Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufstellung der Heco Celan Xt 701

+A -A
Autor
Beitrag
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Feb 2012, 23:59
Hallo,

Ich möchte bald die Heco Celan XT 701 zulegen. Ich habe mir jetzt viele Tests durchgelesen und einige Rückmeldungen. Viele Rückmeldungen habe ich hier auf dem Hifi-Forum gelesen. Doch in allen wurde erwähnt, dass der Raum sehr wichtig ist und die Aufstellung, das zweitwchtigste nach den LS. Ich wollte mal fragen wie ihr die bei mir aufstellen würdet. Ich habe mir dazu ein Marantz SR 5006 vorgestellt. Meine Musikrichtung geht in House und Elektro. Hier drei Bilder von meinem Raum in einem anderem Thema. http://www.hifi-foru...1173&back=&sort=&z=1 .

Mit freundlichen Grüßen,
97o0alexo0
kein428
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Feb 2012, 09:56
Moin,

der Marantz ist doch ein AVR!? Wozu?

Und dazu 701er Celan auf 15m².

Nichts für ungut, aber wenn ich mir die Bilder so angucke solltest Du dich eher nach ner Pianocraft umsehen.

Zeichne dein Zimmer mal im Grundriss maßstabsgerecht und mit allen Möbeln auf.
Dann versuch in der Zeichnung Platz für zwei Standlautsprecher zu finden.

Bin mal gespannt...
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Feb 2012, 10:20
Hallo,
Ja den AVR brauch ich da ich musik von dem Computer----->AVR AVR----->Fernseher, Filme und Musik schuen/hören möchte. Eine skizze kann ich wohl machen, mit Paint ? Und naja, wieso nicht die Celan XT 701, wenn ich sie für 399€ das Stück bekomme, genauso teuer wie die Xt 501. Achja hab hier mal ein Foto genommenund da ein bisschen eingezeichnet. Das Bild ist wenn man von der Tür nach vorn schaut.
Rec= Receiver LS= Lautsprecher
Unbenannt
kein428
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Feb 2012, 10:39
Du brauchst keinen AVR dafür. (Ich hoffe mal, dass Du nicht noch 5.1 in dem Zimmer haben möchtest)

Computer -->Tv --> Stereo Receiver/Verstärker (ggf. mit Digitaleingang)

Und auch wenn Du die Lautsprecher für 50,- findest. Die bleiben zu groß.

Wenn Du soviel Geld dafür über hast ist das schön für Dich. Du musst es aber nicht zum Fenster rauswerfen.
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2012, 10:48
Welche Lautsprecher soll ich denn deiner meinung nach nehmen ? Aber eigentlich habe ich mich auch fest für ein AVR entschieden...... Wieso sollte ich denn keinen nehmen ?
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 18. Feb 2012, 10:56
@kein428 Der Junge ist beratungsresistent, wie man auch schon in seinem anderen Thread gesehen hat.. Gib Dir keine Mühe.

http://www.hifi-foru...1173&back=&sort=&z=1

Kauf Dir eine gute Kompaktanlage wie die Denon F-107, die es als Auslaufmodell gerade günstig gibt und tausche eventuell noch die Lautsprecher gegen ein Paar Heco Metas 300 (die Denon-Lautsprecher bekommst Du für 100€ ca. los). Probiere die aber erst ruhig mal aus denn für Dein Zimmer reichen auch die aus um anständig Musik zu hören. Da bleibt dann auch noch Geld übrig um für die Lautsprecher ordentliche Ständer zu kaufen.

http://www.idealo.de...3_-d-f107-denon.html

http://www.redcoon.d...z_Regal-Lautsprecher


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Feb 2012, 10:58 bearbeitet]
kein428
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Feb 2012, 11:05
Ok Ingo,
dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Feb 2012, 11:08
Na toll -.-
weimaraner
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Feb 2012, 11:16

97o0alexo0 schrieb:
Na toll -.-



Hallo,

was erwartest du wirklich??

Du fragst in deinem anderen Thread nach Hilfe,
bekommst viele wertvolle Vorschläge ,
aber ignorierst sie doch fast komplett.

Auch die XT 701 ist wieder auf deinem eigenen "Mist" gewachsen,
du wirst hier im Forum von keinem gesagt bekommen "Ja,klemm die Teile ruhig in die Ecke und unter das Regal,das ist eine pfiffige Lösung"

Wir waren ja in dem anderen Thread schon bei einer anderen Aufstellung,
auch schon wieder verworfen....

Tut mir leid,ist irgendwie nicht nachvollziehbar...

Gruss

Kauf dir was du denkst,
das nennt man Learning by doing..


[Beitrag von weimaraner am 18. Feb 2012, 11:18 bearbeitet]
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Feb 2012, 11:17
Ich bin NICHT Beratungsresistent,ich vergewissere mich nur gerne ein paar mal bis ich mir eine Anlage zulege die ca. 1100€ wert ist. Das ist für mich , einen Schüler viel Geld. Und im Geschäft haben haben sich die Celan xt 701 total gut angehört , dabei war das so ein raum der mit Glasscheiben abgetrennt war, und vllt. 1-2 m² größer war als meiner. Und nochmal ich lese mir jeden eurer Tipps durch und frage dann nochmal nach wieso und warum ich das nehmen soll, um mich zu vergewissern.

LG,
97o0alexo0
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 18. Feb 2012, 11:30
Bei welcher anderen Aufstellung ?! Eigentlichhatte ich das die ganze zeit so im Kopf wie ich das auf dem Bild eingezeichnet habe. Als wir noch irgendwelche Rears hatten , ich glaub von den Wharfedale. Aber nun haben wir nur noch zwei Standlautsprecher.Wo soll ich die denn sonst plazieren ? Und das mit dem Bett umstellen und dem Fernseher geht schlicht und weg nicht da ich die Wand so gestrichen hab das das Optisch einigermaßen gut aussieht, wenn da aber der Wandschrank vorkommt ( da wo der Fernseher stand, hat in dem ersten Thema irgendein User reingeschrieben) ist eine Hälfte ganz grau und die andere halb grau halb rot Du hast mir als alternative zu den 701 die XT 501 vorgeschlagen, ok die waren auch nicht schlecht.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 18. Feb 2012, 11:35
Wir hatten in der Aufstellung mal die Lautsprecher weiter nach vorne in den Raum reingezogen,
sowie den Computersitzplatz in die Mitte verlegt,
damit der rechte Lautsprecher symmetrisch zum Linken steht und ein halbwegs ordentliches Stereodreieck erreicht wird.

Dort wurden dann auch mal die Wharfedale 10.4 genannt,
eben kleine Standlautsprecher.

Beim AVR sind wir hängengeblieben weil du auch Surround im Kopf hast.

Gruss
kein428
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Feb 2012, 11:36
Ich habe den anderen Thread kurz überflogen. Du fragst nicht was und warum, sondern immerwieder OB XYZ und WARUM NICHT.

Das ist ein kleiner Unterschied.

Und das Dir hier überhaupt noch jemand Tips gibt liegt wohl gerade daran, dass Du Schüler bist und viel Geld verbrennen willst.
Mit einem "Erwachsenen" hätte hier wohl niemand soviel Geduld.

Such im Forum nach Threads wie "Anlage für kleines Zimmer", "Kompaktboxen" usw.
Lies die durch und versuche zu verstehen, warum sich die Leute keine StandLs in die Bude quetschen.
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Feb 2012, 11:48
Ok vielleicht mal anders. Ich hatte das eigentlich so verstanden das Standlautsprecher für mich am besten wären, vielleicht meintet ihr das anders, ich hab das aber irgendwie so inerpretiert. Wofür seit ihr denn letzendlich, weil eigentlich war ich jetzt bei Standlautsprechern, dachte das wäre auch gut so. Aber mal wieder werde ich hier umgestimmt. Was also für LS ?? Achja und ich denke ich werde das später mal zu einem 5.1 ausbauen, wenn ich mal ein größeres Zimmer habe....
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 18. Feb 2012, 11:54

97o0alexo0 schrieb:
Ich bin NICHT Beratungsresistent,ich vergewissere mich nur gerne ein paar mal bis ich mir eine Anlage zulege die ca. 1100€ wert ist.


Gerade weil für einen Schüler 1100€ viel Geld sind (für mich übrigends auch) wollen wir Dich ja vor dem Fehler bewahren zu große Lautsprecher zu kaufen. Klar ist das verlockend sich große Teile zu kaufen, da die ja auch optisch was hergeben, aber glaub uns, irgendwo reingequetscht klingt das nicht wie im Geschäft wo der Raum zwar nur geringfügig größer gewesen sein mag, aber der war halt mit Sicherheit nicht so vollgestellt wie dein Zimmer und die Lautsprecher sicherlich nicht irgendwo reingequetscht.

Als Alternative zur Kompaktanlage, kannst Du natürlich auch Einstiegsverstärker/Receiver und CD-Player von Onkyo und anderen renomierten Firmen nehmen und dann zwei gute Regallautsprecher dazukaufen.


[Beitrag von Ingo_H. am 18. Feb 2012, 11:55 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 18. Feb 2012, 11:58
Hallo,

bestell dir doch jetzt mal den Marantz und die Wharfedale 10.4

Wenn du damit tatsächlich nicht zurechtkommst schick es wieder zurück ,
erzähl uns aber vorher was dir nicht gefällt.

ansonsten drehst du dich jetzt noch monatelang im kreis
kein428
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Feb 2012, 12:21

Achja und ich denke ich werde das später mal zu einem 5.1 ausbauen, wenn ich mal ein größeres Zimmer habe....


Kauf Dir eine ordentliche Einsteigeranlage und Kompaktboxen. Wenn Du in meinetwegen 6-7 Jahren ne eigene Wohnung hast, stellst Du die eben ins Schlafzimmer oder sonstwo hin. Bis dahin kannst Du damit sehr gut Musik hören.
Das gesparte Geld behälst Du oder gibst es für etwas vernünftiges aus (Führerschein).

Dein Heimkino kaufst Du dir, wenn es soweit ist. Das veraltet nämlich relativ zügig.

Das wird Dir vielleicht uncool vorkommen. Musst Du wissen.
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 18. Feb 2012, 21:12
Ok , ich werde mir jetzt mal welche bestellen udn schuen wie sie so sind. Könnt ihr mir ein gutes Lautsprecherkabel verlinken sollte 2,5mm² und 100% reines Kupfer sein. Keine gemische. Brauche ca. 13m meter. Dazu kommt noch ein 2 meter langes HDMI Kabel. Könnt ihr mir da auch noch ein gutes verlinken ?

LG,
97o0alexo0
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 18. Feb 2012, 22:19
Nochmal: Wie groß ist Dein Zimmer?
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Feb 2012, 22:31
Achso, das ist so 15-17 m ².
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 18. Feb 2012, 22:32
Ich habe versucht eine Skizze zu erstellen , gelingt mir aber sehr schlecht kann ich aber trotzdem mal hochladen.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 18. Feb 2012, 22:32
hallo,

das kabel ist nicht dein problem,
kauf irgendwo bei dir ein kabel von der rolle und ein hdmi kabel gibt es auch überall zu kaufen.

dies hier ist eigentlich schon zu teuer
http://www.csmusiksy...367a2aa7ca9d3f590ea2

Gruss

Hier braucht niemand mehr eine Skizze!!!


[Beitrag von weimaraner am 18. Feb 2012, 22:33 bearbeitet]
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Feb 2012, 22:54
Achja, hätet da noch zwei Fragen. Unabhängig von den Wharfedale, die werde ich mir zum Probehören eh bestellen. 1. Was ist eigentlich der unterschied zwischen der Heco Celan serie und der Heco Metas Serie ? Wären die Heco Celan Xt 501 besser geeignet für mein Zimmer ?
Die fragen sind aus reiner neugier.

LG,
97o0alexo0
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Feb 2012, 23:03
Weimaraner, könntest du das nochmal genau aufschreiben, wie du das mit der umstellung im kopf hast ?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 18. Feb 2012, 23:51
ausgehend von dem hier im thread verlinkten bild.

der linke lautsprecher bleibt mal grob so stehen.
das schubladen schränkchen worauf du das rote viereck mit rec. platziert hast kommt ganz nach rects an die wand.
der sitzplatz rückt samt monitor und schränkchen weiter in die Mitte.

der rechte lautsprecher wird dann mit entsprechendem abstand vor dem schubladenschränkchen platziert.
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Feb 2012, 23:54
Achso, du meinst einer eine die eine wand seite der andere an die andere wandseite, mal ganz primitiv ausgedrückt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 18. Feb 2012, 23:59
exakt,

also symmetrisch sozusagen...
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Feb 2012, 00:01
http://www.al-kabels...-SW&referer=shopping gibt es von diesem zu dem von dir Vorgeschlagenem Kabel gravierende Unterschiede ? Weil ich eigentlich bei SchlauerShoppen.de bestelllen wollte weil die innehalb von einem Tag Liefern .

LG,
97o0alexo0
weimaraner
Hat sich gelöscht
#29 erstellt: 19. Feb 2012, 10:06
wenn es dann Goldkabel sein muss,
natürlich kannst du das auch benutzen...
97o0alexo0
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 20. Feb 2012, 11:10
Hallo,
Ich habe mal wieder eine Frage. Ich bekomme die Wharfedale 10.5/10.6/10.7 alle unter 399€ ( die 10.7 kosten 389€ und die anderen immer etwas darunter). Soll ich immer noch die 10.4 nehmen oder würdet ihr mirjetzt zu iregendeinem anderen raten ? Nich das ich mich wieder umentscheiden will, wollte einfach nur mal nachhacken , ob man wa sanderes nehmen soll wen man es viel billiger bekommt Achja ich wollte mir schon was zum Probehören bestellen, doch leider bietet kein shop Bezahlung auf Rechnung an Kennt hr vielleicht einen der auf Rechnung Liefert ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Heco Celan XT 701 - Kaufen?
toshi??? am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Heco Celan XT 701 welcher Vollverstärker?
Mitchy1904 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  7 Beiträge
Verstärker für Heco Celan XT 701
Rodny am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
Verstärker/Receiver für Heco Celan XT 701
SoundCheck123 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  34 Beiträge
Heco Celan XT 701 oder Celan GT 502 + passender Verstärker
SE1108 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  35 Beiträge
Standlautsprecher Heco Celan XT 701
radical_83 am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  4 Beiträge
Heco Metas XT 701 vs. Heco Celan 700
Ey_Karamba am 10.02.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  26 Beiträge
Heco Celan 700 / Celan XT 701
roho_22 am 20.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  20 Beiträge
Heco Celan XT 701 oder Bowers & Wilkins 683
Hellish_Rock_'n'_Roll_Freak am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  19 Beiträge
Heco Celan XT 701 oder Bowers & Wilkins 683
Hellish_Rock_'n'_Roll_Freak am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  23 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Denon
  • Focal
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 75 )
  • Neuestes Mitglied*Simsalabim*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.879
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.022