Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Lautsprecher für Marantz 1603

+A -A
Autor
Beitrag
Riewedieb
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Jan 2013, 08:14
Hallo zusammen,

ich habe mir den Marantz 1603 aufgrund seiner kompakten Bauform und auch Airplayunterstützung zugelegt (vorher hatte ich den Onkyo 509, geht aber leider aufgrund der Bauform nicht mehr... also falls jemand Interesse hat :-) ).

Jetzt suche ich dafür passende Stereolautsprecher... aufgrund der Räumlichkeiten ist 5.1 leider nicht möglich...
Das Zimmer hat ca. 30 bis 35 qm, mit Dachschrägen.

Eigentlich würde ich gerne bei 2.0 bleiben, da ich ungerne noch einen Subwoofer aufstellen möchte.
Hauptnutzung wird normales Fernsehen sein, dann natürlich Musik und ab und zu auch mal ein Blu Ray Film.

Aktuell habe ich die Teufel Ultima 40 MK2, die aber vermutlich für den Receiver etwas überdimensioniert sind, oder ist das grundsätzlich egal?

Gibt es Lautsprecher, die besser zum Marantz 1603 passen. Könnt ihr mir welche empfehlen ?

LG
Simon
paul1
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2013, 08:25
Warum nicht bei den Teufel bleiben. Vom Wirkungsgrad her (87db) sind die eigentlich noch ok. Ausserdem müsste der Marantz + Deine Teufel Bi-Amping beherrschen. Damit hättest Du auf jeden Fall ausreichend Leistung zu Verfügung.


[Beitrag von paul1 am 22. Jan 2013, 08:25 bearbeitet]
Riewedieb
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 22. Jan 2013, 09:37
Danke für deine Antwort...

Bi-Amping habe ich schonmal gelesen, aber ich habe keine Ahnung was ich dafür machen muss, geschweige denn was es mir bringt...

Wie muss ich denn die Lautsprecher bei Bi-Amping anschließen ?
kimotsao
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2013, 09:37
hallo

überdimensioniert sind die sicher nicht, wenn sie dir gefallen, würde ich die behalten... was ich mich frage, warum ein AVR, wenn du kein 5.1 hast, hier hätte ein guter Stereo Verstärker etwas besseres aus den Teufel raus geholt und für Airplay wäre z.B. Apple TV geeignet gewesen...
Riewedieb
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Jan 2013, 09:43

kimotsao schrieb:
hallo

überdimensioniert sind die sicher nicht, wenn sie dir gefallen, würde ich die behalten... was ich mich frage, warum ein AVR, wenn du kein 5.1 hast, hier hätte ein guter Stereo Verstärker etwas besseres aus den Teufel raus geholt und für Airplay wäre z.B. Apple TV geeignet gewesen...


Ich habe gelesen, dass sich Stereoverstärker und HDMI ausschließen...
Über den Receiver laufen aktuell mein Sat-Receiver und mein Blu-Ray Player. Evtl. kommt in Zukunft noch eine Spielekonsole dazu.

Apple TV hatte ich zuerst auch als Ergänzung in Betracht gezogen, hatte zunächst den 1403. Dann wollte ich aber doch die Netzwerkfunktion haben und mein Händler hat mir den 1603er für 399 Euro angeboten.
paul1
Stammgast
#6 erstellt: 22. Jan 2013, 10:19

Wie muss ich denn die Lautsprecher bei Bi-Amping anschließen ?


Dürfte in Deiner Bedienungsanleitung stehen. Du brauchst ein zweites paar Lautsprecherkabel. Ganz Laienhaft ausgedrückt nutzt Du dann 4 anstatt 2 Endstufen für Stereobetrieb. Jeweils 2 Endstufen für den Hochtonbereich + 2 Endstufen für den Bassbereich (Wird am Lautsprecher/Frequenzweiche aufgeteilt) Daher hat Dein Lautsprecher auch 4 Anschlüsse.
kimotsao
Inventar
#7 erstellt: 22. Jan 2013, 10:24
ok! aber das Bi-amping sollst du schnell vergessen, denn dies bringt dir nur Aufwand/Kosten und an deinen Geräten wirst du den Unterschied nicht hören...
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 22. Jan 2013, 10:33
Moin

Der Marantz 1603 ist okay, wenn man ein flaches Gerät möchte und bereit ist dafür etwas mehr Geld zu bezahlen.
Allerdings gibt es den Marantz SR5006 zum gleichen Preis und der bietet nun wirklich mehr, inkl. XT und Airplay.

Daher sollte man sich genau überlegen, ob es nicht doch Sinn macht von der flachen Flunder auf ein ausgewachsenes Gerät umzusteigen!

Saludos
Glenn
Riewedieb
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 22. Jan 2013, 11:58

GlennFresh schrieb:
Moin
Der Marantz 1603 ist okay, wenn man ein flaches Gerät möchte und bereit ist dafür etwas mehr Geld zu bezahlen.
Allerdings gibt es den Marantz SR5006 zum gleichen Preis und der bietet nun wirklich mehr, inkl. XT und Airplay.

Daher sollte man sich genau überlegen, ob es nicht doch Sinn macht von der flachen Flunder auf ein ausgewachsenes Gerät umzusteigen!


Es ist leider nicht möglich ein größeres bzw. höheres Gerät zu nutzen, daher der Umstieg vom Onkyo 509 auf den Maranz 1603. Es gibt da aktuell nur diese Lösung...


paul1 schrieb:
Dürfte in Deiner Bedienungsanleitung stehen. Du brauchst ein zweites paar Lautsprecherkabel. Ganz Laienhaft ausgedrückt nutzt Du dann 4 anstatt 2 Endstufen für Stereobetrieb. Jeweils 2 Endstufen für den Hochtonbereich + 2 Endstufen für den Bassbereich (Wird am Lautsprecher/Frequenzweiche aufgeteilt) Daher hat Dein Lautsprecher auch 4 Anschlüsse


Lautsprecherkabel sind vorhanden. Der Anschluss an den Lautsprechern leuchtet mir ein. Aber wo und wie schließe ich die Kabel am Receiver an? Brauche ich dazu Bananenstecker oder geht das auch ohne ?
paul1
Stammgast
#10 erstellt: 22. Jan 2013, 14:45
Es geht auch ohne Stecker. Wo genau man das zweite Kabelpaar anschliessen muss, variiert wahrscheinlich je nach Hersteller. Steht aber mit Sicherheit in der Bedienungsanleitung mit Skizze (War jedenfalls bei meinem Pio so)

PS: Und vergiss dabei nicht die Brücken an den LS herauszunehmen !!!
ch
Inventar
#11 erstellt: 22. Jan 2013, 15:05
Was dürfen neue LS denn kosten?
Ich habe noch ein Paar Livivng Voice mit 94dB Wirkungsgrad, die mit sehr wenig Leitung klar kommen.

Gruß ch
Riewedieb
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 22. Jan 2013, 21:20

paul1 schrieb:
Es geht auch ohne Stecker. Wo genau man das zweite Kabelpaar anschliessen muss, variiert wahrscheinlich je nach Hersteller. Steht aber mit Sicherheit in der Bedienungsanleitung mit Skizze (War jedenfalls bei meinem Pio so)

PS: Und vergiss dabei nicht die Brücken an den LS herauszunehmen !!!



Ich schaue das mal in Ruhe an und entscheide dann, ob ich es mal probiere... möchte mich da erst vorher einlesen :-)


ch schrieb:

Was dürfen neue LS denn kosten?
Ich habe noch ein Paar Livivng Voice mit 94dB Wirkungsgrad, die mit sehr wenig Leitung klar kommen.


Die Teufel kosten 450 Euro, mehr wollte ich nicht ausgeben...eher weniger.
Ich tendiere momentan aber nach den Antworten hier, dass ich die Teufel Standboxen behalte...
oldiefan49
Stammgast
#13 erstellt: 03. Mrz 2013, 20:26
<Aber wo und wie schließe ich die Kabel am Receiver an? Brauche ich dazu Bananenstecker oder geht das auch ohne ? >

Als Bi-Wiring-Anschlüsse werden die beiden letzten Surround-LS-Anschlüsse verwendet. Dies muss im LS-Management auch entsprechend eingestellt werden. Ansonsten werden hier auch LS für Zone 2 oder surround-High-LS angeschlossen.

Gruß
Oldiefan


[Beitrag von oldiefan49 am 03. Mrz 2013, 20:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Lautsprecher
Flinte72 am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 14.02.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher Kaufberatung zu Marantz PM 6005
Cruisenstern62919 am 03.01.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2015  –  20 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher max. 200 Euro für Marantz PM-7000 Verstärker
SignoreAceto am 19.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.03.2012  –  12 Beiträge
Kaufberatung Stereo Lautsprecher an Marantz PM 7001 KI
jomolo am 24.06.2008  –  Letzte Antwort am 25.06.2008  –  12 Beiträge
Kaufberatung eines Verstärkers/Lautsprecher
Banko am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
Marantz
Jekkt am 16.07.2010  –  Letzte Antwort am 17.07.2010  –  7 Beiträge
kaufberatung marantz pm 7200
buffo am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 21.11.2005  –  12 Beiträge
kaufberatung
baum231 am 14.08.2014  –  Letzte Antwort am 15.08.2014  –  9 Beiträge
Kaufberatung
Friedrich_L am 18.02.2015  –  Letzte Antwort am 19.02.2015  –  24 Beiträge
kaufberatung rotel/marantz
philburt am 19.01.2007  –  Letzte Antwort am 19.01.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 58 )
  • Neuestes Mitgliedprophet4K
  • Gesamtzahl an Themen1.345.964
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.649