Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Welcher CD-Player ARCAM/NAIM/CREEK ? Ich weiss es nicht..

+A -A
Autor
Beitrag
golf2
Inventar
#1 erstellt: 26. Aug 2004, 19:46
Welchen würdet Ihr empfehlen.Wäre bereit,zwischen 1000-1800 Euro auszugeben.

Für Antworten wäre ich dankbar.
olliht
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Aug 2004, 10:24
Na das ist ja mal ne Auswahl............
wenn man so viel Geld für einen reinen CD Player ausgibt find sollte man auch was kriegen. Bei naim zB. hab ich das Problem viel Plastik teuer und sehr auf die Firma fixierte ausbaumöglichkeiten.
Preis Leistung dagegen Super bei Primare CD 10 oder 20, weiterhin phantastisch Quad, alte (!) T + A die noch das Philips Profi Laufwerk haben und wer auf richtige Materialschlachten steht Vincent.
So und nu viel Spass beim suchen finden und hören.....
Gruß
DerOlli
Inventar
#3 erstellt: 27. Aug 2004, 14:02
Hi,

alternativ wäre da wohl auch ein Shanling dabei.
Schau dich mal um und nutze mal die Suche Funktion
hier im Forum. Dort dürftest du einiges finden.
golf2
Inventar
#4 erstellt: 28. Aug 2004, 10:10
Danke für Eure Antworten.Der Primare CD 20 sieht ja super aus - besser als die NAIM Teile AUF JEDEN fALL.
Danke,mal sehen was ich nehme.

golf 2
Braintime
Stammgast
#5 erstellt: 28. Aug 2004, 14:55
Hi,

für mich wäre der Klang entscheidend - und nur der Klang, deshalb ANHÖREN!! Und das möglichst zu Hause, im eigenen Raum und an der eigenen Anlage.

Gut verarbeitete Geräte aus Kunststoff halten in der Regel ebenfalls sehr lange. Wem ist ernsthaft bei einem hochwertigen Gerät aus Kunststoff schon einmal etwas richtig kaputt gegangen, sodaß das Teil nicht mehr einsatzfähig war? Mir jedenfalls nicht. Runtergefallene Fernbedienung zählt nicht

Mein Klang-Tipp in diese Preisklasse ist der Rega Jupiter.

Grüße

Klaus
golf2
Inventar
#6 erstellt: 30. Aug 2004, 06:46
Ja,aber auf Rega stehe ich im CD Bereich nicht so unbedingt.
ducatiracing
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 30. Aug 2004, 07:38
Hey,
hoffe dir helfen zu können mit meiner Empfehlung.
Naim CD5i. Aber such dir einen Händler der noch den CD 5 hat
den kannst nämlich zusätzlich mit Flatcap aufrüsten ( ist zusätzliche Stromversorgung, ---gleichzeitig kannst du noch einen Verstärker damit speisen !!!!!!!) und solltest du in Zukunft noch weiter nach oben steigen wollen, kannst du das Flatcap behalten und bessere Geräte dazukaufen.
es gibt keine Gerätekette die man derart aufrüsten kann und auch der Sprung nach oben klanglich navchvollziehbar ist.

Also .... viel Spass
hännes
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Aug 2004, 21:48
Hallo,

der Naim CD 5, der doch noch meiner Meinung nach doch noch etwas besser klingt als der CD 5i (und zudem durch das Flatcap aufrüstbar ist), soll bis Jahresende hergestellt werden und dann von einem Nachfolger für ca. 2300 Euro abgelöst werden. Gegen Jahresende hin sollten sich daher die Chancen vergrößern, ein CD 5-Auslaufmodell günstiger zu bekommen.
Ob die Naim-Player allerdings zu deiner Anlage passen, solltest du im Hörtest herausfinden. Prinzipiell klingen die Naim-Player sehr gut.

Gruß
Hännes
Markus_Berzborn
Gesperrt
#9 erstellt: 30. Aug 2004, 22:02
Hör Dir vielleicht auch mal die DynaStation von Dynavox an. Passt genau in Deinen Preisrahmen.

Gruß,
Markus
golf2
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2004, 06:33
Vielen Dank für Eure Antworten.
Leider ist es fast unmöglich,an gebrauchte NAIM CD 5 heranzukommen.Irgendwie probiere ich es weiter.

Thanks a lot

golf2
ducatiracing
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 01. Sep 2004, 08:37
CD 5 weiss ich noch wo solcher zu bekommen ist/ sind
lg aus wien
naimi
Neuling
#12 erstellt: 02. Sep 2004, 08:43
Schau mal ins Biete Forum. Ich biete einen gebrauchten Naim CD5 an.
scrooge
Stammgast
#13 erstellt: 14. Sep 2004, 08:41
Hallo Golf,

ist lustig, ich stelle mir derzeit genau dieselbe Frage wie Du... Der NAIM Cd5i läuft derzeit bei mir zuhause zur Probe und ich bin im ersten Ansatz zufrieden, habe aber ARCAM und CREEK noch nicht probiert. Am Naim fasziniert mich jedenfalls nebem dem sehr angenehmen Klangbild die Haptik / das Design und die Bedienung, meiner Meinung nach gewinnt das Einlegen der CD durch die manuelle Lade und den Puck eine irgendwie bewusstere Qualität (bitte nicht auslachen, aber ich als Naim-Neuling enpfinde das halt so).

Wäre sehr interessant für mich, ob Du Deine Entscheidung in Zwischenzeit schon getroffen hast ..

Lg.
golf2
Inventar
#14 erstellt: 15. Sep 2004, 08:02
Hallo,genau das ist es mit diesem Puck.Als "Neuling" ist das schon eine besondere Sache.
Ich weiss trotzdem noch nicht ob ich den CD5i oder CD5 nehmen soll.
Wir können gern weitere Erfahrungen austauschen.

golf2
klingtgut
Inventar
#15 erstellt: 15. Sep 2004, 08:19

golf2 schrieb:
Hallo,genau das ist es mit diesem Puck.Als "Neuling" ist das schon eine besondere Sache.
Ich weiss trotzdem noch nicht ob ich den CD5i oder CD5 nehmen soll.
Wir können gern weitere Erfahrungen austauschen.

golf2


Hallo golf2,

hast Du Dir im Vergleich schonmal den CD 5 X angehört ?

Die Unterschiede zum CD 5 I sind teilweise schon extrem.Der CD 5 X spielt noch musiklaischer,löst nochmal um einiges besser auf und bietet auch wieder die Naim üblichen Updatemöglichkeiten.

Viele Grüsse

Volker

edit:liegt allerdings preislich etwas über Deinem Limit..


[Beitrag von klingtgut am 15. Sep 2004, 08:21 bearbeitet]
Matze81479
Stammgast
#16 erstellt: 15. Sep 2004, 08:33
Mein Tipp: Opera Audio "Consonance CD 2.2"

Toller CDP mit Röhrenausgangsstufe (Sovtek 6H30 Doppeltriode) über Cinch. Zusätzlich XLR- und optischer Ausgang ohne Röhre. UVP liegt bei 1800,-, der "Straßenpreis" einige Hunderter darunter ...

Die Funktionen sind rudimentär (Play, Pause, Stop, Prev/Next, Suchlauf vor/zurück), doch Verarbeitung, Klang und Optik sind absolute Spitzenklasse. Laut Testberichten (?!) angeblich ohne Konkurrenz bis in die 10 TEUR Klasse ... Infos unter http://www.operaaudio.de/quellen/cd_2_2.html ... Ich habe gerade als Vergleich einen Exposure 3010 hier, der auch so um die 2000,- liegt. Nun weiß ich endlich, was immer mit einem "digitalen Klang" bei CDPs beschrieben wird. Im Gegensatz zum Consonance CD 2.2 spielt der Exposure recht steril, etwas "heller" abgestimmt, zwar vielleicht ein wenig dynamischer, aber einfach bei weitem nicht so musikalisch wie der Consonance ... Sollte auf jeden Fall in die engere Wahl, wenn du einen warmen, musikalischen CDP suchst.

Gruß
Matthias
ducatiracing
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Sep 2004, 09:02
Hallo Klingtgut

zu CD 5x. Ist logisch dass der super klingt hat einiges an bauteilen vom CD x2 geerbet und lässt sich auch aufrüsten mit Flatcap wie CD 5. Kosten aber Eur 2.200,- .
klingtgut
Inventar
#18 erstellt: 15. Sep 2004, 09:10

ducatiracing schrieb:
Hallo Klingtgut

zu CD 5x. Ist logisch dass der super klingt hat einiges an bauteilen vom CD x2 geerbet und lässt sich auch aufrüsten mit Flatcap wie CD 5. Kosten aber Eur 2.200,- .


Hallo,

deswegen schrieb ich ja


liegt allerdings preislich etwas über Deinem Limit..


Viele Grüsse

Volker
ducatiracing
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 15. Sep 2004, 09:51
sorry hab ich in der Eile überlesen.
Braintime
Stammgast
#20 erstellt: 15. Sep 2004, 13:36

golf2 schrieb:
Ja,aber auf Rega stehe ich im CD Bereich nicht so unbedingt.


Was bedeutet das? Hast Du ihn gehört und er hat Dir nicht gefallen, hat Dir jemand was erzählt oder hast Du etwas gelesen?

Ich als eingefleischter Naimianer ziehe ihn jedenfalls den aufgeführten Naim-Playern vor, den 5 X hab ich noch nicht gehört.

Grüße

Klaus
klingtgut
Inventar
#21 erstellt: 15. Sep 2004, 14:25
[q]
Ich als eingefleischter Naimianer ziehe ihn jedenfalls den aufgeführten Naim-Playern vor, den 5 X hab ich noch nicht gehört.

Grüße Klaus[/q]

Hallo Klaus,

dann wird es aber höchste Zeit.

Zwischen dem 5 I und dem 5 X liegen größere Unterschiede als ich bei einem CD Player Vergleich vermuten würde...

Viele Grüsse

Volker


[Beitrag von klingtgut am 15. Sep 2004, 14:33 bearbeitet]
Moonlightshadow
Inventar
#22 erstellt: 15. Sep 2004, 19:02
@Braintime:

Einen Naim-Einstiegs-Player würde ich mir auch nicht unbedingt zulegen. Habe es ausführlich verglichen mit CD 3 und 3.5, muss aber sagen, dass meine Cambridge-Kette zumindest mit den Einsteiger-Playern locker mitspielen konnte.

Von den grösseren Playern mag ich den CD 2 und den CDI. Hier würde auch ich gebraucht investieren.



@Klingtgut:

Würde den CD 5 X dann ehr mit dem original CD 5 vergleichen. Das Talema-Netzteil des 5i scheint mir eines ähnlich der alten 3er Serie zu sein, ohne getrennte Wicklungen für Analog und Digitalsektion. Jedenfalls sehen sie genauso aus. Ob Naim die Rest-Bestände loswerden wollte?

Dennoch scheint man langsam asiatischen Marketing-Strategien zu folgen und dem Kind jedes Jahr einen neuen Namen zu geben.


[Beitrag von Moonlightshadow am 15. Sep 2004, 19:06 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#23 erstellt: 15. Sep 2004, 19:06

Moonlightshadow schrieb:
@Braintime:

Einen Naim-Einstiegs-Player würde ich mir auch nicht unbedingt zulegen. Habe es ausführlich verglichen mit CD 3 und 3.5, muss aber sagen, dass meine Cambridge-Kette zumindest mit den Einsteiger-Playern locker mitspielen konnte.

Von den grösseren Playern mag ich den CD 2 und den CDI. Hier würde auch ich gebraucht investieren.



@Klingtgut:

Würde den CD 5 X dann ehr mit dem original CD 5 vergleichen. Das Talema-Netzteil des 5i scheint mir eines ähnlich der alten 3er Serie zu sein, ohne getrennte Wicklungen für Analog und Digitalsektion. Jedenfalls sehen sie genauso aus. Ob Naim die Bestände loswerden wollte? ;)


Hallo Moonlightshadow,

was hast Du gegen den CD 5 I ? Ist klanglich in der 1000.- Euro Klasse einer der Besten.

Viele Grüsse

Volker
Moonlightshadow
Inventar
#24 erstellt: 15. Sep 2004, 19:20
@Klingtgut:

Hi,

sicher ist er das. Habe aber mit den neuen Naims schlechte Erfahrungen gemacht. Ich mag den Sound einfach nicht. Zu analytisch, zu breitbandig und überhaupt nichts mehr von der Musikalität und mitreissenden Spielart, die frühere Player beherrschten. Bei den Verstärkern ist es IMHO noch schlimmer, wobei aber IMHO auch nicht alles unbedingt zueinander passt. Mir fehlt irgendiwe die Lebhaftigkeit der alten Naims, die Überall-Musikalität. Es sind keine "Haudraufs" mehr. Wer das alte kennt, versteht was ich meine.

Zudem sind die Preise mittlerweile, mal abgesehen von der Einsteiger-Serie, jenseits von Gut und Böse.

Grüsse


[Beitrag von Moonlightshadow am 15. Sep 2004, 19:26 bearbeitet]
sparkman
Inventar
#25 erstellt: 15. Sep 2004, 19:33



was hast Du gegen den CD 5 I ? Ist klanglich in der 1000.- Euro Klasse einer der Besten.

Viele Grüsse

Volker



habe meine naim anlage jetzt fast ein jahr und möchte sie nicht mehr tauschen, vorallem naim/naim verbindung ist unschlagbar

und für 2200€ für nait5i und cd5i bin ich absolut voll bhegeistert.


gruss

sparkman
klingtgut
Inventar
#26 erstellt: 15. Sep 2004, 19:34

Moonlightshadow schrieb:
@Klingtgut:

Hi,

sicher ist er das. Habe aber mit den neuen Naims schlechte Erfahrungen gemacht. Ich mag den Sound einfach nicht. Zu analytisch, zu breitbandig und überhaupt nichts mehr von der Musikalität und mitreissenden Spielart, die frühere Player beherrschten. Bei den Verstärkern ist es IMHO noch schlimmer, wobei aber IMHO auch nicht alles unbedingt zueinander passt. Mir fehlt irgendiwe die Lebhaftigkeit der alten Naims, die Überall-Musikalität. Es sind keine "Haudraufs" mehr. Wer das alte kennt, versteht was ich meine.

Zudem sind die Preise mittlerweile, mal abgesehen von der Einsteiger-Serie, jenseits von Gut und Böse.

Grüsse


Hallo Moonlightshadow,

das sehe ich komplett anders. Ich habe selten so musikalische Elektronik gehört.Es passiert bei mir sehr selten, dass wenn ich von Vertrieben oder Herstellern direkt Muster zur Verfügung bekomme zum testen das ich mich dann dabei ertappe beim Testhören nicht mehr auf die Anlage zu achten sondern einfach nur noch Musik zu hören.

Das ist mir in den letzten Monaten nämlich nur bei zwei Firmen passiert: Naim und Monitor Audio.

Viele Grüsse

Volker
Moonlightshadow
Inventar
#27 erstellt: 15. Sep 2004, 20:44
[quote]das sehe ich komplett anders. Ich habe selten so musikalische Elektronik gehört
[quote]

Linn und DNM gehen in eine ähnliche Richtung.

Welche Naims der alten Generation hast du denn schon gegen die neuen verglichen?

Grüsse


[Beitrag von Moonlightshadow am 15. Sep 2004, 20:55 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#28 erstellt: 16. Sep 2004, 05:43

Moonlightshadow schrieb:

Welche Naims der alten Generation hast du denn schon gegen die neuen verglichen?

Grüsse


Hallo Moonlightshadow,

auch wenn ich Naim erst seit relativ kurzer Zeit in meinem Sortiment habe bin ich doch schon seit einigen Jahren Naim Fan und konnte immer wieder die Modelle bei diversen Messen, Ausstellungen oder auch bei anderen Händlern (als ich selbst noch keiner war....) anhören.

Von daher habe ich jetzt aktuell zwar keinen direkten Vergleich denke aber das ich mir über die Jahre gesehen ein Vergleichsurteil erlauben kann.

Viele Grüsse

Volker
golf2
Inventar
#29 erstellt: 16. Sep 2004, 06:08
Danke,war sehr hilfreich.
Der NAIM CD5X ist mir (bei aller Liebe) dann doch wieder zu teuer.
Wg.Rega.Nein,ich habe den früher mal gehabt und war einfach nicht zufrieden.
Schwieriges Thema.Und gefallen sollten einem die Teile (bei den Preisen) schliesslich auch noch.
Die Anfassqualität beim CD 5 fand ich jedenfalls gut.Wo soll da Plastik sein?

golf2


[Beitrag von golf2 am 16. Sep 2004, 06:14 bearbeitet]
golf2
Inventar
#30 erstellt: 16. Sep 2004, 06:13
P.S. an Moonlightshadow:
es wurde von Dir geschrieben :

Habe aber mit den neuen Naims schlechte Erfahrungen gemacht. Ich mag den Sound einfach nicht. Zu analytisch, zu breitbandig und überhaupt nichts mehr von der Musikalität und mitreissenden Spielart, die frühere Player beherrschten.

Welchen Player genau hast Du denn genau gehört ?

golf 2


[Beitrag von golf2 am 16. Sep 2004, 06:16 bearbeitet]
scrooge
Stammgast
#31 erstellt: 16. Sep 2004, 07:13
Hi Golf,

hab mich für den Naim Cd5i entschieden. Zum Vergleich stand dann noch der 8er Arcam, Creek Cd50MkII und Vincent 6er zur Verfügung, mir hat - ohne jetzt die Details professionell beschreiben zu können - der Klang des Naim subjektiv am meisten zugesagt, war für mich bei meinen Lieblingsstücken jedenfalls die meiste Emotion drin (und das Design find ich wie bereits erwähnt sowieso klasse ...). Probegehört hab ich übrigens mit einer wilden Mischung aller Musikstile von Jazz bis Hardcore und von Klassik bis Sonstwas. Der Cd5 / 5x war kein Thema, da zu teuer - hab ich mir also vorsichtshalber nicht mal angehört, um nicht in versuchung zu kommen - ausserdem noch mögliche Folgekosten für Zusatznetzteil und so

lg

Jochen
golf2
Inventar
#32 erstellt: 16. Sep 2004, 07:26
Ja,der NAIM CD 5 i ist (für NAIM Verhätnisse) ein klasse Einstiegsplayer.
Aber grade die Möglichkeit,später mit dem Netzteil aufzurüsten,ist das Besondere.
Wieviel hast Du bezahlt für den CD5i
bzw wo hast Du Ihn gekauft
wenn man fragen darf..
klingtgut
Inventar
#33 erstellt: 16. Sep 2004, 07:29

golf2 schrieb:
Ja,der NAIM CD 5 i ist (für NAIM Verhätnisse) ein klasse Einstiegsplayer.
Aber grade die Möglichkeit,später mit dem Netzteil aufzurüsten,ist das Besondere.
Wieviel hast Du bezahlt für den CD5i
bzw wo hast Du Ihn gekauft
wenn man fragen darf..



Hallo golf2,

der CD 5 I ist aber nicht aufrüstbar...

Viele Grüsse

Volker
pinkdagmar
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 16. Sep 2004, 07:40
golf 2, ich habe einen arcam alpha 7. das besondere an den arcam cd playern ist, dass sie klanglich in richtung plattenspieler gehen, will heißen: warm, sehr räumlich mit schmelz und hoher auflösung und nicht steril, kalt....

ich kann dir nur empfehlen hör dir in jedem fall einen von dieser gattung mal an, du wirst staunen.
scrooge
Stammgast
#35 erstellt: 16. Sep 2004, 07:43
Hallo,

ich bin aus Graz/Österreich und habe den Naim beim Hifiteam gekauft (korrektes Geschäft, ordentliche Beratung!). Der Preis ist nicht einfach anzugeben, da ich in den letzten Wochen eine Vielzahl von Komponenten getauscht bzw. eingetauscht habe und auch einige Rabatte über Gratiskabelk etc.. abgegolten wurden. Generell ist der Naim in A ca. EUR 50,- teurer in der Liste als in D (EUR 1.200,-) und Rabatte sind im Gegensatz zu anderen Marken (meiner Erfahrung nach) schwer zu bekommen. Am ehesten ist ein Gratiskabel oder so drin.

Das der 5i nicht aufrüstbar ist stört mich nicht. Er ist für meinen Geschmack anderen Playern derselben Preisklasse, die ich bislang gehört habe, überlegen - auch ganz ohne Aufrüstung. Bin derzeit klanglich überhaupt sehr zufrieden und werde in der nächsten Zeit mal Musik geniessen anstatt weitere Verbesserungen anzustreben

Eine reine Naim-Kette mit Flatcaps ist allerdings in den nächsten Jahren nicht ganz ausgeschlossen ....

lg
M_A
Stammgast
#36 erstellt: 16. Sep 2004, 08:16
Hallo golf2,

als zufriedener Arcam-Besitzer möchte ich darauf hinweisen, dass Du für Dein Budget das Spitzenmodell aus der DiVA-Serie bekommen kannst (CD192). Ich habe nichts gegen NAIM, aber der Arcam wäre mit Sicherheit einen Test wert. Der Vorgänger war schon ein sehr feines Teil, den habe ich mal bei meinem Händler gehört. Mir gefällt auch die Verarbeitung und Anfassqualiität sehr gut.

Gruß
M A
golf2
Inventar
#37 erstellt: 16. Sep 2004, 08:45
Das der CD5i nicht aufrüstbar ist,weiss ich.
Die Arcams sind auch nicht schlecht,ist eh klar.
Vom Aussehen sind mir die NAIM's halt irgendwie ansprechender.
Arcam CD192 ? Kenne ich gar nicht...

Gruss

golf2


[Beitrag von golf2 am 16. Sep 2004, 08:58 bearbeitet]
klingtgut
Inventar
#38 erstellt: 16. Sep 2004, 08:57

golf2 schrieb:
Das der CD5i nicht aufrüstbar ist,weiss ich.
Gruss

golf2


Hallo golf2,

dann hatte ich Dich falsch verstanden

Viele Grüsse

Volker
golf2
Inventar
#39 erstellt: 16. Sep 2004, 09:08
An klingtgut:
Bekomme ich irgendwo gebrauchte NAIM Player (respektive den CD5) und wenn ja hab ich dann eigentlich keine Garantie mehr drauf?
NAIM gibt ja normalerweise 5 Jahre Garantie..

Danke schonmal..

golf2
klingtgut
Inventar
#40 erstellt: 16. Sep 2004, 09:45

golf2 schrieb:
An klingtgut:
Bekomme ich irgendwo gebrauchte NAIM Player (respektive den CD5) und wenn ja hab ich dann eigentlich keine Garantie mehr drauf?
NAIM gibt ja normalerweise 5 Jahre Garantie..

Danke schonmal..

golf2


Hallo golf2,

also ein gebrauchter CD 5 ist mir noch nicht in die Finger gekommen.Sofern das Alter die Garantiezeit nicht übersteigt solltest Du diese auch noch haben.

Viele Grüsse

Volker
Moonlightshadow
Inventar
#41 erstellt: 16. Sep 2004, 18:16
@Golf2

CDS2/CDS3/CDX/CD2/CDI/CD 3/CD3.5/CD5 fast die ganze Palette, im Vergleich zu Hause oder bei Freunden aber nur CDX/CD2/CDI/CD3/CD3.5.

@Klingtgut


Von daher habe ich jetzt aktuell zwar keinen direkten Vergleich denke aber das ich mir über die Jahre gesehen ein Vergleichsurteil erlauben kann.


Das bestreite ich auch nicht.

Allerdings waren wir (einige Freunde und ich) oftmals sehr nachdenklich, was den musikalischen Fortschritt des Sounds bei Naim angeht. Und wir haben wirklich viel Naim-Zeugs gegeneinander gehört.

Nur soviel dazu: Wer den Sound des CD2 mag, wird mit dem CDX nicht glücklich (und umgekehrt).


[Beitrag von Moonlightshadow am 16. Sep 2004, 19:32 bearbeitet]
incocnitoo
Hat sich gelöscht
#42 erstellt: 16. Sep 2004, 20:27
Hallo golf2

habe selbst eine CD-Player Odysee von fast einem Jahr durchgemacht, das Problem ist entweder die China-Klapper- Klöter-Mechanik oder der Klang.

Obwohl ich bisher Jahre ein Naim Verachter war, habe ich mir nun einen CD5X + Flatcap2 gekauft.
Es gibt wenn man Klang und Haptik gleichermassen sucht, zur Zeit keine Alternative, das Design muss man allerdings mögen.

Gruß
I.
klingtgut
Inventar
#43 erstellt: 17. Sep 2004, 05:17

Moonlightshadow schrieb:

@Klingtgut


Von daher habe ich jetzt aktuell zwar keinen direkten Vergleich denke aber das ich mir über die Jahre gesehen ein Vergleichsurteil erlauben kann.


Das bestreite ich auch nicht.

Allerdings waren wir (einige Freunde und ich) oftmals sehr nachdenklich, was den musikalischen Fortschritt des Sounds bei Naim angeht. Und wir haben wirklich viel Naim-Zeugs gegeneinander gehört.

Nur soviel dazu: Wer den Sound des CD2 mag, wird mit dem CDX nicht glücklich (und umgekehrt). ;)


Hallo Moonlightshadow,

wie in einem anderen Thread bereits besprochen kommen wir hier wieder zur Geschmackssache...ich für meinen Teil finde die I und auch die X Serie wirklich gelungen und gerade in Kombination mit der Ariva ungemein musikalisch...

Viele Grüsse

Volker
klingtgut
Inventar
#44 erstellt: 17. Sep 2004, 05:19

incocnitoo schrieb:
Hallo golf2

Obwohl ich bisher Jahre ein Naim Verachter war, habe ich mir nun einen CD5X + Flatcap2 gekauft.
Es gibt wenn man Klang und Haptik gleichermassen sucht, zur Zeit keine Alternative, das Design muss man allerdings mögen.

Gruß
I.


Hallo incocnitoo,

dem ist (bis auf den Verachter )wohl nichts mehr hinzuzufügen..


Viele Grüsse

Volker
golf2
Inventar
#45 erstellt: 17. Sep 2004, 06:06
Danke erstmal für die vielen Antworten.
Ja,NAIM'sche Philosophie muss Mann (bzw auch Frau) mögen , das Design spricht aber für sich.
Ich bin aber immer noch am überlegen und beteilige mich auch weiterhin bei der Diskussion.
Ist wirklich nicht einfach.
An NAIM stört mich eigentlich nur,das kein regelbarer Ausgang vorhanden ist.Mit meinem alten CDP konnte ich wunderbar mit der Fernbedienung die Lautstärke regeln.

Gruss

golf2
golf2
Inventar
#46 erstellt: 17. Sep 2004, 09:37
Wer hat Erfahrung mit dem Primare 20 Player? Ist ja ein ziemlich gewichtiges Teil..

golf2
incocnitoo
Hat sich gelöscht
#47 erstellt: 17. Sep 2004, 11:14
Hallo Golf,

habe ihn mal ein paar wochen Zuhause gehabt,
Verarbeitung ist sehr gut, klanglich für meinen Geschmack zu kühl.
Schublade China-.....

Gruß
DZ
golf2
Inventar
#48 erstellt: 17. Sep 2004, 12:43
Aha,gut zu wissen..
barsik
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 19. Sep 2004, 12:41
Hallo allerseits,

Habe mir vorgestern den cd 5i zum nait 5i geholt. Bin begeistert, vor allem wegen der Anfassqualität und des solide eingebauten, guten Laufwerks.

Grüße
sparkman
Inventar
#50 erstellt: 19. Sep 2004, 12:47
glückwunsch

zusammen harmonieren sie eh besser als alleine.
gruss

sparkman
barsik
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 19. Sep 2004, 13:17
@sparkman:

danke sehr

gruß
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim
andre' am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 30.01.2005  –  9 Beiträge
Creek oder Naim?
hoschna am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 18.06.2004  –  9 Beiträge
Arcam FMJ A32, welcher cd-player macht Sinn?
vagabund_69 am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  3 Beiträge
CD-Player bis 1200 EUR: Rega, Arcam, Naim
erekose am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 26.01.2007  –  9 Beiträge
CD-Player zu Arcam A65
Hausmeister2000 am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 12.08.2011  –  5 Beiträge
Welcher CD Player ?
fazer13 am 10.01.2004  –  Letzte Antwort am 11.01.2004  –  2 Beiträge
Creek Evo braucht nen CD Player.
Örny am 10.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  5 Beiträge
Welcher Cd Player?
DRKimbel am 04.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  14 Beiträge
CD Player, aber welcher?
Frank_Cadillac am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  12 Beiträge
Nad Cd Player welcher ?
diter am 05.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.06.2014  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Naim Audio
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.978