Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unsicherheit beim Probehören

+A -A
Autor
Beitrag
tobux
Neuling
#1 erstellt: 28. Nov 2011, 14:11
Hallo,

ich gehe morgen zum Probehören und bin schon total aufgeregt, denn es ist mein erstes Mal

Ich bin mir ziemlich sicher aufgrund der vielen Beiträge hier, dass mir die KRKs aufgrund des starken Basses am Besten gefallen. Ich verstehe aber nicht ganz, warum die KRKs gerade deshalb oft gelobt werden, denn bedeutet ein stärkerer Bass nicht gleich wenig Linearität? Und kann das nicht alles per EQ geregelt werden und man sollte deshalb ausschließlich auf Linearität achten?

Meine Idee ist: Zum Musik hören den EQ an meinen persönlichen Geschmack anpassen, zum mischen alles auf flat lassen und die LS so linear wie möglich.
dr.dimitri
Stammgast
#2 erstellt: 28. Nov 2011, 16:10
Richtig, darum bevorzuge ich von Haus aus sehr lineare Lautsprecher, die das wiedergeben was sich auf der CD etc. befinden.

Von außen anpassen kann man dann immer noch.

Dim
tobux
Neuling
#3 erstellt: 04. Dez 2011, 16:22
Gut, aber wenn dem so ist, warum Probehören? Linearität ist messbar. Jegliche Subjektivität ist dabei nur schädlich, oder nicht?
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 05. Dez 2011, 10:24
Hallo tobux,

warst du denn inzwischen Probehören? Dann weißt du, dass jeder LS irgendwie doch anders klingt, was sich nicht unbedingt in den Messdiagrammen der Zeitschriften wiederspiegelt. 100% linear sind sie auch alle nicht und die Raumakustik tut ihr Übriges. Ansonsten würde ich schon neutrale LS (ohne sichtbaren Bassbuckel im Diagramm) bevorzugen, was nicht heißt, dass sie keine kräftigen Bässe haben dürfen. Die meisten hochwertigen LS erfüllen diese Kriterien, trotzdem klingen sie in jedem Ohr anders.

Unser individueller Höreindruck ist eben nicht messbar und lässt sich nur indirekt erschließen. Musikhören ist etwas sehr Subjektives und soll in erster Linie Spaß machen.


[Beitrag von JULOR am 05. Dez 2011, 10:26 bearbeitet]
tobux
Neuling
#5 erstellt: 07. Dez 2011, 21:46
Hallo JULOR,

ich war mittlerweile Probehören, es hat etwas länger gedauert, da mein Chef andere Pläne mit mir hatte

Nun, erstens habe ich das erste mal Studio-Monitore gehört, das ist wohl immer sehr beeindruckend und dann war ich wirklich überrascht wie verschieden die Boxen klingen und verstehe nun auch warum alle doch eher zu 8" tendieren und jedem zum Sparen raten, der Unterschied zwischen guten 5" und guten 8" ist doch sehr groß.

Mir persönlich haben die Rockits wirklich zu viel Bass und die HS50 zu wenig, die HS80 sind meine Referenz, aber so viel kann ich mir leider im Moment nicht leisten. Also erstmal noch etwas abwarten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprechervorschläge zum Probehören.
carnager am 17.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  4 Beiträge
Suche Standlautsprecher - Tipps zum Probehören
*Cardas* am 05.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  17 Beiträge
"Will nicht Probehören" ...
Finglas am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  50 Beiträge
Suche Lautsprecher, brauche Anregungen zum Probehören
Tom_0815 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  17 Beiträge
Vorauswahl zum Probehören
HiFiMan am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 20.01.2007  –  7 Beiträge
Empfehlungen zum Probehören
rhisto am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 13.06.2011  –  2 Beiträge
Vorgehen beim Kauf (Probehören)
mburikatavy am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 22.11.2011  –  9 Beiträge
Wo probehören?
ajo am 11.12.2004  –  Letzte Antwort am 11.12.2004  –  5 Beiträge
Checkliste zum Probehören - wer hat gute Tipps?
mifri am 02.03.2004  –  Letzte Antwort am 15.03.2004  –  10 Beiträge
Suche Möglichkeiten/LS-Empfehlungen zum Probehören - Mittelhessen -
Dachkennel am 04.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 123 )
  • Neuestes Mitgliedandylos4
  • Gesamtzahl an Themen1.344.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.067