Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereoverstärker

+A -A
Autor
Beitrag
drroman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Sep 2012, 16:12
Hallo zusammen!

brauche rat. bin auf der suche nach einem Vollverstärker. Besitze z. Zt. Quadral Amun Phonologue als Standlautsprecher mit Bändchenhochtöner. Diese haben 8Ohm und einen geringen Wirkungsgrad 88db/1W (glaube ich). Höre bis auf Schlager und ein wenig Klassik fast alles.

meine Vorstellungen bis jetzt:
-Sansui AU 717 / 719
-Pioneer A 88 X
-Yamaha AX 900

Leistungsmäßig scheinen alle drei Verstärker dicht beieinander. Mein Bauch schreit nach den Sansui´s, diese sind aber schwerer zu bekommen zu einem angenehmen Preis. Mein Budget ist ca. 300€.
wer kann mir da mal bitte die genauen Unterschiede erklären?
Wie sieht es aus mit der Qualität der Geräte, speziell Lautstärkeregler, Quellenregler?
Wie stehts mit der Dynamik? Sansui sollen zu den "schnellsten" gehören?


Vielen Dank!


[Beitrag von drroman am 06. Sep 2012, 20:15 bearbeitet]
frank_aus_n
Inventar
#2 erstellt: 06. Sep 2012, 17:21
Also 88 db sind shon anz in ordnung und noch weit weg von einem schlechten wirkungsgrad. Scheinbar suchst du ja einen alten boliden. Da kann ich dir empfehlen dir mal die pioneer reference geräte anzusehen. A656, 777, 858 etc. Die legen um 150€ und sind grund solide.
drroman
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Sep 2012, 17:34
hallo Frank!

danke für deine Antwort. Den 777 von pioneer hatte ich schon mal. Nach 2 Jahren waren die ersten Nebengeräusche an den Reglern. Hatte mich damals doch sehr geärgert.
frank_aus_n
Inventar
#4 erstellt: 06. Sep 2012, 17:56
Naja, die geräte haben ja alle schon 25 jahre auf dem buckel. Egal welchen du da kaufst, vor so etwas ist man da halt nicht sicher.
drroman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Sep 2012, 20:02
na, die Sansui Verstärker neigen weniger dazu, da z.B. der lautsprecheregler gekapselt ist. wie ist das bei den anderen Geräten habe da überhaupt keine erfahrung.
CarstenO
Inventar
#6 erstellt: 08. Sep 2012, 05:18
Hallo,

für Dein Budget würdest Du auch einen neueren NAD C 350/352 oder einen Rotel RA 980 BX bekommen. Die finde ich klanglich besser (weil feiner), als die Pioneere. Den Yamaha AX 900 würde ich nach meinen Erfahrungen mit AX 500/700 ablehnen, weil fast alle Schalter bereits drei Jahre nach Neukauf Kratzgeräusche verursachten.

Gruß, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 08. Sep 2012, 05:20 bearbeitet]
drroman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Sep 2012, 07:02
hallo carsten,

in der bucht gibt es einen rotel, wird leider als defekt beschrieben. ein kanal "knarzt" :(.

habe mich jetzt schon fast auf den pioneer a 88 x eingeschossen. was mich nur wundert sind die doch sehr unterschiedlichen leistungsaufnahmen bei vollast. der pio hat 1000w, der rotel 400w, die sansui 735w - aber alle liegen zwischen 85 und 120 w ausgansleistung an 8 ohm, 20hz -20000hz. der klirrfaktor ist allerdings beim pio besser 0,003, rotel 0,3, sansui 0,025, wenn ich das richtig verstanden habe.

grüße
drroman
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Sep 2012, 15:23
muß das thema nochmal hervorholen. die boxen haben doch nur 86db/1W.

ich habe die quadral amun phonologue über den pioneer vsx 919 zur zeit laufen. nach dem einbau der original tieftonchassis und in der einstellung analog direct machts richtig spass musik zu hören. frage mich gerade ob ich wirklich einen neuen verstärker brauche, oder ob das ergebnis anschließend gleich ist.
hatte zwar schon mal gute hifi verstärker (sansui au 717 und pioneer a777) , jedoch waren immer selbstbau lautsprecher und zum schluß billige magnat brüllwürfel dran. klanglich bin ich gerade zufrieden, aber es reizt mich auch ein wenig an die quadrals mal einen reinen stereo verstärker anzuschließen. jedoch wenn das ergebnis das gleiche ist, hm....
auch habe ich in verbindung mit dem pio ein wenig angst um die quadral, wenn ich mal mehr dynamisch hören möchte. der verstärker wird zwar mit 140w an 6ohm angegeben, aber nur bei einem kanal ausgesteuert. er hat eine maxmale leistungsaufnahme von 270watt, was dann theoretisch grob geschätzt im stereo betrieb 2 x 50W/ 8 ohm sein müßte, richtig soweit? aber ich trau dem braten nicht wirklich. habe ein bisschen die befürchtung vor clipping. ausserdem fehlt dem pio wohl auch eine subsonic schaltung was das ganze noch riskanter in meinen augen erscheinen lässt.

also wer hat rat???
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 12. Sep 2012, 16:34

drroman schrieb:
die boxen haben doch nur 86db/1W. ... ich habe die quadral amun phonologue über den pioneer vsx 919 zur zeit laufen. nach dem einbau der original tieftonchassis und in der einstellung analog direct machts richtig spass musik zu hören. frage mich gerade ob ich wirklich einen neuen verstärker brauche, oder ob das ergebnis anschließend gleich ist. ... klanglich bin ich gerade zufrieden, aber es reizt mich auch ein wenig an die quadrals mal einen reinen stereo verstärker anzuschließen. also wer hat rat???


Hallo drroman,

wenn Du zwischen Deinem AV-Receiver und einem reinen Stereoverstärker eine Verbesserung erwartest, solltest Du dies ausprobieren. Du kannst zwar davon ausgehen, dass Du mehr oder weniger große Unterschiede hörst, würde jedoch nicht zwingend eine Verbesserung erwarten. Da kommt es wirklich sehr stark darauf an, welche Produkte Du miteinander vergleichst.

Angst um Deinen Receiver musst Du nicht haben. Auch wenn die Quadral-Boxen optisch eher wuchtig sind, stellen sie für Deinen Receiver einen harmlosen "Partner" dar.

Carsten
drroman
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Sep 2012, 16:37
hallo carsten,

habe eher angst um die lautsprecher.
drroman
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Sep 2012, 17:33
nach ausführlicher rücksprache mit pioneer kam dann die aussage des herstellers, das av receiver für stereo ungeeiignet sind, da diese die leistung nur sehr kurzfristig liefern können im gegensatz zu stereoverstärkern. immerhin liefert der vsx 919 95W/8Ohm nach DIN mit THD von 0,06%, an EINEM kanal, aber wohl nicht lange genug, sodass schäden an lautsprechern (überhitzung) oder verstärker nicht auszuschließen sind. somit kommt jetzt ein a 88 x von pioneer.bin gespannt wie es dann klingt.

möchte erwähnen das die Kundenbetreuung sehr zügig und bemüht ist bei pioneer!!!! echt lobenswert.
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 18. Sep 2012, 05:13

drroman schrieb:
nach ausführlicher rücksprache mit pioneer kam dann die aussage des herstellers, das av receiver für stereo ungeeiignet sind, ... möchte erwähnen das die Kundenbetreuung ... bemüht ist bei pioneer!!!! ...


Genau, mehr auch nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sansui AU X1 austauschen
xnicox37 am 11.10.2013  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  29 Beiträge
Sansui au g50x / g90x oder neuer Yamaha A S700 Verstärker für Canton Chrono 507 LS?
captaincut am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  6 Beiträge
Suche Stereoverstärker passend zu Quadral Ascent 850 ...
nudelfriedhof am 02.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  3 Beiträge
Pioneer A-717 + LE 109??
Ace-dude am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  8 Beiträge
Kaufberatung Stereoverstärker
benutzer9999 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 18.02.2014  –  3 Beiträge
Suche Standlautsprecher für Sansui AU-217
Vom_F_zum_N am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 21.02.2009  –  4 Beiträge
Passender Stereoverstärker (bis 1000 ?) zu Quadral Platinum M4
schleged am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung: Suche kleinen Vollverstärker
tomfritz am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 31.01.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher zu Sansui 771
fantastic_jimi am 25.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  8 Beiträge
brauche rat zu einem verstärker
amg_2 am 17.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 49 )
  • Neuestes MitgliedFohlenelf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.046
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.930