Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstige Endstufe gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Zaianagl
Inventar
#1 erstellt: 23. Feb 2012, 22:36
Könnt ihr was empfehlen? So bis 500 bis 1000 Euro?
Das Teil muß nur "gut klingen" und ein gute Stromlieferfähigkeit haben!
Sonst nix! Optik, Hersteller, Geruch, alles erstmal egal...
Angetrieben soll damit ein Pärchern Klipsch Cornwall III.


Was ist hiermit? Taugt die?
http://www.mindaudio...virtuemart&Itemid=22
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 24. Feb 2012, 00:16
hallo,

die cornwall mit ihrem sehr guten wirkungsgrad braucht doch nicht viel leistung,
warum soll es stromfressendes Class a sein?

was für komponenten sind denn noch vorhanden?

Gruss
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 24. Feb 2012, 07:19
Moin,
Die XTZ ist sicher nicht schlecht.... mein Tipp für günstig, gut und kräftig AMC2100MK2
http://www.amc-hifi....&PATH=0;2;10;89;187;

Gruß
Bärchen
Zaianagl
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2012, 10:42

weimaraner schrieb:
hallo,

die cornwall mit ihrem sehr guten wirkungsgrad braucht doch nicht viel leistung,
warum soll es stromfressendes Class a sein?

was für komponenten sind denn noch vorhanden?

Gruss


Die restlichen Komponeneten sind wurscht, es geht nur um den Amp im zusammenspiel mit den Klipschen.
Class A ist keine Bedingung, lediglich Stromlieferfähigkeit!
Ja, die ham nen guten Wirkungsgrad. Die Antriebe wollen aber auch gefüttert werden. Und nix geht über Headroom...
Zaianagl
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2012, 10:54

baerchen.aus.hl schrieb:
Moin,
Die XTZ ist sicher nicht schlecht.... mein Tipp für günstig, gut und kräftig AMC2100MK2
http://www.amc-hifi....&PATH=0;2;10;89;187;

Gruß
Bärchen


Hm, noch nie gehört, aber gefällt mir.
Auch die ganze die Produktlinie und die Röhren/Transen Philosophie. Die Displays der Player sind halt shice...
Siehst Du die AMC "vor" der XTZ? Und wenn ja, warum?
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2012, 11:28

Hm, noch nie gehört, aber gefällt mir.


Vielen Hifi Freunden die schon länger dabei sind, fällt bei AMC sofort der grüne Einschaltknopf auf, der früher ein Markenzeichen von NAD war. Tatsächlich stammen die Schalter auch aus NAD Lagerbeständen. Aber nicht nur da ist die Nähe zu NAD kaum zu leugnen. Was AMC NAD aber vorraus hat sind die soliden Metallgehäuse.


Siehst Du die AMC "vor" der XTZ?


Nicht unbedingt, eher ziemlich gleichwertig. Es kommt darauf an was man möchte. Mir gefällt das schlichte, schnörkellose, und optisch zeitlose Äußere des AMC und das man sich den stromfressenden Class A Betrieb spart.

Leistungsmäßig tun sie sich im AB Betrieb fast nichts

Wenn einem aber gerade der Class A Betrieb wichtig ist....

Gruß
Bärchen

PS das war mein Jubiläumsbeitrag.... 10.000.....
Zaianagl
Inventar
#7 erstellt: 24. Feb 2012, 11:33
Wie gesagt, Class A ist kein Kriterium, halte das sowieso bloß für gut fürs Marketing.
Witzig, grad der grüne Knopf und die optische Nähe zu NAD gefallen mir nicht. Ich mag NAD einfach nicht. Diese Pseudo "aufs wesentliche begrenzt" Philosophie gefällt mir nicht!
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2012, 11:48

Ich mag NAD einfach nicht


Jeder so wie er mag. Eine weitere leistungsfähige und laststabile Endstufe im Preisbereich wäre die Audiolab 8200P oder deren Vorgänger Audiolab 8000P, Camtech P101

Eine P101 steht gerade bei Ebay kurz vor Versteigerungsende
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Feb 2012, 12:42
hallo,

mit mehr als 100Watt soll/darf man die cornwall doch permanent gar nicht füttern,

da ist die mit genug headroom

http://www.hifi-im-h...n/Rotel-RB-1552.html

gruss
Zaianagl
Inventar
#10 erstellt: 24. Feb 2012, 15:18

Camtech P101


Schönes, cleanes Design! Aber >200 Euro für n 20 Jahre altes Gerät ist mir aufgrund der eventuellen Bauteilalterung doch etwas zu brenzlig.

Rotel ist imho immer ein Blick wert, die kommt jedenfalls mal ins Körbchen!


[Beitrag von Zaianagl am 24. Feb 2012, 15:19 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#11 erstellt: 24. Feb 2012, 16:28

Schönes, cleanes Design! Aber >200 Euro für n 20 Jahre altes Gerät ist mir aufgrund der eventuellen Bauteilalterung doch etwas zu brenzlig


Nun, ich habe eine P101 im Einsatz und vor einem 1/4 Jahr gerade wieder zur Sicherheit durchsehenn lassen... alles bestens.... die hat das Potenzial 40 Jahre und älter zu werden

Aber wie gesagt, die P101 wird ja mit nur minimalen Änderungen bis heute gebaut, heute heißt sie Audiolab 8200P und ist neu z.B. hier ab 711 Euro erhältlich
http://www.roe-hifi....ndstufe-schwarz.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Feb 2012, 18:32
Was suchst Du denn eigentlich, eine Endstufe oder ein Vollverstärker?

Die XTZ Amps kann man per Hand umstellen, also entweder Class A oder A/B Betrieb, das Argument Stromfresser zählt hier also nicht.
Ich kenne zum XTZ nichts vergleichbares in dem Preisrahmen, es sei denn Du bestellst eine Emotiva oder nimmst einen PA/Studioamp.
Was die Stabilität des Netzteils betrifft, das hat nichts mit dem Schaltungskonzept des Verstärkers zu tun, sondern mit den Komponenten.

Einen stromstabilen Verstärker erkennt man z.B. daran, wenn er in der Lage ist bei den Impedanzen 2/4/8 Ohm die Leistung in etwa zu verdoppeln.
Die CW III ist aber weder Impedanzkritisch noch benötigt sie einen Verstärkerboliden, Schaden tut es natürlich auch nicht, aber es ist völlig unnötig.

Saludos
Glenn
Zaianagl
Inventar
#13 erstellt: 24. Feb 2012, 20:05
Die Emotiva wird erst im April (vorraussichtlich, auch dieser Termin wurde bereits verschoben) ausgeliefert.
Wenn ich bis dahin nix adäquates gefunden wurde, der Dollar günstig steht bzw der Vertrieb für Europa realisiert wurde (und dieses sich nicht allzu negativ auf den Preis auswirkt), dann ist die natürlich sehr interressant (trotz ihrer etwas ausladenden Bauart)...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 24. Feb 2012, 20:15
Ich persönlich würde die XTZ trotzdem vorziehen weil:

- Ebenfalls sehr günstig
- kompetenter deutscher Vertrieb
- 14 Tage Rückgaberecht
- EU Garantie
- 2 Ohm stabil
- absolut ausreichend für die CWIII und höllische Pegel

Du hast aber meine Frage nicht beantwortet und wie sieht es mit PA/Studioamps aus?

Saludos
Glenn
Zaianagl
Inventar
#15 erstellt: 24. Feb 2012, 20:28
Dafür gibts nen Parallelfred, aber pssst...
Zim81
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 20. Mrz 2012, 20:27
Also ich habe mir eine Yamaha P 7000 S geordert und bin absolut zufrieden, das Teil ist laststabil, hat irsinnig viel Kraft und auch noch Schutzschaltungen.
Die Lüfter habe ich noch nicht ans Laufen gebracht, vorher fallen einem die Ohren ab.
Auch wenn die Leistung vollkommen überdimensioniert ist, Strom ist Gott sei dank nicht so teuer wie Benzin von daher kann man sich den höheren Stromverbrauch erlauben, zumal die einen harten Netzteilschalter auf der Front hat. Und wenn ich die Wahl habe zwischen 100Watt RMS an 8 Ohm
und 650 Watt RMS an 8 Ohm, dann ist meine Entscheidung gefallen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler bis 1000? gesucht!
-schmock- am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.08.2012  –  4 Beiträge
Lautsprecher optisch ähnlich Klipsch Cornwall
Micha02997 am 23.10.2016  –  Letzte Antwort am 23.10.2016  –  4 Beiträge
2.1 Anlage bis 500? gesucht
-timbo- am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  10 Beiträge
2.1 Anlage bis 1000 euro gesucht
effect92 am 28.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  7 Beiträge
vollverstärker bis 500 euro gesucht.
maxme am 14.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  5 Beiträge
Welche gebrauchte Endstufe bis 350 Euro könnt Ihr mir Empfehlen???
lischper am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  6 Beiträge
Subwoofer bis 500? gesucht
TheBestPl4y3r am 29.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.11.2014  –  15 Beiträge
was könnt ihr empfehlen?
viper85 am 16.10.2003  –  Letzte Antwort am 16.10.2003  –  2 Beiträge
lautsprecherboxen bis 500 euro
-kugel- am 20.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  11 Beiträge
Kompakt Lautsprecher bis 1000? gesucht
Dj_GerarD am 23.10.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  41 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Rotel
  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 57 )
  • Neuestes Mitglied10hififorum10
  • Gesamtzahl an Themen1.346.131
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.208