empfohlen.

Nur bei dem dazugehörigen Verstärker konnte ich mich noch nicht festlegen. Hatte keine Zeit mehr, sie mir anzuhören

1. Cambridge Audio azur 650 Amplifiers

2. Arcam A18

3. NAD C 356BEE

Der Verkäufer sagte mir, das Preisverhältniss Boxen - Verstärker müsse etwa 1 : 1 betragen. Ich dachte immer, der Verstärker tritt preislich hinter die Boxen. Ich hätte jetzt auf ein Verhältniss von 3 : 2 getippt. Was meint Ihr?

Ciao
Michael
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 31. Okt 2011, 23:03
Hallo Michael,

der Lautsprecher ist natürlich maßgeblicher am Klanggeschehen beteiligt,

ein Verstärker sollte ja eigentlich nur verstärken,
nichts verändern.

Desweiteren soll er den Lautsprecher bei Maximallautstärke noch kontrollieren,

wenn du nur "normal" laut hörst genügt sicherlich ein kleinerer Amp als wenn du öfters mal stundenlange Partys schmeisst.

Die 3 genannten Amps sind alles solide Teile,
falls du im Vergleich hören solltest,
achte penibel auf gleiche Lautstärke,
die lautere Vorführung gewinnt immer

Gruss
DerTao
Inventar
#3 erstellt: 31. Okt 2011, 23:16
Das sind alles gute Amps absolut, allerding kann ich dir in dem Fall ein kleines Geheimnis verraten: MA und Arcam arbeiten sehr eng zusammen. Lade dir mal auf http://www.monitoraudio.co.uk/products/silver-rx/#/downloads
die Broschüre runter und schau dir die Anlagen an
Das ist der Grund, warum die Sachen der beiden Firmen sehr gut harmonieren. Aber nimm dir am besten die Zeit dir selbst eine Meinung zu bilden, denn du must damit die nächsten Jahre glücklich sein nicht wir
Das mit der Lautstärke ist wirklich wichtig, da kann ich meinem Vorredner nur zustimmen.
Benedictus
Inventar
#4 erstellt: 31. Okt 2011, 23:43

Michael2 schrieb:

Der Verkäufer sagte mir, das Preisverhältniss Boxen - Verstärker müsse etwa 1 : 1 betragen. Ich dachte immer, der Verstärker tritt preislich hinter die Boxen. Ich hätte jetzt auf ein Verhältniss von 3 : 2 getippt. Was meint Ihr?


... das war ich. So allgemein war das nicht gemeint, das kann man ja auch nicht verallgemeinern. 3:2 (also ein Verstärker von rund 700 EUR an der 1050-EUR-Box) passt sicherlich auch gut. Siehe NAD. Aber Arcam A18 oder auch Cambridge 740A legen einfach nochmal einen drauf an der RX6.

In der Regel empfehle ich, dass man in den Verstärker mindestens so viel investieren sollte wie in eine einzelne Box (nicht der Paarpreis). Das passt meistens ganz gut, dann wird die Box nicht untermotorisiert. Aber die RX6 freut sich definitiv über etwas mehr Verstärkerqualität.
DerTao
Inventar
#5 erstellt: 31. Okt 2011, 23:50
Da gebe ich dem Kollegen recht!

Die RX6 ist in der Lage das zu zeigen, was ein guter Verstärker leisten kann.

wobei der 356 ja preislich gleich liegt wie der A18


[Beitrag von DerTao am 31. Okt 2011, 23:52 bearbeitet]
Michael2
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 01. Nov 2011, 11:00
Huch !


Michael2 schrieb:

Der Verkäufer sagte mir, das Preisverhältniss Boxen - Verstärker müsse etwa 1 : 1 betragen. Ich dachte immer, der Verstärker tritt preislich hinter die Boxen. Ich hätte jetzt auf ein Verhältniss von 3 : 2 getippt. Was meint Ihr?



... das war ich.


So geht das im Internet. Nun treffe ich meinen Kaufberater hier im Forum wieder.

Die erste Beratung war schon mal klasse !

Ich werde in den kommenden Wochen mal mit ein Paar CDs vorbeikommen. Wegen 'nem Termin rufe ich dann an. Als obere Preisgrenze habe ich aber nun 1800 € für Boxen und Verstärker gesetzt. Das muß für einen guten Sound reichen

Bis dann...

Ciao
Michael
Michael2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Nov 2011, 20:57
Hi Leute,

heute war ich noch einmal bei Euphonia in Köln zum finalen Probehören der verschiedenen Verstärker an den Monitor Audio RX 6.

Ich hätte es nicht für möglich gehalten, daß allein der Verstärker so einen gewaltigen Unterschied machen kann.

Der ertse Verstärker war ein NAD. Ich war von dem Klang der Boxen so enttäuscht, daß ich schon an größere, teurere Boxen dachte. Nur Mitten, wenig Höhen und fast keine Bässe.

Der zweite Verstärker klang da schon etwas besser aber er fiel durch, da er sich im Bass und Trebble gar nicht regeln ließ.

Zum Schluß kam der Arcam FMJ A18. Den habe ich in den Höhen unverändert gelassen und im Bass um nur 2 Einheiten erhöht. War dass ein Sound !!! Das ist genau, was ich gesucht habe.

DerTao hatte wohl Recht mit seiner Behauptung, daß diese beiden Firmen zusammen arbeiten, weil oder damit ihre Geräte zusammen so gut klingen. Ich glaube, ich habe mein Weihnachtsgeschenk schon gefunden

Vielen Dank für Eure Tipps und Hilfe.

Ciao
Michael
DerTao
Inventar
#8 erstellt: 19. Nov 2011, 08:50
Das ist keine Behauptung Das ist eine Tatsache
NAD ist bekannt für sanftere Höhen, das mit dem Bass überrascht mich allerdings.

Freut mich, dass du das richtige für dich gefunden hast!
Michael2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 04. Dez 2011, 13:00
Hi Leute,

eine Frage habe ich noch zum Schluß:

in dem Angebot von Euphonia ist auch ein sogenanntes BiWiring-Kabel enthalten. Das Kabel ist recht teuer und mich würde nun interessieren, was die Vorteile zu einem normalen Lautsprecherkabel sind. Nicht, daß ich knappsen möchte, aber der Preis sollte sich schon im besseren Klang wiederfinden. Und überhaupt, was ist eigentlich ein BiWiring-Kabel ?

Ciao
Michael
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Dez 2011, 18:52
hallo,

bi wiring kannst du dir getrost aparen,
das ist lediglich eine vergrösserung des kabelquerschnittes und hat klanglich keine auswirkungen.

manche mögen der optik verfallen,
ob du dafür das geld investieren möchtest ist deine sache.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerempfehlung für Monitor Audio RX 6
titaniumx09 am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.03.2013  –  11 Beiträge
Verstärker für MA RX 6
Froschauge45 am 02.03.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker für Magnat Monitor Supreme 200 ?
Aranova am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  31 Beiträge
Welchen Verstärker für Magnat Monitor Supreme 2000?
SunnyBoy555 am 09.01.2011  –  Letzte Antwort am 09.01.2011  –  25 Beiträge
Suche Verstärker für Monitor Audio RX 8
crimson68 am 19.12.2009  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  13 Beiträge
Welchen Verstärker für Dali Concept 6 ?
mockel am 20.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  4 Beiträge
Hifi Komponenten über welchen Aktiv Monitor Verstärker?
Gehörschaden am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2009  –  13 Beiträge
Magnat Monitor Supreme 2000 + welchen Verstärker?
FuckShitUp am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2013  –  8 Beiträge
???Welchen Verstärker???
Lsd_jr am 12.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  5 Beiträge
Denon für Monitor Audio RX2 - aber welchen?
dani900ss am 23.08.2011  –  Letzte Antwort am 24.08.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Scott
  • Arcam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.420