Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Stereo 2.0 vs 2.1 Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Nov 2012, 16:54
Hallo liebe Hifi's,

ich verzweifle mitlerweile an der Flut von Informationen und weiss um ehrlich zu sein nicht was ich von allem halten soll.

Was ich suche ist entweder eine 2.0 Anlage oder eine 2.1. Mir ist im grunde egal welches der beiden es ist hauptsache ich habe was wertiges was ansatzweise eine Leistung anbietet. Mein Bass ist mir insofern wichtig das er Knackig kommt und nicht als vibrator für meine Wände.

Ich gehe auf mein Titel weiter unten ein.

Warum brauche ich eine 2.0 bzw 2.1 Anlage:
Mein Zimmer ist nicht wirklich groß. Geschätzte 20-25qm ( wenn überhaupt ).
Eine 5.1 Anlage möchte ich nicht da es für mich keinen Sinn macht. Ich habe nicht vor Lautsprecher hinter mir zu platzieren. Das ist einfach zu anstrengend. Ich suche etwas simples.

Wozu wird es verwendet und womit?
Eigentlich alles. Youtube, filme, spiele, musik und was man sonst noch alles hört.
Gesteuert wird das ganze von meinem Laptop bzw meinem PC bzw PS(eher weniger).
Anbei bemerkt brauche ich kein Wifi Lautsprecher kram.

Meine Lautstärke:
Ich will keine Disco managen um ehrlich zu sein. Aber hin und wieder drehe ich schon mehr auf als nötig. Jedoch nur für kurze Zeit da ich in einem Haushalt mit 4 Menschen zusammen lebe.

Musikrichtung:
Ich höre eigentlich alles. Es gibt nichts was ich bevorzuge. Von Klassik bis zu Hardrock ist bei mir alles vertreten. Wobei ich muss schon sagen das ich Tiesto ziemlich gern höre. Aber das ist dann auch wirklich die Ausnahme.

Vorhandene Geräte:
Nichts. Ich habe eine Soundkarte undzwar eine Sound Blaster Recon3D PCIe. ( Habe die geschenkt bekommen keine sorge! )
Einen Verstärker habe ich nicht.
Bis vor kurzem diente mir eine Logitech Z5500 von der ich um ehrlich zu sein nicht so begeistert war. Ja genau eine 5.1. Ich habe die Hinteren vor mir gehabt ich weiss das ist dumm aber ich sage es mal so...ich war auch mal jung.^^

Mein Zimmer:
Besteht aus Laminat und viel Holz. Ebenso mein Tisch auf dem die Anlage stehen wird.
Die Boxen würden ziemlich nah an der Wand stehen ( Rückseite ). Ich sitze verständlcherweise genau davor.

Anmerkung:
Ich bin in solchen dinge so inkompetent das ich niemals mir meine eigene Anlage zusammbasteln könnte.

Produkte die ich im Blick habe:
Diverse Teufel Produkte wie z.B.
http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-xbe-p10951.html
http://www.teufel.de/stereo/kombo-20-p8014.html
http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-p3825.html
http://www.teufel.de/stereo/kombo-42-xbe-p10951.html

Ich habe auch diverse Standlautsprecher gesehen die ich um ehrlich zu sein sehr interessant finde wie z.B.

http://www.teufel.de/stereo/ultima-40-p3756.html
http://www.teufel.de/stereo/ultima-40-mk2-p10246.html

Daher auch mein Titel. Falls ich nun einen Standlautsprecher kaufen würde. Könnte ich dann auf einen Subwoofer verzichten? Sind diese Standlautsprecher so gut? Ist eine 2.0 Anlage bereits ausreichend? Vermischen sich bei einer 2.0 Anlage nicht die Mitten mit dem Bass? Bei der Z5500 habe ich bemerkt das durch den Bass die Mitten sowie die Höhen verflogen sind. Als der Bass kam hörte sich die Frau so an als wäre ihr das Mikrofon aus der Hand entrissen worden und Sie aus 1 km Entfernung zuruft. Das ist grauenvoll. Ich verstehe ja das die Höhen verflogen sind da keine Hochtöner an den Boxen sind aber das auch die Mitten verschwanden war für mich das Grauen.

Mein Budget:
Um ehrlich zu sein gebe ich sehr ungern 400 Euros aus. Ich verstehe das Anlagen unter 300 bzw 400 " für euch " nichts wert sind. Aber ich lege kein Wert auf Feintuning. Ich höre meine Musik und scher mich nicht um details zumal meine Ohren es vermutlich nicht hören können. Wenn ich Sie hören kann wenn ich möchte ist das schön wenn nicht, nicht weiter schlimm.

Also würde ich sagen das mein max Budget bei 400 Euro liegt. +- 50.

Ich bedanke mich vielmals für eure Mühen und hoffe das ich ein Fall bin dem man Helfen kann.


Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von Adamantar am 01. Nov 2012, 16:55 bearbeitet]
Blakk
Stammgast
#2 erstellt: 01. Nov 2012, 17:34
Wenn dein Laptop die einzige Soundquelle ist, gibts für bis zu 400,- Euro gute aktive Studio-Monitore, z.B.:

-Behringer B3031A Truth
-KRK RP6 RoKit G2
-M-Audio BX5 D2
-Yamaha HS50M

Die kannst du direkt an die Soundkarte klemmen.
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 04. Nov 2012, 22:10
Hallo zusammen,

anscheinend kommen keine weiteren Antworten mehr.

Ich hätte da eine Frage.

Wie genau kann ich die Aufgelisteten Studio-Monitore an mein Laptop bzw an mein PC anklemmen?
XLR steckplätze sind auf meine Soundkarte nicht vorhanden. Ansonsten besitze ich auch nur 3,5mm steckplätze. Reicht hierbei ein Adapter aus?

Ich danke dir.


Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von Adamantar am 04. Nov 2012, 22:35 bearbeitet]
Blakk
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2012, 22:14
Du verbindest ganz einfach den Klinkenausgang deiner Soundkarte mit dem Aktivmodul der Box. Die Soundkarte dient als Vorverstärker, das Aktivmodul als Endverstärker.
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 04. Nov 2012, 22:36
Hallo Blakk,

ich bedanke mich ganz herzlich bei dir. Ich denke ich werde mir die Behringer kaufen.
Falls du gestattest würde ich gerne wissen welchen Verstärker du mir für die Behringer empfiehlst.
Also im Sinne von AV-Receiver oder wie man diese auch nennt. Sodass ich mehrere Anlagen miteinander kombinieren kann. Bspw von 2.0 auf 5.1 hoch investiere
( Für die Zukunft )


Mit freundlichen Grüßen


[Beitrag von Adamantar am 04. Nov 2012, 22:37 bearbeitet]
Hosky
Inventar
#6 erstellt: 04. Nov 2012, 23:10
Die Behringer sind aktive LS, da brauchst Du keinen zusätzlichen Verstärker, jedes Chassis hat schon einen Eigenen.
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 04. Nov 2012, 23:16
Hallo Hosky,

wow, wusste nicht das sowas überhaupt existiert. Aber ich glaube du hast mich nicht wirklich verstanden.
Mir geht es mehr darum aus diesen zwei Behringern in Zukunft evtl 2 weitere mit den vorhandenen zu kombinieren. Also 4 in der Summe zu haben.

Danke für deine Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Hosky
Inventar
#8 erstellt: 04. Nov 2012, 23:37
Nachdem Du ganz oben geschrieben hast, 5.1 interessiere Dich nicht, bin ich nicht darauf eingegangen. 4 LS machen nicht wirklich Sinn, wozu willst Du das?
Wenn Du tatsächlich einmal auf 5.1 umsteigen willst, sind aktive Monitore nicht Ideal, da die meisten AVRs heute keine pre Outs mehr haben. Für Stereo am PC dürfte das P/L Verhältnis aber kaum zu toppen sein.
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 05. Nov 2012, 00:51
Hallo Hosky,

das stimmt. Tut mir leid ich habe daran nicht gedacht, mein fehler. Stimmt ich möchte eigentlich keine 5.1 Anlage mehr da es für mich kein Sinn macht.

Die Frage die ich mir stelle ist einfach die das ich bisher keine Erfahrungen mit solch einem System habe. Ich weiss wie meine 5.1 Anlage klingt. Ich weiss inwiefern wie 2.0 Klingen könnte.

Ich weiss nicht ob bspw der Bass für mein Geschmack tauglich ist und ich mir evtl. nicht später einen Subwoofer dazu legen möchte.

Das wären somit die ersten die ich mir in der Art und Weise kaufen würde. Ich zweifel eure Kompetenz nicht an, darum geht es nicht.
Hosky
Inventar
#10 erstellt: 05. Nov 2012, 07:29
Einen Subwoofer einzubinden ist kein Problem, dafür braucht es bei Aktiv-LS auch keinen extra Verstärker. Man gibt das Signal in einen aktiven Sub, der greift sich die tiefen Frequenzen ab und gibt das Signal weiter an die beiden LS. Bei einem vernünftigen Sub ist einstellbar, ob er dabei die tiefen Frequenzen herausfiltert (um die LS im Bass zu entlasten) oder ob er das gesamte Signal weiterreicht.
Adamantar
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 05. Nov 2012, 19:44
Hallo Hosky,

ich bedanke mich vielmals für die Beratung und natürlich das du deine Zeit hierfür geopfert hast.

All meine Fragen sind beantwortet.

Danke.


Mit freundlichen Grüßen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung 2.1 oder 2.0 Anlage
Slashii am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 25.12.2013  –  23 Beiträge
2.1 /2.0 System Kaufberatung
xMeaningx am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 23.11.2011  –  7 Beiträge
Kaufberatung 2.0/2.1
Coolmanof am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  18 Beiträge
PC Stereo Anlage 2.0 / 2.1
Kontar am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 18.10.2009  –  6 Beiträge
2.0 Stereo System Kaufberatung
DarkerTimes am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  16 Beiträge
Kompakt vs.Standlautsprecher | 2.0 vs. 2.1
mzi am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  15 Beiträge
Schreibtisch Anlage (2.1 / 2.0) bis 400 Euro
iUssel am 14.02.2015  –  Letzte Antwort am 04.03.2015  –  6 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.0/2.1 Anlage bis 600 ?
daniel_-_309 am 21.10.2013  –  Letzte Antwort am 22.10.2013  –  12 Beiträge
Kaufberatung - Stereo oder 2.1.
pat2506 am 18.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • M-Audio
  • Logitech
  • Rega

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 110 )
  • Neuestes MitgliedAlfred3146
  • Gesamtzahl an Themen1.345.317
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.116