Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Elac BS243 oder B&W CM1 an Marntz PM7001

+A -A
Autor
Beitrag
Stud771
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2012, 22:36
Hallo liebe ForumGemeinde,

da wir neue Wohnzimmermöbel gekauft haben und nun auf "kleinere" Lautsprecher ausweichen müssen,
Sind wir auf der Suche nach etwas neuem!!

Waren heute im Fachmarkt und haben uns folgende Lautsprecher angehört!!

Elac BS243

B&W CM1

Betrieben wird unsere Anlage von einem Marantz PM7001, also nur Stereo!

Hat jemand zufällig diese Kombination bei sich stehen oder eine ähnliche?!

Wir hören so die Pop, Dance Ecke, also keine Klassic etc!

Danke für Eure Beteiligung!!!!!!
Klas126
Inventar
#2 erstellt: 05. Feb 2012, 00:23
Was möchtest du hören ? du bekommst jetzt meine Meinung

Das sind ja zwei Hifi Marken wie Tag und Nach

B&W die Englische Schlaftablette
Elac die die dir das mittelohr mit hochton rausfräsen

Ist natürlich geschmacks Sache, bei Pop und Dance hört man das nicht so wie bei Jazz oder eine gut gemachte Rock Aufnahme. Bei Pop und Dance geht es nicht darum die Instrumente Realistisch Aufzunehmen. Da gibt es dann nicht so krass die unterscheide die einem beim hören auffallen.

Du solltest dir die kaufen die dir gefallen + einen Sub wenn du keine Stand LS nehmen willst. Ein großer bestandteil deiner Musik basiert ja auf Elektronischem Bass.

mfg
Klas
Stud771
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Feb 2012, 00:52
Mh schwer, wir haben wirklich nicht den Platz was großes zu stellen und das es auch wirkt (optisch)

Würde gerne was größeres hinstellen, aber reinpressen möchte ich sie nicht und aussehen soll es auch!

Bin natürlich auch offen für andere Vorschläge!

Gab es da nicht auch aktive Lautsprecher (Elac AM 150 oder so)


[Beitrag von Stud771 am 05. Feb 2012, 00:57 bearbeitet]
the_det
Stammgast
#4 erstellt: 05. Feb 2012, 09:07
Wenn Du die LS im Laden gehört hast, dann kannst Du doch sicher einen Unterschied benennen, oder? Kannst Du sagen, welche Dir besser gefallen hat?
Natürlich müsstest Du die LS eigentlich zu Hause hören, um sicher sagen zu können, welcher Du besser findest.
Der Bändchenhochtöner der ELAC ist schon was ganz Feines. Ich finde, er klingt toll. Löst im Hochton gut auf, nervt aber nicht.
Die B&W ist gemütlicher abgestimmt, was manche als langweilig empfinden. Letztlich ist sie aber damit sehr langzeittauglich.
Geschmackssache, wie gesagt. Versuch', sie bei Dir zu Hause zu hören.

Grüße
Det
Stud771
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Feb 2012, 09:32
Die Lautsprecher waren leider in 2 Räumen platziert und an verschiedenen Verstärkern!
Die B&W waren an einem Rotel mit Vorverstärker, die Elac an einem anderen einer anderen Marke!

Bin am überlegen, ob ich meinen Verstärker nicht einpacke und dort direkt mit meinem höre!

Klanglich war der B&W etwas bassiger, zumindest dort, denke aber der Vergleich hinkt, den der B&W wurde besser befeuert!!
the_det
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2012, 09:45
An den unterschiedlichen Verstärkern würde ich den Klangunterschied nicht festmachen wollen. Eher schon an den verschiedenen Räumen. Ich gehöre zwar auch zu der Fraktion, die an Verstärkerklang glaubt, allerdings kann man den in diesen Fällen wirklich dem Raumklang unterordnen.
Aber klar, bring' Deinen Verstärker dort hin und höre, was passiert.

Grüße
Det
Crashingnose
Stammgast
#7 erstellt: 05. Feb 2012, 22:44
HI,

ich habe vor 2 Wochen eine Elac BS 244 Black Edition (weiß jetzt nicht inwieweit die klanglichen Unterschiede zu der normalen BS 243 sind (außer dem kleineren Chassis und evtl. mehr Tiefgang) aber dort war auch ein Marantz angeschlossen ( 6004er). Im großen und ganzen würde ich sagen, dass Elac und Marantz schon ein sehr gute Kombi ist.

Letztendlich musst Du es aber auch zuhause testen, das ist das einzige was zählt. Beim Händler trifft man nur eine Vorauswahl um sich dann die Kandidaten nach Hause zu holen, sofern möglich.

GreetZ Crashingnose
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B & W CM1 oder CM5?
dido09 am 07.04.2009  –  Letzte Antwort am 07.04.2009  –  2 Beiträge
Geschwister für B&W CM1
Puep am 12.03.2010  –  Letzte Antwort am 17.03.2010  –  11 Beiträge
b&w oder elac
mirrorball am 29.04.2005  –  Letzte Antwort am 03.05.2005  –  9 Beiträge
B&W CM1, ¨Subwoofer, oder besserer Verstärker?
miro3000 am 26.03.2006  –  Letzte Antwort am 27.03.2006  –  11 Beiträge
B&W CM1 oder anderer Verstaerker?
daniel111 am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 22.04.2012  –  35 Beiträge
b&w cm1 / cm1 s2
madhead87 am 23.03.2016  –  Letzte Antwort am 25.03.2016  –  2 Beiträge
NAD C325 ausreichend Leistung für B&W CM1?
NicoNicoNico am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  12 Beiträge
B&W dm 601 s3 oder B&W CM1 Lautsprecher
madhead87 am 21.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.03.2016  –  4 Beiträge
Anlage (NAD oder Marantz an Elac oder B&W) Hilfe
Sotono am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  5 Beiträge
Rotel Kombi + CM1
oli-f am 22.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  19 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 95 )
  • Neuestes MitgliedPH2111
  • Gesamtzahl an Themen1.345.615
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.695