Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher 20m² Yamaha Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
LogoC
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:22
Ich habe 5 Satelliten Lautsprecher von Technics (2Wege, mitteltöner 8cm) und einen selbstgebauten Aktiv Subwoofer (Mivoc AW300,AM80,85l BR) an einem Yamaha RX-V371.
Mir gefällt der Sound nicht: Der Bass ist in den Ecken einfach zu stark (raummoden). ich glaube es liegt an dem übertriebenen Subwoofer und dem zu kleinen Raum (20m²). Daher möchte ich fürs Musik hören 2Kompaktlautsprecher haben, die mir auch etwas Tiefton wiedergeben können.
----------------------------------------------------
Wie viel möchtest du ausgeben?

200

Eine Beschreibung des Einsatzgebietes ist wichtig!

In meinem Zimmer, welches circa 20 m² hat

Soll es für Filme oder Musik sein? Beides?

70/30 ,also mehr Musik

Hörst du in Zimmerlautstärke, laut, so laut dass die Scheiben klirren oder soll auch ab und zu mal die Disco nebenan klopfen und sich über die Lautstärke beschweren?

in der regel etwas lauter. manchmal auch sehr laut.

Wenn Musik gehört werden soll: Welche?

House


Welche Geräte sind schon vorhanden?
Yamaha RX-V371
Technics SB-HFC140
Mivoc AW3000 an Mivoc AM80


edit:
Übersicht
und in natura

Wo der Stern ist, habe ich shocn eine alternative Position für den Sub getestet. damit verschiebe ich das Problem aber nur, sprich an anderen Stellen im Raum sind die übermüßigen tiefen Töne.


[Beitrag von LogoC am 09. Mrz 2013, 09:03 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:40
Hallo,

hast du schon verschiedene Aufstellungen für den Sub getestet?
Eventuell ein Antimode 8033 in Betracht gezogen?
leistet dein AVR da gar keine Abhilfe bei deinem Problem?

VG
V3841
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Mrz 2013, 22:41
Hallo,

kannst Du uns bitte genau beschreiben wo Du deine neuen LS wie positionieren willst, am besten mit einem Bild des Einsatzortes.

Bitte lies Dir vorher die Infos in meiner Signatur durch.

LG
LogoC
Neuling
#4 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:02

hast du schon verschiedene Aufstellungen für den Sub getestet?

Ja habe ich, dass verschiebt das Problem aber.



Eventuell ein Antimode 8033 in Betracht gezogen?

das gerät hört sich sehr gut an. ich werd nochmal erfahrungsberichte darüber lesen müssen und denn könnte ich mir sowas im sommer kaufen...



leistet dein AVR da gar keine Abhilfe bei deinem Problem?

mit dem AVR kann ich den Equalizer automatisch mittels messmicro einstellen.
aber da muss das micro ja zu einer hörposition. und denn habe ich an anderen stellen kaum bass oder zu starke maximas.


Bitte lies Dir vorher die Infos in meiner Signatur durch.

Lautsprecher aufstellung hin oder her, im messlabor ist sowas alles möglich. die praxis sieht aber denn doch meist anders aus, sodass man gezwungen ist die lautsprecher an bestimmten orten hinzustellen, mangels platz. für meinen Sub habe ich 2 möglichkeiten, wesentliche verbesserung biete die andere position nicht.
ich muss dazu sagen, dass ich vorher woanders gewohnt hatte, dort ein 35m² wohnzimmer hatte mit holzdecke und holzboden, sodass dort der bass natürlich viel zurückhaltender war als hier in meinem 20m² wohnzimmer mit beton decke/boden...


Danke für die Kommentare. Ich denke aber, dass ich durch zwei Stereo Lautsprecher mit Tieftöner schon etwas Bass bekommen kann, sodass ich die Lautstärke vom Sub minimieren kann und somit das Problem minimiere.
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:25
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Mich wundert es jedenfalls nicht, das dieses Teil den "Klang" dominiert.

Etwas über deinem Budget, aber vielleicht brauchst du dann für Musik keinen Sub.

Klipsch RB-61 II

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 09. Mrz 2013, 09:34

Lautsprecher aufstellung hin oder her, im messlabor ist sowas alles möglich. die praxis sieht aber denn doch meist anders aus, sodass man gezwungen ist die lautsprecher an bestimmten orten hinzustellen, mangels platz.


Darum geht es. Wir schreiben uns die Finger über Standlautsprecher wund und wenn wir dann endlich ein Bild sehen, passen kaum Computerlautsprecher. So etwas kommt hier alle paar Tage vor.

Es gibt Lautsprecher die sind für ein Regal oder eine wandnahe Positionierung geeignet und andere müssen frei stehen. Daher meine Frage. Das Bild ist aber sehr hilfreich.

In deinem Fall könntest Du den folgenden etwa 250 Euro kostenden LS ausprobieren:

Dynavoice Definition DX-5 (Black Oak)

http://www.ljudfokus...hstring=dynavoice%dx

Gut wäre es, wenn Du deine neuen LS auf Ständern neben dem Regal positionieren könntest damit die Hochtöner auf Ohrhöhe kommen, die LS vom Untergrund entkoppelt, oder an diesen angekoppelt werden und es nicht zu unnötigen frühen Reflexionen von Schall kommt.

Oder du entkoppelst die LS wenigstens ein wenig vom Regal und stellst sie dort auf geeignete Füße.

Wenn Ständer möglich sind, ist auch die etwas größere DM-6, die ich selber verwende, eine sehr gute Möglichkeit die nur wenig mehr kostet. Den Subwoofer brauchst Du dann vielleicht gar nicht mehr. Das hängt aber von deinem Hörgeschmack ab.

LG


[Beitrag von V3841 am 09. Mrz 2013, 09:50 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher + Verstärker
Julian007 am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  3 Beiträge
Wohnzimmer 20m² Anlage Kauftipps
kn1 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher fürs Bad
helmut810 am 29.01.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2014  –  16 Beiträge
Kompaktlautsprecher + Verstärker für 500-1000 euro
Gainward am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 22.08.2011  –  14 Beiträge
Lautsprecher/Kompaktlautsprecher welche?
chino007 am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  4 Beiträge
20m zimmer kompaktls oder standls?
hifi-neuling20 am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  19 Beiträge
Kompaktlautsprecher für Teac CR H225
hustinettenbaer am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.11.2007  –  4 Beiträge
Lautsprecher + Verstärker für 20m²
Rattenfänger am 07.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  8 Beiträge
Sub/Sat Kombination oder Kompaktlautsprecher
bastisch am 08.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.03.2012  –  3 Beiträge
Standlautsprecher oder Kompaktlautsprecher mit Subwoofer?
Laccaintabulis am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedAdl0r
  • Gesamtzahl an Themen1.345.880
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.066