Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher für alten Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
P4ddy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2008, 23:07
Hi...

Also ein Freund hat mich gebeten mal nach zuforschen was für Lautsprecher er sich holen soll. Er möchte die Lautsprecher an einen der folgenden, schon recht alten, Verstärker hängen:
- Kenwood KR A4060 Stereo Reciever
- Transonic Strato R-9000 Stereo Reciever

Welchen könnt ihr empfehlen? Leider kann man diese ja nicht mehr mit Lautsprechern probehören. Als Quelle dient der PC.
Es sollten Kompaktlautsprecher sein, die man vielleicht auch an die Wand hängen kann. Die Lautsprecher stehen wie in der Skizze gezeigt relativ weit hinten im Zimmer und sollen prinzipiell auch nur diesen Bereich gut beschallen, wenn mehr geht natürlich klasse. Über den ganzen raum hinweg zieht sich eine Dachschräge hinweg (in "Pfeilrichtung")

___________8m______________
|------------------------------------LS----LS | ^
|------------------------------------------------| |
|4m---------------------------------------4m| |
|------------------------------------------------| |
|__________8m_______________| |

(Die "-" müsste ich als Platzhalter einarbeiten, ging mit Leerzeichen irgendwie nicht =/)

Welchen LS könnt ihr also in der Preisklasse bis höchsten 300€ (eher etwas weniger) empfehlen. Gehört werden soll damit Hip Hop, House, Electro usw.

Ich hoffe ihr könnt mir und meinem Freund weiterhelfen!

Mfg

P4ddy


[Beitrag von P4ddy am 25. Dez 2008, 23:14 bearbeitet]
storkstork
Stammgast
#2 erstellt: 26. Dez 2008, 17:22
nahfeldmonitore wären dann wohl ideal für den schreibtisch. da kenne ich mich allerdings nicht wirklich mit aus. mit denen bräuchtest du dann glaub ich nichtmal mehr einen verstärker.

wenn du auch noch ein wenig mehr beschallen willst, könnte ich die boxen der yamaha pianocraft-anlagen empfehlen. die gibts manchmal einzeln bei ebay oder auch bei kleineren hifi-geschäften, da habe ich meine auch her. ich betreibe sie auch auf dem schreibtisch mit nem uralten scott-vertärker.
klingt gar nicht mal so schlecht
P4ddy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Jan 2009, 18:15
Leider ist dieser Thread von mir etwas in Vergessenheit geraten. Doch besteht noch hohes Interesse vom meinem Freund zu diesem Thema. Er hat seine Meinung auch etwas geändert und wäre auch dazu bereit Standlautsprecher zu nehmen.

Habt ihr vielleicht noch irgendwelche Vorschläge zu LS die mit diesem alten Verstärker zu recht kommen (okay alt heißt nicht immer gleich schlecht, aber leider habe ich gar keine Ahnung von diesem Verstärker =/ )


Freue mich über jeden Beitrag ;-)

Mfg

Paddy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Jan 2009, 18:43
Hallo,
da bräuchte man zuerst noch einige Infos.

Wo ist der Hörplatz?Schreibtisch?
Oder soll nun doch der ganze Raum mit StandLS beschallt werden?

Welche Lautstärken, mit welchen klanglichen Vorlieben wird oder soll gehört werden?

Gruss
P4ddy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jan 2009, 19:07
Alles klar... Hier die zusätzlichen Infos:

Der Hörplatz ist direkt gegenüber der LS! Wenn der ganze Raum zu beschallen ginge, wär dies auch schön aber nichts zwingend notwendig. Lautstärke würde ich generell sagen gute Zimmerlautstärke, ab und zu aber auch gern mal etwas Lauter. Gehört werden soll damit, wie bereits schon erwähnt, Mainstream Mucke^^, House, Hip Hop.

Ich hoffe ihr könnt mir jetzt besser weiterhelfen =)

Mfg

Paddy
weimaraner
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Jan 2009, 20:07
Hallo,
also gegenüber der Lautsprecher , nehme jetzt mal an nicht direkt davor sondern mehr Richtung gegenüberliegender Wand mit genügend Abstand, dann kannst du Nahfeldmonitore schon mal aussen vor lassen.

Direkt davor, so wie bei Computern üblich wären diese passend gewesen.

Wenns denn neue LS werden sollen kämen Klipsch in Frage.


http://www.csmusiksy...17d61d01e6e75f615ca2

Halte ich auch für den Verstärker für geeignet.

(Lieber noch etwas sparen und dann die 398€ investieren, sind ja von 300 nicht weit weg)


Gruss


[Beitrag von weimaraner am 18. Jan 2009, 20:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktanlage oder doch Kompaktlautsprecher für alten Verstärker?
piDabbelju am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  41 Beiträge
Kompaktlautsprecher + Verstärker
Julian007 am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 25.11.2009  –  3 Beiträge
Kompaktlautsprecher / Verstärker für Büro/Zockzimmer
*Oregano* am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 12.04.2015  –  7 Beiträge
Verstärker und Kompaktlautsprecher gesucht!
m!chA am 25.02.2009  –  Letzte Antwort am 01.03.2009  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher (Visaton Couplet) + Verstärker (?)
Jonttu am 24.02.2014  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher...?
Lord18 am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Kompaktlautsprecher
buggix am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher
El-Q am 17.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  9 Beiträge
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
.suche Kompaktlautsprecher
SoundReaktor am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2008
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedPeppi_65
  • Gesamtzahl an Themen1.345.138
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.962