Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nachfolger der Pianocraft kommen!

+A -A
Autor
Beitrag
topchiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Aug 2012, 20:53
Hallo,

heute hat man mir gesagt dass in Kürze (Herbst) die Nachfolger der Pianocraft kommen.

Ich bin auf der Suche nach nem hochwertigem Micro System.

Akzuell kommt folgemdes ib Frage:

- Pianocraft 640 - ca. 429 €

- Denon 107 (leidert fast uberall ausverkauft), Nachfolger kommt im Sep (109er) 107er: 399€

- Sony CPT-G2: 429€

was meint ihr was hier quaöitativ am besten ist?

die sony wahrscheinlich an drei oder?

bringt es was auf die Denon 109 zzu warten ? wird uberall fur 599 angeboten

die pianocraft gibts rel günstig.

weiss jemand was von den neuen pianocraft`?

Was ist denn der genaue Unterschied zwischen Denon 107 und 109`?

ist die Sony G2 wirklivh so abgeschlagen?

danke


danke
topchiller
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 23. Aug 2012, 16:53
kann niemand helfen?
Mad_Dude
Stammgast
#3 erstellt: 23. Aug 2012, 18:31
Ich kann dir leider nicht wirklich weiterhelfen, aber von der Pianocraft 640 würde ich abraten. Ich habe mir die Anlage vor ca. einem Jahr zugelegt, mittlerweile ist nur noch der Verstärker im Einsatz. Der Rest des Systems ist aus meiner Sicht nur bedingt brauchbar. Die mitgelieferten LS sind ziemliche Badewannen - viel Wummern in den unteren Frequenzen, ein paar Höhen und sonst nichts. Für den mässigen Klang sind sie ausserdem recht gross geraten.
Der CD-Player hat eine Menge Bedienungsmacken, beispielsweise ist das Display bei Verwendung des Pure-Direct-Modus dauernd aus und daher nutzlos.

-> Kurz, der Verstärker ist zwar in Ordnung, alles in allem aber kein gutes Geschäft! Ob die anderen Mini-Systeme besser sind, kann ich dir leider nicht sagen.
Keksstein
Stammgast
#4 erstellt: 25. Aug 2012, 08:48
Hallo,

von den "Kompaktbrüllern" kann man nicht viel erwarten. Für nichtmal 500 Euro einen CD Player, Tuner sowie Verstärker und LS dürfte klar sein das das nicht wirklich viel mit Hifi zu tun hat.

Wenn Du wirklich edel Musik hören willst würde ich für 600 Euro gebrauchte Geräte kaufen. Ein Bekannter hat sich zum selben Preis in Ebay eine Anlage aus den 80/90ern ergattert bestehend aus Technics Tuner, Verstärker und CDP sowie zwei Magnat Lautsprechern. Für den Preis absolut genial!

Gruß
topchiller
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Aug 2012, 12:40
das hör ich jetzt aber zum ersten Mal.

diese Premium Micro Anlagen haben doch eine gute Qualität?!

Weiß denn einer wann die Nachfolger der 640 Yamaha genau kommen?

Worin besteht denn der Unterschied bei der Denon 107 und dem Nachfolger 109 ?

Gesehen hab ich dass die Lautsprecher neu konzipiert sind und aber kleiner sind.

Leider gibt es die 107er nur noch sehr vereinzelt im I-Net.

Bei MM oder Saturn schon lange nicht mehr
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 28. Aug 2012, 12:59
Mirco + Hifi = Quallität das ist ein wiederspruch in sich. Zumindest was LS angeht. Die Yamaha Systeme sind halt was für den Otto Normal verbraucher aber nichts für leute die wissen was sie wollen.

Ich Empfehle dir einfach einen Cdplayer Verstärker gebraucht bei Ebay zu kaufen z.b.

http://www.ebay.de/i...&hash=item460721fa42

http://www.ebay.de/i...&hash=item27c9f000bf

Da ist keine Fernbedinung dabei aber macht dir keine Sorgen! das ist alles mit der Verstärker Fernbedinung Steuerbar ! bei Yamaha zumindest.

(Das sind jetzt schnell mal ein paar vorschläge, wenn du nachdenkst solltest du es schnell machen Ebay ist nicht geade dafür bekannt das die Sachen lange drin sind.)

Und dann kannst du dich auf die Suche nach ein paar schönen Kompakt bzw. Stand LS machen.

mfg
Klas
Laurens
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Aug 2012, 13:48
Von HiFi hab ich auch nicht so viel Ahnung wie andere hier, aber ich vermute bei der IFA könnte ein neues Modell vorgestellt werden und die beginnt am Freitag glaube ich...
Passat
Moderator
#8 erstellt: 28. Aug 2012, 14:12

Mad_Dude schrieb:
Für den mässigen Klang sind sie ausserdem recht gross geraten.
Der CD-Player hat eine Menge Bedienungsmacken, beispielsweise ist das Display bei Verwendung des Pure-Direct-Modus dauernd aus und daher nutzlos.


Das das Display bei Pure Direct permanent aus ist, ist per Design so.
Damit will Yamaha verhindern, das irgendwelche Einstreufitzelchen von der Displayelektronik den Klang beeinträchtigen könnte.
Pure Direct = Alles ausschalten, was theoretisch auch nur im entferntesten den Klang beeinflussen könnte und was nicht zwingend für den Betrieb notwendig ist.
Willst du 100% Klang, dann Pure Direct.
Reicht dir 99,99999999999999% Klang, dann ohne Pure Direct.

Und was die Lautsprecher angeht:
Die sind für Beipacklautsprecher ausgesprochen gut.
Bei den meisten anderen Herstellern klingen die wirklich schlecht.

Grüße
Roman
Crashdummy
Stammgast
#9 erstellt: 28. Aug 2012, 15:16
ich würde hier deinen Fokus nicht so sehr auf Anlagen von der Stange richten.
Die beiliegenden Lautsprecher sind meist der Schwachpunkt, und von meiner Seite
mehr als Platzhalter gedacht.
Deshalb ein Tipp von mir.
Wenn es unbedingt kompakt sein soll, dann ohne beiliegende Lautsprecher.
Da gibt es dann Teile wie:
- Marantz M-CR 603
- NAD C 715
- Cambridge Audio Sonata
- Cambridge Audio One
- System Fidelity DVD-R150

Bei der Wahl der Lautsprecher hast du dann freie Wahl. Das kostet dich zwar am Ende etwas mehr.
Klanglich bekommst du hier aber genau das was deinen Vorstellungen entspricht. Und die Lautsprecher
sind nun mal das Glied in der Kette mit dem guter Klang steht oder fällt.
Eine kleine KEF oder Elac und das ganze spielt in einer ganz anderen Liga, als das, was du da von Yamaha bekommst. Klar es kostet mehr. Der Genuss ist aber nicht mit Geld aufzuwiegen.


[Beitrag von Crashdummy am 28. Aug 2012, 15:18 bearbeitet]
Keksstein
Stammgast
#10 erstellt: 28. Aug 2012, 15:30
Hallo,


Und was die Lautsprecher angeht:
Die sind für Beipacklautsprecher ausgesprochen gut.
Bei den meisten anderen Herstellern klingen die wirklich schlecht.


Wir werden uns doch sicher einig sein das man klanglich mehr mit Richtigen gebrauchten Hifi Komponenten erreicht oder?

Gruß
Passat
Moderator
#11 erstellt: 28. Aug 2012, 16:20
Klar.

Aber wer eine Pianocraft kauft, will eben keine große Anlage, sondern etwas, das möglichst kompakt ist und dennoch nicht nach Müll klingt.

Und für dieses Beuteschema sind die Pianocraft gemacht und gehören da zu den besten erhältlichen Geräten.

Grüße
Roman
topchiller
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 03. Sep 2012, 11:30
genau so ist es.

Und deswegen sollte eine Anlage so in der Art sein.

Die Sony ist klanglich nicht so toll oder?

Die Frage ist ob es sich rentiert auf die Denon 109 zu warten.

Zumal die Farbe silber sein soll und die 107er gibts nicht mehr
Art_Bits
Stammgast
#13 erstellt: 03. Sep 2012, 11:40
Ich kann Passat nur beipflichten. Ich selbst habe eine MCR 940 im Schlafzimmer. Für den Preis sind die Lautsprecher nicht die schlechtesten. Unten herum fehlt natürlich einiges an den tiefen Frequenzen. Das werden andere Regallautsprecher aber nicht unbedingt soviel besser machen. Seit kurzem habe ich einen Velodyne MicroVee am Reciever angeschloßen der dieses "Problem" behebt.

Was jetzt noch fehlt wäre ein direkter Vergleich der üblichen Verdächtigen Regallautsprecher von KEF, B&W bzw. Monitor Audio gegenüber den Yamaha.

cu
Passat
Moderator
#14 erstellt: 03. Sep 2012, 11:42
Ich kenne die Sony nicht.
Und zur Denon kann man, solange die noch nicht im Laden steht, auch keine Aussagen treffen.

Zu den Nachfolgern der Pianocraft:
Auf der IFA ist davon nichts zu sehen, auch nicht im aktuellen Prospekt.
Nachfolger werden daher frühestens 2013 kommen.

Grüße
Roman
Art_Bits
Stammgast
#15 erstellt: 03. Sep 2012, 11:49
Auf der Yamaha Site sind alle x40 Geräte noch aufgeführt. Also auch die 940, die im Augenblick nirgendwo erhältlich ist.

cu
topchiller
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Sep 2012, 14:30
warum gibts die 940 eigentlich nirgends wo?

gibt es Produktionsprobleme?

oder deutet es doch darauf hin, dass nen Nachfolger kommt, ne neue Serie?

Denon bringt ja jetzt auch die Neuen raus.

und es gibt ja quasi nur diese beiden Hersteller, die in diesem Segment was ordentlich anbieten
Passat
Moderator
#17 erstellt: 05. Sep 2012, 14:35
Die Nichtverfügbarkeit könnte etwas mit der Flutkatastrophe in Thailand zu tun haben.
Dort ist dabei ja eine Fabrik abgesoffen, die Bauteile für den BD-A1010 hergestellt hat.
Evtl. hat diese Fabrik auch Bauteile für den BD-Player der 940 hergestellt.
Der Receiver der 640, 840 und 940 ist nämlich identisch, die 3 Anlagen unterscheiden sich nur durch den Player:
CD bei der 640
DVD bei der 840
BD bei der 940

Grüße
Roman
topchiller
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 14. Sep 2012, 06:35
sind "made in indonesia"

kann also nicht an dem liegen
Jazzmatazz40
Stammgast
#19 erstellt: 09. Jan 2013, 09:23
auf der Yamaha-Seite gibts weiterhin keinen Ausblick auf neue PianoCrafts


Mal eine Zwischenfrage:
Wie laut ist der Lüfter bei der 940er ? (BluRay) - Störend, unhörbar, etc. ??

Hat die 640/840 auch nen Lüfter ?
Passat
Moderator
#20 erstellt: 09. Jan 2013, 10:01
940?

Die ist aus dem Programm gestrichen worden, weil der BD-Player nicht mehr gebaut werden kann.
Die entsprechende Fabrik wurde bei der Flut in Thailand zerstört.

Die 640/840/940 unterscheiden sich übrigens nur im Player:
640 = CD-Player
840 = DVD-Player
940 = BD-Player

Receiver und Lautsprecher sind bei allen 3 Anlagen identisch.
640 und 840 haben afaik keinen Lüfter im Player.

Grüße
Roman
Art_Bits
Stammgast
#21 erstellt: 14. Jan 2013, 19:38
Bis jetzt habe ich den Lüfter am BD-940 noch nicht gehört, weder bei der Wiedergabe von CD, DVD oder BD.

cu
topchiller
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 31. Aug 2015, 10:19
jetzt kommen endlich die Nachfolger der Pianocraft!

http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/hifi-systems/
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Lautsprecher Pianocraft
Clancy7 am 11.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  30 Beiträge
Kompaktanlage: Marantz oder Pianocraft?
RonaldRheinMain am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  2 Beiträge
Neue Pianocraft, Präsentation auf der IFA 2012
topchiller am 01.09.2012  –  Letzte Antwort am 02.09.2012  –  3 Beiträge
pilot nachfolger
b2style am 12.08.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  3 Beiträge
PianoCraft E600
Graupe am 19.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  9 Beiträge
Pianocraft E410
betablocker69 am 26.12.2006  –  Letzte Antwort am 26.12.2006  –  2 Beiträge
Pianocraft 410
chrizio am 13.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  3 Beiträge
Yamaha Pianocraft
Kazhal am 16.04.2004  –  Letzte Antwort am 17.04.2004  –  15 Beiträge
Pianocraft e600
PalmerX am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 03.08.2005  –  14 Beiträge
Pianocraft E810 vs. Teufel Impaq 400
Papale am 15.02.2008  –  Letzte Antwort am 15.02.2008  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • System Fidelity
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitglied-voGi-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.617