Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Linn Nexus noch intressant?

+A -A
Autor
Beitrag
peter1757
Stammgast
#1 erstellt: 11. Apr 2012, 16:08
Hallo,ich suche ältere Lautsprecher,da vielen mir die Nexus ins Auge.Wären für einen 17qm Raum.Musikrichtung eher ruhig(Jazz Vocals...),grüße Peter
peter1757
Stammgast
#2 erstellt: 12. Apr 2012, 15:40
Hallo,kennt denn keiner die Nexus?Grüße Peter
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 12. Apr 2012, 15:42
Hi,

ein LS, der sicher seine Fans hat.
Ob er heute noch interessant ist, ist vor allem auch eine Preisfrage.

Wie kommst Du eigentlich gerade auf diese vergleichsweise unbekannten LS?

Hier mal ein Bild:

http://www.hifi-wiki.de/index.php/Datei:Nexus_front.jpg

Grüße
Frank
peter1757
Stammgast
#4 erstellt: 12. Apr 2012, 15:45
Hallo,ich mag 2 Wege LS.Unbekannt heute vielleicht,vor 10 Jahren bestimmt nicht,grüße Peter
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2012, 15:48
Ich schrieb "vergleichsweise unbekannt".
Das war Linn vor 10 Jahren - ebenso wie heute.

Grüße
Frank
peter1757
Stammgast
#6 erstellt: 12. Apr 2012, 15:50
Naja,vielleicht kann mir ja doch von den älteren Usern weiter helfen.
Hüb'
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2012, 15:53
Was willst Du denn eigentlich wissen?
Grundsätzlich wäre die Nexus für die angepeilte Raumgröße & Musikrichtung geeignet.
Ob sie hingegen DIR gefallen würde, ist eine Frage vor allem Deiner Raumakustik sowie Deiner klanglichen Präferenzen. Da wird Dir kaum jemand helfen können.
Unter Jazz-Fans ist Linn meiner Einschätzung nach aber nicht unbeliebt.

Objektiv und "technisch" gesehen ist die Nexus ein absolut "unauffälliger" 2-Wege-Monitor mit hochwertiger Bestückung, der vor allem dann interessant wird, wenn der Preis stimmt.

Grüße
Frank


[Beitrag von Hüb' am 12. Apr 2012, 15:55 bearbeitet]
peter1757
Stammgast
#8 erstellt: 12. Apr 2012, 15:56
Hallo,danke,wie darf der Preis mit KU sein,grüße Peter
Hüb'
Inventar
#9 erstellt: 12. Apr 2012, 15:59
kölsche_jung
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2012, 16:00

peter1757 schrieb:
Hallo,kennt denn keiner die Nexus?

doch, ich hatte die mal ...
fand die auch soweit ganz ok, ein wenig "bumsig", kann aber auch an der relativ wandnahen Aufstellung gelegen haben
ich persönlich würde max 200 zahlen ...
peter1757
Stammgast
#11 erstellt: 12. Apr 2012, 16:01
Hab ich auch gesehen,ich hab aber die möglichkeit verschiedene persönlich zu besichtigen und dann zu hören.Bei ebay kauf ich so etwas nicht.
Hüb'
Inventar
#12 erstellt: 12. Apr 2012, 16:03

peter1757 schrieb:
Bei ebay kauf ich so etwas nicht.

Musst Du auch nicht.
Allerdings würde ich mir die Auktionen ausdrucken und darauf achten, dass ein Verkäufer diese Preise gegen sich gelten lässt - zumal aus seiner Sicht bei einer Auktion auch noch die nicht unerheblichen Gebühren abzuziehen wären.

Grüße
Frank
peter1757
Stammgast
#13 erstellt: 12. Apr 2012, 16:13
Richtig,für 200€ kann ich sie bei Abholung kaufen.Ich kenne mich mit neuen LS nun überhaupt nicht aus und bin der Meinung ältere,wenn sie dann technisch und optisch einwandfrei sind,wären mir lieber.Mit 2 Wege kann man bestimmt nicht viel falsch machen,grüße Peter
peter1757
Stammgast
#14 erstellt: 12. Apr 2012, 16:53
Gäbe es eine Alternative an nicht zu neuen 2 Wege LS?Grüße Peter
kölsche_jung
Inventar
#15 erstellt: 12. Apr 2012, 16:55
hunderte ...
peter1757
Stammgast
#16 erstellt: 12. Apr 2012, 16:56
OK,preislich bis max. 500 aber nichts neues,grüße Peter
TKCologne
Inventar
#17 erstellt: 12. Apr 2012, 17:03
Such mal nach LS von SonoFer. Gab es in verschiedenen Größen. Waren mal Top-LS. Leider ist der Hersteller Pleite. Gibt es ab und an in Kleinanzeigen, ebay und auf audiomarkt.de
peter1757
Stammgast
#18 erstellt: 12. Apr 2012, 17:05
Genau,die Marke kenne ich auch.
TKCologne
Inventar
#19 erstellt: 12. Apr 2012, 17:12
Sind auf jeden Fall solide Lautsprecher. Wenn sie schonen behandelt wureden laufen die ewig. Meine (SonoFer SF 3.01) sind mittlerweile fast 20 Jahre alt. Der Klang ist meiner Meinung nach für eine 2-Wege Regalbox spitzenklasse, auch heute noch. Öfter zu finden sind dei SF 2. Unterscheid zur SF 3.01 ist das die SF 2 bei Bi-Wiring Terrminal hat.
peter1757
Stammgast
#20 erstellt: 12. Apr 2012, 17:17
Hallo,brauche ich nicht,kommt mein AA Primo VT dran,gäbe es noch eine andere Alternative da ich im moment keine SonoFer finde,grüße Peter
Ps.Kann auch ein Stand LS sein
TKCologne
Inventar
#21 erstellt: 12. Apr 2012, 17:20
Gab mal die Canton Carat 300. Etwas mächtiger Regal-LS aber super Klang und wertig verarbeitet. Hatte ich vor den SonoFer. Sind schon öfter in der Bucht als die SonoFer. Von Canton oder auch Heco gibt es etliches an guten gebrauchte Regal LS.
peter1757
Stammgast
#22 erstellt: 12. Apr 2012, 17:22
Canton und Heco wären ja ansich nicht meine erste Wahl,können gerne auch Standlautsprecher sein.Heco..Ich such mal.
TKCologne
Inventar
#23 erstellt: 12. Apr 2012, 17:27
Gibt ja auch noch viele ander Hersteller. Lediglich mit den Marken Heco, Canton, SonoFer und NAD habe ich erfahrungen gemacht. Andere Hier können Dir bestimmt auch was empfehlen, was sie selber schon hatten oder getestet haben. Allerdings sollte es wohl zu deinem Hörverhalten passen. Bei dem Budget von 500 Euro ist immer was zu finden. Seien es Regal oder Stand-LS.
peter1757
Stammgast
#24 erstellt: 12. Apr 2012, 17:29
Hallo,ich hatte lange die Harbeth LS3/5 mit Sub,die Richtung wäre genau mein Ding.Rogers Studio 1.1 waren auch nicht schlecht aber die Harbeth waren besser,grüße Peter
Ist 10 Jahre her..
TKCologne
Inventar
#25 erstellt: 12. Apr 2012, 17:34
Sagen mir beide nichts. Bei mir fing HiFi mit der Anlage meiner Eltern in den 70er Jahren an. War eine WEGA Studio 3220 mit Heco LS. Danach kam dann die erste eigen Anlage von NAD 1979. witer ging es mit dieversen anderen Geräten und LS. Von daher kann ich nur von dem reden was ich selber habe/hatte oder im Freundeskreis gehört habe wie z.B die Canton RC/L.
peter1757
Stammgast
#26 erstellt: 12. Apr 2012, 17:37
Das ist das Problem,man kennt zu wenig,grüße Peter
TKCologne
Inventar
#27 erstellt: 12. Apr 2012, 17:42
Hoffe Du findest was vernünftiges.
peter1757
Stammgast
#28 erstellt: 12. Apr 2012, 17:43
Danke,ich auch,grüße Peter
Krümelkater
Stammgast
#29 erstellt: 12. Apr 2012, 20:48
Hallo,

aus der Vera-Linie von MB Quart (German Maestro) habe ich den Center, der beinahe baugleich mit den

http://www.ebay.de/i...&hash=item4ab652593c

Lautsprechern ist. Für 400 € finde ich, dass die Ls als Superschnäppchen durchgehen. Kann ich wärmstens empfehlen.

Sollten dir die Ls zu neu sein, wäre eine Zwei-Wege-Empfehlung noch die MB Quart 280. In der Bucht stehen leider nur ein Paar angeschrabbelte Ls, aber dir Richtung ist zumindest klar.

Gruß

Hajo
peter1757
Stammgast
#30 erstellt: 13. Apr 2012, 06:27
Morgen,ich versuche das ganze mal etwas einzugrenzen.Ich hab Probleme damit mit neue oder fast neue LS für 500€ zu kaufen,da gibt es ja genug Marken wie Klipsch,Mordaunt Short...Und das Alter setze ich mal auf ca.10 - 15 Jahre.Eine schöne Standbox oder LS auf Ständern.Ich denke das wäre einfacher,grüße Peter
kölsche_jung
Inventar
#31 erstellt: 13. Apr 2012, 06:33
ich will ja jetzt nicht meckern, aber ...

wenn dir die Linn zusagen, nimm die doch einfach, 200 ist doch ok, stell sie dir ins WoZi und höre,
große Verluste wirst du bei einem eventuellen verkauf in 6 Monaten kaum machen ...
andererseits gefallen sie dir vielleicht so gut, dass du sie behalten willst ... und alles ist gut
peter1757
Stammgast
#32 erstellt: 13. Apr 2012, 06:36
Hallo,auch richtig,grüße Peter
gf1
Neuling
#33 erstellt: 16. Apr 2012, 16:04
Ciao Peter,

meine Nexus habe ich nun schon seit (ich glaube) 1985 (damals für rund 1.400 DM inkl. Ständer erstanden) und habe bis heute selten etwas schöneres im Klang erlebt (bei der Größe und der unproblematischen Aufstellung), die Hochtöner gingen mal Kaputt, die gab es aber immer noch von Scan Speak (da fehlt nur das Linn Logo) zu kaufen (Stück für 100 €).

200 € für ein Paar Nexus scheint mir ein Schnäppchen, meine kriegste für den Preis nicht

Kaufen, anschließen und genießen.
peter1757
Stammgast
#34 erstellt: 16. Apr 2012, 16:09
Hallo,das ist doch mal eine Aussage,ich bin einfach total unschlüssig.Ich überlege im moment ob ich meine Lowther Acousta doch behalte.Mein Primo VT hat einfach zu viel Leistung,wenn da mal etwas passiert...Und für einen 17qm Raum ansich auch zu groß,ich habe sie mal in einem großen Raum gehört,schon richtig klasse,grüße Peter
gf1
Neuling
#35 erstellt: 16. Apr 2012, 17:06
Die Lowther Acousta kenne ich nicht, aber die Nexus sind für Räume bis ca. 30 qm sicherlich ausreichend, mit entsprechendem Verstäker (die Dinger brauchen mal richtig Saft, wenn sie richtig loslegen sollen, komm da mal nicht mit nem kleinen Röhrenverstärker, das wird mal gar nichts) kannste damit auch richtig große Partys feiern.

Achtung laufen mit 6 Ohm!
peter1757
Stammgast
#36 erstellt: 16. Apr 2012, 17:10
Na Party feiern würde ich mit meiner Anlage eh nicht und mein Primo VT hat 2 x 120 Watt an 8 Ohm und kann auch 4 Ohm.
gf1
Neuling
#37 erstellt: 16. Apr 2012, 17:40
Dann passt das doch, aber vielleicht feierst Du dann doch mal Sylvester


Ich finde die klingen sehr angenehm neutral und trocken und es gibt HiFi-Enthusiasten, die die Hochtöner der Nexus (also mit Gewebekalotte) als die besten am Markt bezeichnen, da sie angenehmer / weicher als die Nachfolger (z. B. Kaber) klingen (die waren dann doch um einiges "härter" / "schriller").
peter1757
Stammgast
#38 erstellt: 16. Apr 2012, 17:42
Ja,ich müsste die Nexus mal Probe hören,wohnt jemand damit zufällig Nähe Solingen?Grüße Peter
joba
Stammgast
#39 erstellt: 04. Mai 2012, 14:32
Hi
falls noch aktuell. Ich habe lange mit den Nexus gehört bis diese dann durch Ninka/AV5125 aktiv abgelöst wurden. Das sind Klasse LS, die ich aber auch nicht für 200€ hergeben würde. Wenn Du sie für den Preis bekommst (mit vorher testen etc also nicht von ebay) dann würde ich sofort zuschlagen.

joba


[Beitrag von joba am 04. Mai 2012, 14:33 bearbeitet]
peter1757
Stammgast
#40 erstellt: 04. Mai 2012, 14:38
Hallo,bessten dank,ich habe mich für eine Audio Physic Spark II entschieden und bin sehr froh.Die LS laufen in meinem kleinen Raum richtig gut und machen ne Menge Spass,grüße
Silberlöwe
Stammgast
#41 erstellt: 13. Dez 2015, 19:03
Habe die Linn Nexus seit 1989 an einem Rotel RA 840 BX3. Sehr schöne Kombi, ich höre fast nur Jazz und dort spielen sie prima. Kenne aber keinen aktuellen Boxen. Ob sich da viel getan hat?
Tywin
Inventar
#42 erstellt: 14. Dez 2015, 18:07
Hallo,

ich hatte mir die Nexus "damals" angehört weil mir die Kan gut gefielen und die Nexus in der Schwurbelpresse extrem schön geschrieben wurden. Ich fand die Nexus grausam langweilig klingend. Zu der Zeit hörte ich noch mit den Cabasse Goelette.

Selbst ein Paar gut aufgestellte Denon SC-M39/40 oder -F109 gefallen mir klanglich viel besser als die Nexus und die kosten neu nicht viel mehr als 100 Euro das Paar.

Besser gefallen mir dann die Boxen der Numan Retrospective, JBL-Studio 2X0 und Dynavoice Definition Baureihen. Auch recht gut gefallen mir Boxen der Phonar Veritas Next, Wharfedale Jade Baureihen und die Boxen von Vroemen, die aber alle nicht sonderlich günstig zu haben sind.

Auch ein Paar Cabasse Bora könntest Du bei Interesse mal probieren.

Von den genannten Boxen kommen die Phonar Veritas Next der Abstimmung der Nexus noch am nächsten ohne aber dabei langweilig zu klingen.

VG Tywin
Octaveianer
Stammgast
#43 erstellt: 14. Dez 2015, 18:28
Standlautsprecher, da fallen mir noch die MB Quart 1000 ein...
Silberlöwe
Stammgast
#44 erstellt: 14. Dez 2015, 18:45
Man hat ja bei der unglaublichen Vielzahl von Boxen überhaupt keinen Überblick (also ich zumindest nicht). Da sind ein paar Tipps immer ganz wertvoll, danke!

Die Linn empfand ich nie als langweilig. Vielmehr bildeten sie die Musik schön räumlich und relativ natürlich ab, finde ich.
Tywin
Inventar
#45 erstellt: 14. Dez 2015, 18:52
Wenn ich nicht damals schon reichlich andere Boxen gekannt hätte, würde ich das ja vielleicht auch denken? Hast Du andere Boxen gehört und mit den Nexus verglichen? Ansonsten sind Geschmäcker natürlich verschieden und man gewöhnt sich an vieles bis man mal was anderes/besseres - vielleicht im direkten Vergleich - gehört hat.


[Beitrag von Tywin am 14. Dez 2015, 18:53 bearbeitet]
Silberlöwe
Stammgast
#46 erstellt: 14. Dez 2015, 18:55
Immer wieder mal andere Boxen, auch viel teurere (dann aber immer unter schlechten Bedingungen). Na ja, inzwischen höre ich ernsthaft fast nur noch über Kopfhörer, da bin ich äußerst verwöhnt. Aber irgendwann will ich noch einmal ein letztes Boxenpaar erstehen...
Tywin
Inventar
#47 erstellt: 14. Dez 2015, 20:22
Ich hab mir kürzlich den AKG Q 701 nach reichlich Vergleichen gekauft. Auch recht gut fand ich den Philips Fidelio X1.
Mit was für einem Gerät hörst Du?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LINN NEXUS + NAD 320BEE
Aaron am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 15.10.2004  –  3 Beiträge
Linn Nexus an Miniwatt n3 ?
Oddi__T. am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  2 Beiträge
LINN Nexus oder Celestion CS7?
Herr30 am 13.04.2016  –  Letzte Antwort am 14.04.2016  –  3 Beiträge
LINN Endstufe
mgmk1 am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.03.2010  –  2 Beiträge
Linn Nexus LS 250, welchen Verstärker (Rotel 04 SE, Rotel RA-870BX?)
xakafabolous am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 30.06.2011  –  3 Beiträge
ältere LINN-Geräte
drifter800 am 07.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  3 Beiträge
linn kan oder was ?
ocean_zen am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  2 Beiträge
Frage an "Linn-Kenner"
Leolausemaus am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Linn Majik + passende Lautsprecher
KNOX_1 am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 13.06.2007  –  25 Beiträge
LINN Majik-I
wkz am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 14.02.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • AKG
  • Monitor Audio
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedTillin27
  • Gesamtzahl an Themen1.345.405
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.866