Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteigeranlage für Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Vezixig
Neuling
#1 erstellt: 23. Apr 2012, 13:45
Hallo liebe Forengemeinde.

Derzeit bin ich auf der Suche nach einer Einsteigeranlage für 400€.
Mehr wird in nächster Zeit leider nicht möglich sein.
Gewünscht ist eine Stereo-Anlage mit einem Plattenspieler als Quelle.
Der Raum der beschallt werden soll ist ca 15m² groß

Bisher habe ich folgende Komponenten rausgesucht:

Plattenspieler: Dual DTJ 301.1 (120€)
Verstärker: Onkyo A 9155 (150€)
Lautsprecher: JBL Control One (100€)
Dazu ein Oelbach NF Ice Blue und 10m 2x4.0mm² LS-Kabel. (25€)

Ist irgendwas von den Komponenten die ich gefunden habe brauchbar?
Oder gibt es vielleicht bessere Alternativen?

Wäre toll wenn ihr mir weiterhelfen könnt.

Liebe Grüße
Vezi
boozeman1001
Inventar
#2 erstellt: 23. Apr 2012, 13:57
Bei Deinem beschränkten Budget würde ich eher auf gebrauchte Komponenten zurückgreifen.
Der Dual dürfte eine ziemliche Plattenfräse sein. In der Bucht bekommt man für weniger Geld wesentlich besseres Equipment.
Auch bei den "Lautsprechern" habe ich so meine Bedenken. Ohne die jetzt zu kennen, sowas sind in meinen Augen Brüllwürfel.
Der Verstärker spielt keine so große Rolle. Aber auch hier würde ich mal in der Bucht nach einem Plattenspieler mit Phono-Eingang suchen.
Die Lautsprecherkabel sind am Anfang auch vernachlässigbar, solange man keine Klingeldrähte verwendet.
kölsche_jung
Inventar
#3 erstellt: 23. Apr 2012, 14:11
ach komm ... ganz so schwarz würde ich das nicht sehen ...

der Dual gilt als "noch braucbares Gerät", er verfügt über einen Tonarm mit einstellbaren Gewicht und Antiskating, das Laufwerk wird sich wohl auch gleichmäßig drehen. Sicher nicht die "creme de la creme" aber für den Anfang zumindest nicht völlig untauglich.
Der Verstärker ist völlig ok, die Control 1 auch, ich hatte die mal in der Küche, ja, damit kann man ganz ok Musik hören (verbessern kann man fast alles noch)
die NF-Kabel kannst du dir sparen ... der Plattenspieler hat "sein Kabel" dabei, bei 5 m reichen LS kabel mit 2,5 völlig (sind ein paar € billiger)

und jetzt kommt das was von mir immer kommt ...

ich habe zwar ein paar Tausend Schallplatten und aktuell 2 Dreher im Gebrauch ...

aber was versprichst du dir von der Vinylwiedergabe?

klaus
trapister
Stammgast
#4 erstellt: 23. Apr 2012, 14:18
Ich kann mich boozeman nur anschließen. Die JBL Control One sind zwar keine Brüllwürfel sondern für ihre Größe richtig gut finde ich. Aber sie sind halt dennoch sehr klein und die Physik setzt dem ganzen Grenzen. Die haben nicht viel Tiefgang und können sie auch nicht haben. Ich würde das Geld für das Kabel sparen und für 125 € gebrauchte Lautsprecher kaufen. Für 15qm wirst du keine Standlautsprecher brauchen aber solide Bookshelfs sollten das doch sein. GIbt es bei dir in der Ecke einen guten Gebrauchtladen? Hier in Freiburg gibt es drei, von denen einer sehr gut ist. Ansonsten halt Ebau. DAs Kabel wirs du nicht "hören" da tun es die einfachsten Baumarktstrippen. Bei den Plattenspielern kenne ich mich nicht gut genug aus.

Viele Grüße
Trapister

Wenn du etwasa neues haben willst (bei den Boxen) schu/hör dir z.B. mal die Heco Victa 301 an. Da bekommst du ein paar bei Ebay für ca. 135 Euro. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist bei denen sicherlich sehr gut.
Vezixig
Neuling
#5 erstellt: 23. Apr 2012, 14:29

Bei Deinem beschränkten Budget würde ich eher auf gebrauchte Komponenten zurückgreifen.


Nach was müsste ich denn Ausschau halten? Bei HiFi habe ich bis dato leider noch nicht wirklich den Durchblick um da gute Gebrauchtangebote zu finden.


der Plattenspieler hat "sein Kabel" dabei

Das ist sehr gut


was versprichst du dir von der Vinylwiedergabe?

Ich mag Vinyls einfach. Obwohl ich noch keine eigene habe finde ich das Feeling einfach Klasse - Aus der Hülle nehmen, auflegen, Arm drauf. Da spür ich irgendwie noch die Verbindung zur Musik als einfach nur die CD einzulegen. Es ist einfach mehr Zen


hör dir z.B. mal die Heco Victa 301 an

Danke, werde ich auf jedenfall mal machen. Die sehen auch schon direkt hochwärtiger als die JBL one aus - mehr kann ich noch nicht beurteilen
Detektordeibel
Inventar
#6 erstellt: 23. Apr 2012, 14:39
Der DTJ 301 ist für das Geld mehr als in Ordnung, was besseres gibt es einfach nicht neu für das Geld.

Bei Ebay gibt es ihn aber noch ca 20€ billiger, das gesparte Geld gleich in eine bessere Nadel (ATN 3652E) investieren. Der Dreher macht seinen Job, einer für 300€ mit selben Tonabnehmer klingt auch nicht anders solang du nicht Opernarien in der letzten Rille hörst.


azu ein Oelbach NF Ice Blue und 10m 2x4.0mm² LS-Kabel. (25€)


Teure Kabel sind unnötig. Wenns etwas "besser" sein soll empfehle ich Cordial CLS 225 und als Cinchkabel Dynavox X-6031.

Victa 300 und Contol One würd ich eher abraten. Die Victa-Reihe klingt imho ziemlich dumpf - unter den Metas würd ich bei Heco nicht anfangen. Die Control One sind auch eher zu Kneipenbeschallung gedacht.

Magnat Quantum 551 gibts grad ca nen 100er neu in der Buch, für 15m² reicht das eigentlich.


[Beitrag von Detektordeibel am 24. Apr 2012, 00:48 bearbeitet]
kölsche_jung
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2012, 14:51

Vezixig schrieb:
...


was versprichst du dir von der Vinylwiedergabe?

Ich mag Vinyls einfach. Obwohl ich noch keine eigene habe finde ich das Feeling einfach Klasse - Aus der Hülle nehmen, auflegen, Arm drauf. Da spür ich irgendwie noch die Verbindung zur Musik als einfach nur die CD einzulegen. Es ist einfach mehr Zen


Dann viel Spaß, dagegen ist nichts einzuwenden, seh ich nämlich genauso

was die LS angeht schließe ich mich dem Detektordeibel teils an ... die Hecos fand ich auch nicht so pralle ... und auch wenn ich die JBLs ganz ok finde ... für 108€ incl Versand würde ich auch die Quantums vorziehen ...
trapister
Stammgast
#8 erstellt: 23. Apr 2012, 14:52
Ich kenne die kleinen MAgnat leider nicht. Aber die kölsche Jung und Detektordeibel werden schon Recht haben. Aber der Grundsatz bei Lautsprechern bleibt: am besten selber hören. Sowohl die Magnat als auch die Victas findet man oft in den gängigen Elektronikläden.

Grüße
Trapister


[Beitrag von trapister am 23. Apr 2012, 14:54 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigeranlage
chris224 am 13.04.2006  –  Letzte Antwort am 14.04.2006  –  2 Beiträge
Suche Verstärker für Dual Plattenspieler.
Guybrush.123 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  5 Beiträge
Stereo + Plattenspieler ca.500?
Gex70 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 16.11.2011  –  2 Beiträge
Verstärker für Stereo-Einsteigeranlage gesucht
fury67 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2012  –  8 Beiträge
[Suche] Verstärker für Plattenspieler
mariusb89 am 08.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  11 Beiträge
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Verstärker und LS für Plattenspieler gesucht!
jaybe666 am 24.07.2014  –  Letzte Antwort am 29.07.2014  –  17 Beiträge
Kaufberatung Einsteigeranlage ca. 300-400?
--Q--- am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 05.07.2012  –  11 Beiträge
Lautsprecher/Verstärker für Plattenspieler
NG13 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 05.12.2015  –  13 Beiträge
Verstärkerwahl bei einer Einsteigeranlage
In_Flames120 am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • JBL
  • Heco
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766