Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Stereoverstärker+Kompaktboxen ca 800€

+A -A
Autor
Beitrag
Nalie
Neuling
#1 erstellt: 13. Okt 2012, 19:06
Hallo liebe Hifi-Forum Community,

da nun bald das verdiente Weihnachtsgeld bevorsteht, will ich mir einen neuen Stereoverstärker sowie Kompaktlautsprecher kaufen.



Meine Nutzung & Anforderungen:

Preis: um 800-850€ (auf jeden Fall unter 1000€)

Quellgeräte: PC, Notebook sowie TV. In Zukunft evtl auch über mein NAS-System (Diskstation)

Musikrichtung: Viel elektronische Musik wie Drum ’n’ Bass, Minimal, Goa. Aber auch gerne entspannenderes wie chillout, Triphop, Flamenco etc.
Die Qualität von Film und Fernsehen sind für mich nicht ganz so wichtig.

Lautstärke: Zimmerlautstärke und lauter. Da ich Nachbarn habe natürlich alles im entsprechenden Rahmen.

Verstärker: 4 Line Eingänge (oder mehr..)
Fernbedienung mit der ich sowohl Lautstärke regulieren als auch das Quellwiedergabegerät umstellen kann.

Bei den Boxen will ich keine „Bassbomben“, ich höre zwar gern elektronische Musik, aber eben nicht nur.
Ebenso sollten sie möglichst klein sein.

der Raum:
SAM_0059

SAM_0060

Die Boxen sollten sich im Bereich TV und PC Monitor anbringen lassen.



Da ich mich im Hifi Bereich leider nicht auskenne, hoffe ich auf eure Hilfe. Habt ihr Empfehlungen zu Boxen und Verstärker für mich?

Bei den Boxen sind mir die Klipsch Synergy RB 81 ins Auge gestochen... was meint ihr zu denen?
Ist bei solch Kompaktlautsprecher ein Subwoofer nötig bzw zu empfehlen?

Ich bin für jeden Ratschlag dankbar!

Grüße
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Okt 2012, 19:44
Hallo,

neu eingezogen,
oder keine Frau im Haushalt???

bleibt dies so hallig und kahl,
dann ist eine gute Musikwiedergabe nicht wirklich möglich, das solllte vorab auch geklärt werden,
da man einen Lautsprecher ruhig im eigenen Raum abschliessend vor dem Kauf mal hören sollte,

je nachdem sind dann manche Konzepte oder Abstimmungen im Vorteil.

im Moment bist du bei dem Horn- Klipsch gar nicht schlecht da diese nicht so stark in alle Richtungen strahlen wie herkömmliche Kalotten,
aber da du vermutlich recht wandnah stellen möchtest sind die RB 61 nicht so gefährdet zu Dröhnen wie es die RB 81 bei dieser Aufstellung wäre.
Desweiteren ist eine RB 81 alles nur nicht klein, das sind echte Klopper!

Daneben könnte man auch einen Lautsprecher mit Bändchen oder Magnetostaten anhören,
Quadral Chromium Style 32 als Bsp.
Die sind dann auch klein,

Gruss
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Okt 2012, 19:56
Hallo,

Du könntest mal das folgende Set probieren. Damit kann man vielleicht die Probleme deiner Raumakustik elektronisch ein wenig austricksen/mildern:

http://www.hifitest....mh_800_dsp_5173.php#

LG


[Beitrag von V3841 am 13. Okt 2012, 19:57 bearbeitet]
Moe78
Inventar
#4 erstellt: 13. Okt 2012, 22:22
Denkst du, die reichen aus, der Raum ist ja sooo klein nicht?
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 13. Okt 2012, 22:38
Das Problem ist die Raumakustik.

Natürlich wären kompakte LS z.B. von Klipsch gut.

Aber der Raum ist schallhart und bei der kurzen Entfernung zur Rückwand hast Du wilde Reflexionen mit Auslöschungen und Dröhnen. Da müßte ein dicker Teppich auf den Boden, ein Absorber hinter den Hörplatz und vermutlich auch jeweils hinter die LS.

Da könnte die Elektronik von den XTZ-Dingern helfen ... ausprobieren.

Ich selbst würde mit zwei Dali Zensor 1 links und rechts vom Fernseher an der Wand, eine Menge Spaß haben. Ich höre aber weder laut, noch bassintensiv.

LG
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 14. Okt 2012, 07:28
Vorsicht - Raumkorrekturprogramme können zwar einiges verbessern, aber aus einem halligen Raum keinen Bedaempften machen. Die og XTZ hat zwar DSP und Filterkurven, aber keine echte Raumkorrektur ( kein Einmesssystem).
Wenn das Ganze nach etwas klingen soll, wird der TE sich von seinem sehr minimalistischen Eineichtungsstil ein wenig verabschieden müssen, das kann das beste System nicht ausgleichen.
In einem halligen Raum empfiehlt es sich, stärker gerichtet abstrahlende LS zu verwenden, um so Reflexionen zu verringern (oder im Nahfeld zu hören). Das daempft den Raum zwar auch nicht, verringert aber den Reflexionsanteil evtl ganz erheblich.
Insofern wäre eine Kombi aus Klipsch und Absorbern kein schlechter Vorschlag - wenn einem der sagen wir mal etwas eigenwillige Klangcharakter der Klipsch gefällt.
Nalie
Neuling
#7 erstellt: 14. Okt 2012, 12:35
Hallo,
erstmal herzlichen Dank für eure Antworten, sehr nett das hier einem so geholfen wird!


neu eingezogen,
oder keine Frau im Haushalt???

Vor etwas mehr als einem Jahr eingezogen, verändert hat sich jedoch nicht viel. Ein 2x3m großer Teppich steht unterm Esstisch, ansonsten bis auf nen neuen TV alles gleich.

Die XTZ MH 800 DSP gefallen mir aus folgenden Gründen nicht so gut:
- PC als Quellgerät für optimale Wiedergabe (früher oder später will ich doch über mein NAS System und nicht mehr über den PC Musik hören)
- Zusätzliche Software am PC
- Ich will die Lautstärke & das Quellgerät per Fernbedienung einstellen können. Die 2 Funktionen werden einfach sehr häufig benutzt (deswegen will ich mich u.a. von meinem Technics uralt Verstärker trennen)
- bräuchte einen zusätzlichen Stereo Eingangsschalter

Zu den Klipsch: Was ich bisher über die Boxen gelesen habe gefällt mir sehr gut.
Peinlicher weise hatte ich die Maße nicht gelesen gehabt (nur ein trügerisches Foto gesehen…) Das sind ja wirklich große Boxen.
Die einzige Platzlösung die ich da sehe wäre eine Box zwischen TV und PC-Monitor und die andere neben der Tür auf dem Kästchen aufzustellen. Der Abstand zur Wand wäre in beiden Fällen ca 20cm. Wäre das eine Lösung?
Das mit den Absorbern hört sich interessant an. Bräuchte ich da welche sowohl an der Wand hinter den Boxen als auch welche hinter dem Hörplatz? Würde evtl ein weiterer Teppich am Boden (oder vllt sogar an der Wand) spürbar helfen? oder habt ihr vllt sonst Tipps für mein Schallproblem?

oder hat noch jemand eine ganz andere Idee oder Empfehlung für mich?

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Gebrauchter Stereoverstärker
mc_east am 13.10.2016  –  Letzte Antwort am 29.10.2016  –  5 Beiträge
Suche Bass-Starke Kompaktboxen
LEXX100 am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  17 Beiträge
Stereoverstärker, ca. 150 Euro
kingmarc am 07.09.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  2 Beiträge
Suche Stereo-Kompaktboxen Heimkino
chala am 07.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  13 Beiträge
Suche Kompaktboxen und AVR
nighthorstel am 03.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  13 Beiträge
Suche günstigen Stereoverstärker
marius2000 am 12.11.2009  –  Letzte Antwort am 13.11.2009  –  6 Beiträge
Kompaktboxen gesucht.
Microsaft am 18.02.2007  –  Letzte Antwort am 18.02.2007  –  5 Beiträge
Suche Stereoverstärker für Standlautsprecher
conansc am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  12 Beiträge
Suche Kompaktboxen für ca. 150 Euro/Stck.
Sirius2612 am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  16 Beiträge
Suche Stereoverstärker für ca. 50?. T-Amp?
heco11 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 16.07.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Quadral
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 70 )
  • Neuestes Mitgliedmusic16BB
  • Gesamtzahl an Themen1.345.082
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.394