Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ich und meine neue Hifi Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
hans123456abc
Neuling
#1 erstellt: 05. Sep 2004, 16:08
Hallo,

ich hatte mir vor Jahren mal eine neue Hifi anlage gekauft, nun als ich sie wieder in den betrieb nehmen wollte funktionierte nur noch der 6fache Disc Changer, nun brauch ich ein Kombigerät womit ich Radio, (kassette) und den disc Changer kombinieren kann und mind. 8 , oder am besten noch mehr Boxen anschliessen kann und diese auf mehrere Räume verteilen kann.

Der Disc Changer: Kenwood Disc Changer 6 DPF-R4030
http://www.kenwood.de/download_archiv/dpfr4030.pdf

wäre net wenn jemand ideen hätte, welches gerät etwas taugt und preislich nicht ein großes loch in mein schmales portomonnaie reisst.
hans123456abc
Neuling
#2 erstellt: 06. Sep 2004, 18:43
hat den keiner ne ahnung ich bräuchte doch einen reciever oder was brauch ich? um meinen cdchanger mit einem gerät zu combinieren? hab null ahnung
hans123456abc
Neuling
#3 erstellt: 08. Sep 2004, 14:30
schade das mir niemand helfen kann
DVDMike
Inventar
#4 erstellt: 08. Sep 2004, 15:14
Hallo Hans,

ja, Du brauchst einen Receiver oder Vollverstärker (Receiver hat auch Radio drin). Daran kannst Du einzelne Komponenten wie den Disc-Changer oder Tapedeck anschließen. Dann stellt sich die Frage, ob Du nur Stereo-Musik hören willst, oder zum 5.1-Heimkino aufrüsten willst. Willst Du nur Musik in Stereo hören, dann gucke Dich nach einem reinen Stereo Receiver oder Vollverstärker um. Ein 5.1 Surround-Receiver mit einem zu einem Vollverstärker vergleichbar guten Klang ist meist wesentlich teuerer.

Ansonsten stellt sich natürlich die Frage, was Dein Budget zuläßt. Es gibt Receiver/Verstärker in allen Preisklassen (und damit natürlich auch Qualitätsklassen).

Allerdings glaube ich, daß es schwer bis unmöglich wird, ein Gerät zu finden, an das man 8 Boxen anschließen kann. Die meisten Geräte haben einen Anschluß für 2 Paare (also 4 Boxen). Bei den meisten kannst Du dann entweder das eine Paar oder das andere Paar oder beide einschalten, jedoch mit der gleichen Quelle. Andere haben eine sogenannte Multi-Room-Funktion (kenne ich z.B. von Onkyo), da kannst Du an einen Receiver auch 2 Boxenpaare anschließen und auf jedem Paar (z.B. unterschiedliche Räume) auch verschiedene Quellen hören. Aber mehr als 2 Paare an einem Gerät habe ich noch nicht gehört....

Gruß
Michael
jaywalker
Stammgast
#5 erstellt: 08. Sep 2004, 15:18
Etwas genauere Informationen wären hilfreich:
Was sind das für Boxen (Impedanz), soll in allen Räumen das gleiche Programm laufen, wie laut, wieviele Räume, wieviele Boxen, soll man später noch was erweitern können (mehr Boxen)...???
Wie groß ist das Budget?
Was für einen Zweck verfolgst Du mit dem Setup (privat Musik hören, Kaufhausbeschallung...?)

Viele Grüße
Heiner
hans123456abc
Neuling
#6 erstellt: 08. Sep 2004, 15:24
Restaurant beschallung, in meinem alten restaurant habe ich ein system gehabt mit tape deck, cd wechsler und normalen stereo reciever, nur waren dort nur 4 boxen angeschlossen, aber es muss doch möglich sein 8 boxen anzuschliessen , per "switch"?( kenne mich nur im computer vernutzungs bereich aus ^^)

preislich sollte es noch im normalen bereich liegen, also kein dickes high tech teil, es soll nur bisl dezente musik laufen,...
schubidubap
Moderator
#7 erstellt: 08. Sep 2004, 16:18
du musst das so machen: nehmen wir mal an dsa ein lautsprecher
8 Ohm hat

kauf dir einen großen Reciever


du musst immer 2 lautsprecher Parralel und wieder 2 dazu in Reihe schalten quasi so:
+
O=O
]
0=0
-

wenn du 2 boxen parralel schaltest die 8 Ohm haben
hast du 4 Ohm wenn du wieder 2 parralel geschaltete boxen dazu in reihe schaltest hast du wieder 8 Ohm
jetzt brauchst du nur einen verstärker der eine höhere leistung bei 8 Ohm schiebt

wenn du das ganze wie oben anschliesst hast du deine 8 Lautsprecher (4 pro kanal)

solltest du irgendwie bei 2Ohm ankommen kann es sein das dir der verstärker durchbrennt deswegen unbedingt darauf achten das du immer welche in reihe schaltest!!!!!!!
wenn du einen guten verstärker hast schaft der auch 2 Ohm aber ich würde im hifi bereich nie unter 4 Ohm gehen!

wieviel Watt haben denn deine Lautsprecher?


[Beitrag von schubidubap am 08. Sep 2004, 16:21 bearbeitet]
hans123456abc
Neuling
#8 erstellt: 08. Sep 2004, 16:26
keine ahnung muss ich mal nachgucken , hab die net gekauft die waren schon vorher da
schubidubap
Moderator
#9 erstellt: 09. Sep 2004, 09:03
wenn du für dein Restaurant was gutes haben willst würde ich von JBL lautsprecher der Control Serie nehmen die sind klein und JBL hat guten klang (finde ich )
die hat ein bekannter in seinem Restaurant hängen und die stimmung da ist immer sehr gut (die anlage läuft halt wie normal nur im Hintergrund)
ich glaube zu der Quali von JBL muss ich nix sagen
hans123456abc
Neuling
#10 erstellt: 09. Sep 2004, 11:59
boxen hab ich doch, ich brauche einen guten reciever
jaywalker
Stammgast
#11 erstellt: 09. Sep 2004, 12:32
Da tut's an sich jeder Stereoreceier, wenn Du die Boxen so anschließt, wie schubidubap das geschrieben hast (also auf insgesamt 4 oder 8 Ohm Anschlußimpedanz kommst).
Die üblichen Verdächtigen würde ich jetzt mal vorschlagen, Onkyo, HK, Marantz, Denon, NAD, ...

Grüße
Heiner
hans123456abc
Neuling
#12 erstellt: 09. Sep 2004, 12:55
naja anbringen lass ich es eh von einem angestellten eines hifi shops, der sich damit auskennt ging mir eigentlich nur um ein gutes preiswertes gerät , wo ich halt soviele lautsprecher anschliessen kann, aber wenn das ja anscheinend bei jedem geht , is meine frage an euch nur noch: welches gerät was billig ist leistet seinen diesnt sehr gut?`habt ihr irgendwelche tips? welche geräte sollte ich nicht kaufen ?
nawarthmal
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Sep 2004, 13:27
Fassen wir zusammen: Ein Gerät mit Anschlüssen für 4 Paare gibt es in der Hifiwelt nicht, also parallel-serienschaltung wie obern erwähnt. Dafür sollten deine Boxen alle identisch sein und Du brauchst einen Receiver mit viel Leistung - was es im günstigeren Bereich bis 400eur wohl nur von Yamaha gibt (z.B.RX-496RDS, der hat immerhin 2x105W, kostet um 250eur)
Alternative: Was gleiches/schwächeres mit rec-Selector kaufen und einen zusätzlichen Verstärker einschleifen. So beschalle ich bei Gartenparties Haus & Garten gleichzeitig...
jaywalker
Stammgast
#14 erstellt: 09. Sep 2004, 14:50

nawarthmal schrieb:

Alternative: Was gleiches/schwächeres mit rec-Selector kaufen und einen zusätzlichen Verstärker einschleifen. So beschalle ich bei Gartenparties Haus & Garten gleichzeitig...


Das ist fürs Restaurant nicht tauglich: Wer will an vier Lautstärkereglern drehen, um die Gesamtlautstärke einzustellen? Da bräuchte man schon Pre-Outs. Das haben bessere Receiver auch, aber man kann dann alternativ auch gleich ein kleines Mischpult mit entsprechend vielen Endstufen kaufen.

Aber die günstigste Lösung ist die mit einem Receiver und der Reihen/Parallelschaltung.
Da im Restaurant keine extremen Lautstärken von Nöten sind, dürfte es auch kein Leistungsproblem geben... Gefragt war ja nach dezenter Hintergrundmusik. Die 0.5W pro Box schafft so ziemlich jeder Receiver auch bei 8 Boxen.

Grüße
Heiner
GandRalf
Inventar
#15 erstellt: 09. Sep 2004, 15:39
Moin auch,

Solltest du auch mal nicht alle Lautsprecher brauchen und das ein oder andere Paar mal abschalten wollen, dann schau mal hier rein.

http://www.mediacraft.de/frames/frame1.htm

-In Produktliste.

-Unter Lautsprecher schalten und verteilen.


glaube der SS50 ist dann das richtige.



[Beitrag von GandRalf am 09. Sep 2004, 15:42 bearbeitet]
hans123456abc
Neuling
#16 erstellt: 09. Sep 2004, 16:40
íst im prinzip das was ich gesucht hatte , danke, nur hoffe ich, das es recht schnell, kostengünstig und nicht zu aufwenidg realisierbar ist.. ich werde mich mal erkundigen..(obwohls es es normaler reciever mit reihenschlatung auch tun würde, glaub ich..)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Hifi-Anlage
Raiker am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  22 Beiträge
Neue Hifi-Anlage
pitschi24 am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  6 Beiträge
Neue HiFi-Anlage - Kaufberatung
gugo am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  8 Beiträge
Eine neue HiFi Anlage
Taimon am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  13 Beiträge
Kaufberatung neue HiFi-Anlage
marliesq am 26.01.2008  –  Letzte Antwort am 27.01.2008  –  5 Beiträge
Komponenten für neue HIFI-Anlage
Psychodad66 am 22.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  2 Beiträge
neue Anlage
06.07.2002  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  6 Beiträge
Neue Anlage
Ps213 am 12.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  18 Beiträge
neue Anlage
franzpoppig am 06.07.2002  –  Letzte Antwort am 15.07.2002  –  8 Beiträge
neue hifi-anlage!!
nikeldin am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.022