Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Yamaha A/CD/NP-S2000: Erfahrungen bzw. Zufriedenheit?

+A -A
Autor
Beitrag
Daniel77HH
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Feb 2012, 06:57
Moin,

ich spiele gerade mit dem Gedanken, mir demnächst eine höherwertige Hifi-Kette zuzulegen und denke ganz konkret über die Yamaha A-S2000 (Verstärker), Yamaha CD-S2000 (CD/SACD) und Yamaha NP-S2000 (Netzwerkplayer) nach. Das Design gefällt mir (puristisch-klassisch), mit Yamaha habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht und die Testberichte der Komponenten sind auch alle sehr positiv.

Wer von euch hat so eine Yamaha-Anlage und kann mir ein bißchen etwas darüber berichten?

- Wie zufrieden seid ihr?
- Kann man den Netzwerkplayer komfortabel mit einem Ipad bedienen? Wie ist die Audioqualität über den Netzwerkplayer (unterstellt, ich spiele nur Flacs bzw. Apple Lossless)?
- Welche Lautsprecher sollte ich mir näher anschauen (Raumgröße 20-30qm, Musik hauptsächlich Vocal-/Piano-Jazz, Singer/Songwriter, Pop und Rock)?
- Habt ihr eine Empfehlung für ein passendes Hifi-Rack?
- Kann man an die Anlage einen Kopfhörerverstärker (in meinem Fall der Lehmann Black Cube Linear, d.h. mit Cinch-Anschlüssen) anschließen?

Vielen Dank vorab für eure Tipps und Kaufberatung!

Gruß aus dem eisigen Hamburg
Daniel
GerdW
Neuling
#2 erstellt: 07. Feb 2012, 07:29
Hi Daniel,

das sind ja gleich ganz viele Fragen auf einmal :-)

Ich stand im letzten Herbst vor der gleichen Entscheidung wie du jetzt. Nach einigem hin und her hat das puristische Design der Yamaha S-Serie das Rennen gemacht.
Bei mir ist es eine Kombination aus A-S1000, CD-S1000 und NP-S2000 geworden. Den Aufpreis für die komplette S2000-Schiene habe ich mir gespart. Das letzte Quentchen Qualitätsgewinn war mir dann doch zu teuer :-) Für die wiederentdeckte Liebe zum Vinyl habe ich meinen alten DUAL 491 Plattenspieler mit einer neuen Nadel ausgestattet und bin damit total happy.
Die ganze Technik ist in einem EMPIRE-PR-04 Hifi-Rack untergebracht. Das ist sehr gut verarbeitet, sieht edel aus und reißt keinen Krater ins Portemomaie ;-)
Zur Beschallung des 40m² Wohnzimmers habe ich mich für die Silver-Serie von Monitor Audio entschieden.
2x RX8 plus RS W12 Subwoofer machen schon ganz scjhön "Dampf". Für ein kleineres Zimmer könnte man den Subwoofer sicherlich einsparen. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis bei Monitor-Audio einfach genial. Darüber hinaus sind die Standlautsprecher auch noch absolut frauenkompatibel.
Seit ich diese neue Anlage habe bin ich ständig am Musik hören. Das macht richtig viel Spaß! Mit der Qiualität der Komponenten steigt der Genuss :-)

Die Bedienung der Anlage ist dank des puristischen schnickschnacklosen Ansatzes sehr einfach und per Fernbedienung gut möglich. Die Steuerung des NPs ist per iPad oder Android-Pad sehr komfortabel. Mangels eines solchen Gerätes steure ich meine Musik allerdings mit einem kleinen Notebook auf dem das J. River Media Center läuft. Das ist super komfortabel. Die Audioqualität ist ein Traum.
Aber Achtung: Der Netzwerkplayer kann das Apple Lossless Format NICHT abspielen! Alles andere funktioniert super!

Zum Thema Kopfhörerverstärker kann ich Dir leider nichts sagen, da kenne ich mich nicht aus.....

lg
Gerd


[Beitrag von GerdW am 07. Feb 2012, 07:32 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 07. Feb 2012, 07:56
Hallo Daniel,

vor der Auswahl der Komponenten sollte - Begeisterung für´s Produkt hin oder her - die Auswahl der Lautsprecherboxen stehen. Zu Deinem Raum: Wie weit stehen die Boxen von angrenzenden Wänden entfernt, wie steht die einzelne Box vom Hörplatz entfernt, ist der Raum eher trocken oder eher hallig?

Das sollte uns Forenmitgliedern reichen, um eine grobe Auswahl bieten zu können.

Bezogen auf die Testergebnisse kann ich das hervorragende Abschneiden dieser Yamaha-Komponenten nicht ganz nachvollziehen. Meines Erachtens könntest Du je nach Auswahl der Boxen sogar für weniger Geld besser klingende Komponenten kriegen. (Verstärker- und CD-Playerklanggegner natürlich ausgenommen.) Leider kann ich keine Langzeiterfahrungen zu A-S/CD-S 2000 beisteuern, weil es beim Probehören zu Hause blieb und nicht zum Kauf kam (siehe Profil). Mich störte am CD-Player das immer wieder verzögerte Einlesen der CD und dass er selbst mit einer SACD keine klangliche Konkurrenz für meinen damaligen Creek Evo-CD-Player (765 EUR) war. Vom A-S 2000 ist mir der irgendwie unbeteiligt wirkende Klang an Dynaudio Focus 140 (mit denen er m.E. auch leistungsmäßig nicht klar kam), Quadral Platinum S, Mordaunt Short Avant 902i und Arcus BS 100 in Erinnerung geblieben. Insgesamt möchte ich aber nicht ausschließen, dass es irgendeinen Lautsprecher oder Hörgeschmack gibt, der diese Yamaha-Kombi erfordert. Gut gefiel mir, dass die Klangqualität der eingebauten Phonostufe ganz gut war.


Daniel77HH schrieb:
Das Design gefällt mir (puristisch-klassisch), mit Yamaha habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht


Auch das kann ein Kaufgrund sein. Meine Langzeiterfahrungen mit Yamaha - speziell bei Verstärkern und CD-Playern - waren eher schlechter als bei gleichteuren Wettbewerbsprodukten von Onkyo oder Denon.

Den Netzwerkplayer finde ich für das Gebotene zu teuer, kann aber die Bedienung mit Apple-Produkten nicht beurteilen. Klanglich wirst Du mit einem einfacheren Netzwerkplayer nebst externem Digital-/Analogwandler bessere Ergebnisse erzielen.

Deinen Kopfhörerverstärker schließt Du am besten an den Tape-Ausgang des Verstärkers an. Die Lautstärkeregelung erfolgt dann ausschließlich über KH-Verstärker.

Racks gibt es u.a von Creaktiv, Phonosophie, Solid Tech usw. Ich hatte schon viele Empire-Racks, die leider alle schon beim Auspacken wie Gebrauchtware aussahen.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 07. Feb 2012, 08:00 bearbeitet]
kopffuss
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Mrz 2012, 20:35
Hallo
Habe die 1000 Yams in meine AV Anlage integriert.Habe auch Denon und andere consorten gegen die 1000/2000 getestet und für meinem geschmack waren die Yams in allen belangen wie zugeschnitten für meinem Musikgeschmack.
Endlich ein Verstärker mit gewichtiger (22Kg) Aussage.
Sie spielen frisch und untypisch HI Endig auf ,und es macht echt Spass mit ihnen zu hören ,mit all ihren Tugenden wie guter Auflösung /Bühne usw,muss man aber mögen.
Die 2000 spielen noch ein Tick weicher und auflösender über XLA Ausgang ,als die 1000der.
Höre überwiegend Pop/Rock/Elektro/Jazz,darum hab ich mich für die Yamahas entschieden.
Muss auch sagen das sich die Yams, gegen meine sogenannte HI End Anlage wacker schlägt.
Mir war der Unterschied zwischen 1000/2000 zu gering,als das sich der Aufpreis für mich persönlich lohnte, da sie als Zweitanlage genutzt werden.
Hauplautsprecher sind Trenner & Friedel Parker mit XL Modul,die ich nicht hergeben wollte und so in der AV als Frontlautsprecher dienen.

Kopffuss


[Beitrag von kopffuss am 20. Mrz 2012, 20:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha A-S2000 + CD-S2000?
klutzkopp am 28.04.2008  –  Letzte Antwort am 23.05.2008  –  2 Beiträge
YAMAHA A-S2000 und CD-S2000 - HiFi YAMAHA Erfahrene vor
COUP_1976 am 30.08.2012  –  Letzte Antwort am 08.09.2012  –  3 Beiträge
Yamaha A-S1000 oder A-S2000?
Litefor am 18.01.2011  –  Letzte Antwort am 07.05.2011  –  172 Beiträge
Kaufentscheidung T+A E-Serie oder Yamaha A-S2000 / CD-S2000
doctorstevo am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  11 Beiträge
Preistipp Yamaha A-S2000
HappySound am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 03.05.2009  –  3 Beiträge
Denon 1510AE oder Yamaha A-S2000
pauster am 01.07.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  3 Beiträge
Welchen DAC am Yamaha S2000
donutman am 09.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  3 Beiträge
Erfahrungen Yamaha A-S 500
thomas_300TDT am 04.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  53 Beiträge
Yamaha CD-Player CD-S1000 oder CD-S2000?
Bozen0812 am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 12.10.2009  –  12 Beiträge
Harman/Kardon HK 990 vs. Yamaha A-S2000 Kaufberatung
heavy-deal am 11.03.2013  –  Letzte Antwort am 12.03.2013  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Dynaudio
  • Mordaunt Short
  • Quadral
  • Chess
  • E+P

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.300