aktiver Subwoofer als Ergänzung zu 2 Wege Boxen

+A -A
Autor
Beitrag
noebelino
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2013, 00:22
Hallo,

momentan betreibe ich an einem Kingrex T20U Class T Verstärker ein paar Kef Q1.

Die kleinen Kef gefallen mir eigentlich ganz gut, beim Bass fehlt es aber doch sehr.

Ich denke, es macht Sinn diese mit einem aktiven Subwoofer zu ergänzen, oder?
Es geht mir hier nur um Musik, Filme oder Games sind für die Kaufentscheidung völlig irrelevant.

Meistens höre ich Funk, Soul und Reggae, hin und wieder Klassik oder auch Rock.

Mein Raum ist 3x5 Meter, 2,80m hoch, Holzfussboden und eher kärglich eingerichtet.
Aufstellungstechnisch bleiben leider nur wenige Möglichkeiten. Ideal wäre es, wenn man den Sub einfach in eine Ecke stellen könnte (wäre dann nah an der einen Box).

Unter mir wohnen Leute, ein Teil das nach unten wummert ist sicherlich nicht ideal. Zumal der Fussboden auch recht leicht resonanzmässig angeregt werden kann. Generell tendiere ich mehr zu einem geschlossen Sub.

Die beiden Kefs geben nicht unbedingt den Preisrahmen vor, könnte gut sein, dass sie in ein paar Jahren etwas Anderem weichen müssen.

Budget sind max. 600 Euro, besser aber so um die 400.

Habt ihr ein paar Vorschläge bzw. gute Erfahrungen bei ähnlichen Gegebenheiten?

Vielen Dank!
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 03. Jan 2013, 00:35
Hallo,

dann schau dich mal nach einem gebrauchten Velodyne SPL 800 R um,

diesen noch auf eine Marmor oder andere Steinplatte gestellt,
das autom. Einmesssytem verwendet,
das sollte sehr gut passen,

Gruss
noebelino
Neuling
#3 erstellt: 04. Jan 2013, 00:16
Danke, Velodyne kannte ich noch gar nicht. Kann man bei dem R (sofern Vor- und Endstufe vorhanden sind) auch die Hauptboxen (also meine Kefs) von den tiefen Frequenzen befreien? Bei der aktuellen Ultra Serie scheint das ja zu gehen: http://www.i-fidelit...0-ultra/seite-5.html

Das wäre ja noch zusätzlich interessant.

Könnte nur sein, das die R gebraucht gar nicht so einfach zu kriegen ist.

Was ist von den B&W ASW 608 oder 610 zu halten? Sind diese aufstellungskritisch? Würde die 608 bei meiner Zimmergrösse (15qm) reichen?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 04. Jan 2013, 00:24
Hallo,

ja, auch bei der R-Serie könntest du die KEF entlasten wenn über die Low Schiene angeschlossen würde.

Leicht zu bekommen ist so etwas bestimmt nicht,
ich hab mal zwei Stück verkauft,
da kamen schon einige Anrufe zusammen.....waren gleich weg....

Ein ASW 608 reicht für Musikunterstützung normal aus, auf 15qm........

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aktiver Subwoofer gesucht + Verkabelung
ultrabrutal am 26.04.2016  –  Letzte Antwort am 26.04.2016  –  7 Beiträge
Schneller aktiver Stereo-Subwoofer gesucht
electri159 am 14.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  25 Beiträge
aktiver Subwoofer <300? zur Ergänzung der Visaton Clou
jobi2122 am 16.04.2017  –  Letzte Antwort am 16.04.2017  –  3 Beiträge
Aktiver Sub als Ergänzung an Amazon Fire TV
ZertiMA am 04.11.2014  –  Letzte Antwort am 05.11.2014  –  13 Beiträge
Gebrauchter aktiver Subwoofer <= 200?
interference am 08.02.2012  –  Letzte Antwort am 09.02.2012  –  2 Beiträge
Subwoofer als Ergänzung zu Canton GLE 490
c.r.1986 am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 09.06.2011  –  4 Beiträge
Aktiver Subwoofer gesucht (von 2.0 auf 2.1)
mexx8241 am 23.06.2014  –  Letzte Antwort am 23.06.2014  –  18 Beiträge
Aktiver 2.1 Subwoofer für Grundig Audiorama
woercel am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 20.05.2011  –  3 Beiträge
Aktiver Subwoofer für 16 qm Zimmer
Chris_der_styler_ am 28.06.2007  –  Letzte Antwort am 29.06.2007  –  5 Beiträge
Aktiver Subwoofer
inspector_columbo am 08.09.2003  –  Letzte Antwort am 08.09.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Velodyne
  • Bowers&Wilkins
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBackslap
  • Gesamtzahl an Themen1.370.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.045