Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


LS zu Onkyo TX-8050 - max 600€

+A -A
Autor
Beitrag
acuity
Neuling
#1 erstellt: 09. Mai 2012, 16:26
Hallo zusammen,

ich suche Lautsprecher für einen 18m² großen Raum mit Teppichboden. Der Raum an sich ist rechteckig und besitzt nur eine kleine Dachschräge, die man hier vermutlich vernachlässigen kann.
Ich höre hauptsächlich elektronische Musik mit sehr ausgeprägten Bässen aber auch Passagen wo klare Höhen gefordert sind, über kurz oder lang soll ein Subwoofer zu den Boxen stoßen aber erst einmal sollen die Boxen ausreichen.
Als Zuspieler wollte ich eigentlich direkt zum Onkyo streamen, Webradios hören und einen CD-Player anschließen. Ein Anschluss an den Fernseher ist nicht vorgesehen.

Am wichtigsten ist mir eigentlich das die Lautsprecher die Bässe und auch Kickbässe sauber rüberbringen und zusätzlich einen hohen bis sehr hohen Pegel zulassen, da ich gerne sehr laut höre.
Falls ich dafür lieber einen anderen Verstärker nehmen soll, so gebt mir doch bitte auch Tipps. ;-)

Ob es nun Kompakt-LS oder Standlautsprecher sind ist mir im Endeffekt egal, für mich zählt am Ende nur der Sound der dabei herauskommt.
Ich hatte mit schon die Canton GLE 490 angeschaut, habe jetzt aber mehrfach gelesen das diese für meine Musikrichtung eventuell zu neutral ausgelegt sind und nicht sonderlich viel Bass zulassen.
Bei Nubert-Lautsprechern scheint das wohl ähnlich zu sein.

So schwanke ich mittlerweile eigentlich zwischen Heco Metas 700 und Klipsch RB81-MK1. Was haltet ihr von diesen? Lt. Datenblatt sollen die Klipsch, obwohl es nur Kompakt-LS sind, einen höheren Pegel erlauben als die Hecos oder habe ich dort etwas falsch verstanden. Ich tendiere also momentan zu den Klipsch-Lautsprechern.
Würden diese mit dem von mir favorisierten Onkyo TX-8050 harmonisieren und passen sie in mein Anforderungsprofil?
Oder sollte ich eventuell noch ganz andere Boxen in Betracht ziehen? Quadral Quintas 505 o. Heco Victa 701?

Vielen Dank für eure Hilfe.

Viele Grüße.
MaLoe2401
Stammgast
#2 erstellt: 09. Mai 2012, 17:09
Pegel, (Kick-) Bass,... Klipsch RF-62?
acuity
Neuling
#3 erstellt: 09. Mai 2012, 17:51
Was haben die für einen Vorteil gegenüber den RB-81 ? Die RF62 sind leider nicht mehr wirklich verfügbar und die RF62-II sind nicht mehr ganz im Budget. Lohnt sich der Aufpreis?
Oder hast du noch einen Tipp wo man noch RF62 bekommen könnte?
MaLoe2401
Stammgast
#4 erstellt: 09. Mai 2012, 17:57
Standlautsprecher halt, klingen voluminöser und kommen tiefer. Auf eBay sind noch welche zu haben, was du auch bedenken musst ist, dass du für die RB 81 noch Ständer bräuchtest. Das relativiert den Aufpreis.
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 09. Mai 2012, 22:43
Ds mit dem höheren Pegel der Klipsch kannst Du komplett ausser Acht lassen, denn auch die Metas 700 oder 500 haben einen sehr hohen Wirkugsgrad und erzeugen in Verbindung mit dem Onkyo Pegel die Du gar nicht brauchen wirst in deinen 18m2, auch wenn Du sehr laut hören möchtest! Zudem bin ich mir nicht sicher ob nicht die Metas 500 bei deiner Raumgrösse die bessere Wahl gegenüber der 700er wäre. Denn auch hier gilt: Viel ist nicht immer gut, denn wenn es mehr dröhnt als Bass liefert hast Du auch nichts davon, es sei denn Du hörst nur BummBumm und das möglichst so dass die Scheiben klirren. .
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mai 2012, 09:26

Ingo_H. schrieb:

Ds mit dem höheren Pegel der Klipsch kannst Du komplett ausser Acht lassen, denn auch die Metas 700 oder 500 haben einen sehr hohen Wirkugsgrad und erzeugen in Verbindung mit dem Onkyo Pegel die Du gar nicht brauchen wirst in deinen 18m2, auch wenn Du sehr laut hören möchtest!


Woher willst Du wissen was für den TE sehr laut ist?
Mir würden alle genannten Boxen nicht ausreichen.
Allerdings limitiert hier aber auch der Onkyo TX 8050.
Solche Aussagen sind daher immer sehr spekulativ.

Zu dem darf man nicht vergessen, weder die Klipsch noch die Heco bringen den vom Hersteller angegebenen Wirkungsgrad.
Hinzu kommen noch andere Faktoren die uns völlig unbekannt sind, daher würde ich mir nicht ein solches Urteil erlauben wollen.

Wenn Du eh noch den Einsatz eines Subwoofers planst, würde ich bei 18qm jedenfalls die RB81 vorziehen.
Dadurch das der BR Kanal auf der Front integriert ist, hat sie meist auch Vorteile bei der Aufstellung.
Allerdings sollte man sie auf Stands stellen, das verteuert die Box im Vergleich zu Standboxen etwas.
Die RB81 spielen aber selbst ohne Sub schon ordentlich und stellt so manchen Standlsp. in den Schatten.
Aber das ist natürlich Geschmacks und Ansichtssache, zu dem bleibt bei der RB81 noch mehr finanzieller Spielraum für den Sub.

Mein Tipp, wenn Du das Budget noch ein wenig erhöhen kannst:

Klipsch RB81
Jamo Sub 650

Natürlich kann man die Klipsch RB81 gegen einen anderen Kompaktlsp. austauschen, hier entscheidet alleine der persönliche Geschmack.
Der Jamo ist mMn für den Preis kaum zu schlagen, er ist durch die CB Bausweise für Musik und Film gleichermaßen hervorragend geeignet.
Zu dem besitzt der Jamo einen Regler, der eventuelle Raummoden kompensieren kann, welcher Sub für um die 400€ bietet diese Features.

Saludos
Glenn
Ingo_H.
Inventar
#7 erstellt: 10. Mai 2012, 10:18
Natürlich weiß ich nicht was für den TE sehr laut ist, aber man kann mit Sicherheit lauter hören als es in normalen Wohn-oder Mietshäusern geht ohne Probleme mit Nachbarn oder Polizei zu bekommen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Mai 2012, 10:26
Das kommt auch wieder auf die Nachbarn an!
Ich hätte da ein Erlebnis auf Lager das deiner Aussage wieder spricht!

Ich wollte deine Aussage trotzdem nicht in Frage stellen sondern nur relativieren!

Saludos
Glenn
acuity
Neuling
#9 erstellt: 10. Mai 2012, 11:44
Danke erstmal für eure Antworten. Probleme mit Nachbarn sind hier kein Thema (Einfamilienhaus).

@ Glenn: Kennst du Lsp. in dem Bereich die auch dir ausreichen würden und das Budget nicht maßlos sprengen? Und einen Verstärker der hier nicht limitiert?
Oder meinst du mit den Klipsch Lsp. hole ich das beste aus dem Budget raus?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mai 2012, 11:53
Das kann ich nicht beurteilen, ich kenne ja deine Vorlieben nicht.

Allerdings bin ich der Meinung, das du im Hifibereich mit dem Onkyo, Klipsch und dem Jamo Sub schon ganz gut liegst.
Bei deinem Budget sehe ich da wenig Alternativen, außer im PA, Studio und DIY Bereich, aber das ist nur meine Meinung.

Saludos
Glenn
MaLoe2401
Stammgast
#11 erstellt: 10. Mai 2012, 13:35
Ich denke laut genug wirst du mit jeder hier genannten Kombination hören können, mach dir da mal keine Sorgen. Um wirklich das Letzte aus den Boxen zu kitzeln müsste natürlich ein anderer Verstärker her.
Hör dir am Besten mal die Heco Metas XT 701 und 501 an, sollen wie ich dir bereits geschrieben habe ja identisch klingen wie die Metas 500 und 700.
Ist nur die Frage wo du RB 81 oder RF 62 noch hören könntest...
acuity
Neuling
#12 erstellt: 10. Mai 2012, 15:30
Super, vielen Dank. Ich werde jetzt erstmal probe hören und dann entscheiden.
Welcher Verstärker wäre denn besser bzw leistungsfähiger?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mai 2012, 15:37
In dem Preisbereich tun sich die Verstärker von der Leistung nicht all zu viel.
Außerdem ist der Onkyo TX 8050 unerreicht was die Ausstattung betrifft.
Wenn Du es später mal unbedingt wissen willst, schließ eine Endstufe an.
Im PA Bereich gibt es schon gute Endstufen für 150€, wie z.B. die Fame A400II.

Hör erst mal, vielleicht reicht Dir die erzielbare Lautstärke schon vollkommen aus.

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stand-LS passend zu Onkyo TX 8050
dionysos328 am 29.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  17 Beiträge
Fragen zu LS am Onkyo TX-8050
mhuge040 am 24.10.2012  –  Letzte Antwort am 27.10.2012  –  13 Beiträge
Suche LS für Onkyo TX-8050
fiedbaam am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  6 Beiträge
KEF LS 50 an Onkyo TX 8050 ?
Pantau07 am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  14 Beiträge
Onkyo TX 8050 oder?
quacksalber am 06.02.2012  –  Letzte Antwort am 22.12.2012  –  32 Beiträge
Onkyo TX-8050 + ?
Fendor1982 am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 24.06.2013  –  7 Beiträge
Standlautsprecher bis 600?/Paar für 35qm mit Onkyo TX-8050
kosmonaut_75 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  4 Beiträge
Welche Boxen zum Onkyo Tx 8050 ?
loginforever am 06.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  7 Beiträge
Onkyo TX-8050 und Heco Aleva 200
HeliusFR am 26.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  4 Beiträge
Regallautsprecher für Onkyo TX-8050
Duofilm am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 03.11.2012  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Klipsch
  • Canton
  • Heco
  • Jamo
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedKfurt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.898
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.486