Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS für Onkyo TX-NR717

+A -A
Autor
Beitrag
Grossglockner
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 13. Dez 2012, 12:33
Hallo in die Community,

ich befinde mich im Besitz eines Onkyo TX-NR717.
So nun suche ich passende Boxen und zwar möchte ich den Receiver für den Stereobetrieb nutzen.
Und dazu habe ich einige fragen bezüglich der Leistung. Ich habe bereits hier im Forum gelesen, wie man die tatsächliche Ausgangsleistung eines Receivers anhand der Leistungsaufnahme ungefähr bestimmen kann. Das wäre bei dem Onkyo pro Kanal also ca. 62W (640W * 0,68 / 7)
Nun frage ich mich 1. Für welche Impedanz gilt das? 2. Ist dies auch der Fall, wenn ich nur zwei LS verwende oder teilt sich dann die Gesamtleistung auf beide Kanäle auf (das wären dann ja ganze 217W)? und 3. Wie sieht es dann mit Bi-Amping aus? Müssten ja vier Kanäle sein dementsprechend also pro LS 2x108,5W oder 2x62W?

Ich bin momentan im Besitz von no-Name Boxen die eine Dauerbelastbarkeitsangabe von 120W haben.
Da wäre die Leistung des AVRs, falls sich die Gesamtleistung auf zwei Knäle aufteilt doch deutlich zu hoch, oder? Wenn hingegen die Leistung pro Kanal immer 62W ist egal wieviele LS angeschlossen sind, wäre der Bi-Amp-Betrieb doch perfekt (2x 62W an den LS)?

So, nun zu dem, warum ich das ganze in Kaufberatung reingesetzt habe:
Falls man diese LS nicht mit Onkyo betreiben sollte, weil die Leistung evtl. zu hoch ist, suche ich nach alternativen LS, die dazu passen. Dazu folgende Informationen:
Mein Budget beträgt bis zu 600€ (Paarpreis)
Raumgröße: ca. 30qm
Es sollten Standlautsprecher werden.
Testgehört habe ich noch keine LS. Ich hoffe ihr könnt mir eine kleine Auswahl geben, die ihr für qualitativ gut befindet, die ich mir dann mal anhören werde.

Vielen Dank schon mal!
Markus_Pajonk
Gesperrt
#2 erstellt: 13. Dez 2012, 12:44
Hallo,
wie bist du seinerzeit zu der Entscheidung Pro 717 gekommen?
Markus
Grossglockner
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 13. Dez 2012, 12:53
Meinst du warum ich mich für einen AVR mit 7.1 entschieden habe?

Nun der Onkyo bot alle Features, die ich benötigte:

HDMI, Aufrüstbarkeit zum Surround-System, Möglichkeit zum Bi-Amping (dazu gehört auch der umfangreiche Pre-Out des AVR) sowie Streaming-Möglichkeiten.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#4 erstellt: 13. Dez 2012, 13:05
Hallo,
genau. Hätte ja sein können das er dich klanglich in einer bestimmen Konfiguration beim Testhören überzeugte. Dann wäre das auch eine Hörenswerte Alternative bei den Lautsprechern.
Bis zu 600 Euro bei Standlautsprechern gibt es die "üblichen Verdächtigen". z.B.
www.psb-lautsprecher.de (alpha)
www.wharfedale.de (Diamond)
www.nubert.de (nubox)
www.heco-audio.de (Victa)

Woher kommst du denn? Vielleicht kennen wir ja noch Fachhändler in deiner Nähe wo es sich lohnt hereinzuschnuppern?

Markus
Grossglockner
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Dez 2012, 13:36
Ja klar, also ich bauche nur 20min bis nach Hamburg. Wäre gut, falls jemand einen Laden kennt, in dem man sich neutral beraten lassen kann.

Hat jemand eine Idee zu meiner Frage, die Leistung angehend? Für mich ist das echt ein Wirrwarr, zu mal ich nicht die Möglichkeit habe das zu messen.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#6 erstellt: 13. Dez 2012, 14:37
Hallo,
"neutrale Beratung" kann es nicht geben. Nirgendwo (weder hier noch irgendwo im Handel). Denn jeder hat andere Erfahrungen und Wissensgebiete.

Für den Preisbereich wären meine drei Spontanempfehlungen
www.betterchoice.de
www.openair-speaker.de
www.fidelity-hh.de

Markus
Martin.P
Stammgast
#7 erstellt: 13. Dez 2012, 15:15
Die Leistungsangaben sind in der Regel absolut irrelevant. Der NR717 hat ausreichend Leistung um mit allen Lautsprechern zurecht zu kommen. Es ist egal welche Spezifikation auf dem Lautsprecher angegeben sind und welche Spefizikation der AV-Receiver hat. Die einzigste interessante Angabe auf den Lautsprecher ist der Wirkungsgrad [db/mW]. Das wichtigste ist einfach nur der Klang und kein Datenblatt;). Das ist jetzt ziemlich verallgemeinert, aber auf dich trifft das zu.
Grossglockner
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 13. Dez 2012, 15:49
Das heißt ich kann erstmal übergangsweise meine no-name LS mit 120W an den AVR ranklemmen?
Zwuggel
Stammgast
#9 erstellt: 13. Dez 2012, 16:07
Aber mich hätte es interessiert Martin,

war heute schon kurz davor einen Tread zu starten, als ich dann denhier gefunden hab.

Da ich mein ganzes Sourroundgeraffel verbannt habe aus dem Wohnzimmer und nur noch den AVR und die Stand LS da stehen habe (abgesehen von den Möbeln )
Martin.P
Stammgast
#10 erstellt: 13. Dez 2012, 18:37

Grossglockner schrieb:
Das heißt ich kann erstmal übergangsweise meine no-name LS mit 120W an den AVR ranklemmen?



Du kannst es so sehen, das der Lautsprecher mit bis zu 120W belastet werden kann und darüber geht er kaputt. Das heißt, wenn er kaputt geht merkst du das daran, wenn der ganze Klang extrem verzerrt ist und die Sicken eventuell sogar reißen. Wenn du den AV-Receiver an machst liegen am Lautsprecher keine 120W direkt an, sondern du regelst die Leistungsabgabe mit dem Volumeregler.

So nebenbei reichen in der regel 1W vom Verstärker sogar für Zimmerlautstärke und je nach Lautsprecher, auch darüber hinaus. Diese ganzen Wattangaben sind eher Märchen, als wirklichkeit .
Grossglockner
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 14. Dez 2012, 13:32
Das ist mir bewusst und war auch nicht meine Frage. Meine Frage war, wie sich die Ausgangsleistung am AVR im Stereobetrieb verhält. Ist es dann immer noch Ausgangsleistung / 7 Kanäle oder Ausgangsleistung / 2 Kanäle? Oder ist das Einstellungssache am AVR? Die Frage ist für mich wichtig, da ich feststellen muss, ob die Leistung evtl. die Belasbarkeit der Boxen ÜBERsteigt.
Martin.P
Stammgast
#12 erstellt: 14. Dez 2012, 17:40
Die Ausgangsleistung ist dann an zwei Kanälen, da dort nur Verbraucher angeschlossen sind. Die abgebene Leistung regelst du selber, daher ist das vollkommen unwichtig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche LS für Onkyo TX-SR 504?
tunkashila am 13.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  2 Beiträge
Suche LS für Onkyo TX-8050
fiedbaam am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  6 Beiträge
Lautsprecher für Onkyo TX-SR700E
DerMauri am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  2 Beiträge
Komponenten für Onkyo TX-4500
GentLM am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
Fragen zu LS am Onkyo TX-8050
mhuge040 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  13 Beiträge
LS zu Onkyo TX-8050 - max 600?
acuity am 09.05.2012  –  Letzte Antwort am 10.05.2012  –  13 Beiträge
KEF LS 50 an Onkyo TX 8050 ?
Pantau07 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  14 Beiträge
Stereo Regal-LS für 18m² mit Onkyo TX SR 500E
deadly_serious am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  16 Beiträge
TAL XM + Onkyo TX-NR081E
Mieslin am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 06.07.2009  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR509 - Welche LS?
ixnol am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 15.03.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.798