Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Fragen zu Accuphase E-360

+A -A
Autor
Beitrag
_Xenon
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Aug 2012, 07:30
Hallo,

ich interessiere mich für einen Accuphase E-360 Vollverstärker. Bevor ich diesen probehöre, wollte ich mich ein wenig schlau machen. Ich bin ein Accuphase Neuling und habe bei einem Bekannten ein älteres Modell gehört. Ich war von der Gerätequalität und vom Klang angetan, ebenso von den Einstellmöglichkeiten.

Bis auf das Datenblatt sind jedoch wenige Informationen im Internet zu finden. Deshalb meine Fragen:

- Wo liegt dieser Verstärker zur Zeit in der UVP? (Im Internet habe ich nur Schweizer Franken gefunden.)
- Wieviel Prozente sind überlicherweise drin?
- Gibt es User hier, die diesen haben oder bei Auswahl eines Verstärkers mit in die engere Wahl einbezogen haben?
- Was sind Eure Erfahrungen? Gibt es typische pro's und con's (neben dem Preis natürlich :-). Ist der Unterschied zum E-250 hörbar? Welche Lautsprecher habt Ihr angeschlossen?

Schon mal im Voraus danke für die Infos! Diese (besonders zum Rabatt / Hauspreisen) nehme ich natürlich auch gerne per PM entgegen).

Viele Grüße
_Xenon
Buschel
Inventar
#2 erstellt: 27. Aug 2012, 07:41
Frag' doch mal direkt im Accuphase Thread nach.
vierfarbeimer
Stammgast
#3 erstellt: 27. Aug 2012, 08:25
Ein Haendler teilte mir einen Listenpreis von 6.700 Euro fuer den E360 mit.

Letzter Listenpreis des E350 war 4500,-
Letzter Listenpreis des E450 war 6900,-

Ich vermute mal das der E360 klanglich jetzt dichter an den E450 ran kommt, weil der neue E460 schon ein bisschen nach Klasse A geht (90W Ruhestrom).

Gehoert habe ich weder E360 noch E460.
Fenderblender
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Sep 2012, 16:13
Erstaunlich ist, dass der E-360 in Japan ab ca. 312.000 Yen also umgerechnet ca. 3.100,00 Euro kostet. Da fragt man sich schon wie diese Differenz zustande kommt. Mit Einfuhrumsatzsteuer, Zoll und Versandkosten erreiche ich die 6.700,00 Euro nicht annähernd.
Aurumer
Stammgast
#5 erstellt: 26. Sep 2012, 18:41
Hallo,

zu den Verkaufspreisen in Deutschland und dem deutschen Vertrieb PIA. solltest Du mit ein bisschen Suchen eine Menge Kommentare finden.
Ja, die Aufschläge sind happig, man unterschätzt aber auch schnell, was ein Selbstimport am Ende mit Zoll, Versand, Steuer etc. kostet und in der Preisklasse ziehe ich es persönlich vor auch bei Problemen einen Ansprechpartner vor Ort zu haben.
Dazu kommt, dass die PIA. nur die Geräte repariert und wartet, die auch dort gekauft wurden.
Mit Rabatten wird normalerweise sehr restriktiv umgegangen. Skonto geht immer und eventuell lässt sich über eine Paket mit anderen Teilen oder Inzahlungnahme ein bisschen mehr herausholen. Das musst Du aber tatsächlich mit Deinem individuellen Händler vor Ort klären.

Der E-360 ist schon ein ganz feines Gerät. Während der E-250 eben der kleine Accuphase ist, sollten beim 360er hinsichtlich Leistung und Laststabilität schon keine Wünsche mehr offen bleiben. Der kommt eigentlich mit jedem Lautsprecher sehr gut zurecht. Für besonders anspruchsvolle Lautsprecher hat der E-460 noch etwas mehr Reserven.
Hinsichtlich Optik, Haptik, Verarbeitung und Langzeitqualität sind die Accuphase legendär. Ich habe in meinem Bekanntenkreis einige mit Geräten die mehr als 10 Jahre alt sind und immer noch wie am ersten Tag ohne Probleme laufen.

Was ich bei den Verstärkern sehr mag ist die Erweiterbarkeit. Die Phonoplatine AD-20 und der DA-Wandler DAC-30 sind sehr hochwertig und integrieren sich perfekt in den Verstärker.
Auch ansonsten ist die Ausstattung aus meiner Sicht deutlich besser, als dass was üblicherweise als HighEnd-Purismus verkauft wird, als Beispiele nenne ich nur mal die Mono- und Phasenumkehrfunktionen.

Ich hatte selber eine zeitlang einen E-450 an einer Piega Coax70 und die Kombination war richtig klasse. Inzwischen habe ich den 450er durch eine Accuphase Vor-/Endkombi ersetzt.
rote_amazone
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Sep 2012, 20:39

vierfarbeimer schrieb:
Ein Haendler teilte mir einen Listenpreis von 6.700 Euro fuer den E360 mit.

Letzter Listenpreis des E350 war 4500,-
Letzter Listenpreis des E450 war 6900,-

Ich vermute mal das der E360 klanglich jetzt dichter an den E450 ran kommt, weil der neue E460 schon ein bisschen nach Klasse A geht (90W Ruhestrom).

Gehoert habe ich weder E360 noch E460.



Für 4500€ gibt's gerade mal den e 250! Der letzte Listenpreis des e 350 lag bei ca 5900€, des e450 7800€.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 27. Sep 2012, 05:14

rote_amazone schrieb:

Der letzte Listenpreis des e 350 lag bei ca 5900€

Nö, € 4500.-

http://www.accuphase.com/review_pdf/STEREO_E-350.pdf

Gruß Karl
Aurumer
Stammgast
#8 erstellt: 27. Sep 2012, 10:16
Karl,

Du meinst also seit dem 28.03.2008 hat es keine Preiserhöhungen mehr gegeben? Oder meintest Du den ersten und nicht den letzten Listenpreis?
Fanta4ever
Inventar
#9 erstellt: 27. Sep 2012, 10:43
Sorry, gefragt war ja nach dem letzten Listenpreis, mein Fehler.

Gruß Karl


[Beitrag von Fanta4ever am 27. Sep 2012, 16:01 bearbeitet]
ringoliver
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 27. Sep 2012, 15:40
Hi Xenon,

vor ca. 2 Jahren habe ich mir den Accuephase E 250 gegönnt - es war mein erster "Accu" und ich war mächtig stolz. Konnte ihn damals als Schnäppchen ergattern. Er stand nur wenige Tage beim Voreigentümer im Wohnzimmer, der ihn wegen eines Upgrades auf einen E 550 wieder verkaufte. Seinerzeit nannte ich noch ein Paar Elac FS 249 mein Eigen - der Accuphase löste meinen alten Cambridge E 840 ab.
Verstärkerklang hin oder her - ich fand, daß zwischen den beiden Verstärkern klangliche Welten lagen - auch ohne Pegelabgleich.
Nachdem ich mir dann auch noch einen neuen CD Player anschaffte (Marantz KI Pearl), sah ich mich am Ziel und erfreute mich stundenlangen Musikgenusses.

Dieser Zustand hielt etwa ein halbes Jahr an - bis ich mir die B&W 803 Diamond anhörte. Vom ersten Takt an war mir klar, daß ich diese Lautsprecher haben m u s s! Und es kam so wie es kommen mußte: Im Oktober 2011 konnte ich meine Elac´s in Zahlung geben und bekam meine Traumlautsprecher nach Hause geliefert. Verbunden mit dem Executive Goldkabel war das, was ich hören dufte, nicht mehr vergleichbar mit dem bis dahin bekannten.

Ende gut - alles gut?!?! NÖ!!!!

Im Januar habe ich im Internet gelesen, daß der E 350 durch den E 360 ersetzt wird. Obwohl ich den E 350 nie im direkten Vergleich zu meinem E 250 hören konnte, hatte mich die Neugierde gepackt. Ohne Probe zu hören habe meinen E 250 eingehandelt und einen E 360 gekauft. Dieser steht nun seit Februar bei mir im Wohnzimmer und bildet eine perfekte Kombi mit meinen 803 Diamond.

Gerade bei geringen Pegeln bis hin zur Zimmerlautstärke klingt er deutlich wärmer und detaillierter als der E 250. Umso höher die Pegel, desto mehr gleichen sich die Klangbilder der beiden hervorragenden Amps. Ob sich der deutliche Mehrpreis lohnt - das muß jeder für sich entscheiden. Mir gefällt´s - klingt richtig gut. Ist aber nicht nur eine Sache der Ohren - sondern auch eine des "Kopfes".

Ich hoffe für mich, daß es das jetzt ersteinmal war - aber die Hände würde ich dafür nicht ins Feuer legen, ein Accuphase CD-Player (CPD 510) schwirrt noch in irgendeiner Ecke meines Gehirns umher!

Leg Dir das Teil zu. Ist zwar eine stolze Summe die die PIA für die Geräte aufruft - sie sind aber enorm wertstabil und optisch, haptisch und vor Allem akustisch was ganz Besonderes!

Olli
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Accuphase E-360 und Canton Reference 5
Jenny4 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.02.2014  –  19 Beiträge
Accuphase E-305 oder Accuphase E-212?
Bobofussball am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.01.2011  –  2 Beiträge
Accuphase E 305
ducku am 07.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  4 Beiträge
Accuphase e 408
lichtgestalt888 am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  7 Beiträge
Accuphase E-408
wincent22 am 08.01.2004  –  Letzte Antwort am 09.01.2004  –  5 Beiträge
ACCUPHASE E-213: Tieftonvermögen
Der_Zuhörer am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  8 Beiträge
alternative zu Accuphase E 350
Keksstein am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 18.09.2010  –  75 Beiträge
Hilfe, nigelnagelneuer Accuphase E- 360 schaltet sich von selbst ab !
res_publica am 21.05.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  3 Beiträge
Accuphase Einstieg Kauf
Dietbert am 14.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.03.2014  –  23 Beiträge
Standlautsprecher an Accuphase E-206
Metalyzed am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Caliber
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 121 )
  • Neuestes Mitgliedsekrura
  • Gesamtzahl an Themen1.345.330
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.343