Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Celan XT 901 + Marantz SR 5005 passt das?

+A -A
Autor
Beitrag
Dominik1609
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Mai 2012, 19:58
Hi
ich bin auf der Suche nach Lautsprechern und einem Receiver für meine Studentenbude zum Filme schauen und Musik genießen!
Mein Budget für beides liegt bei max. 1500 €, daher soll jetzt auch zunächst nur 2.0 angeschafft werden sodass ich später auf Mehrkanal erweitern kann (in einem anderen Raum natürlich). Möchte mich bei der Summe auf jeden Fall deutlich zu meinen bisherigen Anlagen verbessern:
Zu Hause am PC: Teufel Concept E Magnum PE
Zu Hause am TV: 2 Viecher + 2 Hornsub40 + 2 alte noname Lautsprecher an Yamaha RX V 465
Studentenbude: Heco Victa 300 an Onkyo TX-7420

Habe mich umgesehen und bin jetzt vorerst bei 2 Heco Celan XT 901 + Marantz SR 5005 gelandet. Das ist ohne Kabel gerade eben noch so im Budget. Ist das sinnvoll in einem 21 qm Raum und den beschränkten Aufstellungsmöglichkeiten oder bekomme ich da Probleme mit Dröhnen?

Bild mit der Aufstellung:
Zimmeraufstellung

relevanter Ausschnitt mit Maßen:
Aufstellung mit Maßen

Hier nochmal die Eckdaten:
Raum: ca. 21 qm
Budget: max. 1500 €
Musik: HandsUp, Rock, Punk, Dubstep, teilweise Charts
Filme: hauptsächlich Action
Verhältnis Musik/Film: 30/70
Soundquelle: vorerst nur Laptop (digital), später auch Bluray- und CD-Player


[Beitrag von Dominik1609 am 21. Mai 2012, 09:16 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 21. Mai 2012, 14:41
Die Frage kannst nur Du selbst beantworten, wir können da nur spekulieren bzw. mutmaßen.
Was mir aber auffällt ist der geringe Hörabstand, das ist eher etwas für Nahfeldmonitore oder Kompaktlsp.
Ein großer 3-Wege Lsp. wie die Heco Celan 901 bleibt da sicherlich weit unter seinen Möglichkeiten.

Warum fängst Du nicht mit den Kompaktlsp. an und ergänzt diese um einem Subwoofer wenn Dir der Tiefbass nicht ausreicht?
Da bist Du flexibler und die Kompaktboxen kannst Du später mal als Rearlsp. einsetzen wenn die Räumlichkeiten sich ändern.
Ein Sub ist mEn bei einem Surroundset obligatorisch, selbst wenn man als Hauptlsp. im Frontbereich große Standboxen einsetzt.

Saludos
Glenn
Dominik1609
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mai 2012, 19:09
Klar muss ich die Frage im Endeffekt selbst beantworten allerdings hoffe ich auf eure Erfahrung damit mir die Entscheidung leichter fällt!

Kompaktlsp. + Sub wollte ich eigentlich vermeiden, da sich das für mich nicht so "stimmig" anhört. Später wenn ich mal auf Surround aufrüste kommt über kurz oder lang auch ein Sub für Filme aber das sehen wir dann mal. Da ich ja jetzt eh nur Geld für Stereo habe und der Platz dafür schon mehr als knapp bemessen ist wollte ich über einen Sub, der mMn nur bei Filmen ab 5.1 notwendig ist, noch nicht nachdenken.

Ich würde schon gerne große Standlautsprecher nehmen da ich mir vielleicht nur einbilde, dass es dann voller klingt.

Allerdings habe ich starke Bedenken, dass ich bei Bass nur noch ein Dröhnen habe! Daher wollte ich eure Meinung dazu hören.

Das die Hecos freistehend in einem größeren Raum deutlich mehr können ist mir auch klar, allerdings kann ich hier eh keine Pegelorgien veranstalten wenn ich noch etwas hier wohnen bleiben möchte! Bei leiserer Musik/Filmen mit erhöhter Zimmerlautstärke erhoffe ich mir ein völlig neues Klangerlebnis, außerdem sollen die Lautsprecher auch mit mir zusammen umziehen!

Zu dem Hörabstand:
Kann man in etwa sagen ab welchem Abstand man eher zu Standlautsprechern tendieren sollte und bis wann zu kompakten? Ich weis, dass da sehr subjektiv ist aber vielleicht könnt ihr mir einen groben Anhaltspunkt nenen.

Gruß
Dominik
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Mai 2012, 06:37
Moin

Wie gesagt, Deine Entscheidung, aber ich würde bei deinen Gegebenheiten keine Heco Celan 901 nehmen.
Auf den Verdacht das sich der Raum in naher Zukunft ändert, würde ich jedenfalls keinen Lsp. kaufen.
Aber es steht Dir frei die Heco zu testen, Du hast ja bei Internetbestellungen 14 Tage Rückgaberecht.
Ich rate Dir jedenfalls nach wie vor zu Kompaktlsp., den Sub hatte ich nur genannt, falls Dir der Tiefbass nicht reicht.
Eine Kompaktbox mit entsprechendem Sub kann sehr stimmig klingen, wenn die Voraussetzungen dafür stimmen.
Je nach Raum, kann diese Kombi einem Standlsp. klanglich überlegen sein, aber wie gesagt, ist allein Deine Sache.

Nur was nutzt Dir ein großer Standlsp. wenn er angesichts deiner Wohnraumsituation nicht vernünftig klingt!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan XT 901
3rni89 am 05.07.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  8 Beiträge
Heco Celan XT 901 & Marantz 1090
kieni8 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  9 Beiträge
Heco Celan XT 901
Quickgold am 04.05.2009  –  Letzte Antwort am 05.05.2009  –  3 Beiträge
Heco Celan XT 901
hifilover77 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  7 Beiträge
Heco Metas XT 501 vs. Heco Celan XT (Marantz Receiver)
Sebaro am 09.01.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  15 Beiträge
Welcher Verstärker bis 500,- für Heco Celan XT 901?
BastiA am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  8 Beiträge
Aufstellung der Heco Celan Xt 701
97o0alexo0 am 17.02.2012  –  Letzte Antwort am 20.02.2012  –  30 Beiträge
Verstärkerwahl für Heco Celan XT 901
Jayjay# am 30.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  5 Beiträge
Nuber nuBox vs. Heco Celan XT?
maddocc am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  13 Beiträge
Verstärker für Heco Celan XT 701
Rodny am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.902
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.593