Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sind LS von Infinty Mist?! Lohn sich mehrinvestition in zB Nubert?

+A -A
Autor
Beitrag
matzemagmilch
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2012, 07:16
Hallo allerseits,

habe mir vor kurzem einen Yamaha AX-596 zugelegt und bin nun auf der Suche nach gebrauchten LS auf ein Angebot gestoßen. Infinty 61 Mk2, Gummisicken erneuert, äußerlicher Zusstand gut, Alter unbekannt, für 260€ das Paar. Vom Klang haben sie mir gut gefallen, muss jedoch zugeben, dass ich dafür überhaupt kein geübtes Ohr habe.
Da ich vollkommener Neuling auf dem Gebiet bin, bin ich erstmal durch ein paar Foren und habe dabei meistens eher Negatives über die LS gelesen.
Ich wäre auch dazu geneigt bis zu 400€ für ein Paar Stereo-LS auszugeben.

Meine Fragen:
Hat jemand Erfahrung mit Infinity und kann mir was dazu berichten?
Sind es die Boxen überhaupt Wert 260€ reinzuinvestieren?
Würde es sich bei einem AX-596 (habe ihn für 100€ ersteigert) überhaupt lohnen 400€ in LS zu investieren?
Ich werde auf jeden Fall noch einen Hifi-Laden aufsuchen, der mit gebrauchten LS handelt. Hat jemand in der Preisklasse von 300 - 400€ ein paar Tipps nachdenen ich Ausschau halten könnte?
Bin durch meinen Mitbewohner auf Nubert gestoßen. In meinen Ivestitionrahmen würden die 311 und die 381er passen. Sind die 381 so viel besser als die 311, dass sich die Mehrinvestition lohnt?

Ich hoffe ihr könnte mir helfen. Denn bisher steht der Verstärker nur rum und sieht gut aus. Würde ihn bald auch gerne gut klingen lassen.
Besten Dank schonmal.
jerrrry
Stammgast
#2 erstellt: 28. Jun 2012, 07:25
Persönlich würde ich mir die Infinty 61 Mk2 nicht kaufen.
Mit etwas Geduld und Glück bekommst Du für diesen Preis ein Pärchen Infinity Kappa 70.
Aus Erfahrung kann ich nur Gutes über die Lautsprecher berichten.
Haiopai
Inventar
#3 erstellt: 28. Jun 2012, 07:43
Moin , von Infinity Reference 61 MK2 , bei denen Gummisicken
verbaut wurden nachträglich , täte ich pauschal mal die Finger
weg lassen .

Diese Serie wurde ab Werk noch mit Schaumstoffsicken geliefert ,
es ist also nicht gewährleistet , ob diese Lautsprecher dann noch genau
so funktionieren , wie sie sollen .
Ein Chassis wird nicht umsonst genau so vorm Hersteller entwickelt ,
da kann man anschließend nicht einfach "irgendwelche" Sicken einbauen ,
die vom Durchmesser gerade mal passen.

Erst die nachfolgende Serie Reference mit dem Zusatz " i " , wurde
ab Werk mit Gummisicken geliefert .
Die Chassis sind dann vom französischen Hersteller Audax , ob das
bei der MK Serie auch so war , weiß ich nicht , wegen des
Sickenfraßes lass ich von denen eher grundsätzlich die Finger weg .

260 € halte ich dabei von privat für zu hoch gegriffen , daß letzte
Paar die Reference 61 i , hab ich als Händler mit Gewährleistung
für diesen Kurs verkauft , von privat ohne jegliche Gewährleistung
täte ich allerhöchstens 150€ pro Paar ausgeben , zumal diese
Lautsprecher jeweils zum auslaufen der Serien im Set sehr günstig
rausgehauen wurden .

Lass dich da auch nicht täuschen, derzeit versuchen immer mal wieder
Leute über Ebay , diese Lautsprecher zu völlig abgehobenen Preisen
eben über den Namen zu verkaufen , da die Kappa Serien des gleichen
Herstellers unter Sammlern hoch gehandelt werden .
Die Reference Serien haben mit diesen jedoch technisch absolut
nix zu tun , es sind günstige Einsteiger Serien , die durchweg mit
zugelieferten Chassis anderer Hersteller bestückt sind .
Was bei der i Serie aber nix schlechtes sein muß , aber nicht zu dem Kurs .

Gruß Haiopai

@Jerrrry , schickst mir nchstes Mal ne Mail , wenn du für den Kurs
gut erhaltene und funktionsfähige Kappas bekommst , für den Preis würde ich die sogar als Händler fast kaufen


[Beitrag von Haiopai am 28. Jun 2012, 07:44 bearbeitet]
matzemagmilch
Neuling
#4 erstellt: 28. Jun 2012, 07:52
Hallo jerrry und haiopai,
danke für eure schnellen Antworten und Empfehlungen. Das hilft mir schonmal weiter.

Das Angebot kam von jemandem, der gewerblich LS, meist Infinity, defekt aufkauft und wieder in Ordnung bringt. Hätte dann auch ein Jahr Gewährleistung auf die Teile. Ich werde ihn mal fragen ob er auch noch welche von der Kappa-Serie da hat und was er dafür verlangt.
Die Kappa 70 wären Standlautsprecher, was ich nicht schlecht fände aber zwangsläufig auch nicht haben müsste. Gibt es in der Kappa-Serie auch empfehlenswerte Kompakte?
jd17
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2012, 08:06
nur weil dir jetzt zufällig Infinity angeboten wurde, solltest du da nicht unbedingt hängenbleiben.
auch andere mütter haben schöne töchter.

für 400€ kann man auf dem gebrauchtmarkt einige gute lautsprecher bekommen, aber wie immer ist es alles geschmackssache.
vielleicht gehst du einfach mal in ein paar elektromärkte und hörst dir an was da so rumsteht um dir grundsätzlich ein bild zu machen. dann beschreibst du uns was dir gefallen hat und vielleicht kann etwas empfohlen werden, was klanglich sehr ähnlich ist.

einfach irgendwelche gebrauchten zu empfehlen finde ich etwas schwierig. es kann passen, muss aber nicht.
Haiopai
Inventar
#6 erstellt: 28. Jun 2012, 08:11
Hi , wenn der Mann weiß , was er da tut ist der Preis für ein Paar instandgesetzte mit Gewährleistung durchaus okay .

Bei einem Budget von 400 € , was bei deinem Yamaha übrigens durchaus
Sinn macht , ist ein solider Vollverstärker , würde ich aber eher auf ehemals
teurere Modelle gehen .

Gerade für Neulinge empfehle ich da gerne die T+A TB Serie .

Hier mal ein Beispiel (link)

Klanglich sehr neutral , mit für die Größe extrem tiefreichendem
Bass , durch zwei innenliegende Treiber .
Dazu durch eben diese Bauform wunderbar unkritisch in der
Aufstellung , selbst wandnahe Aufstellung in kleinen Räumen
klappt mit den Teilen wunderbar .
Einzig mit der Einwinkelung zum Hörplatz muß man ein wenig
experimentieren , das hat man aber auch als unerfahrener Hörer
schnell raus .

Oberhalb gibt es noch die TB140 und 160 , die 120 reicht aber auch schon völlig und sollte mit etwas Glück in deinem Budget zu bekommen
sein .

Gruß Haiopai
jerrrry
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jun 2012, 13:47

matzemagmilch schrieb:
Hallo jerrry und haiopai,
danke für eure schnellen Antworten und Empfehlungen. Das hilft mir schonmal weiter.

Das Angebot kam von jemandem, der gewerblich LS, meist Infinity, defekt aufkauft und wieder in Ordnung bringt. Hätte dann auch ein Jahr Gewährleistung auf die Teile. Ich werde ihn mal fragen ob er auch noch welche von der Kappa-Serie da hat und was er dafür verlangt.
Die Kappa 70 wären Standlautsprecher, was ich nicht schlecht fände aber zwangsläufig auch nicht haben müsste. Gibt es in der Kappa-Serie auch empfehlenswerte Kompakte?


Du weisst aber schon das die Reference 61 MK2 auch Standlautsprecher sind?
Die sind glaub ich in der Größe ähnlich den Kappa 70.

Kompakte aus der Reference Serie waren meines Wissen die Reference 1 und Reference 11.
@Haiopai: mach ich (falls ich dann nicht zufällig ein Paar benötige...)
Wie gesagt ein bißchen Geduld und Glück.
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 29. Jun 2012, 06:35
Wenn Du Spaß an Musik und hifi-Stereo hast, dann lass Dir die Zeit möglichst viele LS von ganz vielen Herstellern - auch ganz teure - zu hören. Vor allem nicht in Elektromärkten sondern bei hifi-Händlern.

Erstens kann das viel Spaß machen und zweitens bekommst Du ein Gefühl dafür was gut und/oder schlecht ist.

Es gibt vermutlich kaum einen bezahlbaren LS der alles gleichgut kann, fast jeder LS hat also seine Stärken und Schwächen. Du must rausfinden was für dich akzeptabele Schwächen sind und welche Stärken für dich besonders relevant sind.

Hier können wir meist nur vor LS warnen die kaum oder keine Stärken haben und dein Augenmerk auf LS lenken die herrausragend viele Stärken haben.

Wenn Du die Möglichkeit hast, kannst Du Dir mal die Diamond-Baureihe von Wharfedale und die Zensor-Baureihe von Dali anhören. Die sind bezahlbar und spielen - nach meiner Meinung - weit besser als vergleichbar teure LS der üblichen Kaufhaus-Massenhersteller.

LG Michael
matzemagmilch
Neuling
#9 erstellt: 29. Jun 2012, 07:42
@ jerrry:
Dass die Infinity 61 Mk2 auch Standlautsprecher sind weiß ich. Hätte auch gar nichts gegen Standlautsprecher. In mein 24 qm Zimmer finden die locker Platz.

@ michaeltrojan:
Genau damit habe ich gestern bei einem Hifi-Händler angefangen und ich muss sagen, durch das Hören von nur zwei Lautsprechern und 15 Minuten gequatsche bin ich seeeehr viel schlauer geworden als durch das stundenlange durchstöbern von Foren. Insofern mein Ratschlag an jeden zufällig auf dieses Thema stoßenden Hifi-Neuling auf Boxensuche, so wie ich einer bin: Nur Mut und ab zum nächsten Hifi-Fachmann. Freue mich schon auf meine nächsten Besuch im Fachladen.
Habe übrigens auch direkt mal einen LS aus der Wharfedale Crystalreihe empfohlen bekommen. Werde da weiter ein Auge drauf werfen. Und von den Infinity lasse ich glaube erstmal die Finger bis ich mein Ohr ein wenig geschult habe.

Danke nochmal für all die vielen Antworten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für Infinty Kappa 400 bis 500? ?
Rafcast am 13.11.2006  –  Letzte Antwort am 17.11.2006  –  5 Beiträge
Nubert LS???
ganzbaf am 12.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  28 Beiträge
Lohn sich ein DAC
uwebri am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  6 Beiträge
Günstige, musikalische KompaktLS - Preis/Leistungsknüller a la Nubert sind gesucht,
Bademeister66 am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  10 Beiträge
Nubert oder Wharfedale
kani am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  4 Beiträge
KEF R100, LS 50 oder doch Nubert NuLine34?
PolarWolve am 04.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  3 Beiträge
Nubert Lautsprecher
dominicdeto am 06.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  9 Beiträge
jamo oder nubert
Ab$olut am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  2 Beiträge
nubert nubox oder canton gle
flipthescrip am 29.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  31 Beiträge
hk-670 mist??
denkfisch am 12.12.2003  –  Letzte Antwort am 13.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.065
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.166