Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wharfedale Diamond 10.5 oder Dali Zensor 5?

+A -A
Autor
Beitrag
Racer111
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Jan 2012, 15:16
Hallo,

ich suche für einen 22 qm-Raum kleinere Standlautsprecher.

Optisch sprechen mich die oben genannten Wharfedale Diamond 10.5 und Dali Zensor 5 sehr an.

Ich habe schon viele Lautsprecher gehört, kenne aber aus der Wharfedale Diamond 10-Serie nur die 10.1, die ich (besonders für den Preis) sagenhaft gut finde! Ein Zensor-Modell habe ich leider noch nie gehört.

Kennt jemand einen oder beide Lautsprecher?

Oder sind die Diamond 10.1 für unsere 22 qm groß genug?

Gehört wird nie über Zimmerlautstärke (Pop, Soul, Klassik, kein Techno o. ä.).

Gruß!
Xenion85
Stammgast
#2 erstellt: 26. Jan 2012, 15:52
Die Wharfedale Diamond 10.5 ist halt eine richtige 3-Wege Box und kommt laut Datenblatt etwas tiefer.
Die Dali Zensor dagegen "nur" 2-Wege. Vergleichbar damit ist eher die Diamond 10.4, welche auch von den Chassis die gleiche größe aufweist.

Habe selber die Diamond 9.5 in unserem ca. 22 qm Zimmer.
Die ist von den Chassis vergleichbar mit der 10.6.
Vorher hatte ich die 9.2 welche jetzt als Surround-LS dienen.
Ich möchte auf das Bassfundament und den irgendwie fülligeren Klang der großen nicht mehr verzichten.

Du könntest dir ja beide LS bestellen, probehören und dann die passenden behalten.
Optisch find ich die Wharfis schöner.
Racer111
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Jan 2012, 16:44
Du hast recht, der Zensor 5 technisch ähnlicher ist die Diamond 10.4. Ich war von den Preisen ausgegangen. Da liegt die Diamond 10.5 mit der Zensor 5 gleichauf (beide ca. 600,- EUR/Paar).

Das schlankere Gehäuse der 10.4 würde mir auch besser gefallen als das breitere der 10.5, nur weiß ich leider nicht um die klanglichen Unterschiede...

Optisch finde ich die Zensor 5 auch klasse, allerdings würde ich bei der Diamond 10 das passendere Finish finden. Die Diamond 10.4 kann man in 8 (!!) verschiedenen Ausführungen bekommen, die Zensor 5 in 3.

Gruß!


[Beitrag von Racer111 am 26. Jan 2012, 16:45 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 26. Jan 2012, 18:14
Hallo,

nur mal um so die Optischen Details mal etwas nach hinten zu rücken,

die zensor und die 10.4 oder 10.5 unterscheiden sich klanglich gesehen schon sehr deutlich,

vllt sollte man auf dieses Kapitel etwas energischer eingehen...


Wie wäre es mit einem generellen Probehören verschiedener Lautsprecher in diesem Preisbereich?


Gruss
Xenion85
Stammgast
#5 erstellt: 26. Jan 2012, 18:33
Vor allem die 10.5 unterscheidet sich prinzipbedingt noch deutlicher wie die anderen beiden.
Deshalb mein Vorschlag einfach mal zu bestellen, falls probehören vor Ort nicht möglich ist.

Bei Lautsprechern die ins Wohnzimmer o.ä. sollen, spielt halt imho auch die Optik eine große Rolle, vor allem wenn man den WAF mit in die Anschaffung einbeziehen muss.
Klanglich waren zwischen den Lautsprechern in der selben Preisklasse die ich damals verglichen hatte keine Welten, optisch aber schon.
Was helfen mir LS die evtl. minimal "besser" bzw. "anders" klingen, wenn sie total hässlich sind und nicht zum Wohnraum passen...

Wenn man ein eigenes Musikzimmer hat schauts ja wieder anders aus... aber da würd ich mir die LS dann wohl selber bauen und genau auf meine Bedürfnisse anpassen.



[Beitrag von Xenion85 am 26. Jan 2012, 18:34 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 26. Jan 2012, 18:43
Hallo,

es gibt ja noch genügend andere ,
auch optisch reizvolle Kandidaten.

Was nützt mir ein Lautsprecher als Einrichtungsgegenstand welcher optisch gefällt,
man ihn aber lieber schweigen hört weil Klanglich der persönliche Geschmack verfehlt wurde.

Nur mal so schnell,
Phonar Ethos s150,
PSB Alpha T1,
KEF IQ 7se,
diverse Canton,Magnat,Heco,Quadral,Elac,Mordaunt Short usw..

Gruss
Racer111
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Jan 2012, 19:43
@weimaraner:
Von den von Dir genannten Lautsprechermarken kenne ich diverse Modelle.

Hören müsste ich noch die PSB. Alle anderen kommen nicht in Frage. Ich bin ja schon froh, dass ich die Auswahl so weit eingrenzen konnte.

Gruß!

P.S. Ist das Dein Hund?

@Xenion85:
Mit dem WAF habe ich keine Probleme, da ich freie Hand bezüglich Hifi/TV habe.

Allerdings würde ich mir in das vergleichsweise kleine Zimmer auch nie riesige Lautsprecher stellen, egal wie gut die Klangqualität wäre. Da habe ich dann doch schon genaue Vorstellungen, wie "mein" Lautsprecher aussehen darf.

Gruß!


[Beitrag von Racer111 am 26. Jan 2012, 19:51 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 26. Jan 2012, 19:55
Hallo,

wenn du diverse Modelle kennst sag uns doch was dir bei jenem oder diesem Modell gefiel,oder auch nicht.

Da können wir uns danach besser in deinen Geschmack hineinversetzen.

Weimaraner = meine Hunderasse,exact
Racer111
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Jan 2012, 21:43
Die Rasse kenne ich, Dein Hund gefällt mir sehr gut!

"Mein" Lautsprecher sollte natürlich, transparent und ohne unnatürliche Härten im Klangbild tönen.

Es sollte also ein Lautsprecher mit "Langzeithörqualitäten" sein.


[Beitrag von Racer111 am 26. Jan 2012, 21:43 bearbeitet]
-revO
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 01. Jun 2012, 11:28

weimaraner schrieb:

[...] mit einem generellen Probehören verschiedener Lautsprecher in diesem Preisbereich?
[...]


Mann ihr habts ja schön....


[Beitrag von -revO am 01. Jun 2012, 11:28 bearbeitet]
lgassner
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jun 2012, 13:46

weimaraner schrieb:
die zensor und die 10.4 oder 10.5 unterscheiden sich klanglich gesehen schon sehr deutlich

Das war auch mein erster Gedanke als ich den Thread-Titel gelesen hatte.

Wharfedale vs. Dali, unterschiedlicher gehts kaum. Beides sind gute Lautsprecher, aber eben grundverschieden im Klang. Unbedingt probehören!

PS: Wenn - trotz aller Warnungen - wirklich nur die Optik zählt, dann würde ich einfach mal die "Duevel Planets" in den Raum werfen.
http://duevel.com/Produkte/Planets.shtml
Liegen in deiner Preiskategorie und einen Probehör-Vergleichstest müssen diese Teile nicht scheuen, sie klingen echt gut.


[Beitrag von lgassner am 01. Jun 2012, 14:14 bearbeitet]
johny123
Stammgast
#12 erstellt: 11. Jan 2013, 19:40
Wie unterscheiden die sich ungefähr? Was ist soo viiiiel anders?
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2013, 21:04

weimaraner schrieb:

diverse Canton,Magnat,Heco,Quadral,Elac,Mordaunt Short usw..


Racer111 schrieb:

Hören müsste ich noch die PSB. Alle anderen kommen nicht in Frage. Ich bin ja schon froh, dass ich die Auswahl so weit eingrenzen konnte.

Du hast bereits alle LS von Canton,Magnat,Heco,Quadral,Elac,Mordaunt Short gehört ?
Respekt

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 12. Jan 2013, 09:49

Wie unterscheiden die sich ungefähr? Was ist soo viiiiel anders?


Diese LS sind klanglich vollkommen unterschiedlich ausgelegt, ich empfinde die Diamond in sich stimmiger.

In meinen Ohren ist die Heco Aleva 400 die bessere Alternative zu beiden LS:

http://www.ebay.de/i...&hash=item27ccb63edc

http://www.ebay.de/i...&hash=item27cc71ef22

http://www.audio.de/...leva-400-329926.html

Sie spielt in zwei Stufen einstellbar stimmiger als ein Zensor Standlautsprecher, im HT angenehmer, in den Mitten präsenter und voller im Bassbereich. In den Mitten sie sie schlanker und in den Höhen brillanter als die Diamond.

Aber ... jeder hört anders, jeder hat einen anderen Geschmack, der Einfluss von Raumakustik und Lautsprecherpositionierung ist immens. Durch Lesen wirst Du niemals wissen über was wir hier schreiben und auch nicht herausfinden welcher LS Dir - in deinem Heim - gefallen könnte. Es gibt übrigens unzählige - gute - Lautsprecher von sehr vielen Firmen die Lautsprecher bauen.

LG


[Beitrag von V3841 am 12. Jan 2013, 09:50 bearbeitet]
johny123
Stammgast
#15 erstellt: 12. Feb 2013, 17:14
Für welche hat sich der TS entschieden?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vergleich Wharfedale Diamond 10.5 - Magnat Quantum 605
Fugazi3 am 24.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  8 Beiträge
Dali Zensor 3 oder 5?
Winter_Sorbeck am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  8 Beiträge
Wharfedale Diamond 225 vs Dali Zensor 3 vs Dynavoice DM 6
TomGreenhorn am 21.10.2016  –  Letzte Antwort am 22.10.2016  –  4 Beiträge
Wharfedale Diamond 10.5 oder Heco Metas 500 / 700
black-panter am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  3 Beiträge
Austausch von Wharfedale Diamond 10.5 und Onkyo Integra A-8650
krynus2000 am 13.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  11 Beiträge
Welchen Verstärker für Wharfedale Diamond 10.5? (Titel geändert)
YesWeCan81 am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  57 Beiträge
Dali oder Wharfedale
innos am 03.12.2004  –  Letzte Antwort am 05.12.2004  –  16 Beiträge
Dali Zensor 5 oder 7 -> 32m2
salvation am 19.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  7 Beiträge
Dali Zensor 5 oder 7 mit Subwoofer
zulu84 am 06.05.2015  –  Letzte Antwort am 07.05.2015  –  2 Beiträge
B & W 685 oder Dali zensor 5
alterelektroniker am 09.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Wharfedale
  • Heco
  • PSB
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitglieddermischke
  • Gesamtzahl an Themen1.345.491
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.466