Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nakamichi, Stasis Serie

+A -A
Autor
Beitrag
-Fugazi-
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 07. Nov 2011, 21:32
Tach zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken meinen CA-5 Vorverstärker ( US Modell ) gegen den CA-5E II auszutauschen.
Ich selber habe den 5E II noch nie in den Fingern gehabt geschweige denn gehört. Wer hat diese Erfahrung schon gemacht und kann mal berichten.
Ganz im Hinterkopf schwirrt noch der CA-7E. Deutlich teurer gegenüber der 5er Serie. Neupreis, glaub ich 7500 zu 1500 DM.
Ist dieser Mehrpreis gerechtfertigt ? Der 5er ist ja ein Purist, was er an Schnickschnack nicht hat, kostet bekanntlich auch nichts.
Im großen und ganzen bin ich mit einfachen 5er ganz zufrieden, Klangregler oder ähnliches vermisse ich nicht.
Aber wenn nach oben etwas geht, warum nicht. :whistling:

Gruß,
Uwe

PS: Spielpartner sind PA-5E, Micro BL 91, ASR Basis Phono und Klipsch Cornwall III


[Beitrag von -Fugazi- am 07. Nov 2011, 21:35 bearbeitet]
OSwiss
Administrator
#2 erstellt: 08. Nov 2011, 17:26
Grüezi !!

Ich besitze den Nakamichi CA-5 E II seit über 15 Jahren und bin sehr zufrieden damit !!

Wenngleich sich das interne Layout vollkommen verändert hat, unterscheidet er sich in punkto Ausstattung nur
unwesentlich vom Vorgänger CA-5 E.

So verfügt er zusätzlich über Klangregler (schaltbar) und vor allem jedoch über ein wesentlich massiveres Gehäuse
(einzeln verschraubte Platten), was sich auch im höheren Gewicht von 5,1 kg (CA-5 E: 3,7 kg) wiederspiegelt.

Über klangliche Veränderungen kann ich nichts berichten (ich habe den Vorgänger nie besessen) – allerdings schätze
ich diese auch, wenn überhaupt vorhanden, als sehr marginal ein.

Mich persönlich hat damals der CA-5 E II, aufgrund des wertigeren Gehäuses, irgendwie mehr überzeugt.
Zudem gefällt mir auch die Optik noch besser.
_____________

Der Nakamichi CA-7 E ist wiederum erheblich komplexer konstruiert (vollkommen diskreter Aufbau, 40 Optokoppler etc.)
und besitzt eine System-FB. Des Weiteren konnte er mit reichhaltigem Sonderzubehör ausgestattet werden.

Somit gehörte er im Jahre 1986 (Markteinführung) weltweit zu den ganz wenigen Vorverstärkern, der eine
derartige Qualität nebst genanntem Bedienungskomfort vereinte. Und das ließ sich Nakamichi freilich auch teuer bezahlen…

Die jeweilige UVP lag übrigens bei:
  • CA-7 E (1986): 6.998 DM
  • CA-5 E (1986): 1.498 DM
  • CA-5 E II (1988): 1.998 DM (ab 1991 auf 1.500 DM gesenkt)
    _____________

    Kleine Anmerkung zu Deiner Thread-Überschrift: Eine "Stasis Serie" hat es bei Nakamichi nie gegeben...

    Als "STASIS" wird das Schaltungskonzept der Ausgangsstufe (in Verstärkern und Receivern) bezeichnet.
    Diese wurde vom "Threshold"-Gründer Nelson Pass entwickelt und bei Nakamichi als lizensierter Nachbau verwendet.


    Gruß Olli.
  • -Fugazi-
    Hat sich gelöscht
    #3 erstellt: 08. Nov 2011, 21:13
    Ich besitze den Nakamichi CA-5 E II seit über 15 Jahren und bin sehr zufrieden damit !!

    Wenngleich sich das interne Layout vollkommen verändert hat, unterscheidet er sich in punkto Ausstattung nur
    unwesentlich vom Vorgänger CA-5 E.

    So verfügt er zusätzlich über Klangregler (schaltbar) und vor allem jedoch über ein wesentlich massiveres Gehäuse
    (einzeln verschraubte Platten), was sich auch im höheren Gewicht von 5,1 kg (CA-5 E: 3,7 kg) wiederspiegelt.


    Hallo Olli,

    danke für Deinen ausführlichen Bericht
    Der Nakamichi CA-5 E II hat meines Wissens gar keine Fernbedienung bzw Klangregler, oder meinst Du den CA-7 ?

    Gruß,
    Uwe


    [Beitrag von -Fugazi- am 08. Nov 2011, 21:23 bearbeitet]
    OSwiss
    Administrator
    #4 erstellt: 08. Nov 2011, 21:39

    -Fugazi- schrieb:
    Der Nakamichi CA-5 E II hat meines Wissens gar keine Fernbedienung bzw Klangregler...

    Über eine FB für den CA-5 E II habe ich auch kein Wort geschrieben und selbstverständlich besitzt er Klangregler (Bass / Treble) !!

    ...oder meinst Du den CA-7 ?

    Genau – so wie ich es ja auch geschrieben habe...


    Gruß Olli.
    -Fugazi-
    Hat sich gelöscht
    #5 erstellt: 08. Nov 2011, 22:10
    Hab jetzt verstanden, glaub ich Der E II hat gegenüber dem E zusätzliche Klangregler. Der 7er unter anderem auch eine FB.

    Was mich am meisten interessiert, gibt es qualitative Unterschiede bei dem Phonoteil ?
    Gruß,
    Uwe
    OSwiss
    Administrator
    #6 erstellt: 08. Nov 2011, 22:35
    Ahhh – jetzt hast Du es...

    Beim Phonoteil dürften sich IMHO keine wesentlichen Unterschiede ergeben.
    Wie auch schon beim CA-5 E, ist auf der Rückseite des CA-5 E II der MM/MC-Eingang anpassbar.

    Der CA-5 E II hat damals in der Fachpresse unisono ein sehr gutes Phonoteil bescheinigt bekommen.
    Ich persönlich betreibe daran ein MM-System und möchte diese Meinung absolut unterstreichen.


    Gruß Olli.
    Suche:
    Das könnte Dich auch interessieren:
    Nakamichi PA-7E STASIS Endstufe
    Tommytom am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  6 Beiträge
    Nakamichi
    chs100 am 27.12.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  3 Beiträge
    Nakamichi Verstärker
    Tomk am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.06.2007  –  8 Beiträge
    Nakamichi 420
    GFAP69 am 26.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.06.2006  –  2 Beiträge
    Nakamichi vs. Yamaha
    dizzco am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.01.2005  –  2 Beiträge
    Nakamichi amplifier 1
    marco666 am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  20 Beiträge
    Phonovorverstärker für Nakamichi IA-3
    hifinnen am 20.01.2007  –  Letzte Antwort am 21.01.2007  –  6 Beiträge
    Lautsprecher für Nakamichi IA-3s
    matze1000 am 09.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  2 Beiträge
    Nakamichi cd 4 ist das gerät gut?
    Ingo_1000 am 27.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  3 Beiträge
    Boxen in Verbindung mit Nakamichi AV-8
    ronin53B am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
    Foren Archiv
    2011

    Anzeige

    Produkte in diesem Thread Widget schließen

    Aktuelle Aktion

    Hersteller in diesem Thread Widget schließen

    • Klipsch

    Forumsstatistik Widget schließen

    • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
    • Neuestes MitgliedJoecocker1337
    • Gesamtzahl an Themen1.345.195
    • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782