Nahfeldmonitore zum Musik hören

+A -A
Autor
Beitrag
SleepyFloyd
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Sep 2014, 13:12
Moin!

Ich schaue mich gerade ein wenig nach ein paar neuen Aktivmonitoren um. Ist vielleicht etwas der falsche Begriff, da Abhören, Mixen und so gar keine Rolle spielt, aber ansonsten passt das Anforderungsprofil da sehr gut. Soll an den PC angeschlossen werden (Xonar DGX), daher aktiv sein und im Nahfeld spielen. Absolute Linearität ist mir relativ egal, da ich, wie gesagt, nichts aufnehmen werde. Geht nur ums Musikhören (hauptsächlich Spotify...) beim Arbeiten.

Wichtig wäre mir, dass das bei leiser Lautstärke bereits gut funktioniert (laut unprofessioneller Messung mitm Handy laufen hier grad 56 db, was mir schon reicht), dabei allerdings guten und tiefe Bass bringt. Ich höre viel Electrozeug mit Vocals oder auch Zeug wie Norah Jones, Katie Melua und so, weshalb mir eigentlich 'nen angenehm warmer Sound lieber wäre. Nichts übertriebenes, aber wenns geht machbar bei niedriger Lautstärke.

Aufstellung ist eigentlich nix besonderes... halt auf'nem großen Schreibtisch. Die eine Box würde vollkommen frei stehen, die andere mit etwa 15cm rückseitig zur Wand.

Bisher sahen mir die Samson Media One BT5 sehr gut aus. Der BT-Anschluss ist zwar kein Muss, aber sicherlich ganz nett, falls das Ding doch einmal im Jahr auf die Terrasse geschleppt wird oder irgendwann mal einer anderen Arbeitsstelle zugeführt wird. Zudem ist der Preis von ~120€ natürlich sehr sympathisch.
Jetzt ließt man allerdings überall, dass die JBL 305 das ziemliche nonplus-ultra in diesem Bereich sein sollen. Daher mal ganz konkret die Frage: Lohnt sich der Aufpreis (und das fehlende BT) da, wenn man eh "nur" gute Hintergrundbeschallung sucht und nicht an absoluter Linearität interessiert ist?

Oder lieber was ganz was anderes? Budget wäre "so wenig wie möglich", wobei so 200€ schon 'ne ziemliche Schmerzgrenze darstellen würden. Die JBL liegen da ja schon drüber...


Ja ja... probieren geht über studieren, aber diesen Stress mit Bestellen und Zurückschicken will ich eigentlich mir und dem Händler vermeiden. Vielleicht kann da ja grad mal jemand was zu sagen.
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 01. Sep 2014, 13:33

SleepyFloyd (Beitrag #1) schrieb:
Ja ja... probieren geht über studieren, aber diesen Stress mit Bestellen und Zurückschicken will ich eigentlich mir und dem Händler vermeiden. Vielleicht kann da ja grad mal jemand was zu sagen.

Aber gerne, nimm die Samson

LG Beyla
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 01. Sep 2014, 13:41
Meine Empfehlung ist eigentlich, noch etwas sparen, wer günstig kauft, kauft mehrmals.

Ein Aktiv Monitor für unter max. 200€ wird vor allem beim leise hören kaum in der Lage
sein einen vollmundigen Klang zu reproduzieren, außer vielleicht die Neusonik 08, aber
da es sich um ein Psycho Akustisches Phänomen handelt, ist ein zusätzlicher Subwoofer
mMn die beste Variante um den vermeitlichen "Bassmangel" zu kompensieren.

Falls Du nicht warten kannst:

http://www.thomann.de/de/neusonik_ne08.htm
http://www.thomann.de/de/esi_aktiv_05.htm
http://www.thomann.de/de/neusonik_ne05.htm
http://www.thomann.de/de/maudio_bx5_d2.htm

Alle Lsp. kosten weniger als 200€ das Paar, aber bitte trotzdem den Paar und Stückpreis beachten.

Glenn
SleepyFloyd
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Sep 2014, 14:13
Naja, es ist jetzt weniger eine Frage, ob das Geld da ist oder nicht, als die Befürchtung, da in einen endlosen Rüstungswettlauf zu geraten und nie zufrieden zu sein. Oder anders formuliert:
Wieviel Geld muss man in die Hand nehmen, wenn man halt nur recht guten Klang haben will und weder audiophile, noch irgendwelche Produktionsansprüche hat?

Klar wird das nur komperativ zu beantworten sein, aber die Einschätzung, dass der Samson für das 08/15 Blechohr beim unkonzentrierten hören gut genug ist, hilft mir schonmal weiter.

Ansonsten würde ich auch mal in Richtung 2.1 System von Edifier fragen, aber eigentlich war mir da zuviel Geraffel bei. Da ich die Lautsprecher ja nicht zum Fernsehgucken brauche, war ich eigentlich davon ausgegangen, dass die ganzen Monitore auch ohne Subwoofer genug Bass haben. Bei meinem Verweis darauf gings eher so um die generelle Abstimmung und um zu Betonung, dass mir Linearität egal ist.

Werde mir wohl die Tage mal die Samson bestellen. Falls die nix sind, kann man ja immer noch Richtung Neusonik oder JBL gehen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 01. Sep 2014, 14:44
Also eine JBL LSR 305 fällt mit Sicherheit nicht unter Wettrüsten, das gleiche gilt für einen Subwoofer
wie den XTZ 99W8.16, ich bin halt nur der Meinung das sich eine solche Mehrinvestition auf Dauer
auszahlt, dennoch ist das natürlich von deinen persönlichen Ansprüchen abhängig, also deine Entscheidung.

Glenn
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2014, 14:47

SleepyFloyd (Beitrag #4) schrieb:
aber die Einschätzung, dass der Samson für das 08/15 Blechohr beim unkonzentrierten hören gut genug ist

Naja, so einfach ist das mMn nun auch wieder nicht

Wenn ich bei mir selbst schaue, ich habe mit den Magnat Monitor Supreme 800 angefangen und die dann sogar zu einem kompletten 5.1 Set ausgebaut

Damals hätte ich auf jeden Fall gesagt "die sind für mich gut genug"

Nun, durch intensives lesen hier im Forum bin ich dannn neugierig geworden, der Preis stand aber immer noch im Fordergrund, ich bin doch keiner dieser Freaks, auch wenn ich das Geld habe, niemand der bei Verstand ist geht bei Lautsprechern in den 4 stelligen Bereich

Dann wurden es die Magnat Quantum 605, als diese gerade für € 350.-/Paar im Angebot waren, das die Teile kurze Zeit später nochmal € 100.- günstiger sein werden, konnte ich ja nicht wissen

Aber was war das, es eröffnete sich mir eine neue Welt, ich hörte mir den gleichen CDs plötzlich Töne, die ich noch gar nicht kannte, oh Gott, ich war infiziert.

Es kam wie es kommen musste, eines schönen Tages wurden es dann die Quadral Platinum M4, jetzt war ich doch ein Freak , ich war, wenn auch nur knapp, für ein Paar LS im 4-stelligen Bereich, hat es sich gelohnt ? Für mich auf jeden Fall, jetzt hatte ich das was ich immer wollte ohne es wirklich zu wissen, ich nannte es 3D hören gemeint war Bühne, Tiefenstaffelung etc., aber dies Begriffe kannte ich nicht.

Beim Sub war es genau so, vom Supreme 301A über Nubi AW 441 und Canton AS 85.2 SC zum SVS SB1000.

Mal sehen wohin die Reise noch geht

Ich hätte eine Menge Geld sparen können wenn ich gleich....., aber ehrlich gesagt ich weiss nicht ob ich die Erfahrungen missen möchte, wahrscheinlich nicht.

So, ich habe mich wohl etwas verplaudert, bitte um Verzeihung

Für leise, in sehr guter Qualität (wenn es die Aufnahme hergibt) Musik am PC zu hören, leider etwas über dem Budget, mein Tip: ABACUS C-Box 2

LG Beyla
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 01. Sep 2014, 14:54
Die Abacus werden in solchen Fällen ja gerne empfohlen und scheinen wirklich gute Lsp. zu sein,
kenne nur die Elektronik, allerdings kann auch der Hersteller nicht die Physik überlisten, was aber
nicht heißen soll das man die Boxen ausschließen sollte, ich wollte die Daten nur etwas relativieren.

Glenn
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Sep 2014, 15:36

SleepyFloyd (Beitrag #4) schrieb:

Klar wird das nur komperativ zu beantworten sein, aber die Einschätzung, dass der Samson für das 08/15 Blechohr beim unkonzentrierten hören gut genug ist, hilft mir schonmal weiter.


um das für sich zu entscheiden solltest du mindestens zwei paar bestellen, z. b. die genannten jbl.
im direkten vergleich wirst du es wissen ob sie das mehr wert sind.
ein paar dann zurückschicken, so kompliziert ist das auch nicht.
Meiler
Stammgast
#9 erstellt: 01. Sep 2014, 15:51
Final destination

Ich kann Dir die Adam Artist 3 sehr empfehlen, momentan im Angebot beim Musicstore, aber auch in anderen Stores Hier! Ich bin sehr zufrieden, gerade bei kleinen Lautstärken sehr angenehm. Hat direkt einen USB Anschluss und eine superschicke Klavierlack Optik, schwarz oder weiss.
Frisch ausgepackt Size matters?

Alternativ, preislich fast identisch die JBL Oder hier! Kannst Du auch nichts falsch machen, gehen etwas lauter und im Bass tiefer.

Gruss
Meiler


[Beitrag von Meiler am 01. Sep 2014, 15:53 bearbeitet]
golf2
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2014, 15:57
Hallo,

hat jemand eigentlich schon mal die Tannoy Reveal 402 gehört? Bin zur Zeit auf der Suche nach ein Paar Aktivboxen für unter 200 und 300 Euro. Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke
golf2
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Sep 2014, 17:33

Soulbasta (Beitrag #8) schrieb:

um das für sich zu entscheiden solltest du mindestens zwei paar bestellen, z. b. die genannten jbl.
im direkten vergleich wirst du es wissen ob sie das mehr wert sind.
ein paar dann zurückschicken, so kompliziert ist das auch nicht.


Das macht definitiv am meisten Sinn, alles andere ist reine Spekulation.

Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeldmonitore
derschock am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 14.08.2011  –  2 Beiträge
Suche Nahfeldmonitore zum Musikhören
*vincentvega* am 18.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  7 Beiträge
Nahfeldmonitore neben 5.1 Hifi
MX_Passi am 11.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  3 Beiträge
Kaufberatung Nahfeldmonitore für Musik, Kino und zum Auflegen
primus88 am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  9 Beiträge
Solide Nahfeldmonitore zum Einstieg?
Munch am 03.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  4 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore - die richtige Wahl?
TheHighway am 03.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  16 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore bis 400 Euro Empfehlung!
Davut88 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  3 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore bis 500 Euro - nur welche?
zaedes am 09.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  13 Beiträge
Suche Aktive Nahfeldmonitore/ Soundsystem für PC
Klang_b am 21.09.2013  –  Letzte Antwort am 21.09.2013  –  3 Beiträge
PC Musik hören? Nahfeldmonitore oder doch was anderes?
Stritch am 05.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.01.2015  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedneomatrix
  • Gesamtzahl an Themen1.382.706
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.336.658

Hersteller in diesem Thread Widget schließen