Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Subwoofer [Kaufberatung]

+A -A
Autor
Beitrag
megashooter
Stammgast
#1 erstellt: 18. Okt 2012, 11:52
Hallo Leute,
Ich bin hier ziemlich neu im Hifi-Forum , falls ich irgendwas falsch mache weißt mich bitte dadrauf hin.
Ich habe schon eine PA Anlage zuhause .
Ich möchte mir aber noch einen Subwoofer zulegen .
Ich habe 4 Subwoofer hier gefunden ich weiß aber nicht welchen ich nehmen soll.

1. Skytec Subwoofer :
http://www.elektroni...precher-Box_i413.htm
2. Mc Crypt 15A :
http://www.digitalo....&utm_campaign=Y71176
3. Kustom PA112S :
http://www.thomann.de/de/kustom_pa112s.htm
4. the Box Pro Achat 108 Suba :
http://www.thomann.de/de/the_box_pro_achat_108_suba.htm

Ich bedanke mich schonmal im Vorraus bei euch .

MFG
MegaShooter


[Beitrag von megashooter am 18. Okt 2012, 12:02 bearbeitet]
oli-t
Inventar
#2 erstellt: 19. Okt 2012, 17:15
Dein post gehört in den PA - Bereich!
by the way: von Mc Krüppel muss generell abgeraten werden.

Ansonsten noch mal bei Kirstein schauen.
Demented_are_go
Stammgast
#3 erstellt: 19. Okt 2012, 17:29
Was hastn generell zuhause rum stehen?

Und was willst du damit befeuern?
Nur deine Wohnung/Haus?
Wenn ja wie groß?


Wenn meine vermutung stimmt solltest du mit einer ORDENTLICHEN Hifi-Anlage mehr reissen können als mit billig-PA-gerümpel....


kommt selbstbau in Frage?
megashooter
Stammgast
#4 erstellt: 19. Okt 2012, 21:44
Vielen Dank für die Antworten (;
Ich möchte nur mein Zimmer damit beschallen wenn einer meiner Familie Schwester etc Geburtstag hat passen schon so 8-10 Leute in meinem Zimmer die auch recht Platz haben (; .
Aber man sollte den Bass schon richtig Spüren können .
Aber ich darf mir zu Weihnachten nicht mehr als ein 200€ Subwoofer wünschen .


[Beitrag von megashooter am 19. Okt 2012, 21:47 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#5 erstellt: 19. Okt 2012, 21:48
8-10 Leute?

Da biste mit wirkungsgrad-starken Hifi wirklich besser beraten......

Mit Hifi-Boxen beschall ich bei mir Zuhause bis zu 20 Leuten bei nichtmal halber Lautstärke....

Wie gesagt: Kommt selbstbau in Frage? Also beim Baumarkt bretter zugeschnitten kaufen, nen loch sägen und verleimen?
megashooter
Stammgast
#6 erstellt: 19. Okt 2012, 22:09
Selbstbau .. ja mein Onkel ist Schreiner ...
Also er kann mir bestimmt sowas machen aber welche materialen bzw also box kabel etc ich weiß nicht wie ich die einbaue etc ?
Aber wollte eigendlich einen Fertigen kaufen habe ja oben die 4 Gefunden wollte fragen welcher der beste ist.
Aber wenn Selbstbau besser währe .


[Beitrag von megashooter am 19. Okt 2012, 22:22 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#7 erstellt: 19. Okt 2012, 22:28
Die sind alle Schrott.

Wenn du was willst was brutal ballert nimm nen mivoc awx 184....liegt bei 150 euro. Denn für 50 euro oder etwas mehr nen Aktivmodul. Dann nur noch ne kiste drum und fertig. Da gibts auch viele Bauvorschläge.


PS: DAS wäre dann total oversized....warscheinlich würde auch was kleineres reichen aber damit legst du das Zimmer bzw. Das Haus in schutt und Asche.

Evtl. Kannst du dir auch erstmal 1 Kleineren bauen und später einen zweiten ergänzen....Ich glaube aber kaum das du einen zweiten brauchen solltest...


[Beitrag von Demented_are_go am 19. Okt 2012, 22:33 bearbeitet]
oli-t
Inventar
#8 erstellt: 19. Okt 2012, 22:40
Du hast immer noch nicht mitgeteilt, was für eine PA du denn genau hast?
Mischpult? Vorverstärker? Endstufen? Aktivweiche? Boxen?
megashooter
Stammgast
#9 erstellt: 19. Okt 2012, 23:03
Habe derzeit keine richtig gute PA Anlage hab von Skytec 2 Boxen [die Größten] mit angeblichen 1000 Watt was natürlich nicht Stimmt.
Dann hab ich noch den Skytec Pro 600 Verstärker und nen Ibiza Mixer wo ich halt den CD Player, Pc etc angeschlossen habe.
Ich weiß das diese PA Anlage schlecht ist, aber ich besitze sie schon seit 4 Jahren und auf Geburtstagen schon richtig Aufgedreht und mir reicht es . und für die Geburtstags-Leute auch .
Die Anlage funktioniert nochimmer einwandfrei und ich bin vollkommend zufrieden.
Nur ich möchte nochetwas mehr Bass deshalb suche ich halt einen Subwoofer .
Hab damit sogar schon meinen Garten damit Beschallt auf ner Party, zwar nicht richtig laut aber es reicht .
Jetzt zum Selbstbau ...
Schonmal danke werde den mir zulegen (; nur noch ein paar fragen .
Ich brauche ja noch einen Verstärker weil es kein Aktiver ist . Welchen nehme ich da ?


[Beitrag von megashooter am 19. Okt 2012, 23:11 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#10 erstellt: 20. Okt 2012, 11:07
z.b. Das Mivoc AM 80

Das ist ein Aktivmodul. D.H. Ein interner Verstärker. Je nachdem was für Anschlüsse du hast klemmst du da den Mixer oder sowas an. Auf der anderen Seite hast du denn nur 2 Kabel welche du an den Sub hängen kannst.
megashooter
Stammgast
#11 erstellt: 20. Okt 2012, 11:29
Oke Vielen Dank .
Aber das Aktivmodul hat nur 80 Watt RMS ist das egal ?
Nur ich weiß jetzt nicht wenn ich das alles Bestelle wie ich die Kabel etc anschließen muss
Ich brauch ja noch Kabel.


[Beitrag von megashooter am 20. Okt 2012, 11:30 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#12 erstellt: 20. Okt 2012, 11:32
für deine Zwecke reichen warscheinlich auch 10 Watt.....Je mehr desto mehr Power kriegt der Sub, aber man muss auch sehen was halbwegs im budget liegt.
Ich schaue mir mal kurz die Anschlüsse deiner Gerätschaften an..


EDIT::

Vom line-out vom mixer mit einem Y-Kabel weiter.......1 mal zum amp und 1 mal zum Subwoofer.


[Beitrag von Demented_are_go am 20. Okt 2012, 11:35 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#13 erstellt: 20. Okt 2012, 11:35
Ok Danke .

Edit:
Kannst du mir mal einen Link vom Y Kabel schicken es gibt viele verschiedene .
Und wenn ich jetzt den Subwoofer & das Aktivmodul bestellt sind alle benötigten kabel dabei ? also nurnoch anklemmen & ins gehäuse ?


[Beitrag von megashooter am 20. Okt 2012, 11:37 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#14 erstellt: 20. Okt 2012, 11:40
Also du brauchst:

Ein Aktivmodul
Den subwoofer
Eine passende Holzkiste

Ein Cinch Y-Kabel

und denn muss man noch sehen wie man die hochtöner von den tiefen tönen befreit. Ausnahmsweise wäre ich da für etwas berechnetes. passt zwar meist nicht gut, ist aber vom Aufwand her vertretbar bis du dir eine aktivweiche leisten kannst.


EDIT::

Hiervon 2 Stück
http://www.amazon.de...id=1350733274&sr=8-7


[Beitrag von Demented_are_go am 20. Okt 2012, 11:42 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#15 erstellt: 20. Okt 2012, 11:44
Ok nur ich versteh jetzt nicht mit dem Chinch Y Kabel.
Ich habe am Mixer nur 4 Eingänge und 1 Ausgang zum AMP . [AUX]
Demented_are_go
Stammgast
#16 erstellt: 20. Okt 2012, 11:58
EDIT:: schreib mal genau was du für nen Mixer hast. Der den ich gefunden habe hat nen line-out anschluss?


[Beitrag von Demented_are_go am 20. Okt 2012, 12:14 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#17 erstellt: 20. Okt 2012, 17:18
Den Mixer : http://www.elektroni...over-Party_i1340.htm
Kann ich Vielleicht den Verstärker benutzen ? ist er besser als das Aktivmodul ?
http://www.elektroni...80W-MOSFET_i2436.htm

Edit:
Habe hier jetzt auch einen Gefunden von Mivoc aber ich glaube Selbstbau ist Trotzdem noch am besten oder ? .
Link : http://www.ebay.de/i...&hash=item564d5523ce


[Beitrag von megashooter am 20. Okt 2012, 21:50 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#18 erstellt: 21. Okt 2012, 09:52
Der Mixer reicht aus. Du hast auf der rückseite 2 Cinch-Buchsen (rot und weiss) wo AMP dran steht. Dort schliesst du jeweils 1 y-kabel an, sodass du nun 4 enden erhältst. Damit kannst du denn zum verstärker und zum subwoofer.

Der Amp geht, aber denn kommst du nicht um eine aktivweiche drum herum. Denn der Sub darf nur die tiefen töne spielen und die satteliten nur die hohen. sonst klingts kacke. so ein teil fängt bei 100 euro an.

Das subwoofer-modul hat sowas schon drin. und für die satteliten kann man sich immernoch billig was zurecht basteln. (1-2 bauteile sinds nur)


und der 38er mivoc sub sieht schon so aus als ob der gut geht, aber auch hier glaube ich das du um ne aktivweiche nicht drum herum kommst.

http://www.ilmag.de/html/body_showsub.html

Das Ding hier wollte ich dir vorschlagen....Der Mivoc awx 184 und der Ravemaster sind absolut baugleich.
megashooter
Stammgast
#19 erstellt: 21. Okt 2012, 10:11
Oke .
Also Kaufe ich mir den Subwoofer & das Aktivmodul mit 80 Watt [Was reichen würde ?] .
Mein Onkel macht mir dann ein gehäuse.
Wir haben noch Dämwolle zuhause womit ich das dann dämmen werde.
Also ich muss nur Vom Subwoofer zum Aktivmodul und vom Aktivmodul zum Mixer ?
Vielen Dank!

Edit:
Was sind genau Satelitten ? sind das diese runten Teile ?


[Beitrag von megashooter am 21. Okt 2012, 10:15 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#20 erstellt: 21. Okt 2012, 10:27
satteliten = deine skytech-boxen.

ps: der rest ist korrekt

pps: aber erschrecke dich nicht wenn 2 Postboten das ding hoch tragen....Das ist nix was im Mediamarkt im Regal rum steht sondern schon ein echtes Männer-Spielzeug


[Beitrag von Demented_are_go am 21. Okt 2012, 10:30 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#21 erstellt: 21. Okt 2012, 10:32
Ok Vielen Dank wenn ich noch fragen habe melde ich mich (;
Edit: Ich kann doch vielleicht noch ein paar Euro mehr ausgeben .
Wie währs mit dem Verstärker von The T.Amp ?
Link : http://www.thomann.de/de/the_tamp_e400.htm
Oder von Nightline ? .
Link : http://www.ebay.de/i...060768619#vi-content
Ich meine nur weil das Aktivmodul genausoviel kostet und weniger Watt hat.
Oder brauche ich einen AMP der nur die Tifen töne verstärkt ?
Sind alle Kabel außer Chinch Y dabei womit ich alles Verbinden muss ?


[Beitrag von megashooter am 21. Okt 2012, 17:10 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#22 erstellt: 23. Okt 2012, 12:18
So hab mir jetzt den Mivoc Bestellt.
Für das Aktivmodul muss ich nochwas Sparen also am ende des Monats kriege ich mein Taschengeld dann reicht es .
Oder soll ich lieber nochetwas sparen und mir dann ein besseres aktivmodul / Verstärker kaufen ? .
könntest du mir da welche Empfehlen ?
Kann ich solange den Subwoofer an meinem Skytec Pro 600 Verstärker anschließen ? also zum testn undso bis ich das Aktivmodul habe geht das ?

Danke


[Beitrag von megashooter am 23. Okt 2012, 12:25 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#23 erstellt: 23. Okt 2012, 15:44
Das Aktivmodul hat einen eingebauten Filter. Dieser "saugt" sozusagen die hohen Töne vom Subwoofer weg, damit dieser nur das macht was er auch soll: Bass

Dein Verstärker hat solch einen Filter nicht. Das würde nur grottig ohne ende klingen.

Am besten wäre es wenn die Lautsprecher auch noch vom Bass "befreit" werden. Dann haben sie weniger zu tun und du kannst ggf. höhere Pegel fahren.

Mein Tipp: Hol dir erstmal ein Aktivmodul. 80 Watt sollten schon mehr als locker ausreichen.
Wenn du dann mal wieder was zusammen gespart hast eine Aktivweiche. Eine brauchbare bekommst du neu ab 100-150 Euro. Das steigert dann deine Anlage nochmal um Welten.

ps: Evtl. fehlt ein Stromkabel, aber das gibts für wenige Euros in jedem elektromarkt bzw. baumarkt.


[Beitrag von Demented_are_go am 23. Okt 2012, 15:46 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#24 erstellt: 23. Okt 2012, 16:53
Oke Danke .
Könntest du mir eine Aktivweiche empfehlen ? Werde sie mir dann zu Weihnachten wünschen.
Demented_are_go
Stammgast
#25 erstellt: 23. Okt 2012, 17:09
Guck dir mal die hier an:

behringer cx2310 super-x pro

Wenn du eine Weiche hast kannst du auch eine normale Endstufe am Subwoofer betreiben und bräuchtest kein aktivmodul mehr.
megashooter
Stammgast
#26 erstellt: 23. Okt 2012, 17:43
Ok.
Ich überlege mir grad ob ich lieber eine Weiche kaufen soll anstatt ein Aktivmodul und dann dazu einen Passenden Verstärker.
Aber ich weiß nicht wie ich die Weiche dann Anschließen muss.
Aber ich glaube ich hohl mir erst ein Aktivmodul und dann nachher nur noch eine Weiche (;


[Beitrag von megashooter am 23. Okt 2012, 17:51 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#27 erstellt: 23. Okt 2012, 18:26
Das ist vom Anschluss her nicht großartig anders.

Wenn du dir eine Weiche + Verstärker leisten kannst lass die finger vom Aktivmodul. Das Modul ist ein notwendiges übel wenn man keine Weiche hat.
oli-t
Inventar
#28 erstellt: 23. Okt 2012, 18:44
Dann würde ich versuchen, einen gebrauchten the t.amp e400 zu bekommen. Sollte für um die 60,-- bis 80,-- machbar sein oder gleich den E800 bzw TA600 oder dergleichen.
megashooter
Stammgast
#29 erstellt: 23. Okt 2012, 18:45
Ja aber die Weiche hat nur XLR Anschlüsse
Demented_are_go
Stammgast
#30 erstellt: 23. Okt 2012, 18:46
So ein Adapter von xlr auf cinch bekommst du hinterher geworfen... Das sollte kein Kriterium sein.
Demented_are_go
Stammgast
#31 erstellt: 23. Okt 2012, 18:52
Ich kann dir morgen abend mal nen kleinen einkaufszettel machen. Heute komm ich nicht mehr dazu.
megashooter
Stammgast
#32 erstellt: 23. Okt 2012, 18:54
Werde dann mal schauen was ich machen / kaufen werde .
Ich bedanke mich bei dir das du mir geholfen hast .
Ich kann mich ja nochmal melden wenn ichs hab oder Fragen habe .
Edit: Oke danke das währe sehr nett (; könntest du mir dann auch einen Passenden Verstärker empfehlen den ich dann mit der Aktivweiche & den Subwoofer betreiben werde also einen Verstärker nur für den Sub .
Achja und ich kann auch mit Virtual DJ alles Außer die Bässe killen .
Ich hohle mir jetzt erstmal eine Aktivweiche und zu Weihnachten eine Frequenzweiche+Verstärker.
Bei den Chin Kabel ist das egal welche Farbe ich vom Mixer für den Sub benutze ? Also ausput.
Dann Brauch mein Onkel noch die Masse und Liter die der Kasten Brauch.


[Beitrag von megashooter am 25. Okt 2012, 05:54 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#33 erstellt: 25. Okt 2012, 07:44
1x Mivoc awx 184 (~150€)

1x Amp, Wenn gebraucht in Frage kommt der Vorschlag von oli-t. ansonsten z.b. den selben amp neu, der liegt neu bei ~100€

1x die Aktivweiche. Liegt bei rund ~80€

2x Adapter von cinch auf XLR-Male

2x Stecker XLR Female (Daran musst du denn nur selbst 2 Kabel anschließen für deine Lautsprecher.ist aber in 5 Minuten gemacht)

1x XLR-Kabel (Male + Female) zum anschluss des Subs.

Du gehst mit beiden Farben vom Mixer in die Weiche. die Auftrennung Sub / Lautsprecher ERFOLGT IN DER FREQUENZWEICHE. Dafür ist die da


[Beitrag von Demented_are_go am 25. Okt 2012, 07:46 bearbeitet]
megashooter
Stammgast
#34 erstellt: 25. Okt 2012, 08:18
Ok Vielen Dank.
Also erstmal kaufe ich mir das Aktivmodul dann Verbinde ich es so :
Mixer -> Aktivmodul -> Subwoofer .
Zu Weihnachten wünsche ich mir dann den Rest mit der Frequenzweiche (;
D.h meine Skytec Lautsprecher müssen nur die Hohen Töne Spielen ?
Bei der Frequenzweiche gibt es ja High und Low ausgang und nen Subwoofer Ausgang.


[Beitrag von megashooter am 25. Okt 2012, 08:24 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#35 erstellt: 25. Okt 2012, 14:12
Richtig. An den high Ausgang kommen die skytec. An den subwoofer kommt selbiger und die low lässt du frei.
megashooter
Stammgast
#36 erstellt: 25. Okt 2012, 17:00
Ok.
Kann ich meine Skytec Boxen nicht einfach alle Töne dabei Spielen lassen ?
Demented_are_go
Stammgast
#37 erstellt: 25. Okt 2012, 19:30
Kannst du auch, wird aber warscheinlich.... Sorry für die Wortwahl.... Scheisse klingen...

Genauer: die Phasen stimmen nicht. Wenn sich die membran der skytec z. B. Nach innen bewegt und die des subs nach außen löschen auch die Wellen teilweise aus. Das gibt ein unschönes Klangbild und die skytec spielen auch entspannter wenn sie keinen tiefbass wiedergeben müssen...

Übergangsweise kannst du das natürlich so machen solange du die weiche noch nicht hast. Wenn du darauf achtest das du die skytec nicht überlastet.. Z. B. Wenn die Membranen stark flattern nen stück am verstärker zurück drehen.
megashooter
Stammgast
#38 erstellt: 25. Okt 2012, 21:42
Oke und wie soll ich das ohne Frequenzweiche ?
Mit Virtual DJ einfach die Bässe ein wenig Killen ?


[Beitrag von megashooter am 26. Okt 2012, 07:59 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#39 erstellt: 26. Okt 2012, 08:42
Garnicht. Dazu ist die Frequenzweiche ja da.

wenn du den Bass am Pc killst, musst du zwangsläufig auch den Sub in den bereichen wieder lauter drehen. Einen wirklich sauberen übergang bekommst du so nicht hin, aber als übergang kannst du es natürlich so machen
megashooter
Stammgast
#40 erstellt: 26. Okt 2012, 09:29
Ok Ich werde mir aufjedenfall auch noch eine Frequenzweiche und einen neuen Verstärker zulegen.
Ich habe einen Verstärker gefunden von Fame der 2x500Watt an 4 Ohm hat.
Link : http://www.musicstor...m/art-PAH0010329-000
Jetzt habe ich eine Frage .
Der Subwoofer Mivoc ist gerade ankommen und macht ein sehr guten ersten eindruck.
Aber ich kann das Aktivmodul erst im nächsten Monat bestellen.
Darf ich dann den Mivoc an meinem Skytec Pro 600 Verstärker anschließen zum testen ? .
Der Hat 300Watt RMS soweit ich weiß.
In der Bedienungsanleitung steht folgendes:
Kräftige 2 x 300W RMS Leistung an 4 Ohm - entspricht 2 x 600 W max.
Dann Kill ich alles außer die Bässe um den Subwoofer mal zu testen .
Oder soll ich es lieber lassen ?


[Beitrag von megashooter am 26. Okt 2012, 12:09 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#41 erstellt: 26. Okt 2012, 12:40
Das kannst du machen aber solange du noch kein Gehäuse hast wird da nicht viel bei rum kommen. Aber bitte denn nur den sub anklemmen und keine weiteren lautsprecher.
megashooter
Stammgast
#42 erstellt: 26. Okt 2012, 12:48
Oke Danke.
Wenn das Gehäuse fertig ist kann ich gerne mal ein Foto machen.
Demented_are_go
Stammgast
#43 erstellt: 26. Okt 2012, 14:48
Ja da bitte ich drum! Den Bauplan hatte ich ja schonmal gepostet. ;-)
megashooter
Stammgast
#44 erstellt: 26. Okt 2012, 15:01
Hast du ?
Ich finds nicht .
Also das ich nur den Sub anschließe ?


[Beitrag von megashooter am 26. Okt 2012, 15:03 bearbeitet]
Demented_are_go
Stammgast
#45 erstellt: 26. Okt 2012, 15:05
http://www.ilmag.de/html/body_showsub.html und dann einfach rechts auf Bauplan showsub gehen. Nicht wundern das da ein anderes chassis drin steht. Dein sub und der sind baugleich.
megashooter
Stammgast
#46 erstellt: 26. Okt 2012, 15:09
Demented_are_go
Stammgast
#47 erstellt: 26. Okt 2012, 15:13
Ja genau der. Deinen kann ich leider nicht so gut erkennen. Der ist zu unscharf auf meinen handy. Wenn du meinen nimmst hast du ein einfaches und gutes Gehäuse. Wenn es komplizierter und nen bissl größer sein darf kann ich dir das "tier" ans Herz legen.
megashooter
Stammgast
#48 erstellt: 26. Okt 2012, 15:14
Danke (;
JuBa3006
Stammgast
#49 erstellt: 26. Okt 2012, 20:47
Ich will euch ja ungerne reinreden, aber ich weiß ja nicht ob ich es überlesen habe, aber raumgröße habe ich noch nicht gelesen ?!
Ich vermute fast das der AWX184 viel zu groß ist, weil der ja doch recht viel wumms hat ....

Ich habe es geschafft, mit dem hier: http://www.amazon.de...id=1351283645&sr=8-1
(Mivoc Hype10 ) eine Party mit 50 jungfreulichen und Bassbegeisterten, zu beschallen und der hat schon oderntlich krach und dampf gemacht ! Also vllt wäre es dochnochmal ein Ansatzt, nachzudenken, was gebraucht wird.

Und der AWX 184 überschrietet locker das Budget ... da geht massig was an MDF bei drauf.
Ich habe auch vor mir einen AWX184 für meine zukünftigen Nordpols zu baun, aber der Sub muss zuindest auch 50m² befeuern und dann immer mal wieder Partys .... Ich werde beim bau ungefähr bei 350 € liegen ohne finish ! Also vllt nochmal einmal zurrückschruben und einmal überdenken, ob die größe überhaupt angemessen ist ... bei einem 20m² raum brauchste damit nicht wirklich anfangen.

PS: Ich habe einen Hype 10 mal gehabt und momentan befeuer ich und ein Kumpel die Garage und da bekommen wir es hin, den bass so aufzudrehn, das man es nicht mehr aushält. Also der wäre vllt eine alternative wenn man für wenig Geld viel Bass haben will
Im Zelt hat er auch schon mehrmals gespielt und selbst das echt gut gemeistert


Mfg
JuBa3006
Demented_are_go
Stammgast
#50 erstellt: 27. Okt 2012, 10:32
Das der total oversized ist habe ich auch schon in Post Nr. 7 geschrieben gehabt.
megashooter
Stammgast
#51 erstellt: 27. Okt 2012, 11:14
Ja das weiß ich, aber manschmal benutze ich ihn auch im Garten der ziemlich Groß ist .
Und ist ja egal lieber zu viel anstatt zu wenig.
Kann ich auch dieses Aktivmodul benutzen ? Es hat mehr Leistung als das andere.
Link: http://www.hobbyhifi...Aktivmodul::115.html
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer
Jan86 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 10.05.2003  –  25 Beiträge
Welchen Subwoofer benötige ich ?
ch1llp1ll am 19.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  17 Beiträge
Subwoofer
Kwietsche3 am 28.05.2004  –  Letzte Antwort am 01.06.2004  –  11 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
RomanPK86 am 20.02.2016  –  Letzte Antwort am 20.02.2016  –  7 Beiträge
subwoofer
w4x am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 16.12.2003  –  4 Beiträge
???SUBWOOFER???
Haki-28 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  2 Beiträge
Subwoofer?!
Musikhase am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 26.07.2003  –  10 Beiträge
Subwoofer
mzimme am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  2 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher mit Subwoofer
ELxXx am 10.08.2013  –  Letzte Antwort am 27.08.2013  –  76 Beiträge
Subwoofer
lugges am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Ibiza
  • Tonsil
  • Monacor
  • Mivoc
  • McTaatoo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder813.818 ( Heute: 62 )
  • Neuestes Mitgliedarbilac
  • Gesamtzahl an Themen1.357.148
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.868.667