Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer für Denon F 07

+A -A
Autor
Beitrag
becolux
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Apr 2012, 06:06
Guten Morgen,

welchen Subwoofer könnt ihr für die kleine Denon zum Musik hören empfehlen?

Zimmerlautstärke, ca. 15m², Klassik, Rock

Budget max 300 €

geringen Stromverbrauch wär gut und ein 80KG Monster Sub will ich auch nicht.

Edit der Titel ist falsch für die Denon F 107 natürlich^^

Danke


[Beitrag von becolux am 26. Apr 2012, 10:12 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 26. Apr 2012, 06:14
Wie wäre es denn einfach mit neuen (besseren) Kompaktlautsprechern oder kleinen Standlautsprechern?
becolux
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Apr 2012, 06:17

Ingo_H. schrieb:
Wie wäre es denn einfach mit neuen (besseren) Kompaktlautsprechern oder kleinen Standlautsprechern?


hmm.., wäre auch möglich, kann diese Anlage noch kleine Standlautsprecher wuchten? In welche Richtung würde es dort gehen, mein Platz ist am Einsatzort begrenzt.
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 26. Apr 2012, 10:06
Du sprichst doch von dieser Anlage oder?

http://kleinanzeigen...-champagner/39356725

Die Heco Metas 500 wären da zum Beispiel eine gute Möglichkeit, falls Du genugend Wandabstand einrichten kannst (wäre zumindest einen Versuch wert ob die im 15m2 sauber spielen und nicht dröhnen) oder als Alternative die Heco Metas 300. GIbt es beide zur Zeit sehr günstig als Auslaufmodelle!


[Beitrag von Ingo_H. am 26. Apr 2012, 10:07 bearbeitet]
becolux
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Apr 2012, 10:29
Sorry meinte die F 107.

Wandabstand wird eher schwer.Eventuell kann ich Sie an die Decke mit Wandabstand hängen.

Ist hier deutlich mehr Bass zu erwarten, als mit den Boxen aus dem Lieferumfang?
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 26. Apr 2012, 11:20
Denke die Metas 300 haben schon deutlich mehr an Bass, habe aber die Lautsprecher nicht gegeneinender verglichen. Aber hängen? Dürfte mit Regallautsprechern schwierig und mit Standlautsprechern unmöglich sein.
becolux
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Apr 2012, 11:23
Das mit dem hängen wollte ich eigentlich wieder raus löschen^^.

Gibts Alternativen zur den Hecos 500 oder 300?

Die Anlage kommt mit dem Boxen klar?
Ingo_H.
Inventar
#8 erstellt: 26. Apr 2012, 11:55
Selbstverständlich, denn die F107 hat doch ein recht kräftiges und gutes Verstärkerteil, also da brauchst Du dir keinerlei Sorgen zu machen. Da Du bassstarke und gleichzeitig günstige Lautsprecher suchst, denke ich die Metas bieten das beste Preis/Leistungsverhältnis zur Zeit (alles natürlich subjektiv), aber wenn Du Platz für die 500er hast wäre der Bass mit Sicherheit auch ohne Sub mehr als ausreichend wobei ich auch denke die 300er könnten ausreichen. Aber wie gesagt kenne ich halt deinen Geschmack nicht und wieviel Bass Du haben möchtest. Für die 500er solltest Du halt schon 40-50cm Abstand zu den Wänden haben, denn sonst könnte es Dröhnen.
becolux
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Apr 2012, 12:51
Welche Sinn die Auslaufmodelle? Ich finde zu beiden nur noch ein Anbieter in Deutschland und die Preise sind ewig auf dem Preisniveau.

Gibts Alternativen zur der Box? Das Aussehen gefällt mir nicht. ^^
Detektordeibel
Inventar
#10 erstellt: 26. Apr 2012, 14:52
Standlautsprecher würd ich bei 15m² gar nicht drüber nachdenken.

In dem Fall hier würde ich es mit Behringer 2031P versuchen.

Als Nahfeldmonitore bei begrenztem Platz einerseits noch ne Lösung, andererseits deutlich mehr Resonanzraum und größeren TMT. Für Klassik auch linear genug. - Andererseits, du vermisst ja "Bass".

Wie schauts denn mit der Aufstellung genau aus? nutzte den Klangregler?


[Beitrag von Detektordeibel am 26. Apr 2012, 14:56 bearbeitet]
becolux
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 26. Apr 2012, 15:02
Kann ggf. auch 20m² bieten.

Warum sollte man nicht über Standboxen nachdenken?
Detektordeibel
Inventar
#12 erstellt: 26. Apr 2012, 15:26
Warum sollte man nicht über Standboxen nachdenken?

Bei 15m² scheitert es bei sowas fast immer schon am nötigen Wand und Hörabstand.
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 26. Apr 2012, 16:15
Oder gebrauchte Mordaunt 914i (spielen bei mir in einem 12m2-Raum mit Socken im Bassreflexrohr) oder die kleineren 904i!


[Beitrag von Ingo_H. am 26. Apr 2012, 16:16 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Center (Subwoofer) für Denon F 107
Soenke2 am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 21.10.2012  –  4 Beiträge
Subwoofer für Denon DRA-F 109 Stereo-Receiver
HiFi-Raritäten-Fan am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  15 Beiträge
Lautsprecher für Denon F-107
goofy69 am 09.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  3 Beiträge
Quadral Argentum 07 oder 07.1 ?
kitefan am 23.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  5 Beiträge
Subwoofer für die Canton GLE 490 | Denon AVR-2309
187nitro am 05.06.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  37 Beiträge
Subwoofer für Denon DM 39
dannyv am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 10.02.2014  –  4 Beiträge
Denon F-107 + Quantum 603 + AS65 > Meinung
sunny1978 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  7 Beiträge
Klangprobleme bei neuer Denon F 102
jeremiah am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 20.03.2009  –  5 Beiträge
Yamaha Pianocraft 840 vs. Denon F-107
TJH am 05.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.01.2010  –  7 Beiträge
Denon F-107 oder Marantz SR5023/CD5003
sunny1978 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.024