Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker/Receiver für Heco Celan XT 701

+A -A
Autor
Beitrag
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Nov 2011, 08:05
Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen habe ich die Heco Celan XT 701 sehr günstig bekommen.

Gegenwärtig betreibe ich diese an einem Yamaha RX-V 565. Das soll sich aber ändern.

Meine Frage: Welcer Verstärker/ Receiver bis 350 Euro gebraucht/ neu ist für diese Lautsprecher empfehlenswert? An welchem Verstärker betreibt ihr diese Lautsprecher und wie findet ihr diese Lösung?

Bedingung: Der Verstärker oder Receiver muss über HDMI-Ausgänge und optische Ausgänge verfügen. Eine Radiofunktion wäre auch nicht schlecht. Bei einem Verstärker mit top Preis-Leistungs-Verhältnis könnte ich auch aufs Radio verzichten.

Seid gegrüßt!

SoundCheck123
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 21. Nov 2011, 09:30
kurze frage vorweg -
Der Verstärker oder Receiver muss über HDMI-Ausgänge und optische Ausgänge verfügen

warum..?

ansonsten wenn du darauf bestehst, wirds mit dem budget auch bei gebraucht knapp, bei neu sowieso, es sei denn, du willst dich verschlechtern...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Nov 2011, 09:41
Moin

Wenn Du HDMI wünschst und einen Stereoverstärker suchst, was nicht ganz klar ist, ist die Auswahl gleich null!
Es gibt bisher nur einen Stereo-Receiver der mit HDMI Ein und Ausgängen dienen kann, der Kenwood RA5000.
Was willst Du mit optischen Ausgängen, Du meinst sicherlich Eingänge, aber auch die gibt es beim Kenwood.

Solltest Du aber einen AVR benötigen, weil Du ein Surroundset betreiben willst, wirst Du dich mit 350€ nicht wesentlich verbessern.
Auch gebraucht wirst Du mMn für dein veranschlagtes Budget keinen AVR finden, zumindest nicht mit HDMI, der erheblich besser sein wird.

Nun denn, erst solltest Du mal definieren, was für ein Gerät Du wirklich brauchst bzw. haben willst, dann schauen wir weiter!

Saludos
Glenn
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Nov 2011, 10:32
Danke für die flinken Antworten! Das ist ja echt klasse hier.

Hier sei nochmals kurz skizziert, was ich suche:

- Verstärker oder Receiver für zwei Stero- Lautsprecher
- HDMI Anschlüsse für: 1. DTS-HD und Polby Digital Plus, da ich meine PS3 anschließe. 2. weil ich über einen HDMI-Out vom Verstärker zum Fernseher gehen möchte.


Der Yamaha RX-V 565 (den ich jetzt habe) verfügt über diese Eigenschaften. Allerdings bietet er mir nur 105 Watt/ Kanal und ist halt ein 7.1 Verstärker und deswegen von nicht so guter Qualität.
Lohnt sich der Umstieg auf einen reinen Stereo-Verstärker bzw. Receiver??

MfG
ingo74
Inventar
#5 erstellt: 21. Nov 2011, 10:40
mir ist grad nicht ganz klar, warum der verstärker nun unbedingt hdmi braucht

weil wenn nicht, dann hast du einige möglichkeiten bei der auswahl...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Nov 2011, 10:43
Wenn Du meine Post aufmerksam gelesen hättest, so könntest Du dir die Antwort selbst geben.

Es gibt nur einen Stereo-Receiver mit HDMI....den Kenwood RA5000!
Ein Stereo-Verstärker mit HDMI ist mir bis dato nicht einmal bekannt.
Ob Du damit besser fährst als mit deinem Yamaha wage ich zu bezweifeln.

Wie wiel "Watt" glaubst Du benötigt die Heco?

Saludos
Glenn
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Nov 2011, 10:45
Der Verstärker braucht HDMI, damit ich DTS-HD und Dolby Digital Plus abspielen kann.

Außerdem stecke ich das HDMI-Kabel der PS3 in den Verstärker und ein HDMI-Kabel vom Verstärker in den TV.
Dies ist nötig, da die PS3 nur einen HDMI-Steckplatz hat. Auf diese Weise kann ich Bild und Ton über HDMI sehen bzw. hören und zwar ohne Splitter.
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 21. Nov 2011, 10:49
Ich habe die Nachricht aufmerksam gelesen. Aber ich sollte "definieren, was ich wirklich brauche bzw. haben will" und ein anderer User fragte mich, warum ich HDMI benötige....

Wie viel Watt ich benötige?? Also ich höre nicht so wirklich laut, also könnte der Yamaha schon ausreichend Leistung haben. Allerdings erhoffe ich mir eine Klangverbesserung durch einen reinen Stereo - Verstärer/ Receiver.

MfG


[Beitrag von SoundCheck123 am 21. Nov 2011, 10:49 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Nov 2011, 10:56
Es gibt aber keinen Stereo Verstärker mit HDMI und deshalb wird es auch keine Klangverbesserung geben.
Außerdem bin ich der Meinung, wenn man Stereo hört machen DTS-HD und DD Plus relativ wenig Sinn.
Du wirst mit 350€ keine klangliche Verbesserung erreichen und ein Stereoamp geht aus og. Gründen nicht.

Die Leistungsfrage hast Du dir ja gerade selbst beantwortet!

Saludos
Glenn
ingo74
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2011, 11:07
wozu brauchst du dts-hd wenn du eh nur stereo hören kannst..?


mein vorschlag - ton via multiout per cinch an nen verstärker:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-202-1554.html
und den tv mit hdmi verbinden.

und dann 350€ für nen amp, gebraucht bekommt man dafür schon den ein oder anderen sehr guten.....

oder ton per optischen kabel zb an den onkyo a-5vl (289€)
http://www.csmusiksy...33afe28118f619138c59


[Beitrag von ingo74 am 21. Nov 2011, 11:12 bearbeitet]
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 21. Nov 2011, 12:55
Kann man DTS HD und DD Plus nicht auch über zwei Lautsprecher hören???
Mir geht es nicht um die Effekte, sondern um den besseren Klang. Den erreiche ich doch durch die höhere Datenmenge dank DTS HD und DD Plus. -> Das gilt für Filme.

Über das HDMI-Kabel kann ich jedoch auch generell eine höhere Datenmenge übertragen, wodurch der Klang auch im Stereoeinsatz (potenziell und theoretisch) besser wird.

Deshalb folgende Lösung: Ich werde den Yamaha behalten, da dieser über einen Tuner, HDMI Ein-/ und Ausgänge verfügt und auch genug Leistung besitzt.
Sollte ich einen brauchbaren Stereo-Verstärker finden, der dies kann, so werde ich diesen kaufen.

MfG
ingo74
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2011, 13:16
rein klanglich wirst du mit einem guten bis sehr guten vollverstärker in der preisklasse deutlich besser fahren..
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 21. Nov 2011, 13:28
hmm....dann aber doch ohne Radio und HDMI, gell? Also wenn ich einen Stereo-Vollverstärker wähle...
kein428
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 21. Nov 2011, 18:32
Guck dir den Kenwood doch einfach mal an. Der hat doch alles was du willst. Alternativen gibt es dann eben keine.
Oder musst du erst noch dreimal lesen, dass HDMI für deine Zwecke unnötig ist?
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Nov 2011, 08:09
Ich weiß wohl besser, ob HDMI für mich unnötig is oder nicht.
Solche herablassenden Worte wie "Oder musst du erst noch dreimal lesen, dass HDMI für deine Zwecke unnötig ist?" finde ich unangebracht bzw. unnötig...


[Beitrag von SoundCheck123 am 22. Nov 2011, 08:11 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#16 erstellt: 22. Nov 2011, 08:38
gut, vielleicht weisst du ja mehr als der rest - WARUM brauchst du unbedingt hdmi..?

MIR ist das nicht wirklich klar...
Maddin2810
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 22. Nov 2011, 11:26
Wie schon beschrieben einfach die PS3 per HDMI an den TV und das Tonsignal per MultiOut an den Verstärker.
So hab ich das ganze auch angeschlossen.
Hab übrigens einen Yamaha A-S1000 an meinen Celan XT701.
Wobei der schon etwas überdimensioniert ist

Vielleicht kannst du dir ja einfach mal irgendwo nen Stereo-Amp leihen und die PS3 per Cinch anklemmen.
So findest du zumindest heraus, ob der Klang deinen Vorstellungen entspricht.

Hatte vorher auch einen 7.1 Receiver und der Klang ist IMHO mit dem Stereo-Amp mindestens 3 Klassen besser geworden.
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 22. Nov 2011, 14:13
@Maddin2810: Danke für den Tip bezüglich des Verstärkers. Werde ich mal berücksichtigen.

Also HDMI möchte ich, da ich mir persönlich folgende Vorteile davon verspreche:
1. DTS HD und DD Plus ist abspielbar (besserer Klang)
2. Generell kann eine höhere Datenmenge übertragen werden (besserer Klang)
3. Hat die PS3 nur einen HDMI-Eingang. Mit HDMI-Anschlüssen am Receiver kann ich Bild und Ton über HDMI bekommen. (HDMI In- HDMI out) - also genau so, wie es auch der Maddin macht ...

MfG
ingo74
Inventar
#19 erstellt: 22. Nov 2011, 14:51

SoundCheck123 schrieb:

Also HDMI möchte ich, da ich mir persönlich folgende Vorteile davon verspreche:
1. DTS HD und DD Plus ist abspielbar (besserer Klang)
2. Generell kann eine höhere Datenmenge übertragen werden (besserer Klang)


probier einen guten stereoverstärker aus und du wirst - trotz deines glaubens an hdmi feststellen, dass an den aussagen was dran ist:

Hatte vorher auch einen 7.1 Receiver und der Klang ist IMHO mit dem Stereo-Amp mindestens 3 Klassen besser geworden.


rein klanglich wirst du mit einem guten bis sehr guten vollverstärker in der preisklasse deutlich besser fahren..


wenn du ne klangsteigerung haben möchtest, dann mach es analog zu dem was ich geschrieben hab sprich wie maddin es macht, allerdings reicht da auch schon ein kleinerer verstärker - wenn nicht, dann bleib bei deinem 565, ein besserer avr ist in deinem budget nicht drin...
kein428
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 22. Nov 2011, 17:53
Hallo,

herablassend sollte das nicht klingen
Glenn und Ingo haben doch vorher ALLES geschrieben, was das Thema Stereoverstärker / -receiver mit HDMI hergibt.

Du scheinst davon nicht alles zu lesen (bitte nicht wieder angegriffen fühlen)

Weil du Ingo nicht glaubst, hat dir Glenn das einzige Gerät genannt, das für dich in Frage kommt. Zweimal.
Mehr ist nicht drin...

Und Maddin schreibt, dass er für den Ton kein HDMI benutzt.

Oder hab ich jetzt was auf den Augen?

MfG Paul
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 22. Nov 2011, 19:08
Ok, dann ist das geklärt. Aber: Ich habe alles sehr gründlich gelesen!

Wieso erwähnst du das ständig? Es kann doch sein, dass ANDERE User, es gibt hier ja schließlich 627.499 davon, noch andere Geräte mit diesen Eigenschaften kennen! Ich glaube nämlich nicht, dass eine Person alle Verstärer kennt! Deswegen erstelle ich doch einen solchen Thread, um möglichs viele verschiedene Meinungen zu bekommen! Ist doch verständlich, oder?

Dass Maddin kein HDMI benutzt stimmt. Ich dachte, mit Multi-Out ist HDMI-Out gemeint. da habe ich mich vertan. Tut mir leid, bin ein Mensch und obendrein noch neu im Hifi-Bereich.
kein428
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 23. Nov 2011, 18:38
Naja, lassen wir das jetzt.

Was gefällt dir denn an dem Kenwood nicht?

Du müsstest dich mal damit befassen was passiert, wenn du aus diesen hochauflösenden Formaten Stereo machst.
Ich kenne mich damit nicht aus, weil es mich nicht interessiert.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass das verantwortliche Gerät einfach PCM Stereo draus macht.
Ich weiß es wie gesagt nicht.
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Nov 2011, 19:46
Hey!

Also auf mich wirkt der Kenwood nicht "hochwertig" genug. In einem Test wurde er in die Kategorie "untere Mittelklasse" eingestuft. Ich befürchte also, dass der Kenwood nicht das volle Klangpotenzial aus den Boxen holen kann und dass ich im Vergleich zu meinem jetzigen Receiver keine deutliche Klangverbesserung bekomme.

Was passiert, wenn ich aus hochauflösenden Formaten Stereo mache weiß ich selbst nicht. Jedenfalls unterstützt der Kenwood DTS HD und DD Plus nichmal. Oder meinst du mit hochauflösenden Formaten auch das "einfache" DD und DTS? Interessieren würde es mich auch sehr.

LG
ingo74
Inventar
#24 erstellt: 23. Nov 2011, 19:49

dass ich im Vergleich zu meinem jetzigen Receiver keine deutliche Klangverbesserung bekomme.

sehr wahrscheinlich nicht

für dts etc brauchst du nen avr und um es richtig zu nutzen noch 4 weitere boxen - center, rears und sub, wenn du das nicht vorhast, dann fährst du klanglich mit nem guten gebrauchten vollverstärker für 350€ deutlich besser....
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 23. Nov 2011, 19:54
Hmm...das wäre auch eine Alternative. Allerdings bin ich dann relativ unflexibel. Ich setze schon Wert auf einen Tuner...oder gibt es den bei Vollverstärkern auch?
Also ich würde mich auch über Vorschläge für günstige Vollverstärker freuen.

Aber DD und DTS gibt es doch auch in 2.0, oder irre ich mich?? Mir geht es ja nicht um die Effekte - sondern um die Codierung bzw. Klangqualität. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen .

Lg


[Beitrag von SoundCheck123 am 23. Nov 2011, 19:57 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#26 erstellt: 23. Nov 2011, 19:57
gibt viele möglichkeiten radio zu hören - wenn du nen kabel oder satreceiver hast haben die meist radio mit drin, internetradio oder ein "normaler" passender tuner, ist meist schon recht günstig zu bekommen...

das problem ist halt etwas dein budget, du willst dich klanglich verbessern und das geht so leider nur mit nem verstärker, gute und bessere avr´s sind deutlich teurer...
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Nov 2011, 14:45
Hmm..also ein Vollverstärker wäre nicht so gut. Schließlich benutze ich die PS3 für Musik, Spiele, Filme usw. Und diese kan ich ja nur schwer an einen Vollverstärker anschließen, oder doch? Bzw. nur hne digitale Datenübertragung ...

Ansonsten wäre der Kenwood halt eine Alternative: Dieser ist ein hinnehmbarer Kompromiss.

MfG
ingo74
Inventar
#28 erstellt: 25. Nov 2011, 14:51
lies mal post #10 etwas genauer, bzw klick den ersten link an
SoundCheck123
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 25. Nov 2011, 16:12
Ja, den habe ich bereits gelesen (-.-). Aber wie mehrfach erwähnt, möchte ich auf eine digitale Verbindung zwischen PS3 und Verstärker nicht verzichten. Multiout per Chinch stellt also von Anfang an keine Alternative dar.

Folglich bietet sich mir (für 350 Euronen + digital) nur der Kenwood an. Oder ich warte auf eine passende Alternative.


[Beitrag von SoundCheck123 am 25. Nov 2011, 16:13 bearbeitet]
ingo74
Inventar
#30 erstellt: 25. Nov 2011, 16:44
ich spar mir mal weiteres - kauf einfach das, was du meinst was (warum auch immer) am besten ist, oder behalt einfach den yammi..
Klas126
Inventar
#31 erstellt: 25. Nov 2011, 17:41
jo mach deine eigenen Erfahrungen... ein Digital Amp für 350 tuht normal nicht weh. Wieso auch, du kannst ja später Musik und Heimkino trennen. Dann hast du schonmal den AMP für DTS usw.
ingo74
Inventar
#32 erstellt: 25. Nov 2011, 17:48
ein Digital Amp für 350 tuht normal nicht weh.

..und bringt auch nicht wirklich was


Dann hast du schonmal den AMP für DTS usw.

warum braucht man für dts einen 'amp'..?
Klas126
Inventar
#33 erstellt: 25. Nov 2011, 18:37
Sry wenn du das nicht verstehst dann tuhst du mir leid. reagier dich mal bei Slayer ab oder so...
hififan41
Inventar
#34 erstellt: 09. Aug 2012, 21:29
.....unser geschätztes Mitglied Ingo74 schreibt ja sogar, dass es KEINEN Verstärkerklang geben soll--------er aber damit deutlich propangiert, dass man für Deine Zwecke einen "besseren Stereoverstärker" in Analogaufbau kaufen soll...Sorry :DEN musste ich mir nochmal geben!

Natürlich ist sein Tipp auf jeden Falle völlig Richtig, jedoch hat er sich zumindest HIER mit der Aussage schon ein ganz klares Eigentor in Punkto Nichtvorhandensein von Verstärkeigenrklang geschossen....


Sorry Ingo :L ....nicht Böse gemeint!


[Beitrag von hififan41 am 09. Aug 2012, 21:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Receiver für Celan XT 701 gesucht
kein428 am 05.04.2011  –  Letzte Antwort am 06.04.2011  –  3 Beiträge
Verstärker für Heco Celan XT 701
Rodny am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 08.12.2012  –  4 Beiträge
Heco Celan XT 701 welcher Vollverstärker?
Mitchy1904 am 15.01.2014  –  Letzte Antwort am 12.02.2014  –  7 Beiträge
Heco Celan XT 701 - schnelle Entscheidung.
Capone1423 am 23.09.2010  –  Letzte Antwort am 24.09.2010  –  8 Beiträge
Heco Celan XT 901
hifilover77 am 11.05.2010  –  Letzte Antwort am 14.05.2010  –  7 Beiträge
Stereo Verstärker für Heco Clean xt 701.
zrxchris am 27.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  16 Beiträge
Stereo Verstäker oder AVR für Heco Celan xt 701 (im Stereo betrieb)
neuergeorge am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  8 Beiträge
Heco Celan XT 701 oder Celan GT 502 + passender Verstärker
SE1108 am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.10.2014  –  35 Beiträge
Standlautsprecher Heco Celan XT 701
radical_83 am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 14.09.2009  –  4 Beiträge
Heco Celan XT 701 - Kaufen?
toshi??? am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2010  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitglied*Xxtimo666xX*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.449
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.676