Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0, 2.1 oder doch 5.1 System gesucht, Buget bis 300€ Selbstbau möglich!

+A -A
Autor
Beitrag
michasw
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Mrz 2013, 14:27
Hallo Liebes Forum,

seit einigen Wochen quält mich der Wunsch nach einer neuen kleinen Anlage für mein Zimmer.

Eine Zeit lang habe ich mit 2x LBT 1121 (Jobst-Audio) und einer TA1050 (PA - Endstufe von Thomann.de) das Zimmer beschallt, doch die Lüfter der Endstufe nerven, und das AMP-Rack gehört einfach nicht ins Zimmer. Für "schöne" Musik oder Filme ist das Frequenzspektrum der LS nicht optimal. Link zu den LBT 1121 von Benjamin Joobst

Danach habe ich mir ein Wavemaster MX+3 2.1 System gekauft, von dem ich soweit (gerade für den Preis!) zufrieden war, doch der maximale Pegel bei einigen Lieder ist sehr schwach, da die Höhen unsauber sind. Ich glaube das nennt sich dann Interferenzen Amazon Wavemaster MX3

Also habe ich mir das Wavemaster Mody 2.1 und die Wavemaster TWO besorgt, zum Testen.

Das Moddy hatte leider nur ein wenig mehr Reserve zu dem MX3, daher habe ich es gleich zurückgegeben. Die TWO laufen gerade im Zimmer und machen einen schlanken Fuß (sollten sie auch bei dem Preis :D) Doch leider kommt es bei Elektronischer Musik zu einem dröhnenden Bass ab einem gewissen Pegel. Also sind die Böxchen für Filme als Pseudo-Heimkino nicht nutzbar und auch um mal etwas lauter Musik zu hören eher mäßig passend.

Ich stehe nun vor der Entscheidung auch diese zurückzugeben und mich doch nochmal neu um zuschauen, ich besitze noch einen Elac Subwoofer, den ich nutzen könnte um die TWO zu entlasten, doch leder geht das Anschluss technisch nicht. (Bild von der Rückseite)

Ich könnte mir jetzt vorstellen doch eine 5.1 Anlage inkl. Receiver zu besorgen, wenn dies für Musik und Heimkino mit 5.1 (am besten mit Optischem Eingang am Verstärker/Receiver) bis 300€ zu bekommen ist.

Falls nötig baue ich mir auch gern was zusammen, habe da schon ein bisschen Erfahrung gesammelt.

Möglich wäre auch den vorhandenen Aktiven Sub zu nutzten, der zwar eher für Kino statt Musik taugt, da er keinen Kickbass bringt, aber das wäre insoweit zu verkraften, dass ich ihn beim Musik hören etwas runterregele. Und diesen Sub mit 2 Passiven LS und einem Verstärker zu betreiben.

Ich würde gern eure Meinungen hören, was am ehesten Sinn macht, und welche Lautsprecher in Frage kommen. Ich würde mich freuen wenn es eine günstige Lösung gäbe, die mich ca. 200€ Kostet und bei der ich selbst etwas zusammenbasteln kann.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 12. Mrz 2013, 15:48
Hallo,

ich habe mal versucht deine Frage herauszufiltern:


welche Lautsprecher in Frage kommen. Ich würde mich freuen wenn es eine günstige Lösung gäbe, die mich ca. 200€ Kostet.


Bitte beantworte die folgenden Fragen:

Wie groß ist dein Raum?
Wie kannst Du deine neuen LS positionieren?
Kannst Du LS frei, wandfern, im Stereodreieck und mit den Hochtönern auf Ohrhöhe (auf Ständern) positionieren?

Lies dazu bitte die Infos in meiner Signatur.

Für eine Beratung wäre es gut, wenn Du uns ein Bild vom künftigen Einsatzort der LS in Verbindung mit deinem Hörplatz zur Verfügung stellen könntest. Auch ein Plan mit den Einrichtungsgegenständen und allen Maßen wäre gut.

Wie hörst Du was für Musik?
Was nutzt Du für Quellgeräte die wie angeschlossen werden müssen?
Hast Du einen Stereoverstärker, Stereoreceiver oder AVR?

LG

P.S.: Du bist hier aber im richtigen Bereich? Hier geht es um HiFi-Stereo und nicht um PA.


[Beitrag von V3841 am 12. Mrz 2013, 15:52 bearbeitet]
michasw
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Mrz 2013, 19:33

V3841 (Beitrag #2) schrieb:
Hallo,

Bitte beantworte die folgenden Fragen:

Wie groß ist dein Raum?
Wie kannst Du deine neuen LS positionieren?
Kannst Du LS frei, wandfern, im Stereodreieck und mit den Hochtönern auf Ohrhöhe (auf Ständern) positionieren?
Wie hörst Du was für Musik?
Was nutzt Du für Quellgeräte die wie angeschlossen werden müssen?
Hast Du einen Stereoverstärker, Stereoreceiver oder AVR?
Du bist hier aber im richtigen Bereich? Hier geht es um HiFi-Stereo und nicht um PA.



Raumgröße: ca. 18-22 qm (aber Dachschräge, siehe Bilder).

Die LS stehen auf einem Regal auf ca 1,60m Höhe. Sie könnten auch unter das Sideboard gehängt werden, siehe Bild (rote Markierung).

Auf dem Regal hätten sie 25cm - Lautsprechertiefe Platz zur Wand. Denkbar wären auch kleine extra Regale, bei denen der Platz zur Wand nach Bedarf verändert werden kann.

Ich höre vorallem House / Elektro / Minimal aber auch ein paar alte Klassiker.
Filme müssen auch mit halbwegs gescheitem Ton wiedergegeben werden. Beim hören sitzte ich allerdings in der Regel am Schreibtisch und arbeite, (siehe Bild).

Quellgeräte sind ein Handy (3,5 Klinke) und der PC (optischer Ausgang, Sound via HDMI, oder 3,5 Klinke)

Derzeit existiert kein Stereoverstärker, dachte wenn an einen Onkyo falls ich 2 LS baue oder kaufe?

Ja es geht bei dem Zimmer um eine Hifi/Stereo Beschallung, nicht PA, habe schließlich Nachbarn!

Bilder lade ich morgen hoch, schaffe es jetzt nicht, Freundin ist grad gekommen....
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Mrz 2013, 20:09
Eine wandnahe Positionierung ist immer suboptimal und eine Notlösung. Entweder positioniert man Kompaktlautsprecher auf Ständern oder nutzt Standlautsprecher.

Die Auswahl an guten Lautsprechern die wandnah gut funktionieren ist gering. Ich habe selbst kleinste Kompaktlautsprecher mit einem halben Meter Wandabstand positioniert bis sie so klangen wie ich mir das gewünscht habe. Aber Geschmäcker und Raumakustik sind verschieden.


Denkbar wären auch kleine extra Regale, bei denen der Platz zur Wand nach Bedarf verändert werden kann.


Kannst Du statt Regalen z.B. auch die folgenden Ständer mit um die 35cm Wandabstand im Stereodreieck aufstellen?

Millenium BS-500 Set

http://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

Dann könntest Du die folgenden sehr guten LS ausprobieren:

Alesis Monitor One II Passive

http://www.thomann.de/de/alesis_monitor_one_ii.htm

oder viel besser:

Dynavoice Definition DM-6

http://www.hood.de/a...fi-aus-schweden-.htm

Dazu findest Du hier Lesestoff:

http://www.hifi-foru...m_id=30&thread=31636

Als Lautsprecherkabel kannst Du das folgende preiswerte Kabel verwenden:

the sssnake SPK225

http://www.thomann.de/de/the_sssnake_spk225.htm

Als Verstärker könntest Du z.B. das folgende Gerät vom Händler mit Rückgaberecht und Gewährleistung verwenden:

Pioneer A-339

http://www.ebay.de/i...&hash=item1c30b35a3b

LG
michasw
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2013, 20:34
Mit den Thomann Monitoren bin ich + Pioneer Verstärker bei 318,46 €

Für den Preis kann ich mir gleich "einfach" eins der drei Systeme Holen:

Teufel 5.1

Teufel 2.1


Harman Kardon 5.1


Es müssen ja keine Monitore sein, verstehste ?
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 12. Mrz 2013, 20:49
Ich mache auch lieber meine eigenen Erfahrungen. Ich wünsche Dir viel Hör-Spaß mit gewählten Geräten.


[Beitrag von V3841 am 12. Mrz 2013, 21:07 bearbeitet]
michasw
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 13. Mrz 2013, 15:23
Ich will wissen warum und was gegen solche systeme Spricht?

Ich denke mir halt das diese Systeme nicht alle Details der Musik klar herausbringen, aber wie "schlimm" ist es denn, kann man diese Unterschiede deutlich hören oder ist das eher messbar und für die richtigen "Liebhaber" von Hifi Sound wichtig?
V3841
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 13. Mrz 2013, 19:46
Warum Fragst du in einem HiFi Forum, wenn Dir HiFi egal ist? Warum fragst Du im Bereich Stereo (2.0/2.1), wenn Du über 5.1 nachdenkst?


[Beitrag von V3841 am 13. Mrz 2013, 19:47 bearbeitet]
michasw
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:04
Weil ich andere Meinungen zu einer passenden Ausstattung für mein Zimmer hören möchte, die nicht von 0815 Menschen ist, sondern von Menschen, die sich etwas auskennen und mit etwas Fachwissen auch überzeugen können.

Wenn ich selbst so wenig Ahnung habe, was für 2.0 / 2.1 oder 5.1 spricht, möchte ich mich hier informieren und hoffe darauf, danach in der Lage zu sein eine Entscheidung zu treffen die begründet ist.

Ich kann mir natürlich auch alle Varianten bestellen, testen und nach subjektivem Eindruck und dem Preis/Leistungsverhältnis entscheiden was ich behalte. Nur finde ich das etwas unfair den Versandhäusern gegenüber, bzw das kann ich ja zumindest soweit einschränken, dass ich nur 2-3 Systeme bestelle und teste.

Also, um zum Thema zurück zu kommen, für Musik und ein paar Filme, macht ein 2.1 System mehr Sinn als ein 5.1 System, richtig?

Dann ist die Frage ob ich die 2 Lautsprecher passive Hifi Kisten sein sollten, oder sogar aktive? Bei Aktiven wäre es toll wenn ich einen aktiven Subwoofer anschließen könnte, was sich ja eher als schwer herausstellt, oder irre ich?

Ich hoffe ich komme damit jetzt etwas weiter. deine Magic 6 Boxen sehen schön aus, sind preislich eher das Maximum und kommen auch wegen der Aufstellung weniger in Frage, da ist mein Anspruch an die "perfekte" Anlage nicht ganz so groß. Ich könnte mir stattdessen selbst gebaute LS (am besten reine High/Mid) vorstellen, mit entsprechendem Verstärker und dem vorhandenen Subwoofer. Gibt es dazu Vorschläge oder muss ich im Selbstbau Bereich nachfragen?
Fanta4ever
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:13

Ich könnte mir stattdessen selbst gebaute LS (am besten reine High/Mid) vorstellen, mit entsprechendem Verstärker und dem vorhandenen Subwoofer.

Da wäre die Chance auf eine zielführende Antwort in der Tat im Selbstbau Bereich größer.

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 13. Mrz 2013, 20:21

Weil ich andere Meinungen zu einer passenden Ausstattung für mein Zimmer hören möchte, die nicht von 0815 Menschen ist, sondern von Menschen, die sich etwas auskennen und mit etwas Fachwissen auch überzeugen können.


Davon gibt es hier im Forum schon einige. Ich habe hier auch schon viel gelernt.


Wenn ich selbst so wenig Ahnung habe, was für 2.0 / 2.1 oder 5.1 spricht, möchte ich mich hier informieren und hoffe darauf, danach in der Lage zu sein eine Entscheidung zu treffen die begründet ist.


Du kommst um Ausprobieren bei Dir zu hause und ganz viel hören von ganz vielen Lautsprecher nicht darum herum, wenn Du einen möglichst hohen klanglichen Gegenwert für dein Geld bekommen willst.


Also, um zum Thema zurück zu kommen, für Musik und ein paar Filme, macht ein 2.1 System mehr Sinn als ein 5.1 System, richtig?


Stereo - MUSIK - hört man mit zwei Lautsprechern, oder zur Not mit zwei Lautsprechern + Subwoofer(n)

Für Mehrkanalton - Musik/Filme/TV - benötigt man mindestens vier Lautsprecher.

Da Lautsprecher die wichtigsten elektronischen Komponenten sind, sollte dort der größte Teil des Budgets eingesetzt werden um einen möglichst guten klang zu bekommen, wenn Raumakustik und Positionierungsmöglichkeiten das zulassen.


Dann ist die Frage ob ich die 2 Lautsprecher passive Hifi Kisten sein sollten, oder sogar aktive?


Ich kenne mich mit aktiven Lautsprechern überhaupt nicht aus. Für klassisches HiFi spielen aktive Lautsprecher in den unteren Preislagen keine Rolle.

Als Computerlautsprecher, Arbeitsgeräte (Monitore) oder im Hig-End-Bereich dominieren aktive LS.


Bei Aktiven wäre es toll wenn ich einen aktiven Subwoofer anschließen könnte, was sich ja eher als schwer herausstellt, oder irre ich?


Wenn Du an den Boxen die Lautstärke regelst ja. Wenn Du einen Vorverstärker verwendest, oder am Quellgerät ist die Nutzung eines aktiven LS problemlos per Y-Kabel möglich.


Ich könnte mir stattdessen selbst gebaute LS (am besten reine High/Mid) vorstellen,


Da frage bitte im Selbstbau(DIY) Bereich des Forums.

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Gutes 2.0 System bis 700 Euro gesucht
slayer111 am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  44 Beiträge
Brauche Hilfe Bei 2.1 System! Buget 1200?
crusser am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  57 Beiträge
2.0 Gesucht
roxxdaddy am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  2 Beiträge
2.0, 2.1, Soundbar oder doch 5.1
macx979 am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.04.2012  –  5 Beiträge
Suche 2.0 oder 2.1 bis 300?
bioracer am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 06.03.2010  –  2 Beiträge
2.1 oder 5.1 System?
Jake.A am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  8 Beiträge
2.1 oder 2.0 System für PC gesucht (bis ?400)
alex973 am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  10 Beiträge
2.0 System gesucht
HankSolon am 08.08.2012  –  Letzte Antwort am 06.09.2012  –  46 Beiträge
2.0/2.1 System für 300-400? gesucht
-Magu- am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 02.06.2015  –  16 Beiträge
2.0 bzw 2.1 System gesucht
Enrico1980 am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Wavemaster

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.182