Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Anlage für bis zu 500 EUR, wer hilft mir bei der Auswahl?

+A -A
Autor
Beitrag
Elly78
Neuling
#1 erstellt: 30. Dez 2011, 23:38
Hallo liebe Mitglieder des Forums,

ich möchte mir in den nächsten Monaten eine neue Anlage zulegen und würde mich freuen, wenn ihr mir da einen Tipp geben könntet.

Das Zimmer wo sie hin soll ist so ca 25 qm groß und ich höre die unterschiedlichsten Musikrichtungen, normalerweise bei Zimmerlautstärke.
Die Anlage sollten einen CD-Player und Radio haben, sowie die Möglichkeit ein Ipod-Dock anzuschließen.

Meine finanzielle Schmerzgrenze liegt bei 500 EUR (weniger geht natürlich immer...)

Mir was aus einzelnen Komponenten zusammenzubasteln traue ich mir nicht zu, weil ich garantiert nicht fähig bin, noch irgendwas einzustellen und überfordert bin mit zu vielen Kabeln und Anschlussmöglichkeiten.

Nach erster Internet-Recherche erscheinen mir 3 Anlagen interessant:

Yamaha Pianocraft 640 (ca 500 EUR)

Denon DF 107 (ca. 400 EUR), dann aber evtl. mit anderen Boxen von Magnat, weil die mitgelieferten wohl nicht so gut sind.

Teac CD-Receiver CR-H 226 (ca. 350 EUR) und Boxen extra

Ich hab mir noch keine der Anlagen angehört, ich wüsste nur gern, wozu mir ihr "erfahrenen Hasen" raten würdet.

Danke für die Hilfe!

Elly
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 30. Dez 2011, 23:52
Bin zwar grosser Fan von TEAC-Anlagen und besitze/besaß mehrer davon, nur würde ich Dir von der 255er bei 25m2 dringend abraten. Besitze nämlich selbst u.a. eine TEAC CR-H240DAB und die besitzt exact das gleiche Verstärkerteil wie die 255er. Wenn es ab und zu mal etwas lauter als Zimmerlautstärke werden soll, würde ich die vom Verstärkerteil her als etwas zu schwach einschätzen (hängt natürlich auch von den drangehängten Lautsprechern ab was die für einen Wirkungsgrad haben, aber selbst mit relativ hohem ist die 255er nicht sonderlich laut. Wenn TEAC, was ich von der Verarbeitung bei diesen Kompakten ind dem Preissegment für die besten halte, dann etwas aus der 300er (hat aber keinen Anschluß für I-Pod) oder 380er Serie oder die CR-H500, nur dann wird es mit 500€ etwas eng, außer Du machst irgendwo ein Schnäppchen, da das alles Auslaufgeräte sind.

Da du aber sowieso auch die Denon F 107 aufgeführt hast, empfehle ich Dir dringend mal dieses Sonderangebot von Home AV Direct ansehen. Hab selbst schon bestellt und hat wunderbar funktioniert und hab auch noch von niemandem hier Schlechtes gehört. Du brauchst da nur 2 Adapter UK/D für die Denon dazu (kosten von Brennenstuhl bei MM 5€). Zudem hat die UK-Version DAB/DAB+ im Gegensatz zur deutschen Version und wird ohne Lautsprecher verkauft bei dem Händler. Ich würd nicht lange fackeln und zuschlagen, denn das Angebot gibts nur bis 2.Jan.! Dann vielleicht noch ein Paar Lautsprecher wie die Wharfedale Diamond 10.1 gleich dazu mitbestellen (auch gerade im Angebot) und Du zahlst nur 1 Mal Versand (glaube 15GBP)!

http://homeavdirect....b-stereo-receiver-cd


[Beitrag von Ingo_H. am 31. Dez 2011, 00:08 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2011, 23:59
Bei 25m2 wäre allerdings auch zu überlegen ob Du nicht lieber zu Standlautsprechern greifen sollst.
Tricoboleros
Inventar
#4 erstellt: 31. Dez 2011, 08:18
Die kleine Denon Anlage sieht ja super aus. Bei Technik-direkt(seriöser Händler), gibt es die 107 mit LS für 379,-€ versandkostenfrei.

Das britische Angebot ist natürlich auch gut.

Die LS sind natürlich ein Knackpunkt. Vielleicht gefallen sie dir aber und es wäre gut, ansonsten bei ebay reinstellen und dann mal nach Angeboten besserer LS Ausschau halten. Es gibt immer mal gute Angebote um 200,-€ für Auslaufmodelle.

Noch eine Möglichkeit wäre natürlich ein Stereoreceiver z.B. Yamaha RS 300, Denon DRA 500 oder gar den Kenwwod 5000 zu kaufen. Kosten alle um die 200,-€. Dazu einen gebrauchten CD-Player bzw. evtll. hast du ja einen BR-Player oder DVD-Player, so dass du diesen Baustein einfach an den Receiver anschließen kannst.

Dann hättest du noch 300,-.€ für ein Paar LS übrig, da wäre dann eine richtig gute Auswahl vorhanden, z.B. Nubert, Klipsch, Canton usw.
Elly78
Neuling
#5 erstellt: 31. Dez 2011, 12:37
Hallo!

Schon mal danke für die Meinungen.
Dann fliegt die TEAC schon mal aus der Liste und die Denon rutscht nach vorne.

Ich habe schon mal gehört, dass die Magnat Monitor Supreme 200 auch ganz gute Boxen sind (und auch sehr billig).
Was meint ihr zu deinen?
Was haltet ihr von der Pianocraft 640?

Regallautsprecher sind mir auch lieber, als Standlautsprecher, da der Raum diverse Dachschrägen hat.

Grüße,

Elly
Tricoboleros
Inventar
#6 erstellt: 31. Dez 2011, 13:37
Wenn Magnat, dann aus der Quantum Reihe. Z.B. die Quantum 603. Diese kannst du auch gebraucht kaufen, da es sie fast nirgends mehr neu gibt. Kostet so 130-150,-€ das Paar und spielt wirklich gut. Die Monitor Reihe ist eher Kirmeskram
Gelegenheitshörer
Stammgast
#7 erstellt: 31. Dez 2011, 14:51

Elly78 schrieb:

Was haltet ihr von der Pianocraft 640?


Die Pianocraft 640 und die Denon DF 107 sind klanglich sehr unterschiedlich abgestimmt. Die Pianocraft klingt sehr transparent, die Denon in meinen Ohren dumpf (andere sagen warm dazu).

Meiner Meinung nach sind die Lautsprecher der Pianocraft 640 deutlich besser als die der Denon DF 107. Ich finde die Pianocraft-Lautsprecher auch besser als die Wharfedale Diamond 8.1, die ich mal zum Vergleich angeschlossen habe.

Der große Vorteil der Denon-Anlage sind die vielen Eingänge inkl. Phono-Eingang. Die Pianocraft 640 hat neben dem iPod-Dock nur einen einzigen Aux-Eingang.

Edit: Ach ja, die Denon hat einen Class-D-Verstärker und dürfte daher energiesparender als die Pianocraft sein.

Viele Grüße


[Beitrag von Gelegenheitshörer am 31. Dez 2011, 15:01 bearbeitet]
Elly78
Neuling
#8 erstellt: 31. Dez 2011, 16:53
Danke!

Ich glaub ich werd mir die Pianocraft und die Denon-Anlage mal beide anhören und dann entscheiden.
Auch wenn das Angebot aus UK gut klingt, will ich mir die Anlage erstmal ansehen.

Generell finde ich einen klaren Klang schon schöner, besonders wenn man z. B. mal eine alte Aufnahme von den Comedian Harmonists hören will.

Schon doof, wenn man an die Pianocraft sonst nix mehr anschließen kann, aber vielleicht ist es auch nicht so schlimm, denn wir haben im Wohnzimmer noch eine alte Grundig-Anlage (die mein Mann leider so liebt, dass er nix anderes will...), an dem ist der Plattenspieler angeschlossen.

Noch eine andere Frage:
Da gibt es jetzt von Teufel die Kombo 42, kennt ihr die?

In meinem Laien-Bekanntenkreis halten alle Teufel für eine ganz tolle Firma, aber was ich so bisher hier im Forum gelesen habe, ist das wohl nicht bei allen Produkten der Fall.

Grüße und einen guten Rutsch!
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2011, 17:06
Die TEAC CR-H500 wäre auch noch eine hervorragende Wahl. Verarbeitung und Klang top und als Auslaufmodell zur Zeit recht günstig!

http://www.google.de...dd8a&biw=942&bih=528
Gelegenheitshörer
Stammgast
#10 erstellt: 31. Dez 2011, 18:19
Hallo Elly,


Elly78 schrieb:

Ich glaub ich werd mir die Pianocraft und die Denon-Anlage mal beide anhören und dann entscheiden.


Ja, pack Deine Lieblings-CDs ein und hör Dir die Anlagen mal an. Wenn Du nach Deinem Gehör kaufst, machst Du nichts verkehrt.

Viele Grüße
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 01. Jan 2012, 07:25
->

Bei Sachen wo Teufel draufsteht halt ich lieber Abstand. Meistens einfach nur China-Blenderware die einfach überteuert ist. Schon alleine was die veröffentlichen technischen Daten und die Verstärkerleistung angeht ist die Teufel 42 zwei Klassen unter der 640er und der Denon, und ich denke bei Teufel weiß man sehr wohl warum die keinen Klirrfaktor angeben. Der Preis für das Gebotene ist lächerlich. Würde da statt Teufel und der Werbetrommel "Elta" oder Zombienamen "AEG/DUAL/TELEFUNKEN" draufstehen wäre das ne Anlage im 90-150€ Segment im Mediamarkt.


--------------


Ich persönlich würde beim jetzigen Preis auch eher als "Yamaha"-Anhänger eher zur Denon Raten, die Ausstattung ist einfach besser, und das verschiebt das Preis/Leistungsverhältnis doch schon ziemlich

Die Pianocraft 640 wurde zum Vorgängermodell was die Ausstattung geht schon recht "abgespeckt" und mehr auf Ipod-etc. getrimmt.
Die Denon kommt da klassischer mit Phonoanschluss und mit mehr Cincheingängen an.

Vor 2 Jahren war die Denon fast 200€ teurer wie die damalige Pianocraft 410 die ich persönlich nach wie vor gelungener als den 640er Nachfolger finde, auch wenn Yamaha die Lautsprecher noch ein Fünkchen verbessert hat.

Andererseits wenn du die zusätzlichen Anschlussmöglichkeiten für Plattenspieler, die Mittelwelle am Radio etc. nicht brauchst, dann spricht auch nichts gegen die Pianocraft 640 selber.
Im Internet kostet sie auch unter 400€ wie die Denon, und falls dein Pod kompatibel ist dann ist das für dich vielleicht der entscheidende Vorteil, die Pianocraft hat ein Iphone-Doc bereits integriert, bei der Denon muss man wenn man eins möchte eins aus dem Zubehör holen.

Die Lautsprecher bei Yamaha sind meiner Meinung nach wirklich besser als die der Denon - die würd ich zwar auch nicht "schrott" nennen, aber von der "Klanggüte" liegen die Pianocraft-NX imho auch über den Magnat Quantum 6xx, auch wenn man das wegen der Größe und Bestückung nicht vergleichen kann.
Um wirklich deutlich bessere Lautsprecher in nem ähnlichen Format und Größe zu bekommen muss man schon 800€++ pro Paar einplanen, und da sind die Yamahas oft noch in "Rufweite".

Die Entwickler bei Yamaha was Lautsprecher angeht da einfach ihr Handwerk und kitzeln wirklich das letzte raus was mit so preiswerten Komponenten in der Größe möglich ist.


Btw. Gönn deinem Mann ruhig seine Grundigsachen. Bloß weil die alt sind, sind sie nicht unbedingt schlecht.
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 01. Jan 2012, 18:32
@Elly78

Hast 'ne PN!


[Beitrag von Ingo_H. am 01. Jan 2012, 18:33 bearbeitet]
Elly78
Neuling
#13 erstellt: 06. Jan 2012, 11:24
Hallo!

Ich hab vorgestern die Denon DF 107 in unserem kleinen Hifi-Laden hier anhören können und mich dafür entschieden.
Außerdem finde ich, dass sie viel besser aussieht als die Pianocraft.

Im Hifi-Lädchen sollte sie 650 EUR kosten, im Internet 399 EUR, was ein Preisunterschied!

Wahrscheinlich werd ich sie noch dieses Wochenende bestellen, danke für die Hilfe bei der Auswahl!

Elly
Körk
Stammgast
#14 erstellt: 06. Jan 2012, 14:51
Versuch doch mal im HiFi-Lädchen zu handeln, schließlich hatte der Verkäufer die Arbeit mit dir und hat sicher auch noch einen gewissen Spielraum beim Preis..
Ich konnte meine Lautsprecher ebenfalls ordentlich runterhandeln und somit dem Einzelhandel helfen.
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 06. Jan 2012, 14:55
Also 650€ im Vergleich zu 399€ ist dann doch etwas happig. Etwas teurer ist okay denn er hat ja auch den Laden zum Vorführen aber wenn das dann mehr als 450€ kosten würde wäre das mir egal und selbst bei 50€ wäre ich mir nicht sicher ob ich dann lieber im Internet kaufe.
Tricoboleros
Inventar
#16 erstellt: 06. Jan 2012, 14:59
Ich hatte oben schon gepostet, bei Technik Direkt gibts die Versandkostenfrei für 379,-€
Elly78
Neuling
#17 erstellt: 06. Jan 2012, 22:47
Komisch, gestern hab ich doch bei Technikdirekt geguckt, da gabs sie für 399 EUR, jetzt guck ich, sinds 379 EUR.

Hab grade bestellt

DANKE
Ingo_H.
Inventar
#18 erstellt: 06. Jan 2012, 22:53

Elly78 schrieb:
Komisch, gestern hab ich doch bei Technikdirekt geguckt, da gabs sie für 399 EUR, jetzt guck ich, sinds 379 EUR.

Hab grade bestellt

DANKE :D


Ziemlicher Wertverfall die Denon wie es scheint, nicht das die bald verschenkt wird!
Detektordeibel
Inventar
#19 erstellt: 06. Jan 2012, 23:40
Die F107 gibt es schon recht lange, vermutlich wird bald ein Nachfolgemodell kommen und so werden die Restbestände jetzt nach und nach abverkauft.
Ingo_H.
Inventar
#20 erstellt: 06. Jan 2012, 23:53
Sollte auch nur ein Scherz sein. Klar ist das ein Auslaufmodell und so weit ich weiß auf der Onkyo-Page gar nicht mehr gelistet.
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 07. Jan 2012, 00:15
Ich glaub sogar die war noch nie auf der Onkyo Page gelistet.
Ingo_H.
Inventar
#22 erstellt: 07. Jan 2012, 00:17
Da hast natürlich auch wieder recht! Glaub ich sollt demnächst mal in die Heia gehen, bevor ich noch mehr Mist schreibe...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Kaufberatung für Anlage (max 500 Eur)
Masursky am 09.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2009  –  4 Beiträge
LS-KaufBeratung (bis 500 EUR) für Hobby-Hörerin
tokidoki am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  7 Beiträge
Anlage - bis 500? +-50
LiTe am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 29.11.2009  –  2 Beiträge
Anlage bis 600 EUR - Aufstellungsproblematik
chripie am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 28.08.2013  –  2 Beiträge
Anlage bis 1000 EUR
gnommy am 25.02.2004  –  Letzte Antwort am 01.03.2004  –  28 Beiträge
Suche Stereoanlage bis 500?
......xD am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  24 Beiträge
Suche Streamer bis 500 EUR
Flundermann81 am 26.10.2016  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  7 Beiträge
Plattenspieler bis 500 Eur?
Zitz am 30.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  5 Beiträge
Anlage für 300-500?
philix am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  18 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2011
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Teufel
  • Denon
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.453