Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Heco Superior 600 zu schrill - Empfehlung für "warme" Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
musicaholic
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Mrz 2013, 15:19
Hallo,

bin dabei mir eine nette Gebrauchtanlage für's Wohnzimmer (ca. 25 qm, Parkettboden, große Fensterfront, also ziemlich schallharter Raum) zusammenzustellen. Höre viel sechziger Jahre Pop-Rock, darf aber auch mal Trip-Hop oder lateinamerikanische Musik sein. Lege viel Wert auf gute "runde" Stimmwiedergabe und einen insgesamt eher warmen Klang. Höre hauptsächlich CDs und ab und an mal Vinyl.

Habe auf gut Glück günstig einen Yamaha CR 820 und einen Dual 604 erstanden. Als CD-Player dient mein alter Panasonic DVD-Player. Habe auch auf Empfehlung hier im Forum jetzt ein Paar Heco Superior 600 gekauft, werde mit den Boxen aber nicht richt warm [sic!]. Da sie mir zu höhenbetont, um nicht zu sagen schrill, klingen. Stichwort "Alukalotte"... Es sind sicher keine schlechten Boxen und der Klang ist insgesamt schon sehr gut, aber nicht ganz mein Geschmack.., Der Yamaha liefert einen eher kalten Klang zu, der, so meine Einschätzung, von den Hecos nicht kompensiert wird, sondern sich in einem mir zu analytischen Hochtonbereich niederschlägt. Bin der Meinung, dass sich der eher kühle Yamaha-Verstärkerklang (so es Verstärkerklang tatsächlich geben sollte....;)) eigentlich durch warme Lautsprecher mehr als kompensieren lassen müsste. Was meint ihr? Die Heco wurden mir nicht als typische Taunus-Sound-Vertreter (zisch-bumm), sondern als eher warme Boxen empfohlen. Bin schon soweit jetzt alte Wharfedale auszuprobieren oder gibt es wirklich warme (also eher mittenbetonte und höhenabgeschwächte Lautsprecher mit gutem Bassfundament) deutsche Lautsprecher (Grundig, Dual, Braun?). Würde gerne geschlossene 3-Wege-Boxen kaufen, da sich Bassrefelex raumakustikmäßig nicht bewährt hat und ich 3-Weger grundsätzlich gerne mag. Bin für jeden konkreten Typ dankbar! Probehören ist leider schwierig, da Vintage-Lautsprecher ja hauptsächlich in der Bucht schwimmen...

Falls allerdings jmd. im Bonner Raum ein paar warm-abgestimmte Lautsprecher hat, die er abgegeben möchte, komme ich gerne vorbei und besorge auch ein Kaltgetränk für's Probehören
Bafana
Stammgast
#2 erstellt: 05. Mrz 2013, 16:04
Schau dich mal bei B&W um, die haben mMn sehr warm abgestimmte Ls.
johny123
Stammgast
#3 erstellt: 05. Mrz 2013, 19:12
Wharfedale ist warm abgestimmt, wenn du Geld aufbringen kannst dann schau dir die Jade 5 an.
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Mrz 2013, 20:53
Bei Monitor Audio könntest Du Dich auch mal umhören. Ansonsten sind B&W und Wharfdale die richtigen Anlaufstellen.

LG
musicaholic
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Mrz 2013, 16:06
Danke! D.h., von den deutschen siebziger Jahre-Klassikern würdet ihr abraten? Möchte mir halt gerne passende Vintage-Boxen zulegen. Wharfdale hatte ich auch schon überlegt, allerdings haben die älteren Modelle eine relativ geringe Leistungsaufnahme (ca. 40 Watt Musikbelastbarkeit...). Mit B&W kenne ich mich überhaupt nicht aus, nur dass die 685 als Allzweckwaffe empfohlen werden. Sind aber BR-Boxen und außerdem neu. Mehr als 150 Euro wollte ich nicht ausgeben, müssten also gebrauchte sein.

Habt ihr konkrete Empfehlungen was gebrauchte britische Lautsprecher angeht? Gerne größere Kompaktboxen (Höhe so 45-55 cm) aus den siebzigern.

Thanks!
musicaholic
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Mrz 2013, 22:01
Push
Wuhduh
Inventar
#7 erstellt: 07. Mrz 2013, 04:01
Moin !

Ah ja, das Heco - Kalodden - Syndrom ! Bekannt ...

Suche nach Tröten mit Textil- ( Seiden- ) kalotten von Vifa oder SEAS. Die erkennste am Design auf den Bildern ganz gut, sofern die Beschreibung schon keine Auskunft gibt.

Tendenz:

Arcus AS - Serie
Selbstbau mit Vifa oder SEAS ( z. B. StartAirKit's )
I.Q. TED - Serie
Bonsai - Akustik
Sony SS-E70
Chario
Dynaco / Scandyna A - Serie aus den 70zigern
B & O Beovox S - Serie
Phonar

Da gibt es noch mehr, jedoch auch der " Sickenterror " bei vielen Tieftönern, die gealtert sind und der Weichmacher das Weite gesucht hatte. Es hilft Dir wenig, theoretisch von der HT-Wiedergabe begeistert zu sein und bei den TT die Sickenreste aufzusaugen.

Ich habe auch schon viele Tröten zügigst weitergereicht, weil ich selbst mittelfristig trotz gemäßigter Ansprüche nicht zufrieden war.

MfG,
Erik


MfG,
Erik
musicaholic
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 07. Mrz 2013, 12:51
Hallo Erik,

danke! Da bin ich zumindest froh, dass ich mir das nicht einbilde Da hören die alten Lauschlappen eh nur noch bis 17kHz und trotzdem klingt's noch schrill

Danke für die Empfehlungen, werde mich dann mal nach Seidenkalotten, für den seidigen Wohlklang umschauen. Schade, weil im Bass sind die Superior echt gut und technisch und optisch sind die Teile super in Schuss... Naja, weiter geht die Suche!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Passender Verstärker für Heco Superior 840
klang4fun am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  8 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker für Heco Superior 930
LordBadHabit am 17.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  9 Beiträge
Empfehlung für Bluetooth Lautsprecher gesucht
rizza am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 19.09.2015  –  3 Beiträge
Wertschätzung: Quadral Shogun MK IV und HECO Superior Forte 850
Isi am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  3 Beiträge
Stereo Lautsprecher für 600?
Mulokaj am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 06.08.2015  –  27 Beiträge
Suche "WARME" LS für Yamaha RX-797
MICK0816 am 04.11.2009  –  Letzte Antwort am 04.11.2009  –  31 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
BobRock am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  10 Beiträge
MB Quart 1000 vs Heco superior 800
Hit_130 am 11.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  6 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung?
mk99 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 19.02.2010  –  4 Beiträge
Kauftipp Heco Superior/Victa vs. Infinity Reference
Dragonfly2012 am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedWH_loser
  • Gesamtzahl an Themen1.345.529
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.433