Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Onkyo PHA 933 oder TEAC Reference H-600

+A -A
Autor
Beitrag
vfranky
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Dez 2011, 12:55
Hallo zusammen,

ich möchte mir eine neue, kleine aber feine Stereo Anlage kaufen.
Ich tendiere nun zu folgender Anlage: die Onkyo PHA 933.
Onkyo hatte ich schon früher in den 80ern und war sehr zufrieden,
Verarbeitung, Klang, Aussehen hatten mir damals schon gut gefallen und ich denke,
da kann man nicht sooo viel falsch machen. Wichtig ist mir, dass das Ganze
solide verarbeitet ist, einen 'wertigen' Eindruck macht und auch noch gut klingt.
Jetzt ist mir auch noch die TEAC Ref. H-600 (bestehend aus nur zwei Komponenten:
PD-H600 und AG-H600NT) aufgefallen. Die TEAC ist ja nun wesentlich jünger als
die Onkyo, die ja schon ein paar Jährchen am Markt ist. Das kann man jetzt so verstehen,
das die eben solide ist und gut so wie sie ist und man nichts ändern muss, oder sie
kommt in die Jahre und es gibt evtl. bald mal einen Nachfolger?
Die TEAC scheint auch super verarbeitet zu sein und ist 'up-to-date', sprich MP3
usw. fähig, was ich aber gar nicht brauche, ich will nur CDs und Radio (Radio muss auch nicht
unbedingt) hören. Evtl noch meinen uralt DUAL 714Q Plattenspieler dran.
Oder kennt jemand was ganz anderes in Midi/Mini Bauweise, was ich mir mal anschauen sollte?
Oder ist Midi eh schlecht?
Problem ist, hier in Erlangen, wo ich wohne, gibt es nirgends eine dieser beiden Anlagen zu sehen oder
testen. Wir habe hier nur Händler, die eher die 'normale Consumer' Ware anbieten oder gleich
totale HighEnder, die einen nur schief anschauen, wenn man mit solchen Fragen kommt.
(O-Ton: bei Boxen unter 5000,-€ brauchen sie gar nicht anfangen und Onkyo als
Elektronik...tststs.(wenn ich schon das Wort 'Kette' höre muss ich grinsen)).
Nun hab ich mir auch noch die Sonus Faber Toy Tower als LS dazu eingebildet und da siehts mit
Probehören ganz düster aus im Raum Er/N/Fü :-(....ist diese Kombi überhaupt zu empfehlen?
Ach ja, hören tue ich von Rock (APP, Dire Straits, Pink Floyd, Yes...) über Yazz bis zur Klassik Alles,
auch mal eher heavy Richtung Queensryche, Shadow Gallery....

Gruß,
Frank
Zarak
Inventar
#2 erstellt: 15. Dez 2011, 14:52
Hallo !

Die TEAC kenn ich leider nicht, aber ich kann dir über meine 933 berichten.

Optisch gibt's für mich persönlich nichts Schöneres, aber sowas ist ja rein subjektiv.

Die Verarbeitung halte ich in Relation zum Preis für sehr gut.

Die Haptik empfinde ich auf ähnlichem Niveau - wäre die CD Lade noch aus ALU gäb's von mir auch hier volle Punktzahl.
(aber wo findet man sowas heute noch in "normalen" Preisbereichen)

Die Fernbeding fällt haptisch ziemlich ab, aber das ist ne Onkyo Krankheit - funktionell gibt's dagegen nichts zu bemängeln, außer daß die Lautstärkeregelung sehr sensibel ist, d.h. es wird sehr schnell sehr laut.

Für Menschen die auf digitale Eingänge verzichten können, ist die 933 top ausgestattet.

Genügend analoge Eingänge, ein Sub preout, 2 Paar umschaltbare LS Anschlüsse, Main-In-Eingang und ein echter Netzschalter.

Der Phono-Anschluß soll etwas besser als bei der TEAC sein... ich hab aber selber keinen Plattenspieler.

Über Klang von Verstärkern oder CP Playern werd ich mich nicht äußern, ich höre nämlich keine Unterschiede - Leistung bekommt man aber reichlich bei der 933.

Hab übrigens vor ca. einem halben Jahr bei Onkyo nachgefragt, da war kein Nachfolger für die 933 geplant.

Soviel von mir.

mfg

Zarak

p.s.

Bei Amazon hab ich ne Meinung zur TEAC gefunden - die scheint noch einige Kinderkrankheiten zu haben.

look


[Beitrag von Zarak am 15. Dez 2011, 14:57 bearbeitet]
soya11
Stammgast
#3 erstellt: 15. Dez 2011, 15:18
Zu den Komponenten selbst kann ich dir nichts sagen. Allerdings führt der Laden "Audioviel" in Fürth (also

nicht weit von dir) meines Wissens die Serien von TEAC. Dort könntest du sie dir ja mal ansehen/anhören.

Grüße


[Beitrag von soya11 am 15. Dez 2011, 15:19 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 15. Dez 2011, 15:28
Hallo,

ich kann mich Zaraks Meinung nur anschließen die PHA 933 ist, wenn man keine Digitalanschlüsse braucht eine super Sache und voll zu empfehlen

Alternativen wären evtl noch die Geräte der Cambridge Sonata Reihe.
Einen sehr guten Eindruck haben auf mich aber auch die Yamaha MCS-1330 und die Onkyo PHA 1045 gemacht....

Gruß
Bärchen
Zarak
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2011, 15:49
Stimmt, die 1045 hab ich ganz vergessen.

Konnte ich kürzlich live im MM anschauen - haptisch in jedem Fall nicht schlecht und nat. moderner ausgestattet als die 933.

Wer MP3, USB und digitale Eingänge benötigt, sollte durchaus mal nen Blick drauf werfen, zumal sie nur die Hälfte der 933 kostet.

mfg

Zarak
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Dez 2011, 17:23
hallo,

ich finde beide serien gelungen.

falls deine raumgrösse und lautsprecher mit etwas weniger leistung auskommen,

was ist mit dem arcam solo mini??


gruss
vfranky
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 16. Dez 2011, 10:40
Hallo,

also erstmal danke sehr für die Antworten!

Ihr habt mich bestärkt und ich denke ich werde zur Onkyo Anlage greifen, da sie mir
immernoch am besten gefällt und wohl auch mit meinem ca. 30m2 grossen Raum
gut harmonieren sollte.

Kann jemand was zu den Toys sagen bzgl. der Raumgrösse?
Rechteckig, ebenerdig ohne Unterkellerung, PVC-Boden, wenig Möbel,
ein paar kleinere Teppiche, keine schweren Vorhänge.
Sind die da evtl. doch etwas unterdimensioniert?
Ich drehe eigentlich nie voll auf, sondern höre eher bei gehobene Zimmerlautstärke.

Gruß,
Frank
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Dez 2011, 11:21
hallo,

zimmerlautstärke und auch noch mehr ist nicht unbedingt das vorrangige thema,

ob dir dabei das klangbild vollmundig genug ist wäre dann eher mein bedenken,

aber das ist eben bei jedem anderst deshalb nicht pauschal zu beantworten.

mir persönlich würde was fehlen,
der nächste empfindet es als ausreichend.

gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
TEAC Reference H 600 oder T+A Caruso
loewefrust am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 11.08.2009  –  2 Beiträge
Kleiner Receiver: TEAC Reference 500 / 600 oder ?
thowe am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.03.2010  –  3 Beiträge
Erfahrung mit Onkyo PHA-933
Tschirli am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 31.08.2005  –  3 Beiträge
Onkyo PHA-933 gegen Yamaha MCS-1330
Volker07 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 28.04.2010  –  6 Beiträge
Teac ag h 600 nt / Teac pd - h 600
irdekid am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 22.03.2013  –  6 Beiträge
TEAC reference 300 MK3
adjudant am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 10.01.2008  –  2 Beiträge
Teac CR-H 225
jeremiah am 21.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  2 Beiträge
Yamaha PIANOCRAFT E320 B oder Teac Teac CR-H 225
nichtswisser am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  3 Beiträge
teac cr-h 100 oder yamaha pianocraft?
christianxxx am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  3 Beiträge
Denon M37 oder TEAC CR-H 226
JochenHH am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Sonus Faber
  • Yamaha
  • Arcam
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.420