Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


(Stereo) Lautsprecher + Verstärker bis 1500€

+A -A
Autor
Beitrag
Avara
Neuling
#1 erstellt: 25. Nov 2011, 17:33
Hallo,

Da Weihnachten vor der Tür steht und somit etwas Geld frei wird, hab ich mir überlegt meinen Ohren mal was gutes zu tun. Nach dem einlesen hier kann ich folgende Infos geben:

-Als Quelle soll der Pc dienen, der hat als Ausgänge: 3,5er Klinke (wobei ich der Soundkarte nicht so ganz über den Weg traue), USB und HDMI.
-Einsatzgebiet ist ausschließlich Musik.
-Richtungen sind Klassik (vor allem Streicher, aber will da bis hin zur Orgel nichts ausschließen), Rock / Metal (z.B. Iron Maiden, Heaven Shall Burn, Rise Against, Enter Shikari) und auch Pop. Es gibt wohl kaum was, was ich garnicht höre, aber die Boxen müssen jetzt nicht speziel auf Techno / Dubsteb gesoundet sein.
-Größentechnisch kommen nur Regallautsprecher in Frage, Standlautsprecher würden definitiv keinen Platz finden.
-Zimmer hat ungefähr 16 m², Teppich und großes Bett.
-Die Boxen werden nicht optimal aufgestellt werden können (Wandabstand wird keine 50cm betragen können), auch werde ich definitiv nicht immer in der perfekten Soundposition sitzen, Monitore eignen sich also vermutlich nicht (oder?).
-Meine Hörerfahrungen hab ich bisher vor allem mit Ultimate Ears Inears gemacht, SF4 und TF 10 (vor allem den SF4). Ich bin mit dem Sound davon gut zurecht gekommen, fand die Höhen also nicht anstrengend und hab auch die Bässe nicht vermisst.
-Ich höre lieber recht leise, natürlich auch hier und da ordentliche Zimmerlautstärke, wichtiger ist aber dass der Sound auch dann gut ist wenn man sich nebenbei noch unterhalten könnte.
- Preisgrenze, wie geschrieben, 1500 Euro, mehr soll wirklich nicht (teurer geht immer, ist mir klar).

Ich würd sagen, dass ich Details, vor allem in den Höhen, wichtig finde, Bühne und sehr viel Bass sind mir dagegen nicht so wichtig (ist aber auch nicht negativ).

Ich suche als nen Stereo Vollverstärker mit Soundkarte(?) und dazu zwei Stereo Boxen ohne Sub. Falls mich die Sehnsucht nach mehr Tiefton packt, kann ja nachgerüstet werden. Aktiv Boxen schließ ich aber nicht aus.

Natürlich weiß ich dass ich selbst hören muss, das wird demnächst auch getan. Mich interessiert welche Boxen eurer Meinung nach gehört werden müssen, damit ich in den Hifi Läden auch direkt danach fragen kann.
Wer gleichzeitig nen Tip für nen guten Hifiladen in Köln hat, ist doppelt willkommen

Vielen Dank im Vorraus
Pauliernie
Stammgast
#2 erstellt: 25. Nov 2011, 17:57

Avara schrieb:

Mich interessiert welche Boxen eurer Meinung nach gehört werden müssen, damit ich in den Hifi Läden auch direkt danach fragen kann.
Wer gleichzeitig nen Tip für nen guten Hifiladen in Köln hat, ist doppelt willkommen


Hallo,

ich würde diese Lautsprecher mal Probehören:

http://www.hifi-regl...cc30ebbdac16f4a50bc4

Und für den Hifi-Laden würde ich unbedingt diesen empfehlen. Ich war dort auch schon vor Ort in Willich und muss sagen klasse Beratung und super Preise. Mit denen kann man gut verhandeln. Da solltest Du auf jeden Fall für Dein Anliegen fündig werden.

http://www.hifi-schluderbacher.de/

Gruß
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2011, 18:02
Hi also du kannst ruhig den AMP mit der Onboard Soundkarte verbinden. Per Chinch Klinke http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm

der Klang wird dann eh vom AMP übernommen. Stell einfach alles auf Neutral beim PC und am besten auch dein Windows Lautstärke auf 75%/50% das ist immer besser.

Amp und boxen zusammen 1500 ? Kompakt boxen für den Preis da gibt es schon gehobene Mittelklasse bei vielen herstellern:

http://www.hifi-im-h...udio-Gold-GX-50.html

Akive gibts auch : http://www.thomann.de/de/adam_a8x.htm
da steht der Preis für eine Box also zusammen dann auch so knappe 1500

das sind nur zwei beispiele.

Wenn du dann noch einen Amp brauchst:
http://www.hifi-regl...-100003393-graph.php

http://www.hifi-regl...300-100003628-si.php

http://www.hifi-regl...004-100003415-sg.php

das Sind Einsteiger aber wenn mehr für die LS ausgeben kannst bringt das mehr.

Durch Aktive umgehst du das Problem natürlich ^^

Achja um die Adam mit dem Pc zu verbinden brauchst du auch nur die Chinch Klinke. Ein Mono kabel liegt jeder Box bei damit zu sie noch untereinander verbinden kanst aber das wird zu kurz sein, schätze ich mal. Da müsstest du nochmal eins nachkaufen.

mfg
Klas
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 25. Nov 2011, 18:04
Der MediaMarkt in Frechen ist ganz gut sortiert. Dort würde ich mir die Elac Kompakten mit dem Jet mal anhören.

Außerdem ist der Saturn am Ring auch mal ne Reise wert um zumind. mal die ganzen Mainstream Sachen anzuhören.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Nov 2011, 18:38
Hallo,

ein Lautsprecher mit guter Höhenauflösung wäre beispielsweis der hier:
http://www.german-maestro.de/DE/ms_b_one.htm

Desweiteren Sonics Argenta,
Sonics Arkadia,

auch diverse Elac mit Jet III Hochtöner (hat stoffels ja schon genannt)

Aber auch Quadral bietet da aus der M Serie was Feines.

Als Stereoverstärker mit USB emfehle ich den Pioneer A A9J

er wird gerade zweimal im Biete Bereich des Forums angeboten.



Klas126 schrieb:
Hi also du kannst ruhig den AMP mit der Onboard Soundkarte verbinden. Per Chinch Klinke http://www.thomann.de/de/cordial_cfy15wcc_yaudiokabel.htm

der Klang wird dann eh vom AMP übernommen.



Wenn aus dem PC nur Schrott rauskommt kann der Amp auch nichts mehr retten.


Gruss
waldwicht
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Nov 2011, 18:49
dali ikon 6, n kleinen NAD wie zb den 326 bee und n günstigen DA wandler und du bist glücklich. die lautsprecher lösen sehr gut auf, haben sehr angenehme höhen und sind durchweg präziese, sie können nicht ultratief aber sie kicken unglaublich gut. für tiefbassorgien sollte man (ich) sich 2 basshörner dazu stellen.

mit den lautsprechern, dem nad und einem da wandler wärst du etwas überm budget aber hast auch was sehr schönes. dali und nad passt perfekt zusammen. anhörenswert ist es auf jeden fall.

elac kann ich auch unterschreiben. ich fand beim probehören aber die höhen bei großen lautstärken sehr unangenehm.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Nov 2011, 22:18

waldwicht schrieb:
dali ikon 6,...




Avara schrieb:
-Größentechnisch kommen nur Regallautsprecher in Frage, Standlautsprecher würden definitiv keinen Platz finden.




waldwicht schrieb:
elac kann ich auch unterschreiben. ich fand beim probehören aber die höhen bei großen lautstärken sehr unangenehm.



Avara schrieb:
-Ich höre lieber recht leise,...



Tricoboleros
Inventar
#8 erstellt: 25. Nov 2011, 22:33
Du hast ja ein recht ordentliches Budget. Wenn du evtll. mal nach einer MB Quard 390MCS Ausschau hältst, könnte die dich sehr begeistern. Ist natürlich ein älterer LS und nur gebraucht zu bekommen, aber in kleinen Räumen spielt sie mm ganz schön gut auf. Toller Bass und seidige Höhen.

Der Preis liegt zwischen 40-160€ von daher einen Versuch wert.
waldwicht
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 25. Nov 2011, 23:24
da hab ich ja voll ins schwarze getroffen oder weimaraner?^^
Avara
Neuling
#10 erstellt: 26. Nov 2011, 10:48
Danke schonmal die Antworten, insbesondere den Verweis auf den Pioneer. Da der Zuspieler nen Laptop sein wird, ist das umgehen der internen Soundkarte wohl keine schlechte Idee.

Kann man eigentlich sagen, dass der Pioneer für Kompaktboxen in jedem Fall genügend Leistung hat, oder muss man da auf irgendwas achten?

Probehörn werd ich nächste Woche, jetzt hab ich ja schon nen paar Modelle auf dem Zettel.
funfex
Stammgast
#11 erstellt: 26. Nov 2011, 11:16

Avara schrieb:
Wer gleichzeitig nen Tip für nen guten Hifiladen in Köln hat, ist doppelt willkommen :)


Ich würde Hifi Circle in Bonn am Kreisel empfehlen,
ist gut von Köln aus zu erreichen und macht bessere Preise...
Tricoboleros
Inventar
#12 erstellt: 26. Nov 2011, 11:41

Avara schrieb:


Kann man eigentlich sagen, dass der Pioneer für Kompaktboxen in jedem Fall genügend Leistung hat, oder muss man da auf irgendwas achten?

:prost


Ähem, ich betreibe den Pio gerad an Chario Pegasus, habe schon Brachiallautstärke gefahren ohne dass die LS auch nur minimal verzerrten.

Der hat genügend Power, schau dir mal den Aufbau an:

A9J
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker bis 1500?
master030 am 15.01.2013  –  Letzte Antwort am 15.01.2013  –  8 Beiträge
Verstärker + Lautsprecher (stereo) ~ 1500?
Jugar am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 28.11.2013  –  29 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker bis 1500?
LeoFischel am 08.08.2014  –  Letzte Antwort am 30.08.2014  –  63 Beiträge
Stereo Set bis 1500€
master_Adrian am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  3 Beiträge
Stereo-Kaufberatung Standlautsprecher bis 1500,- ?
astra0480 am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  10 Beiträge
Stereo Anlage bis 1500 ?
R.Kelly am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 19.01.2012  –  2 Beiträge
Stereo Standlautsprecher mit Verstärker für 1000-1500?.
Lesso am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  3 Beiträge
Stereo-System bis 1500? - Canton Chrono 509DC? Welcher Verstärker?
Fischgulasch am 29.03.2014  –  Letzte Antwort am 02.04.2014  –  7 Beiträge
lautsprecher bis 1500 euro
snigg am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  5 Beiträge
Kaufberatung Verstärker bis 1500,-
Audiofly am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  53 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Pioneer
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.775