Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchter CD-Player bis 100Euro?

+A -A
Autor
Beitrag
Rougie
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Jan 2013, 22:01
Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Forum gelandet bin (Wenn nicht, bitte verschieben...)
Die Suche hat leider nur ältere Threads geliefert, daher eröffne ich einen neuen.

Ich bin auf der Suche nach einem guten CD-Player bis ca. 100 Euro, gerne auch ein gebrauchtes Gerät.
So richtig viel können muss er nicht, nur CDs bzw. CDRs lesen (gerne auch MP3s).

Bisher bin ich auf den Denon DCD-685 gestoßen und den Sony CDP-XE370. Sind die Player gut? Gibt es bessere für das angegebene Budget?
Es darf auch ein DVD-Player sein.

Angeschlossen wird der Player an eine ältere 5.1-Anlage (Pioneer VSX-908RDS, Heco Mythos, Magnat Omega 380).

Vielleicht habt ihr ja Tipps für mich
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 01. Jan 2013, 22:59
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 02. Jan 2013, 09:39

Rougie schrieb:

Es darf auch ein DVD-Player sein.

Harman Kardon DVD 47

weil er auch DVD-Audio und SACD kann.

Gruß Karl
HeinDuckDich
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 02. Jan 2013, 10:10
Ich denke mal bis 100 Euro ist es schnuppe welchen Player du nimmst.
Da wird sich kaum ein Unterschied bemerkbar machen.
Wie "Der Karl" schon schreibt, wenn er SACD kann ist es natürlich vom Vorteil.
Ich würde einfach bei Ebay stöbern und einen hochwertigeren gebrauchten Player
ersteigern.
Z.b.

Onkyo DV-SP504E CD DVD SACD Player

Gruß
maconaut
Inventar
#5 erstellt: 02. Jan 2013, 14:18
Ich schließe mich an - es ist egal. Solange das Gerät technisch in Ordnung ist, keine Laufgeräusche macht und alle Anschlüsse besitzt, die man benötigt. Markenhersteller hat den Vorteil, dass man z.B. mal einen Riemen als Ersatzteil bekommt. Andererseits lohnt auch das kaum in der Klasse. Ich liebe meinen NAD CD-Player und habe hoffentlich noch lange Freude daran. Ein günstigeres Gerät hätte es aber auch getan (wäre aber nicht so schön über die NAD-Fernbedienung des Receivers zu steuern gewesen).

Also wenn schon gebraucht, dann auch selbst vor Ort ansehen und Cash gegen Ware kaufen. Dann kann man z.B. Laufgeräusche direkt beurteilen. Sowas stört mich z.B. enorm.
Jens1066
Inventar
#6 erstellt: 02. Jan 2013, 14:27
Klanglich mag es wirklich schnuppe sein. Ich selbst höre seltener CD, deshalb hab ich im Moment am AVR einen Philips BluRay und an der Stereokette einen DVD von Yamaha.
Vor dem Yamaha hatte ich einen Billig DVD von Bellagio dran. Selbst im stand by wurde der extrem warm. Also Netztteil und somit der Stromverbrauch (auch im stand by) ist offensichtlich ein riesen Unterschied. Laufgeräusche waren auch deutlich erhöht. Klanglich konnte ich oberflächlich (habe nicht explizit getestet) keinen Unterschied feststellen.

Deshalb würde ich Dir auch einen guten/namhaften Spieler aus der Bucht empfehlen.
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 02. Jan 2013, 22:00
Entweder haben hier einige Schreiberlinge a) kein musikalisches Hörempfinden , b) eine miserable Hifianlage zuhause oder c) ein kostenloser Test in einem Hörgeräteladen wäre ein guter Start ins neue Jahr.

Just my 2 cents.

Die Liste sehr ordentlicher , gebrauchter CD-Plärrer bis 100 Euro ist laaaang.

MfG,
Erik
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2013, 08:29
Moin Wuhduh,

wenigstens passt bei dir der Nick

Gruß Karl
Don_Tomaso
Inventar
#9 erstellt: 03. Jan 2013, 08:36
Ich würde auf SACD kein Augenmerk richten, also dafür nicht mehr ausgeben. Zum einen ist das Angebot an SACDs sehr überschaubar und dann extrem teuer, zum anderen bringt es in Stereo eh' nichts, da reicht CD.
V3841
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 03. Jan 2013, 08:51

Moin Wuhduh,

wenigstens passt bei dir der Nick

Gruß Karl


Wuhduh hat bestimmt auch Clouds, Speicherkarten und Festplatten in "HiFi-tauglichen" Ausführungen.

Auch die Übertragung von digitalen Daten (1/0) über W-Lan lässt sich sicher durch die Anreicherung der Luft zwischen Sender und Empfänger mit Silberionen verbessern.

Das diese digitale Bauernfängerei mittels gegenstandsloser Übernahme von Techniken, die bei - analogen/mechanischen - Plattenspielern tatsächlich Sinn gemacht haben, immer noch/wieder Opfer findet, ist schon faszinierend.



[Beitrag von V3841 am 03. Jan 2013, 08:56 bearbeitet]
Jens1066
Inventar
#11 erstellt: 03. Jan 2013, 17:04
Die einzige klangliche "Schwachstelle" sehe ich im internen D/A Wandler. Aber 0/1 bleibt 0/1 und selbst wenn ich den "anlalogen Ausgang" über Cinch wähle, sollten Mittelklasse Player diese Aufgabe ordentlich bewältigen.

Das eine hochwertige Mechanik/Verarbeitung mit der Lebensdauer zusammenhängt und die entsprechende Haptik/Optik dem Auge und Gefühl "schmeicheln" bleibt für mich außer Frage.

Wenn mir irgendwann ein schicker und günstiger CDP mit Metallfront und Holzseitenwangen über den Weg läuft, werde ich wohl auch zuschlagen. Klanglich erhoffe ich mir keine Verbesserung zum Yamaha DVD aber optisch wird er besser zu meinem Vintage Receiver passen.
Rougie
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Jan 2013, 12:23
Hallo,
ich bedanke mich für eure Beiträge.
Letztlich habe ich mich doch für eine ganz andere Lösung entschieden: CocktailAudio X10.
Bisher bin ich sehr zufrieden mit dem Gerät.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
(gebrauchter) CD Player bis 200 ?
matts82 am 27.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  32 Beiträge
Kaufberatung (gebrauchter) CD-Player
aulos am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  2 Beiträge
Gebrauchter CD Player bis 100? - nur übergangsweise!
Stefan90 am 02.07.2006  –  Letzte Antwort am 03.07.2006  –  5 Beiträge
Gebrauchter CD Player um die 500 Euro
barracuda21375 am 10.11.2007  –  Letzte Antwort am 10.11.2007  –  2 Beiträge
gebrauchter CD-Player, vorsicht?
deivel am 14.06.2004  –  Letzte Antwort am 15.06.2004  –  4 Beiträge
gebrauchter Mission CD Player
Helge_W am 01.09.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  3 Beiträge
Gebrauchter CD-Player
Joey911 am 07.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  12 Beiträge
Gebrauchter CD-Player
sauberli am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 08.09.2005  –  3 Beiträge
gebrauchter CD Player
Michael220863 am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  3 Beiträge
günstiger, gebrauchter CD-Player
mikettel am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Magnat
  • Sony
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedDieselist
  • Gesamtzahl an Themen1.345.455
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.791