Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiolab 8200 DQ vs 8200 CDQ vs. 8200 CDQ V12E

+A -A
Autor
Beitrag
fralud
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2013, 12:33
Hallo zusammen,

ich interessiere mich eigentlich für einen Audiolab 8200 DQ. Also DAC und Vorverstärker. Nun hab ich im Internet alles mögliche gelesen und bin mir aufgrund des Modells 8200 CDQ V12E (eigentlich das gleiche erweitert um ein CD-Laufwerk) unsicher, was die Modellpalette betrifft.

Auf der Webseite von Audiolab gibt es keine V12E-Modelle. Bei IAD-Audio und anderen Webshops ist beim 8200 CDQ von einem V12E-Modell die Rede, der ein "neues" OLED-Display hat. Und einen 12V-Trigger. Aber den hat der 8200 DQ doch auch.

Gibt es nun beim 8200 DQ zum 8200 DCQ mit Ausnahme des CD-Laufwerks nun einen Unterschied oder nicht?

Danke schon mal!
holli214
Stammgast
#2 erstellt: 31. Mrz 2013, 18:32
Versuchs mal im Audiolab Threat und gib mir kurz bescheid, wenn du Antwort hast.

Hab selber die 8000p und möchte meinen Nuforce Icon HDP gegen die Audiolab DQ/CDQ tauschen.
Wenn beide gleichwertig sind, gibts ja sozusagen den CD-Player geschenkt
Quo
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2013, 18:44

holli214 (Beitrag #2) schrieb:
Versuchs mal im Audiolab Threat und gib mir kurz bescheid, wenn du Antwort hast.

Hab selber die 8000p und möchte meinen Nuforce Icon HDP gegen die Audiolab DQ/CDQ tauschen.
Wenn beide gleichwertig sind, gibts ja sozusagen den CD-Player geschenkt :)



Nö der CDQ kostet 100,-€ mehr.
fralud
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mrz 2013, 20:39
Yep. So, wie es aussieht, gab es den CD vorher mit einem anderen Display und ohne den 12V-Trigger. Nun haben alle aktuellen Modelle das OLED-Display und den 12V-Trigger. Das CD-Laufwerk im CDQ kostet 100 Euro mehr als ohne. Ich brauch das CD-Laufwerk nun wirklich nicht, da reicht der DQ. Und hat im Vergleich zum CDQ noch einen schönen Lautstärkeregler. Ich hab mir mal einen bestellt und bin vor allem auf die DAC-Leistung gespannt.
holli214
Stammgast
#5 erstellt: 31. Mrz 2013, 21:21
In der Stereoplay wird der DQ auf ähnlichem Niveau, wie der Antelope Zodiac Gold getest. Also IMO ein sehr interessantes Gerät um seine Kette aufzuwerten.
Wenn der CDQ aber die gleichen Innereien (DAC, PREAMP, Filter) hat wie der DQ und man auf den Poti verzichten kann, bekommt man ein CD-Laufwerk fast gratis dazu.
fralud
Stammgast
#6 erstellt: 01. Apr 2013, 06:25
Stimmt schon. So hatte ich das "gratis" auch verstanden.
nickchang
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jun 2013, 16:27
Was genau bringt nun der cdq v12e im vergleich zum cdq?
Oder ist das das selbe?

Mfg
Flo
fralud
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2013, 23:54
Es gab mal früher ein Modell ohne den 12V-Trigger. Mittlerweile ist das quasi das gleiche. Es sei denn, jemand würde noch Altgeräte verkaufen.
nickchang
Stammgast
#9 erstellt: 28. Jun 2013, 14:54
Wenn ich mich bei gebrauchten geräten umschaue, ist das wichtig. wie genau funktioniert der 12v trigger? Schält der den cdq direkt in den HT modus?

Mfg
Flo
fralud
Stammgast
#10 erstellt: 28. Jun 2013, 16:28
Lade Dir mal aus dem Web die Bedienungsanleitungen runter. Da ist das ganz gut erklärt.
nickchang
Stammgast
#11 erstellt: 01. Jul 2013, 15:35
Ok ist wohl leider nicht so, sondern der trigger dient laut bda nur als ausgang für die endstufen...schade
JÄGERSCHNITZELJÄGER
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 02. Okt 2013, 09:59
Moin.
Wie sind denn in der Zwischenzeit die Erfahrungen/Eindrücke mit dem 8200CDQV12E?
JSJ
princisia
Stammgast
#13 erstellt: 22. Mai 2014, 16:27
Hallo,

auch mich interessieren praktische (Hör-)Erfahrungen mit den Geräten. Was gibt es zu berichten?

Beste Grüße

Pit
golf2
Inventar
#14 erstellt: 23. Mai 2014, 10:33
Hallo,

bei mir läuft ein Audiolab 8200 Q Vorverstärker seit einiger Zeit und ich bin sehr zufrieden damit. Wie die Geräte mit DAC sind kann ich zwar nicht sagen, der Sound ist aber sehr sauber.

Gruß
golf2
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiolab CDQ 8200 und Monodenstufen 8200 MB
d2lei am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  2 Beiträge
Audiolab 8200 passende Lautsprecher .
HoHo1x1 am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  24 Beiträge
Audiolab 8200 CD oder C.E.C. CD 3800 ?
sakana am 11.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.04.2011  –  4 Beiträge
Frage zu Marantz PM 7200/8000/8200
-x30n- am 28.09.2004  –  Letzte Antwort am 29.09.2004  –  8 Beiträge
Marantz SR 8200 für Stereo geeignet?
cybergoood am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 10.07.2011  –  16 Beiträge
ARTist 5 vs. Focus 100 A // Aufstieg lohnenswert?
highning am 03.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  25 Beiträge
audiolab 8200cdp + monos, wohin mit dem Kopfhöreramp?
juanitolo1 am 16.05.2013  –  Letzte Antwort am 16.05.2013  –  3 Beiträge
Audiolab Combi vs primare I31/spa 21
crazydoc am 12.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  2 Beiträge
Audiolab M-DAC vs. NAD M51
versuchstier am 13.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  13 Beiträge
Welchen würde Ihr nehmen?
boulevard100 am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitgliedfotochili
  • Gesamtzahl an Themen1.345.269
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.221