Nuvero4 an Onkyo TX-SR308?

+A -A
Autor
Beitrag
happyuser
Neuling
#1 erstellt: 24. Mai 2012, 21:31
Hallo liebes Forum,

ich bin neu im Verein und seit einigerzeit als passiver Leser dabei. Jetzt habe ich aber eine konkrete Frage und hoffe auf eure Unterstützung.

Aktuell habe ich einen Onkyo SR308 AV-Receiver zu Hause und auch nichts daran auszusetzen. Als Boxen nutze ich im Moment noch 2 ältere JBL ES20 Kompaktlautsprecher. Ursprünglich war meine Idee, auf 5.1 aufzustocken, das hat sich aber mittlerweile erledigt.

Stattdessen möchte ich gerne auf sehr guten Stereosound aufrüsten, nach Möglichkeit aus Platz- und Flexibiltätsgründen mit Kompaktboxen. Das Wohnzimmer misst ~25 m², dazu kommt noch eine offene Küche.
Ich höre überwiegend Musik (querbeet, öfter mal Rock und zu 90% in Zimmerlautstärke) über das angeschlossene AppleTV und möchte auch meinen Fernseher darüber laufen lassen - wie gesagt in Stereo, nicht Surround.

Als sehr gute Kompaktboxen habe ich die Nuvero4 in Betracht gezogen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das "Perlen vor die Säue" sind...Reicht der AVR für die Boxen? Bekomme ich damit guten Sound mit vernünftigem Bass hin? ...oder brauchen die Boxen einen höherwertigeren Receiver?

Vielen Dank für eure Hilfe!
fplgoe
Inventar
#2 erstellt: 24. Mai 2012, 21:46
Mindestens 90% des Klanges machen die Lautsprecher aus, ich finde Deine Gewichtung für die Preise Verstärker/Lautsprecher sehr vernünftig.

Viele machen den Fehler, zu viel Geld in den Verstärker zu stecken und zu wenig in die Lautsprecher.

Höhere Preise bei den Verstärkern bringen nur kleine Vorteile im Klang, mehr andere Ausstattungsfeature, wie z.B. Einmesssysteme, Video-Funktionen, etc., was Du aber als Stereo-Zuhörer ohnehin nicht brauchst.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 24. Mai 2012, 22:39
Moin,
passt nicht wirklich zusammen, zumindest nicht auf Dauer. - Sehr teure Kompaktbox und Einsteiger AVR.
Sicher macht am Klang der LS den Bärenanteil am Klang aus, aber das beste holt man nicht aus der Nuvero 4 heraus.
Die 4 hat bei Einstellung "Voluminös" einen geringen Wirkungsgrad von nur 82,5 dB. da braucht es eher einen kräftigen Amp.

oder brauchen die Boxen einen höherwertigeren Receiver?

Also einen Receiver braucht Sie gar nicht, sondern da 5.1 eh nicht mehr gewollt ist 308 verkaufen und Stereoamp kaufen. Die Nuvero Serie stellt recht hohe Ansprüche an den Verstärker primär durch den niedrigen Wirkungsgrad. Also der Amp sollte nicht zu schwach sein.

Warum hast du dich für die Nuvero entschieden? Überhaupt schon gehört?
Bei 25 m2 und vor allen Dingen noch einer offenen Küche dran, ist es sehr wahrscheinlich das der Bass sehr schwach ausfällt, da gibts dann als Zusatzzubehör das ATM Modul, kost dann nochmal Geld und der Amp wird stärker belastet.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 24. Mai 2012, 22:40 bearbeitet]
happyuser
Neuling
#4 erstellt: 25. Mai 2012, 10:02
Hallo,

vielen Dank schonmal für euren Rat - auch wenn die Meinungen etwas auseinander gehen...

Entschieden habe ich mich noch nicht, suche aktuell die passenden Boxen fürs neue Wohnzimmer. Wenn es sich einrichten lässt, würde ich auf Standlautsprecher gehen, aber das sieht eher schlecht aus.
Gibt es denn noch kompakte Alternativen, die ich mir auf jeden Fall anhören sollte (teurer als die Nuvero sollten sie aber nicht sein...)?

Ich möchte nach Möglichkeit den 308er erstmal weiter nutzen und dann mittelfristig gegen einen Stereoreceiver tauschen.
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Mai 2012, 11:21
Happy:
Manko der meisten Regalboxen ist mMn die häufige Grundton bzw. Bassarmut, konstruktionsbedingt durch die kleinen Basschassis.
Ich verwende Klipsch RB-81 auf 20 m2, haben viel Bass aber eben auch 20 cm Tieftöner, passen gut zu Rock. Sind aber auch nicht jedermanns Sache, da sehr direkt und dynamisch, optisch ebenso polarisierend. Durch die Hornhochtöner sind sie auch nichts fürs Nahfeld, Hörabstand mindestens 3m. Also selber Probe hören ist eigentlich Pflicht.

Die Nuvero halte ich persönlich für sehr gehypt und für zu teuer, für das was Sie können, aber alles eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Eine Quadral Platinum Ultra 2 würde ich noch in Betracht ziehen. Der Hochtonbereich ist mMn dem der teuren Nuvero deutlich überlegen. Eine Monitor Audio Bronze BX 2 / Silver RX 2 wäre vielleicht auch was.
Mehr Bass aus einem kleinen Gehäuse bieten häufig Aktivmonitore, wie zB eine Tannoy Reveal 601A.
Einen Subwoofer kann man natürlich auch einsetzen. Die Auf/Einstellung ist aber nicht ganz einfach um einen sauberen Stereoklang hinzubekommen. Fa. Nubert zB rät davon eher ab, lieber gleich Standboxen kaufen.


Ich möchte nach Möglichkeit den 308er erstmal weiter nutzen und dann mittelfristig gegen einen Stereoreceiver tauschen.

warum das denn? Du hörst doch wohl nicht noch UKW Radio?


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 25. Mai 2012, 11:25 bearbeitet]
fplgoe
Inventar
#6 erstellt: 25. Mai 2012, 16:07
Meine Antwort bezog sich auch in erster Linie auf die Gewichtung der Kosten. Der 309er ist nun mal vorhanden und 250€ für Verstärker und 1000€ für die Lautsprecher sind ein akzeptables Verhältnis.

Das man für den reinen Stereobetrieb mit einem AV-Receiver das falsche gekauft hat, ist aber natürlich richtig. Nur liegt das Kind jetzt im Brunnen.

Wenn man dann nur auf Regallautsprecher setzt und einen kleinen Verstärker verwendet, kann man natürlich keine Diskotheken-Beschallung erwarten... das hatte ich eigentlich als selbstverständlich vorausgesetzt.


[Beitrag von fplgoe am 25. Mai 2012, 16:08 bearbeitet]
happyuser
Neuling
#7 erstellt: 14. Jun 2012, 18:58
So, lange ist es her...vielen Dank nochmal für eure Antworten.

In der Zwischenzeit bin ich von den Nuveros weggekommen...und auch von Kompaktboxen und habe mir ein paar B&W CM8 zugelegt.

Für die brauche ich natürlich auf jeden Fall einen neuen Stereo-Receiver, dafür eröffne ich aber mal ein neues Thema.


warum das denn? Du hörst doch wohl nicht noch UKW Radio?


Doch, ich höre auch noch Radio...ganz altmodisch bzw. Internetradio. Und dafür brauche ich doch einen Stereo-Receiver - oder einen separaten Tuner?!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX SR308 und Yamaha NS-PA40
carstem122 am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 18.12.2014  –  3 Beiträge
Verstärker TX-SR308 für Stereo auch ok?
iiced am 07.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Onkyo tx sr 313
musicman67 am 23.09.2013  –  Letzte Antwort am 24.09.2013  –  10 Beiträge
Onkyo TX-8050 Kaufempfehlung?
goofy69 am 20.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.09.2011  –  8 Beiträge
Onkyo TX-8050
johny123 am 14.02.2013  –  Letzte Antwort am 14.02.2013  –  2 Beiträge
Onkyo TX-8050 + ?
Fendor1982 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  7 Beiträge
Bose Acoustimaas5 an Onkyo TX-7800?
daisy am 15.12.2002  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  3 Beiträge
Kompakte an Onkyo TX-SV424 + Cd-Player
Dr._Weißnich am 21.05.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  3 Beiträge
Hilfe! Welche Speaker an Onkyo TX-8211?
ral-2004 am 15.09.2007  –  Letzte Antwort am 20.09.2007  –  10 Beiträge
Welche Lautsprecher an Onkyo TX-2500
Dexter606 am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 21.12.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.411 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedtemelin
  • Gesamtzahl an Themen1.379.746
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.280.728

Hersteller in diesem Thread Widget schließen