Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passende Lautsprecher für Sony F519 R (Budget: 150-200€)

+A -A
Autor
Beitrag
radelhorst
Neuling
#1 erstellt: 09. Jan 2012, 16:21
Hallo Community,

vor kurzem hat mir ein Bekannter seinen alten Verstärker geschenkt. Es ist ein Sony F519 R. http://www.hifi-wiki.de/index.php/Sony_TA-F_519_R

Für diesen Verstärker, würde ich mir jetzt natürlich noch gerne Lautsprecher zulegen. Die LS werden größtenteils für Musik verwendet, eher seltener für Filme. Höre viel Elektro/Minimal/Dubstep und das meißtens auch laut. Außer dem Verstärker, hab ich von ihm noch einen Sony CDP-XE270 und einen Sony ST-S 370 bekommen, falls das wichtig sein sollte. Das ganze sollte dann mit meinem Laptop verbunden werden. Welche Kabel benötige ich dafür?

Mein Zimmer ist ca. 20 m² groß (4x5). An der einen 4 Meter Wand befindet sich mein Fernsehschrank. Dort würden die LS höchstwahrscheinlich ihren Platz finden. Am besten wären denk ich Standlautsprecher. Im Zimmer ist Laminat verlegt, wobei ich mal stark vermute, dass das in der Preisklasse nicht wirklich wichtig ist.

Würde mich freuen wenn mir jemand von euch helfen kann.
Beste Dank im vorraus
Marc


[Beitrag von radelhorst am 09. Jan 2012, 16:25 bearbeitet]
Blink-2702
Inventar
#2 erstellt: 09. Jan 2012, 17:38
Hallo,

bei deinem Fall hier, würde mir jetzt ganz spontan die Quardal Quintas 404 Standlautsprecher einfallen. Die gibt es für knapp 200€.
radelhorst
Neuling
#3 erstellt: 10. Jan 2012, 14:25
Danke für den Tipp. Wie ist denn der Bass bei den Boxen? Kann man darüber was genaueres sagen oder wird das nur durchs Probehören deutlich? Gibt es noch Alternativen zu den Boxen? Amazon hat dafür nämlich 2-4 Wochen Lieferzeit und das ist mir ehrlich gesagt zu lang
Blink-2702
Inventar
#4 erstellt: 10. Jan 2012, 14:32
Hallo,

die Boxen haben einen sehr ausgewogenen Klang, der vorallem dur seine "wärme" erdrückt. Die Bässe sind durch die zwei Tieftöner sehr knackig, das genau das richtige für guten Musikgenuss. Du kannst die Boxen auch alternativ Neu auf ebay kaufen, da dauert die Liferung nicht so lange. In dieser Preisklasse fällt mir jetzt nichts so schnell ein, was zwei Tieftöner hat. Also die hier wären das beste, das ist jetzt aus meiner Sicht gesehen, was du in der Preisklkasse bekommen könntest.
-B-S-W-
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Jan 2012, 14:56
Allerdings haben Lautsprecher mit 2 Tieftönern nicht gleichzeitig einen knackigeren oder "besseren" Bass als Lautsprecher mit nur einem.
Müssen es denn neue Lautsprecher sein, oder können es auch gebrauchte Lautsprecher sein ?
Käme evtl. auch Selbstbau in Frage ?

Viele Grüße
radelhorst
Neuling
#6 erstellt: 10. Jan 2012, 15:36
Also die Lautsprecher müssen nicht zwingend neu sein. Ich denke gegen gute gebrauchte ist nichts einzuwenden. Mein Problem ist halt nur, dass ich mich im Hifi Bereich nicht so gut auskenne und deshalb eventuelle Macken bei gebrauchten vielleicht nicht erkenne. Worauf sollte man denn beim Gebrauchtkauf achten? Und was würde denn dafür in Frage kommen?
NorXtreme
Neuling
#7 erstellt: 10. Jan 2012, 16:34
Hallo,
Ich häng mich hier gleich mal mit an.
Hab die gleichen kriterien bis auf den AMP.

Hab mir schon einige sachen angeschaut bin von Standbox bis Kompaktbox bis Selbstbau einmal rum und wieder an den anfang.

Bin auch schon über die Quadral gestolpert aber wieder davon abgekommen da ich mir dachte wieso so ein grosses ding wenn ich ne kompakte nehme bekomm ich dooch mehr fürs geld oder?

Ich meine die Box ist ca. 1m gross hat 4 lautsprecher (2stück sind 8 Lautsprecher).
Wenn ich mir ne k.a. Magnat hole mit 30x20x20 oder so und 2 LS pro Box komm ich dann klanglich nicht besser weg?

Ich werf hier mal noch die Heco Victa 701, Teufel Ultima 30,


[Beitrag von NorXtreme am 10. Jan 2012, 17:45 bearbeitet]
-B-S-W-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Jan 2012, 17:35

NorXtreme schrieb:
Hallo,
Bin auch schon über die Quadral gestolpert aber wieder davon abgekommen da ich mir dachte wieso so ein grosses ding wenn ich ne kompakte nehme bekomm ich dooch mehr fürs geld oder?

Ich meine die Box ist ca. 1m gross hat 4 lautsprecher (2stück sind 8 Lautsprecher).
Wenn ich mir ne k.a. Magnat hole mit 30x20x20 oder so und 2 LS pro Box komm ich dann klanglich nicht besser weg?


Naja also grundsätzlich ist die Überlegung ja richtig, dass man bei kompakten bei gleichem Preis hochwertigere Chassis bekommt.
Allerdings haben kompakte Lautsprecher durch ihr kleineres Volumen z.T. große Nachteile bei der Basswiedergabe.
Und gerade wenn auch gerne mal laute und etwas basslastigere Musik gehört wird, haben Standlautsprecher Vorteile.

Ich will euch jetzt auch nicht unbedingt von den Quadral abraten, da ich sie nicht kenne.
Aber eine weitere Möglichkeit wären auch die Heco Victa 500/700, die aufgrund der neuen Modellreihe im Moment relativ günstig sind.

Aber es ist besser wenn ihr die die Lautsprecher mit Rückgaberecht kauft,
da ihr sie so ersteinmal im eigenen Raum hören könnt und bei nichtgefallen zurückschicken könnt.

Viele Grüße
Blink-2702
Inventar
#9 erstellt: 10. Jan 2012, 18:00
@-B-S-W-:

in deinem ersten Beitrag in diesem Thread gebe ich dir vollkommen recht, aber ich habe die Quardal schon mal Probe gehört und die sind wirklich gut. In deinem zweiten Beitrag muss ich dir zu deb Heco Victa 500/700 recht geben, habe an die nicht mehr gedacht, die wären auch eine gute Alternative.




Auch wenn mir jetzt ein paar die Pistole auf den Rücken legen werden, sage ich es trotzdem, die Magnat Monitor Supereme 800 oder 1000 wären auch eine Option. Ich werde demnächst Besitzter von den 800ern.


[Beitrag von Blink-2702 am 10. Jan 2012, 18:02 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#10 erstellt: 10. Jan 2012, 18:07
Bei einem Budget von 200 Euro für 2 Standlautsprecher... das wird knapp.
Die einfachen Quadral sind sicher in Ordnung, aber gebraucht geht da sicher viel mehr.

Als Alternative zur Quadral werfe ich hinzu:
Heco Victa 700

Viel Holz für wenig Geld. Die fand ich persönlich klanglich zwar nicht so gut, aber das ist Geschmacksache.
Wer die höheren Modelle von Heco und Quadral kennt, verabschiedet sich schnell von den Einsteigern Victa und Quintas...

Die Magnat Monitor Supreme 1000 gibt es dort auch recht günstig.
hier
Das wären dann aber schon gut 250 Euro für das Paar.

Aber auch hier handelt es sich um die Einstiegsserie.

Ich würde in jedem Fall noch 100 Euro mehr sparen und dann die etwas besseren Varianten kaufen:
Quantum 555

oder die Heco Metas 500. Die klingt schon so, wie eine echte Heco klingen sollte! Und der Mehrpreis lohnt sich 100%ig.
hier



Wenn ich mir ne k.a. Magnat hole mit 30x20x20 oder so und 2 LS pro Box komm ich dann klanglich nicht besser weg

Ja. Klasse statt Masse.
Die Heco Metas 300 gibt es für 200 Euro das Paar. Und die kann auch gut 20m² beschallen.
Gleiches gilt für die Magnat Quantum 553.

Eine gute Kompakte ist auch die Canton GLE 420. Wobei die auf 20m² durchaus schon an ihre Grenzen kommen kann. Jedoch nur, wenn richtig laut gehört werden will.
Für ihre größe ist sie nämlich erstaunlich gut dabei.
-B-S-W-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Jan 2012, 18:16
Wie sieht es denn überhaupt mit der Aufstellung der Lautsprecher aus ?

Es ist relativ wichtig, dass die Lautsprecher frei plaziert werden und auch zu Wänden und Ecken ein wenig "Luft" haben.

Viele Grüße
NorXtreme
Neuling
#12 erstellt: 10. Jan 2012, 19:11

Ja. Klasse statt Masse.
Die Heco Metas 300 gibt es für 200 Euro das Paar. Und die kann auch gut 20m² beschallen.
Gleiches gilt für die Magnat Quantum 553.

Eine gute Kompakte ist auch die Canton GLE 420. Wobei die auf 20m² durchaus schon an ihre Grenzen kommen kann. Jedoch nur, wenn richtig laut gehört werden will.
Für ihre größe ist sie nämlich erstaunlich gut dabei.


Ja genau hier kommt aber ins Spiel dass wir den Bass brauchen.

Kann mann Hier nicht einfach pauschal sagen die Heco hört sich besser an als die quadral oder ähnliches?
würd mich ja an den testberichten orientieren aber das funktioniert ja heut zu tage nicht mehr.
NorXtreme
Neuling
#13 erstellt: 10. Jan 2012, 19:54
Also der stand der Athleten in meinem Budget:

Magnat QUANTUM 555 mit ca. 250€

HECO Victa II 701 ist mit Ca.280€ zu bekommen

Magnat Monitor Supreme 1000 liegt genau im Budget mit ca.198€

Quadral Quintas 404 II auch für ca 200€ zu haben

Wenn jemand eine System ausschliesen kann oder nachteile gegen über anderen sieht nur her damit.
Auch mit noch weiteren Vorschlägen in dieser Preisklasse hat heut rein.
NorXtreme
Neuling
#14 erstellt: 11. Jan 2012, 16:39
Hallo Leute ich wahr grad im M.Markt und hab mir die Heco 701 angehört und wahr über die basswiedergabe enttäscht.
Sie hatten noch ne Canton leider weis ich das model nicht mehr die mich auch nicht vom hocker gerissen hat.
Eine Magnat Vector Stand noch dabei die für 229€ Stück zu haben wahr. Die Magnat gefiehl mir und meiner Freundin am besten sie ist allerdings zu teuer.

Hat evtl. schon jemand die gleiche erfahrung gemacht dass ihm der Bass der Victa zu gering wahr und sich dann einen anderen Standlautsprecher besorgt hat?
(in dieser Preisklasse natürlich um die 200€)

Oder kann jemand sagen dass z.B die Quintas 404, Magnat Monitor Supreme 1000, Magnat Quantum 555 eine bessere Basswiedergabe haben als die Hecos??
radelhorst
Neuling
#15 erstellt: 11. Jan 2012, 17:20
Kann jemand was zu den Magnat Monitor Supreme 800 sagen?
Blink-2702
Inventar
#16 erstellt: 11. Jan 2012, 17:53
Jawohl,

die habe ich heute bekommen. http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=49888

In diesem Thread habe ich die Magnat Monitor Supereme 800 bewertet. Das ist der letzt Beitrag des Threads. Beim durchlesen bitte nicht auf die Rechtschreibfehler achten, Ich kann das nämlich nicht so gut, mit der Tastatur schreiebn. Meine Finger sind einfach zu dick dafür.


[Beitrag von Blink-2702 am 11. Jan 2012, 17:53 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#17 erstellt: 11. Jan 2012, 20:12
Die Magnat Monitor Serie hat einen enormen Kickbass. Qualitativ sind so gut, aber ordentlich wumms steckt da schon hinter.
Die Hecos sind im Bassbereich wirklich enttäuschend. (Deshalb gefielen die mir damals auch nicht so gut.) Die Metas Serie ist da schon besser.

Nun denn, ich kann die Quadral nun nicht als Vergleich heranziehen, aber die Magnats haben im Vergleich zur Heco Victa definitiv den tieferen Bass.
NorXtreme
Neuling
#18 erstellt: 11. Jan 2012, 20:38
wie sieht denn der vergleich von:
Magnat Monitor Supreme 1000 oder 800
zu
Magnat QUANTUM 555 aus? Bass technisch?

Ich kämme an ne Canton ergo 700 DC ran wie sieht hier der vergleich im Bassbereich und in der Qualli zu den oberen aus?

Canton ergo 700 DC oder Canton gle 490 ? wer kann was zu dem unterschied der beiden sagen?

edit: Hab soeben diesen vergleich gefunden wird woll auch für die 700 DC sprechen http://www.hifi-forum.de/viewthread-30-29105.html

für jedem ders nicht durchkauen will: Die Ergos sollen besser sein.


[Beitrag von NorXtreme am 11. Jan 2012, 20:57 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#19 erstellt: 11. Jan 2012, 22:10
Die Ergos sind insgesammt besser. Hochwertigere Treiber sind verbaut, das Finish ist besser. Über Optik darf man streiten. Ich find sie hübsch.
Also wenn du den besten Klang willst, dann ist die Canton Ergo die erste Wahl unter all den genannten.
Und wenn dir der Bass nicht ausreicht, kannst du immernoch einen Subwoofer nachkaufen. Der kostet zwar recht viel, bringt dann aber richtig tiefen Bass in die Hütte.


[Beitrag von zuyvox am 11. Jan 2012, 22:11 bearbeitet]
NorXtreme
Neuling
#20 erstellt: 12. Jan 2012, 08:11
Naja optik ist mir eigentlich egal.

Kann man sagen der Bass der Ergos ist im vergleich zu den Magnat besser? Sagt einfach eure Meinung, ich weis über geschmack lässt sich streiten. Stellt euch einfach vor ihr hört Basslastige Musik. Ihr legt wert auf ein bischen nicht zu übertriebene Lautstärke und eher qualitativ hochwertigere Musik.
Ingo_H.
Inventar
#21 erstellt: 12. Jan 2012, 08:18
http://www.whathifi.com/review/quadral-quintas-404

Also von den Quadral Quintas 404 würde ich definitiv die Finger lassen, auch wenn ich die noch nie selbst gehört habe. Mit der schlechteste Test den ich jemals auf WhatHifi gelesen habe!
quadral22
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 13. Jan 2012, 16:31
Naja,

wer sich für diesen Preis Standlautsprecher (neu) nach Hause holt, der weiß doch eigentlich was er geboten bekommt - nicht viel.

Und wer hier den Quintas einen knackigen Bass bescheinigt, der hat vermutlich noch keine gescheiten LS gehört. Der Bass der Quintas ist weder präzise noch tief. Aber P/L-technisch gehen sie in Ordnung, wenn es die eigenen Ansprüche zulassen.

Noch weniger verstehe ich aber Leute, die hier im Forum LS schlechtmachen, welche sie noch nie gehört haben. Unverständlich
Ingo_H.
Inventar
#23 erstellt: 13. Jan 2012, 20:00
Weiß nicht was es da zu verstehen gibt. Habe nur auf den Test hingewiesen und der ist miserabel ausgefallen und sogar extra dazugeschrieben dass ich die noch nie selbst gehört habe. Hatte selbst vor einigen Jahren als ich wieder mit Hifi angefangen habe die Quintas 300 neu für 99€/Paar blind gekauft (und später wieder für den gleichen Preis verkauft) und die waren echt grottig.
quadral22
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 13. Jan 2012, 20:21
Genug Offtopic.

Übrigens: Ich kannte den Test und habe auch nicht behauptet, dass er für mich nicht nachzuvollziehen ist.

NorXtreme
Neuling
#25 erstellt: 14. Jan 2012, 14:24
Alles klar dachte mir schon dass die Quadral da raus fallen wird.

Euer tip allso, näturlich mit grossem " " Die Ergo" "
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo lautsprecher 150-200 euro !
Cuxrider am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  16 Beiträge
Lautsprecher für max. 200 Euro
McBaguette1 am 25.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  9 Beiträge
passende Lautsprecher für Sony TA-F 120
OneStepCloser am 05.12.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  5 Beiträge
Lautsprecher mit kleinem Budget (200 Euro)
Croshk am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 14.01.2014  –  5 Beiträge
LS für 150-200?, Subwoofer vorhanden
fnord! am 20.02.2014  –  Letzte Antwort am 21.02.2014  –  3 Beiträge
Passende Lautsprecher für alte Anlage gesucht
Turboplasma am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 19.06.2011  –  13 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha R-S300 Stereo Receiver
pe__ka am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 12.02.2015  –  11 Beiträge
Passende(r) CD-Player, Lautsprecher für Kenwood KA-7090R
sidestream am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 27.11.2010  –  3 Beiträge
Suche 2.0 Lautsprecher (Budget 200?)
kazumakiryu am 28.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher für 150??
shald am 07.05.2009  –  Letzte Antwort am 12.05.2009  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Magnat
  • Heco
  • Quadral
  • Sony
  • Nokia

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.949
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.221