Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für MB Quart 350S, 200€

+A -A
Autor
Beitrag
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Jul 2012, 13:31
Guten Tag,


ich bin Eigentümer von 2 MB Quart 350 S und betreibe diese mit einem JVC Verstärker (A-GX1, ca 40 Watt an 4 Ohm) und einem Condor CD 560.

Ich hätte nun gerne einen neuen Verstärker...habe keine konkreten Klanganforderungen denke aber, dass es nur besser werden kann.

Würde gerne ein gebrauchtes Gerät erwerben und nicht mehr als maximal 200 Euro ausgeben. Der Verstärker soll auch weiterbenutzt werden, wenn die LS in mehreren Jahren durch andere ersetzt werden.


Ich liebäugel mit folgenden Modellen (Reihenfolge nach aktuell absteigender Attraktivität):


1 .Rotel RA 820 BX 3/4
2. Pionier 616 A o. MK II
3. Rotel RA 840 BX 3/4
4. Yamaha 550 AX RS


Die beiden Rotel Verstärker haben in meinen Augen eine wunderschöne Optik, wobei ich rein äußerlich den RA 820 bevorzugen würde, der ein wenig leistungsschwach ist (?) aber eine tolle spartanische Front hat. Zum RA 820 BX 4 habe ich fast keine Informationen gefunden. Ich nehme an, dass er baugleich mit dem BX 3 ist und nur mehr Leistung hat. Kann dies jemand bestätigen?

Der Pionier macht auf mich einen sehr guten Eindruck und auch die Informationen die ich zu ihm fand unterstützen dies. Laut Hifi-Wiki gibt es keinen Unterschied zwischen den beiden Modellen.

Der Yamaha wurde mir von einem sehr sympathischen Händler empfohlen, bin ihm gegenüber aber relativ emotionslos.



Ich würde den Verstärker, oder evtl. auch zwei in einem Shop bestellen und hätte so die Möglichkeit diese zu testen.
Rotel Verstärker scheinen aber nur sehr selten verkauft zu werden und bei Händlern habe ich leider keins dieser Modelle gefunden.


Dazu kommt, dass ich es schön fände einen optisch passenden CDP zu haben. Mit alten CDP ist das ja immer so eine Sache....hat aber keine Priorität.


Ich würde mich sehr über eure Gedanken zu diesem Plan freuen.
Grüße, Hannes
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 31. Jul 2012, 14:06
Moin , die MB Quarts kenne ich recht gut , sie stellen zwar keine besonderen Ansprüche an Verstärker , profitieren aber meiner Ansicht nach von kräftigen Geräten .

Den Yamaha kann ich empfehlen , allerdings würde ich da immer fragen , ob
der Eingangswahlschalter mal getauscht wurde , wenn nicht , können da schnell Probleme auf dich zukommen .
Die spinnen bei dem Gerät häufig (Wie auch bei anderen Yamaha Modellen) und das passende Ersatzteil ist seit neuerem NICHT mehr zu bekommen , nur noch in Restbeständen bei Ebay zu Mondpreisen .

Die Pios haben das gleiche Problem , bei ihnen ist die Geschichte aber
durch reinigen der Bauteile oft zu regeln .
Auch der ist empfehlenswert , da würde ich die Suche ausdehnen auf die
Modelle 656 , 676 , 701 R , bewegen sich alle im qualitativen Rahmen des 616 .

Bei den Rotels dieser Altersstufe bin ich generell misstrauisch , ohne Frage
vor allem der 840 gute Verstärker , aber gebraucht auch auffällig häufig mit teils schweren Deffekten angeboten , eher Geräte für Leute mit Fachwissen bzgl. Reparaturen .

200 € von Privat sollte aber keines der Geräte kosten , für die Pios und den Yamaha sind eher Preise um 100€ bis max. 150 € üblich , mit Glück auch mal unter 100 € .

Dein Budget solltest du nur ausreizen für ein Gerät vom Händler mit Gewährleistung .

Alternativ kannst du mal nach den Kenwood Modellen KA 5090/7090R schauen , kräftige Geräte , die noch recht jung sind und selten Fehler behaftet , dazu auch oft im Bereich 100€ von Privat , mit Glück auch drunter zu kriegen sind .

Gruß Haiopai
Krümelkater
Stammgast
#3 erstellt: 31. Jul 2012, 14:22
Hallo,

mit dem Akai hatte ich sehr gute Erfahrungen genacht. Ärgere mich heute noch den Verstärker verkauft zu haben.

http://www.ebay.de/i...&hash=item4d03702f11

Gruß

Hajo
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 31. Jul 2012, 14:34


[Beitrag von michaeltrojan am 31. Jul 2012, 14:35 bearbeitet]
Krümelkater
Stammgast
#5 erstellt: 31. Jul 2012, 15:25
@ michaeltrojan,

schöne Geräte hast du da rausgesucht. Für die MB Quart`s haben sicher alle 5 genug Leistung.

Gruß

Hajo
michaeltrojan
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 31. Jul 2012, 15:46
Danke, ich bekomme auch immer Speichelfluss, wenn ich auf die Bilder schaue
Krümelkater
Stammgast
#7 erstellt: 31. Jul 2012, 16:10
Schade das der Platz zum aufstellen nur begrenzt ist
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Aug 2012, 14:58
Guten Tag,


danke für eure Meinungen und Empfehlungen.

@Haiopai:


Ja, MK den Leistungshunger las ich immer wieder aus dem Quart Thread heraus....einer der Gründe für meinen Wunsch nach einem Wechsel. Das steht leider in Gegensatz zu den kleinen schönen Rotel...-.-

Ich bin insgesamt erstaunt wie wenig Informationen man zum 820&840 BX # findet.

Nach dem was ich gelesen habe sind ja der Pionier A 616 und der A 616 II quasi diegleichen, nachdem ich noch etwas zu dem 656 suchte stellte ich auch hier keine Unterschiede fest? Liegt der Unterschied dann nur in den Baujahren und dem Material der Knöpfe, oder habe ich etwas übersehen?

Danke auch für deine Preiseinschätzung, würde einen Händler mit Gewährleistung vorziehen.


@Krümelkater: würde genau ins Profil passen, ich empfinde das Design allerdings als etwas brachial. Zwar steht das nicht an erster Stelle aber durch die große Auswahl wird es dann wieder zu einen KO Kriterium. Bin gespannt für was der weggeht...immerhin schon 132e und noch mehr als 2 Tage zu laufen.


@michaeltrojan: Die Liste ist super, habe schon fast das Gefühl einen Überblick über die ünüberblickbare Auswahl zu haben.
Besonders gefällt mir der Pionier (bei dem ich mich immernoch Frage welchen Unterschied es gibt) und der NAD. Der Luxman ist leider silber, hatte ich nicht erwähnt aber passt nicht in meinen Raum.


Ich werde jetzt noch ein paar Nächte überlegen und dann zwei gleichzeitig zum testen bestellen.
Wenn ich heute bestellen würde, wären es der Pionier 656 und einer der Rotels, unter anderem auch, weil ich hier einen hörbaren Unterschied erwarte und mir so eine eigene Meinung im Verstärkerklangdiskurs bilden könnte.



Noch einmal danke und bis bald,
Hannes
Krümelkater
Stammgast
#9 erstellt: 01. Aug 2012, 15:33
Wenn du auch noch Vinyl hörst, ist der Harman Kardon mit Sicherheit auch eine gute Wahl.

Gruß

Hajo
Doppler-Effekt
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Aug 2012, 23:43
Guten Abend,

nachdem ich mehrmals erfolglos bei Ebay bot, schwenkte ich auf ebay Kleinanzeigen um und erwarb dort auf gut Glück einen Yamaha AX 500 in gutem Zustand.

Datenblattmäßig genau das was ich suchte, tolle Haptik, vertrauenserweckendes Gewicht und eine Optik die mir gefällt.

Leider hört es sich in Verbindung mit meinen Lautsprechern nicht gut an. Bei geringen Lautstärken ist es noch okay, aber bei höheren Pegeln (nicht übermäßig hoch) klingt es metallisch, fast schon stechend im Ohr und unangenehm.
Auffällig auch, dass die Stimmen irgendwie "zurückgestellt" wirkten.
Ich bin etwas verwirrt, weil ich einfach total glücklich mit ihm war, bis ich ihn einschaltete. Vllt verhalten sich die Quart auch einfach bei größerer Lautstärke so, ist mit meinem JVC schwer zu testen.

Ich habe jetzt erstmal wieder meinen alten angeschlossen und werde nochmal nacheinander vergleichen und einen Freund um seine Einschätzung bitten.
Bin mir gerade echt unsicher, aber ich glaube nicht, dass das alles nur Autosuggestion ist.



Yamaha AX 500 & JVC A-GX1


Guten Abend,
Hannes
Blakk
Stammgast
#11 erstellt: 01. Sep 2012, 08:05
Der Yamaha ist ein guter Verstärker, für die Quarts wär er mir aber zu analytisch und hell. Die alten Yamahas, besonders die aus den 1980ern, sind nach damaliger Hörmode recht hochtönig abgestimmt, genauso wie deine Quarts. Mit eher dunkel/sonor abgestimmten Verstärkern, wie NAD, Harman oder Onkyo fährst da besser. Den Yamaha würd ich auf jeden Fall behalten und vielleicht später zu einer Zweitanlage mit Magnat Quantums oder Wharfedale Diamonds ausbauen. Als konkrete Empfehlung schau dich mal nach alten Onkyo Receivern TX-7730 oder TX-7830 um. Die könnten was für die Quarts sein und gehen bei IBäh sehr günstig weg. Oder bei Neuware hör dir mal den Onkyo A-9155 oder A-9355 an.
Octaveianer
Stammgast
#12 erstellt: 01. Sep 2012, 15:48
Hallo, also die guten Quarts :-) funktionieren richtig gut mit einem Onkyo der Integra Serie. ZB. so einer hier

http://kleinanzeigen...neugeraet-!/76194540

das ist so meine Ergahrung aus 20 Jahren HiFi


ähm nur mal so nebenbei , ich verkaufe gerade meine Quart 350S / Quart Two und meine QL C 400



Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon UPA 100 - genügend Leistung für eine MB Quart 350S?
die_waldfee am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 06.05.2012  –  6 Beiträge
Class D Verstärker für MB Quart
catalystman am 30.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  12 Beiträge
Verstärker für MB Quart 980S
Vangart am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  2 Beiträge
Vollverstärker für MB Quart 610S
bartschf am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 08.05.2015  –  3 Beiträge
Verstärker für MB Quart QL SP2 gesucht
am 30.05.2009  –  Letzte Antwort am 31.05.2009  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker für MB Quart 1000 LS
ElBocco am 20.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.09.2015  –  17 Beiträge
Passender Verstärker für MB Quart 390
Pyrius am 30.03.2016  –  Letzte Antwort am 01.04.2016  –  5 Beiträge
Welcher Verstärker MB Quart QL 980 SP
aiZman am 22.02.2007  –  Letzte Antwort am 24.02.2007  –  4 Beiträge
MB Quart QL 980 SP - Welchen Verstärker?
banz am 10.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  4 Beiträge
Evtl Amp für MB Quart 720 gesucht
Silence18 am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • MB Quart
  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedNico2607
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038