Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Magnat 605 & Yamaha AX-396 Ich bin unzufrieden

+A -A
Autor
Beitrag
BlackBox83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Dez 2012, 13:01
Hallo!
Ich besitze 2 Magnat Quantum 605 die an nem uralten Yamaha AX-396 hängen.
Musik kommt von nem Onkyo CD-Player, Dual 621 (Plattenspieler) und ner PS3

War ja eigentlich immer recht zufrieden, aber irgendwie kommts mir die letzte Zeit so vor als wär der Bass zu viel, leider sinds keine richtigen Strammen Bässe sondern eher ein Wummern.
Ausserdem fehlt irgendwie die Räumliche Presents, irgendwie fehlt da was.
Der raum hat hat ca 30qm (und Dachschrägen) und die LS stehen etwa 30cm von der Wand weg.

Wo liegt das Problem? Neuanschaffung (LS/Verstärker) sinnvoll?
Ich werd demnächst wohl mal ins hifi geschäft schaun und bissl hören aber würd des mein Problem Wirklich lösen?

Danke und schöne Weihnachten
BlackBox83
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 24. Dez 2012, 13:21
20121224_131331
Hab da mal schnell'n Foto gemacht wies derzeit aussieht
Klas126
Inventar
#3 erstellt: 24. Dez 2012, 13:28
Hi der Yamaha ist net wirklich uralt der ist ok Auf Direkt wird du warscheinlich schon hören oder ? also alle Klangregler auf die 0 Postition. Wenn der Bass zu schwammig ist kann das eigentlich nur an den Lautsprechern liegen. Du solltest natürlich auch Musik auflegen wo der Bass auch nicht extra lang gezogen wird. Weil wenn das der fall ist, machen die LS ja nichts falsch

Wenn du deine Musik an andern LS hörst wirst du ja auch schnell merken woran das bei dir liegt.

Klas
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 24. Dez 2012, 13:30

Wo liegt das Problem?


Meiner Meinung nach an der Lautsprecheraufstellung.
Auch sieht Dein Raum ziemlich karg eingerichtet aus, so dass eine Menge unerwünschter Reflexionen zu erwarten sind.

Am Verstärker liegts auf keinen Fall.
Andere Lautsprecher bringen auch anderen Klang, ob der dann aber besser ist als jetzt, kannst nur Du in Deinen 4 Wänden beurteilen.

Fazit:
Der Lautsprecher und die Aufstellung im Raum machen den Klang aus.
Hier heisst es jetzt experimentieren, wies besser wird.

Fürs erste kannst Du mal probieren die Bassreflexöffnungen zu verschliessen. Zusammengeknüllte T-Shirts oder was immer so rumliegt.
Das könnte einen etwas strafferen Bass geben.

Schönen Gruß
Georg
V3841
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 24. Dez 2012, 13:37
Hallo,

Bassreflexöffnungen verschließen und dann die LS bei zu wenig Bass näher an die Wand rücken. Umgekehrt bei zu viel Bass.

Verwendest eigentlich Spikes oder Gummifüße für die LS? Spikes wären gut. Zum Schutz des Laminats sollte aber etwas geeignetes zwischen Spikes und Boden gelegt werden. Bestenfalls eine Steinplatte die auf Gummifüßen liegt.

LG

P.S.: Geh mal im Raum herum wenn der Bass wummert, Du wirst feststellen das der Bass an unterschiedlichen Stellen unterschiedlich stark ist. Ggf. bringt eine Veränderung der Hörposition eine Besserung.

Hier eine Info zu richtigen Lautsprecherpositionierung:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html


[Beitrag von V3841 am 24. Dez 2012, 13:45 bearbeitet]
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 24. Dez 2012, 14:10
Hi ja das habe ich mir natürlich auch gedacht der Raum ist sehr Hallig. Aber glaube kaum das der TE bereit dazu ist sich einen Teppich und Kissen in die Ecken zu legen usw. es wären umfangreiche änderungen nötig. Die LS stehen doch garnicht so schlimm... wenn man sich dann in die Mitte vom Sofa setzt... damit will ich sagen das mehr als eine andere Aufstellung nötig ist. Die ja warscheinlich so schon schwer sein wird wenn ich sehe wie Nah die Tür ist und wie dicht dann auch wieder das Tv Möbel ist....

Klas
weimaraner
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Dez 2012, 14:20
Hallo,

den Letzten den ich davon überzeugen konnte das die 605er keine Überlautsprecher sind hat probegehört und ne Quadral Platinum M4 gekauft,

bei deiner Raumgrösse und Hörabstand geht auch die M5
http://kleinanzeigen...s)/84067051-172-5326

Hör mal so etwas an...
Gruss
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 24. Dez 2012, 15:26

weimaraner schrieb:

den Letzten den ich davon überzeugen konnte das die 605er keine Überlautsprecher sind hat probegehört und ne Quadral Platinum M4 gekauft

Das muss ja ein merkwürdiger Zeitgenosse gewesen sein

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 24. Dez 2012, 15:58
Na klar, auch eine Kenwood für 80 Euro Paarpreis klingt besser

... aber ein wenig besseren Sound kann man sicher noch herauskitzeln.
Wuhduh
Inventar
#10 erstellt: 24. Dez 2012, 23:02
Ein Versuch mit verschlossenen BR-Öffnungen sollte gemacht werden.

Evtl. mal über Basotect-Absorber in mind. 50mm Dicke nachdenken.

Der Yamaha ist leider nur das kleinste Modell der AX-Serie.

MfG,
Erik
BlackBox83
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Dez 2012, 23:34
eine von den 2 BR öffnungen is etz mal mit ner socke abgedichtet, so viel hat sich ned getan.
Ich hab da auch noch die Gummifüsschen dran, dacht ned dass des nen unterschied macht.
Am Mittwoch werd ich da mal bissl rumprobieren.
Mit der aufstellung kann ich aber ned Wirklich was ändern, der Platz dafür is eben da wo se jetzt sind...

"Basotect-Absorber" sagt mir nix

Ja mein AX-396 is der kleinste, aber recht laut hör ich eh nie (Wohnung) daher reicht die Leistung.
Die Regler sind alle auf 0
V3841
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 24. Dez 2012, 23:37

eine von den 2 BR öffnungen is etz mal mit ner socke abgedichtet, so viel hat sich ned getan.


Die BR Öffnungen sollen ja auch komplett zugemacht werden. Hast Du nur 2 Paar Socken?


Ich hab da auch noch die Gummifüsschen dran, dacht ned dass des nen unterschied macht.



Verwendest eigentlich Spikes oder Gummifüße für die LS? Spikes wären gut. Zum Schutz des Laminats sollte aber etwas geeignetes zwischen Spikes und Boden gelegt werden. Bestenfalls eine Steinplatte die auf Gummifüßen liegt.


[Beitrag von V3841 am 24. Dez 2012, 23:39 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 25. Dez 2012, 00:04
@Blackbox83 Du musst die Socken richtig zusammenrollen und dann hinten reinstecken. mach ich bei meinen Mordaunt Short Avant 914i in meinem 12m2-Raum genauso und es hilft sehr das unerwünschte Dröhnen zu unterdrücken.
V3841
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 25. Dez 2012, 00:17
Bei mir mache ich das mit meinen MBs ... ich kenne aber auch die Quantum 605 gut...
klaus_moers
Inventar
#15 erstellt: 26. Dez 2012, 11:07
Hi,
Georg (RocknRollCowboy) hat eigentlich fast alles gesagt.

Dein Problem ist der Raum. Und ich denke, es ist nicht nur der Bass alleine. Dein Raum ist alles andere als gut für Stereo. Dein Problem ist somit zuerst einzig der Raum.

Rücke einfach mal die Lautsprecher nach vorne. Am besten in die Mitte rein, so dass Du noch im Dreieck zu den Lautsprechern sitzt. Damit bekommst Du einen kurzen Eindruck zur vorhandenen Klangqualität. Das sollte nun sehr viel besser werden. Tiefbassbeurteilungen jetzt mal außen vor gelassen.

Danach wirst Du vermutlich selbst einschätzen können, was machbar ist. Wenn Du nicht alles abdämmen möchtest, dann musst Du einen für Dich guten Weg wählen. Radikale Änderung der Lautsprecherposition, vermehrter Kopfhörereinsatz, Umgestaltung des Raums.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Quantum 507 und Yamaha AX-396?
riod am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 04.10.2009  –  6 Beiträge
Magnat Vector 55 + Yamaha AX-396?
Don_Jipon am 12.10.2005  –  Letzte Antwort am 19.10.2005  –  31 Beiträge
Yamaha AX 396/JBL E30
inn.o am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 15.11.2005  –  6 Beiträge
Yamaha ax 396 / 496
Ic3Cr4sH am 23.06.2004  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  9 Beiträge
yamaha ax-396 mit soundforce 1300
maxl_32 am 26.03.2008  –  Letzte Antwort am 28.03.2008  –  8 Beiträge
Suche LS für meinen Yamaha AX-396
BlackBox83 am 10.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  8 Beiträge
alter marantz oder yamaha ax 396??
Bensbush am 11.06.2004  –  Letzte Antwort am 12.06.2004  –  7 Beiträge
Yamaha AX-396 auf RX-797
Daniel666 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 13.07.2010  –  2 Beiträge
Lautsprecher zu Yamaha AX-396 gesucht!
Wombat1981 am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  10 Beiträge
Neue Boxen an Yamaha AX-396
r4thTex am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 25.08.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Quadral
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.560