Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony Amp (mit guter phono Vorstufe)

+A -A
Autor
Beitrag
Domi166
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Nov 2012, 18:16
Hi,
Ich suche einen guten Sony Verstärker an dem auch Schallplatten sehr gut klingen, ohne einen extra Vorverstärker kaufen zu müssen.
Mein Budget beträgt max. 350€.
Hab schon selber gesucht aber es gibt so viele das es mich ziemlich verwirrt hat.
Rauskristallisiert haben sich bis jetzt
Sony TA-FE910 ( über den finde ich keine Infos was das Klangbild betrifft, nur eine Bewertung von Stereo ohne beschreibung... Hat nur 18 punkte erreicht.)
Sony TA-FA3 (scheint ganz gut zu sein)
Sony TA-F570ES (ebenfalls)
Sony TA-F3000 (gibt's auch wenig Infos)
Sony TA-F650ESD

Kann mir mal jemand helfen, welcher denn jetzt der beste für den Preis ist?
Evtl bin ich auch offen für anderer Vorschläge.
Sony deshalb weil der Rest der Anlage eben auch Sony ist.
Wenn ihr jetzt aber alle sagt ein Onkyo oder harman oder blablabla bietet eine wesentlich bessere phono Vorstufe,
Dann würde ich es in Erwägung ziehen einen anderen zu kaufen.

Mein jetziger Sony TA-F345R ist zwar ok, will aber was besseres und der phono Klang haut mich jetzt nich um....
Mein aktueller Plattenspieler ist der Sony PS-LX 500 (T4P mit einem Digitrac 300 SE Abnehmer)

Danke für die hilfe
Domi


[Beitrag von Domi166 am 17. Nov 2012, 18:28 bearbeitet]
Buschel
Inventar
#2 erstellt: 17. Nov 2012, 18:47
Kannst du für das Geld nicht schon nach einem TA-F 707 oder 808 schauen?
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 17. Nov 2012, 18:58
Plattenspielerklang .... der wird zum großen Teil vom Tonabnehmer gemacht.

Dein Plattenspieler gehört nicht unbedingt zu den von Plattenliebhabern bevorzugten Plattendrehern, dass liegt schon an der fehlenden Möglichkeit zum Einsatz hochwertiger Tonabnehmer.

...

Wenn Du einen Verstärker mit einem guten Phonoteil suchst, kannst Du z.B. bei Braun, Grundig und Luxman fündig werden.

LG
Domi166
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Nov 2012, 19:05
Look ich Schau mal nach den 707/808 er.
Mich interessiert aber v.a. Auch der TA-FA3 und TA-F3000

Zum Plattenspieler.
Ich weis das der lx500 nicht so beliebt ist, aber schlecht ist er nicht. War Mittelklasse und kostete 500 DM.
Zudem hab ich ja die digitrac 300 SE drauf, sollte schon was taugen oder nicht??
Allerdings will ich von T4p nicht weg, weil es einfach einfach ist!

Und welchen Amp schlägst du mir genau vor von Braun/Grundig/luxman?

Gruß
Domi


[Beitrag von Domi166 am 17. Nov 2012, 19:09 bearbeitet]
Stereo33
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2012, 19:10
Wie wärs mit einem FB740R
Die Phonovorstufe ist nicht schlecht.
Wäre für weniger zu haben als die guten ES.
Domi166
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Nov 2012, 19:19
Den Fb740 kenn ich nicht, von den Daten her hat der phono Eingang beim 740 90db snr und beim 940 sogar 94db.
Das ist ganz ordentlich, bei dem oben genannten ta-fe910 ist er auch so gut, aber wie gesagt wurde von steo nicht gut bewertet...
Die FE und FB Serie sind dem Anschein nach nicht so beliebt, man find auch nur wiring im netz...
V3841
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Nov 2012, 19:30

Und welchen Amp schlägst du mir genau vor von Braun/Grundig/luxman?


Die Braun Atelier, die Luxman L, A, 00 und die Grundig FineArts Baureihen sind da zu nennen.

LG
Domi166
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 17. Nov 2012, 19:43
Also luxman spricht mich optisch nicht an, Braun Atelier Serie ist wohl doch etwas über mein budget und die Grundig is preislich teilweise im Rahmen aber von Grundig war ich nicht so überzeugt... Weis auch nicht.
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 17. Nov 2012, 20:25
Macht ja nichts, jeder hat seine Vorlieben.

Was ist den mit einem externen Phono-Pre-Amp?

Lehmann Audio Black Cube Statement

http://www.stereopla...tatement-329570.html

http://www.fono.de/P...Black-Cube-Statement

Damit könntest Du auch erst mal ausprobieren ob ein besserer Phono-Pre-Amp überhaupt was bringt. Zurückschicken kannst Du ja immer noch.

LG


[Beitrag von V3841 am 17. Nov 2012, 20:32 bearbeitet]
Domi166
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 17. Nov 2012, 21:11
Ja das wollte ich Eig nicht.
Ich möchte nicht noch ein extra Teil in meiner Kette haben und einschalten müssen.
Auch vom Platz her, ist zwar so ein phono preamp nicht groß, allerdings kann ich ihn nirgendwo hinstellen das es dann gut ausschaut und einfach an und aus zu schalten ist.

Gruß
Domi
Detektordeibel
Inventar
#11 erstellt: 18. Nov 2012, 06:36

Allerdings will ich von T4p nicht weg, weil es einfach einfach ist!


Warum auch? ^^ Technics SL-M oder sowas. ^^


Sony deshalb weil der Rest der Anlage eben auch Sony ist.


An sich sollte das kein Problem sein. Die ES Verstärker hatten auch gute Phonosektionen.

Bei den Preiswerteren gab es auch genug mit MM/MC. Sony hat zwar nach CD erfindung beschissene Plattenspieler mit Absicht gebaut, aber die Verstärker waren noch passabel.

Muss nicht gleich der TA-F870 sein.


und der phono Klang haut mich jetzt nich um...


Nun, evtl hat das Kabel hier die falsche Kapazität zum Eingang, Wenn das der eigentliche Ansatz ist. Kann ein Tausch des Kabel nach Studieren der Bedienungsanleitung evtl mehr bewirken. Ich würd hier von nem anderen MM Entzerrer keine Wunder erwarten.
Domi166
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Nov 2012, 09:51
Hi,
Also ich habe jetzt einen preiswerten F770ES gefunden.
Also wenn ich einen guten Sony Dreher haben will muss ich nach Baujahren vor 1982 Schauen
Vor 82 gabs aber kein T4P, Denk ich mal.
Die Biotracer Modelle sollten auch gut gewesen sein oder? Aber wahrscheinlich teuer.
Das mit der falschen Kapazität muss du mir mal genauer erklären. Mein Kabel ist fest am Plattenspieler angeschlossen...
Gruß
Domi


[Beitrag von Domi166 am 18. Nov 2012, 10:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
vorverstärker oder phono-vorstufe??
kostja am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  2 Beiträge
suche Phono Vorverstärker / Vorstufe
ArdNassac am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  9 Beiträge
Amp mit Phono
sentellion am 07.03.2004  –  Letzte Antwort am 07.03.2004  –  2 Beiträge
Stereo Receiver mit Bluetooth und Phono Amp um 300?
Royal_JS am 14.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  9 Beiträge
80s Preamp mit sehr guter Phono Stufe
Rising_SuN am 10.01.2010  –  Letzte Antwort am 13.01.2010  –  3 Beiträge
Guter Receiver für Phono mit BuW Boxen
Superflipper am 21.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  2 Beiträge
Amp/Receiver mit optischem Digitaleingang + Phono
Stromgitarre am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 12.09.2010  –  7 Beiträge
Guter Stereo-Sound für TV/Internet/Phono
Mayhem71 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  9 Beiträge
passender Amp für Nubert 481 und guter CD Player
John55 am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  8 Beiträge
Suche MC Phono Vorstufe für T.A.C 34 Röhrenverstärker
Neilsman am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony
  • JBL
  • Christie

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 37 )
  • Neuestes Mitgliedk4540
  • Gesamtzahl an Themen1.345.846
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.185