Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Audiolab 8200 CD oder C.E.C. CD 3800 ?

+A -A
Autor
Beitrag
sakana
Stammgast
#1 erstellt: 11. Mrz 2011, 13:38
Ein Freund von mir möchte sich eine DAC / CD-Player Kombi (muss in einem Gerät sein) anschaffen und wir sind auf folgende 2 Geräte gekommen :

1. Audiolab 8200 CD

2. C.E.C. CD 3800

Gibt es hier Erfahrungen mit den beiden Geräten, a.a. was die Verarbeitung und den DAC betrifft ?

Ich habe ihm eher zum C.E.C. geraten, da dort auch noch ein recht ordentlicher Kopfhörerausgang vorhanden ist und er mir irgendwie etwas besser gefällt - wie seht Ihr das ?

Preislich wollte er max, 1200 Euro ausgeben !
Fred_Clüver
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2011, 16:37
Der 8200 CDQ sowohl auch der 8200CD sollen für ihr Geld richtig gut sein .
Habe mir beide Geräte die Tage mal angesehen . Das Laufwerk wirkt recht billig ... Ist halt nen einfaches CD-Rom . Ansonsten konnte ich an dem Gerät nix aussetzen . Gute Verarbeitung und wertig wie ich finde.
Der CDQ hat im inneren etwas besser Bauteile , die etwas besseren Klang bringen . (Selektierte Kondensatoren sowie ein besseres Netzteil). Die Wandler und Laufwerkssection ist identisch . Meiner Meinung nach lohnt es sich dieses Gerät bzw beide ( CD und CDQ ) mal anzuschauen . In der 1000 Euro Klasse gibts dazu wenig Alternativen.


[Beitrag von Fred_Clüver am 29. Apr 2011, 16:37 bearbeitet]
sakana
Stammgast
#3 erstellt: 29. Apr 2011, 20:13
Vielen Dank ! Der Kauf ist bei ihm tatsächlich noch offen.

Wirkt das Laufwerk eigentlich bei beiden recht billig - sprich klapprige Plastiklade ?


[Beitrag von sakana am 29. Apr 2011, 20:14 bearbeitet]
Fred_Clüver
Stammgast
#4 erstellt: 29. Apr 2011, 22:10
Also es ist Plaste , wo man die CD einlegt . Aber nicht wackelig . Sizten tut es echt gut . Fährt schön ein wie ich finde . Es ist halt keine reines Musiklaufwerk wie von Stream Unlimited , die richtig stabil gebaut sind aber ich finde es in Ordnung für das Gesamtpaket. Am besten man schaut sich das Gerät einfach mal an . Irgendwo findet man persönlich immer irgendwie Sachen die einem persönlich nicht gefallen und das sieht man am besten in Real. Dem muss man halt die gebotenen Leistungen gegenüber stellen .


[Beitrag von Fred_Clüver am 29. Apr 2011, 22:19 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiolab 8200 DQ vs 8200 CDQ vs. 8200 CDQ V12E
fralud am 29.03.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2014  –  14 Beiträge
Audiolab 8200p oder 8200X7
mx300 am 19.08.2012  –  Letzte Antwort am 11.11.2012  –  8 Beiträge
Audiolab 8200 passende Lautsprecher .
HoHo1x1 am 10.02.2013  –  Letzte Antwort am 20.03.2013  –  24 Beiträge
Audiolab Komplettanlage 1000Euro OK
kenlin13 am 14.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.02.2011  –  18 Beiträge
Welcher CD-Player?
Andi71 am 15.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  4 Beiträge
Audiolab CDQ 8200 und Monodenstufen 8200 MB
d2lei am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2012  –  2 Beiträge
Audiolab 8000CD
bohne1 am 24.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.07.2007  –  7 Beiträge
NAD-Receiver oder Audiolab-Cambridge-Kombi?
Wildbad-Finder am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung CD-Spieler
yogibaer05 am 06.08.2007  –  Letzte Antwort am 07.08.2007  –  10 Beiträge
DVD- oder CD-Player in klassischer Stereokette?
Aqualung am 27.07.2006  –  Letzte Antwort am 11.08.2006  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiolab

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269